G20-Forum - Der neue 3er!

BMW F3X bei Amazon








Sie sind nicht angemeldet.


BuggerT

Anfänger

  • »BuggerT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Showrooms: 0

Modell: F82 - Coupe - M4

Leistung: kW 331 (PS 450)

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Mai 2017, 16:10

Meinungen zu Rabattschutz

Ist der Rabattschutz sinnvoll?

Insgesamt 33 Stimmen

55%

Ja, auf jeden Fall! (18)

24%

Es kommt darauf an... (8)

21%

Nein, macht keinen Sinn. (7)

Mich würde interessieren, ob die Forumsgemeinde hier eher zu Tarifen mit Rabattschutz tendiert oder nicht. Mir ist klar, dass das natürlich auch immer etwas einzelfallabhängig ist.

Konkret zu meiner Situation:
Versichert werden soll ein Neuwagen (BMW M4 Coupé). SF13 kann ich in Haftpflicht und Vollkasko (je 32%) von einem anderen Vertrag übernehmen. Der Rabattschutz erhöht den Beitrag in der Haftpflicht um knapp 50 €, in der Vollkasko um knapp 250 €.
Im Falle eines Schadens würde die Rückstufung aktuell von SF13 in SF6 (Haftpflicht: 43%) bzw. SF7 (Vollkasko: 39%) erfolgen.
Ein Wechsel des Versicherers ist derzeit unwahrscheinlich.

Bin beim Rabattschutz noch etwas am Grübeln, tendiere aber eher dazu. Eigene Erfahrungen hab ich hierzu überhaupt nicht, da ich - zum Glück - in all den Jahren unfallfrei geblieben bin.

Mich würde interessieren, wie ihr das Thema Rabattschutz seht und wie ihr euch in meiner Situation entscheiden würdet. Vielen Dank!

Dzeko

Meister

Beiträge: 2 044

Showrooms: 1

Modell: F30 - Limousine - 325d

Leistung: kW 160 (PS 218)

Baujahr: 09 / 2013

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Mai 2017, 16:44

Bei mir lohnte es sich bisher nicht, da ich es zwar abschließen könnte, er aber aufgrund meines Alters (unter 25) nicht greift.
Bei meiner aktuellen Versicherung würde ich den Rabattschutz sogar kostenlos gebucht bekommen, da Neukunde und Berater ein Freund ist -> Da geht immer einiges ;)

Grundsätzlich allerdings je ach dem was für ein finanzieller Mehraufwand dahinter steht, kann sich das schnell lohnen.
Denn je nach dem wo man aktuell eingestuft ist und wie man selbst Auto fährt bzw. fahren kann, mache sind einfach etwas dusselig oder
können Abstände etc. nicht immer perfekt einschätzen.

Da kann sich das schon lohnen.

Du musst dir ausrechnen oder ausrechnen lassen:
- Wieweit würdest du evtl. zurückgestuft werden mit welchen Kosten (Aktuell)
- Wie lange brauchst du um auf den gleichen Stand wie vor dem Schaden zu kommen
- Wie weit fällst du ohne Rabattschutz zurück

Entsprechend rechnet sich der Schutz oder eben nicht. Am Ende ist jede Versicherung eine Sache des Abwägens, man ist meistens allerdings froh,
wenn man sie wirklich braucht und abgeschlossen hat ;)
3 Buchstaben für mehr Emotionen beim fahren - BMW

Hat Kontakte zu Aufbereiter, Lackierer & Autoglaser und Folierer - in Frankfurt / Main (Glaser bietet auch andere Leistungen an)

Akali#1

Profi

Beiträge: 562

Showrooms: 0

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Mai 2017, 07:29

Ich halte generell nicht viel davon. Schon allein, da Ruin Wechsel des Versicherers damit wahnsinnig erschwert wird. Auch wenn ich niemand bin, der oft wechselt. Bin seit Jahren bei der huk24.

Das Thema ist aber sehr individuell. Musst letztlich du allein entscheiden. Wie gesagt, musst du ausrechnen, ewas die Rückstufung monetär bedeuten würde.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Gruß Sven

:hi25:

3er BMW

blau(weiß)bär

Beiträge: 1 172

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 330d

Leistung: kW 210 (PS 286)

Baujahr: 10 / 2015

Wohnort: ... an der Ostsee

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Mai 2017, 12:40

Ich lese aus den bisherigen Meinungen eher ein kontra vs. Rabattschutz hier heraus ...
... aus meiner Erfahrung heraus, ist das Ding unverzichtbar !

Hab/hatte (ohne große Erklärungen dazu) alleine in den letzten 3-9 Jahren drei Unfälle 8| , die alle ziemlich "blöd" gelaufen sind & absolut vermeidbar gewesen wären. Aber solche Dinge/Umstände-Unfälle passieren ... Endkonsequenz davon ist, das ich mich mit meiner über 30jährigen Verkehrsteilnahme aktuell mit SF 8 rum ärgern muß, andere sind in meinem Alter zw. 26 & 33 ect. 2 von den 3 Unfällen passierten ohne Rabattschutz, der letzte dann mit ... ich hätte mir das bei den 2 Unfällen gewünscht, dann wäre ich heute nicht bei der 8.

Akali#1

Profi

Beiträge: 562

Showrooms: 0

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Mai 2017, 08:43

Ich lese aus den bisherigen Meinungen eher ein kontra vs. Rabattschutz hier heraus ...
... aus meiner Erfahrung heraus, ist das Ding unverzichtbar !

Hab/hatte (ohne große Erklärungen dazu) alleine in den letzten 3-9 Jahren drei Unfälle 8| , die alle ziemlich "blöd" gelaufen sind & absolut vermeidbar gewesen wären. Aber solche Dinge/Umstände-Unfälle passieren ... Endkonsequenz davon ist, das ich mich mit meiner über 30jährigen Verkehrsteilnahme aktuell mit SF 8 rum ärgern muß, andere sind in meinem Alter zw. 26 & 33 ect. 2 von den 3 Unfällen passierten ohne Rabattschutz, der letzte dann mit ... ich hätte mir das bei den 2 Unfällen gewünscht, dann wäre ich heute nicht bei der 8.


Ganz verteufeln will ich den Rabattschutz nicht. Aber Du wärst quasi trotzdem bei der 8, sobald Du den Versicherer wechseln möchtest. Das ist ja der Punkt, den ich meine. Rabattschutz bringt einem nur etwas, wenn man lange bei einem Versicherer bleibt. Und da es Dauerwechsler gibt, die jedes Jahr oder jedes zweite den Versicherer wechseln, muss man damit vorsichtig sein. In Deinem speziellen Fall wäre es aber natürlich gut gewesen für Dich. Meine Frau hatte auch zwei Unfall innerhalb 6 Wochen mit meinen Autos (an einem schweren war sie nicht Schuld, musste aber leider über die Vollkasko abgewickelt werden) und ich krebse daher noch immer auf niedrigeren SF-Klassen rum, aber auch das geht rum und irgendwann hat man wieder die guten Rabatte. :D
Gruß Sven

:hi25:

Bubu

Profi

Beiträge: 466

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 320d

Leistung: kW 147 (PS 200)

Baujahr: 03 / 2014

Weitere Fahrzeuge: KTM SMCR 690

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Mai 2017, 03:01

Im anderen Thread hat ja gerade jmd richtig Ärger dank Rabattschutz...

300€ im Jahr finde ich aber auch schon nen riesen Batzen für Rabattschutz. Da kann man ja auch alle paar Jahre ne Hochstufung von zahlen 8o

Ich selbst hab ihn auch nicht drin. Weiss gar nicht was ihr habt mit den niedrigen SF Klassen. Ich "krebse" auch gerade mal bei 10 fürs erste Fahrzeug und 8 für den Zweitwagen rum - allerdings altersbedingt. Klar würde ich mit SF 25 billiger fahren, aber die prozentualen Schritte werden mit den hohen SF-Klassen ja immer kleiner. Wenn ich mir dann überlege dass zwischen SF 25 und SF9 sich die Beiträge gerade mal zwischen 620€ zu 420€ unterscheiden (fiktives) Beispiel, dann finde ich die 200€ im Jahr relativ wenit "Entlohnung" dafür dass ein anderer 16 Jahre länger unfallfrei gefahren ist.
Bei meinem M3 haben sie ursprünglich 7 statt 8 genommen, weil das Vorfahrzeug auch ein Saisonfahrzeug war und der Vertrag ja bis April geruht hat aber dann eben eine Stufe höher ging. Die Korrektur von 7 auf 8 in HP und VK hat ganze 8€ weniger Beitrag gebracht 8o Ist zwar auch weniger weil Saisonfahrzeug mit wenig Kilometer, aber trotzdem finde ich den Speung durch das eine schadenfreie Jahr nicht der Rede wert.

Da lassen sich durch kluge Wechsel oder auch etwas "Druck" auf die Versicherung viel größere Beträge sparen. Ich rufe z.B jedes Jahr im November an weil der Preisvergleich bzw deren online Rechner einen billigeren Preis ausspuckt als meinen. Das ist weil ich noch den alten Tarif habe und für 2017 ein neuer Tarif gilt der billiger ist um neue Kunden zu locken. Aha. Ob ich denn auch in diesen billigeren Tarif wechseln könne, denn sonst müsste ich ja kündigen und neu abschließen ?( Natürlich geht das, ihr Vertrag wird gleich umgestellt.
So gingen bei beiden Fahrzeugen die letzten 3 Jahre jedes Jahr nochmal 10% vom Beitrag runter. Erfordert natürlich etwas Aufwand ;)

Plan B hat übrigens zwei Räder. Das Motorrad ist aktuell bei SF 5 oder 6 und sammelt fleißig Jahre. Wenn es dann mal rumst werden eben die Verträge durchgetauscht. Wenn das Motorrad von der SF6 in die 1 oder 2 geht kostet es halt statt 44€ pro Saison 80€ - dafür wird wieder ne SF6 fürs Auto frei :thumbsup:
Ich hab sogar schon ernsthaft überlegt ne alte 80er oder 125er zu kaufen, respektive reicht mir ein schrottiger Rahmen mit nem Brief dazu. Wird dann angemeldet und kostet eben 20€ Haftpflicht im Jahr - sammelt jedes Jahr ein schadenfreies Jahr und passieren kann ja nix wenns gar kein wirkliches Fahrzeug dazu gibt 8) :D

darksool

Schüler

Beiträge: 57

Showrooms: 0

Modell: F80 - Limousine M3

Leistung: kW 331 (PS 450)

Baujahr: 08 / 2016

Weitere Fahrzeuge: Abarth Esseesse

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Mai 2017, 21:41

Rabattschutz lohnt (wenn überhaupt) nur, wenn man immer bei der gleichen Versicherung bleibt (was eigentlich keinen Sinn macht). Solltem man einen Unfall haben und der Rabattschutz greifen wird man spätestens beim Wechseln der Versicherung zurück gestuft.
Und dafür extra bezahlen ? :fail:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »darksool« (17. Mai 2017, 21:47)


SVRSpieler

Schüler

Beiträge: 173

Showrooms: 0

Modell: F30 - Limousine - 330d xDrive

Leistung: kW 190 (PS 258)

Baujahr: -

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Mai 2017, 16:35

Zitat

Rabattschutz lohnt (wenn überhaupt) nur, wenn man immer bei der gleichen Versicherung bleibt (was eigentlich keinen Sinn macht). Solltem man einen Unfall haben und der Rabattschutz greifen wird man spätestens beim Wechseln der Versicherung zurück gestuft.
Und dafür extra bezahlen ? :fail:


Stimmt so nicht. Es gibt auch Anbieter, bei denen kann bzw. muss beim Wechsel ebenfalls der Rabattschutz mit dazu genommen werden, dafür nehmen die dann auch keine Rückstufung vor.

rizax87

Anfänger

Beiträge: 1

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 330d

Leistung: kW 190 (PS 258)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Juni 2017, 20:35

Rabattschutz parken

Oder man meldet paar 125 Roller an und behält nur die Papiere. So kann man die SF parken und kann dies im Schadenfall übernehmen.

Bubu

Profi

Beiträge: 466

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 320d

Leistung: kW 147 (PS 200)

Baujahr: 03 / 2014

Weitere Fahrzeuge: KTM SMCR 690

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Juni 2017, 01:20

Oder man meldet paar 125 Roller an und behält nur die Papiere. So kann man die SF parken und kann dies im Schadenfall übernehmen.


Hast du meinen letzten Absatz gelesen? :whistling:

Sorn

Anfänger

Beiträge: 1

Showrooms: 0

Modell: -

Leistung: kW 225 (PS 306)

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Juni 2017, 06:27

Morgen zusammen,

Komme eig. ausm e90 From und bein hier fleißiger mitleser um mich über nen Nachfolger zu informieren :-)

Das mit den SF tauschen ist ne gute Idee.

Nur ist leider eine SFx klasse Beim motorrad nicht die gleiche SFx klasse beim Auto!

Somit zahlt man leider nach nem Crash, und dem tausch der SF, mehr als zuvor.( Beim Auto sowol auch beim Mopet....)

SVRSpieler

Schüler

Beiträge: 173

Showrooms: 0

Modell: F30 - Limousine - 330d xDrive

Leistung: kW 190 (PS 258)

Baujahr: -

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 20. Juni 2017, 09:12

Zitat

Morgen zusammen,

Komme eig. ausm e90 From und bein hier fleißiger mitleser um mich über nen Nachfolger zu informieren :-)

Das mit den SF tauschen ist ne gute Idee.

Nur ist leider eine SFx klasse Beim motorrad nicht die gleiche SFx klasse beim Auto!

Somit zahlt man leider nach nem Crash, und dem tausch der SF, mehr als zuvor.( Beim Auto sowol auch beim Mopet....)


Die SF - Klasse ist schon die gleiche, nur der Prozentsatz, also die Staffel ist vermutlich eine andere.

Bubu

Profi

Beiträge: 466

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 320d

Leistung: kW 147 (PS 200)

Baujahr: 03 / 2014

Weitere Fahrzeuge: KTM SMCR 690

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. Juni 2017, 17:17

Beim Motorrad ändert sich auch nach SF 5 der Prozentsatz nicht mehr (mit der 5 bin ich mir nicht ganz sicher). aalso egak ob SF 5 oder SF 15 man zahlt beim Motorrad das gleiche. Wenn es dann mot dem PKW rumst und man beim PKW von 15 auf 8 gestuft wird, tauscht man einmal durch, hat dann wieder 15 beim PKW und 8 beim Motorrad, wodurch man effektiv genau das gleiche bezahlt wie vorher ;)

Jan79

Anfänger

Beiträge: 14

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 320d

Leistung: kW 135 (PS 184)

Baujahr: 12 / 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. Juli 2017, 23:15

Mein persönlicher Fall:
- Fahre im November die Dame der Wahl an den Bahnhof bei ca. 3 Grad Plus.
- Fahre danach auf die Landstraße und den Zubringer zur kleinen Bundesstraße.
- Fahre mit ca. 15-20 kmh in die Kurve und sehe vorne in ca. 50 Meter Entfernung zwei Autos halten.
- Bremse leicht, da die Straße leicht glitzert.
- Anhalteweg reicht knapp nicht aus

Ich hatte so gesehen keine Chance aber eine satte Hochstufung an der Backe, die mich unterm Strich nach fast 20 unfallfreien Jahren und ca. 600.000 unfallfreien Kilometern dann deutlich teurer kam als der Rabattschutz für ca. 8-9 Jahre. Nun kann man sagen: Das Risiko kann man wieder eingehen, da ja nun wieder 20 unfallfreie Jahre folgen. Oder man tendiert dazu, einen Rabattschutz abzuschließen. Aber das ist ja das Geschäftsmodell der Versicherungen...

mbay

Anfänger

Beiträge: 36

Showrooms: 0

Modell: F31 - Touring - 320d xDrive

Leistung: kW 135 (PS 184)

Baujahr: 07 / 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Juli 2017, 07:11

Ich hatte den Rabattschutz auch jahrelang drin, als dann der F31 kam, wurde es mir aber mit ca. 150 Euro extra pro Jahr zu teuer. Zahle so schon 600 Euro im Jahr



Ähnliche Themen