G20-Forum - Der neue 3er!

BMW F3X bei Amazon








Sie sind nicht angemeldet.


BuggerT

Anfänger

  • »BuggerT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Showrooms: 0

Modell: F82 - Coupe - M4

Leistung: kW 331 (PS 450)

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Mai 2017, 19:31

El. Fahrtenbuch: VIMCAR oder ConnectedDrive?

Hallo,

ich habe gelesen, dass ab Ende Mai 2017 auch für den 4er ein el. Fahrtenbuch über ConnectedDrive verfügbar sein wird.

Als Alternative hatte ich mir VIMCAR angesehen. Wer nutzt das Fahrtenbuch von VIMCAR und wie sind eure Erfahrungen?
Habt ihr einen speziellen Fahrtenbuchstecker bestellt? In der VIMCAR-FAQ heißt es nämlich:
"Alle BMW-Modelle ab dem Baujahr 2014 mit der Sonderausstattung SA302 (Diebstahlwarnanlage (DWA)) ... benötigen eine besondere Konfiguration des Vimcar Fahrtenbuchsteckers".

Da mein M4 Coupé wohl noch im Mai geliefert wird, muss ich zunächst wohl jedenfalls mal mit einer Alternative wie VIMCAR starten, bis das Fahrtenbuch über BMW verfügbar ist.

Es gibt ja auch noch andere Anbieter, wie zB Fleetize. Zu denen habe ich bisher aber wenig gefunden.

fishermans11

Anfänger

Beiträge: 1

Showrooms: 0

Modell: -

Leistung: kW 230 (PS 313)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Mai 2017, 18:26

Hallo,

ich nutze VIMCAR seit August 2016 im 5er Touring mit Alarmanlage (Bj. 2015). Bis jetzt hatte ich überhaupt keinen Ausfall. Du solltest das einfach bei der Bestellung noch mal explizit angeben, dass Du den Stecker im BMW nutzen möchtest. Der Stecker ist übrigens immer der gleiche. VIMCAR kann wohl over-the-air die BMW settings einspielen. Die Hotline von VIMCAR ist wirklich top. Sie melden sich prompt und helfen Dir sofort.

Die Adresserkennung von VIMCAR funktioniert absolut top. Parallel zu VIMCAR habe ich im August 2016 aber auch 1 Monat lang ConnectedDrive getestet und letztlich VIMCAR behalten. Die Bedienung von VIMCAR fand ich besser. Beim CD Fahrtenbuchen wurden die Fahrten erst gesammelt und dann übertragen, es gab keine APP, die so einfach wie VIMCAR die Anlässe speichert und auch auf die Kontakte im iPhone zugreifen konnte. Bei CD habe ich allerdings meine Kontakte nicht freigeschaltet, so das ich nicht weiß, ob das da auch irgendwie funktioniert hätte.

Beide Lösungen sind gut und haben ihre Pros und Cons. Teste doch einfach beide. Du kannst das Fahrtenbuch im CD für 9€ für einen Monat aktivieren, wenn das in Deinem Fzg. noch nie jemand gemacht hat. Du kannst VIMCAR genauso für bis zu 100 Tage testen und zahlst nur für diesen Zeitraum (z.Z. 15.90€/Monat zzgl MwSt).

Einzige Frage, die ich bisher nicht beantworten kann: Akzeptiert MEIN Finanzamt das Fahrtenbuch von VIMCAR?? Let's see. Steuererklärung ist gerade in der Mache.

Viel Erfolg,

Fishermans

Leon

Anfänger

Beiträge: 1

Showrooms: 0

Modell: F30 - Limousine - 320d

Leistung: kW 135 (PS 184)

Baujahr: 04 / 2014

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Mai 2017, 13:57

Klare Empfehlung - Vimcar

Ich kann mich da nur anschließen, nutze selbst die Lösung von Vimcar und kann es nur weiterempfehlen - einfache Handhabung vor allem dank der App und den nutzerfreundlichen Tools (Adressbuch, etc.).

Erfahrungsgemäß (habe selbst beim Finanzamt und später Steuerberater gearbeitet) wird es beim ersten Mal sicherlich "Probleme" geben, gerade wenn es ein ländliches Amt ist wo du möglicherweise der erste Fall des Bearbeiters bist. Meiner Meinung nach sollte es aber kein Problem sein das Ganze durchzubekommen, ist von DATEV und KPMG empfohlen/geprüft und von daher mal zumindest nicht anfälliger als ein händisch geführtes Fahrtenbuch (das bekommt man immer "kaputt").

BuggerT

Anfänger

  • »BuggerT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Showrooms: 0

Modell: F82 - Coupe - M4

Leistung: kW 331 (PS 450)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. August 2017, 23:07

Danke für die Antworten. Ich hatte mich letztlich auch für Vimcar entschieden. Die App ist super, die Umkreiserkennung funktioniert auch recht gut. Der Support ist sehr fix und konnte mir stets weiterhelfen... aber ich brauche ihn leider auch regelmäßig. Offensichtlich hat Vimcar derzeit noch Probleme mit den ganz neuen BMW. Bei mir ist leider immer wieder zu beobachten, dass an Vimcar eine zu kurze Strecke übertragen wird. Also Bsp: Ich fahre zum Büro 30 km. Laut Vimcar sind es teilweise aber nur 24, 25, 26 km. Das lässt die Differenz zwischen dem von Vimcar errechneten KM-Stand und dem tatsächlichen KM-Stand schnell anwachsen. Derzeit melde ich "verdächtige" Fahrten beim Support, dort werden die Fahrten dann nochmals analysiert und ggfs. korrigiert. Leider weiß ich halt nur nie sicher, welche Fahrt vollständig erfasst wurde und welche nicht. Bin gespannt, ob es dafür bald eine Lösung geben wird.

Hattet ihr ähnliche Phänomene oder sonstige Unstimmigkeiten bei der Streckenerfassung?