G20-Forum - Der neue 3er!

BMW F3X bei Amazon








Sie sind nicht angemeldet.


berba11

Schüler

Beiträge: 64

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 340i

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 02 / 2016

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1 381

Montag, 21. August 2017, 19:44

@staati

Hast du da mal Fotos?
:thumbup: Drei Pfirsich PPSK SMB :thumbup:

Erfordia

Schüler

Beiträge: 73

Showrooms: 0

Modell: F30 - Limousine - 340i

Leistung: kW 240 (PS 326)

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1 382

Montag, 21. August 2017, 19:45

Ja genau Foto.
Und vielleicht welche man da nehmen kann.
Am besten mit Anlass Farben. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Erfordia« (21. August 2017, 19:56)


Staati

...nimmt kein Blatt vor den Mund

Beiträge: 12 016

Showrooms: 2

Danksagungen: 1197

  • Nachricht senden

1 383

Montag, 21. August 2017, 20:31

Das Thema hatte man erst vor kurzem ;) Klick mich

Plug&Play geht da nichts, da der ESD in jedem Fall bearbeitet werden muss.
Gruß Hendric :)


Verkaufe: MSD-Attrappe für alle 35i-Modelle mit Heckantrieb


Umbau des Mittelschalldämpfers von N20, N55, B38, B48 und B58

Individuelle Auspuffblenden nach Wunsch

RonG

Fortgeschrittener

Beiträge: 321

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 340i

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 06 / 2017

Weitere Fahrzeuge: Ex-F31 330d PPK

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1 384

Montag, 21. August 2017, 20:44

Servus Leute. So nach fast 3 Stunden hab ich das Paket jetzt darunter und drauf. Zum Sound kann ich noch nicht so viel sagen bin erst paar Meter nach hause gefahren aber was ich gehört habe ist krass.
Ich wusste gar nicht das der 2 klappen hat.
Was mich bissl stört sind die endrohre die recht weit raus stehen obwohl ich es gesagt hatte.
Er meinte das sie es so weit wie möglich gemacht haben aber ich könne es selber kürzen und wieder drauf machen.


Nix kürzen, das geht ohne!! Guck erstmal ob die Kappen bis zum Anschlag drauf sind, da sollten am Ende der Kappen keine Übergänge sichtbar sein, alternativ unten die Inbusschraube lösen und die Kappe(n) ganz drauf schieben.
Wenn das nicht reicht auf die Bühne und die Verbindungsschelle lösen, den Dämpfer nach vorne schieben und die Schelle wieder festziehen, dabei vorher von den jeweiligen Rohrenden 50mm zum Rohr abtragen und die Schelle dann zentriert dazwischen festziehen. Die Schelle kriegt lt. BMW 39Nm, hatte sich bei mir aber mal gelöst (Rohr gewandert) der Mist. Bin "leichtes Risiko" gegangen und hab 60Nm draufgeknallt - hält jetzt wie ne Eins!! Hab meinen ESD ganz nach vorne gebracht bis die Rohre auf Stoß sind - gefällt mir am besten so, kommt warm eh etwas raus. Dröhnt so auch am wenigsten.

Erfordia

Schüler

Beiträge: 73

Showrooms: 0

Modell: F30 - Limousine - 340i

Leistung: kW 240 (PS 326)

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1 385

Dienstag, 22. August 2017, 04:57

Ok danke.
Also einfach das Verbindungsrohr kürzen und wieder zusammen stecken.
Aber überhaupt so zu bauen das dass so weit raus steht so was doofes.

RonG

Fortgeschrittener

Beiträge: 321

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 340i

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 06 / 2017

Weitere Fahrzeuge: Ex-F31 330d PPK

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1 386

Dienstag, 22. August 2017, 08:14

Ok danke.
Also einfach das Verbindungsrohr kürzen und wieder zusammen stecken.
Aber überhaupt so zu bauen das dass so weit raus steht so was doofes.


Nein, Du brauchst eigentlich überhaupt nichts kürzen (lassen)! Meine AGA war ähnlich "unschön" montiert, d.h. die Rohre steckten in der 90mm langen Schelle unterm Auto überhaupt nicht dicht zusammen sondern hatten Abstand zueinander, darüber hatte ich hier auch schon viel geschrieben.

Eine Sache kannst Du wie gesagt selbst ohne Bühne überprüfen und zwar ob die Endkappen bis zum Anschlag auf den Innenendrohren stecken. Wenn man hinten auf den Rand der Kappen sieht darf man innen keine zwei Innenrohre (Kante/Absatz) sehen, die müssen bis zum Anschlag draufstecken! Ggf. kannst Du die sich unten in den Kappen befindliche Inbusschraube mal lösen und prüfen ob die Kappe bis zum Anschlag drauf sitzt, auch das geht ohne Bühne. Schraube kriegt 3Nm bzw. verursacht meist ne leichte Beule im Innenrohr.

Ist das bereits korrekt braucht man die Werkstatt oder eine Bühne. Das Vorrohr ist mit dem ESD mit der 90mm langen Schelle verbunden. Diese Schelle mal lösen und auf dem Rohr wegschieben. Dann mit einem Lineal jeweils vom Ende der Rohre 45-50mm (GLEICH auf beiden Rohren!!) von der Kante weg abtragen (Filzstift, Reißnadel...). Dann die beiden Rohre wieder mit der Schelle verbinden, dabei drauf achten dass die Schelle genau mittig zwischen den erstellten Markierungen liegt, dabei den ESD auch merklich nach vorne, bei mir z.B. bis zum Berühren der Rohrenden bringen. So wird der ESD in den Gummis etwas nach vorne gespannt was auch richtig ist, da sich die gesamte AGA bei Erwärmung ausdehnt und der Dämpfer dann weiter nach hinten kommt und "richtig" in den Gummis hängt.
Ganz falsch wäre es wenn der Dämpfer bereits kalt zu weit nach hinten montiert ist und bei Erwärmung dann noch nach hinten spannt (so war das initial bei mir).
Das Dröhnen in Sport bei ~2.000min-1 wird dadurch weiter verstärkt.

Erfordia

Schüler

Beiträge: 73

Showrooms: 0

Modell: F30 - Limousine - 340i

Leistung: kW 240 (PS 326)

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1 387

Dienstag, 22. August 2017, 16:37

Ok super danke. Werde ich Samstag gleich machen da er eh auf der Bühne ist wegen Federn.