BMW kann FSC nicht liefern.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW kann FSC nicht liefern.

      Ich habe folgendes Problem: Es handelt sich um einen Alpina B4 von10/2015 und das Business Navi. Ich habe anfang letzter Woche beim örtlichen BMW Händler ein Navi Update (Route West Europa) bestellt. D.h. USB Stick mit dem Kartenmaterial sowie einen FSC für zwei Jahre. Der USB Stick war auch zwei Tage später abhohlbereit. Nur der FSC wird angeblich erst bei Bezahlung bei BMW angefordert und sollte per Mail zugesannt werden. Ich habe bei der Bestellung gleich darauf hingewiesen das der Wagen ja zwei Fahrgestellnummern hat. Einmal BMW welche den Wagen als 435i ausweist sowie die Alpina Fahrgestellnummer. Beide Fahrgestellnummern habe ich auch angegeben. Obwohl ich nun schon mehrfach telefonisch wie auch persönlich nachgehakt habe, werde ich nur vertröstet. BMW würde angeblich nicht auf Ihre Anforderung antworten.

      Wo liegt hier das Problem? Erst kommt über ein Jahr gar kein Update, jetzt der Käse mit Ost und West Europa und nun bekomme ich keinen FSC obwohl ich ca 150 Euro abgedrückt habe. Was kann ich tun? Der Händler hat offenbar kein Bock, der hat ja sein Geld. In München reklamieren, bei Alpina ??? Ich verstehe absolut nicht was der Quatsch mit den zwei Fahrgestellnummern soll Meine Vermutung ist, das Sie die Falsche Fahrgestellnummer benutzt haben. Kann ich mein Geld zurückfordern. Bin etwas ratlos.

      ""

      Gruß Christian.

    • Die BMW-Fahrgestellnummer muss zur Bestellung hergenommen werden da er so das Werk verlassen hat. Alpina baut ja den 435i erst im Nachgang um und dann bekommt er die Alpina VIN. Alles was nicht Alpina Spezifisch ist läuft normal über die BMW Vin. Solange dein Händler keinen FSC im System abgefragt hat kannst du auch dein Geld zurückfordern. Erst wenn der Händler den Code runterlädt wird er ihm auch in Rechnung gestellt.

    • Chris schrieb:

      Der Händler hat offenbar kein Bock, der hat ja sein Geld. In München reklamieren, bei Alpina ??? Ich verstehe absolut nicht was der Quatsch mit den zwei Fahrgestellnummern soll Meine Vermutung ist, das Sie die Falsche Fahrgestellnummer benutzt haben. Kann ich mein Geld zurückfordern. Bin etwas ratlos.
      Naja, rein rechtlich sieht es doch so aus, dass Du Deinen Teil des Vertrages erfüllt hast: Du hast gezahlt. Die Gegenleistung vom Händler steht noch aus. Man kann jetzt drüber streiten wie hoch der Anteil des USB STicks an den 150 Euro ist, aber den Vertrag den ihr beides zwischen euch geschlossen habt ist der Händler noch nicht vollumfassend nachgekommen, dies würde erst mit Lieferung des FSC stattfinden.

      Demzufolge würde ich den Händler noch mal deutlich darauf aufmerksam machen, gerne auch mit Fristsetzung, damit er nachbessern kann und anschließend darauf hinweisen, dass Du bei Nichterfüllung des Vertrages zum entsprechenden Datum vom Vertrag zurücktreten wirst inkl. der entsprechenden Konsequenzen, bedeutet dass Du dann Dein Geld zurückfordern wirst.
    • Normal sollte sich sowas mit dem Händler klären lassen bzw würde ich nochmal deutlich und nachdrücklich klar machen dass ich meinen FSC zeitnah möchte.
      Wenn das nicht fruchtet gibts halt ne schriftliche Fristsetzung und sollte diese ergebnislos verstreichen kommt halt ein gerichtlicher Mahnbescheid mit dem vollen rechtlichen Programm / Kosten hinterher. Mir ist da mittlerweile meine Zeit zu schade irgendetwas hinterher zu laufen.
      Spätestens bei der schriftlichen Fristsetzung bewegt sich aber vieles was vorher sehr unbeweglich war ;)

      Der Händler wird natürlich trotzdem in München angeschissen und ihm auch durch die Blume gesagt dass er einen als Kunden (und auch alle Bekannten die jemals nach einer Empfehlung fragen) nicht wiedersehen wird.

      Ein guter Händler ist wirklich gold wert, das gilt leider auch generell / markenübergreifend. Und obwohl ich sowas früher nie verstehen konnte würde ich mittlerweile auch behaupten dass es quasi zum nogo wird sich ein Fahrzeug überhaupt zu kaufen wenn man von der Marke keinen vernünftigen Händler im Umkreis hat

    • Also ich war heute nochmal persönlich vor Ort. Es wurde in München nachgefragt, wo das Problem sei. Es ist wohl so, dass der Händler hier ein " normaler BMW" Händler ist und die bekommen wohl keine FSC für Alpina Modelle. Die FSC für Alpinamodelle bekommen angeblich nur Händler mit Alpinavertretung. Verstehen tue ich das noch nicht, da der örtliche Händler einer Kette angehört, der in seiner Hauptfiliale auch Alpinas verkauft. Es wurde nun ein PUMA Auftrag aufgemacht, der die Sache klären soll. Warten wir es ab, ich werde berichten.

      Gruß Christian.

    • Wenn ich keine FSCs für Alpina Fahrzeuge verkaufen kann, dann sollte ich auch keine FSCs für Alpina Fahrzeuge verkaufen.

      Komisch aber dass hier überhaupt Alpina mit ins Boot geholt wird. Ich hätte gedacht das läuft über die BMW FIN und das System merkt quasi nichtmal dass es sich um einen Alpina handelt.

    • Ich hab mir heute mal die Arbeit gemacht und bei der BMW Kundenbetreung angerufen. Die Dame am Telefon war total planlos und hat mich sofort an Alpina verwiesen. Also hab ich dort angerufen, wo ich unverzüglich mit jemanden aus der Technik verbunden wurde. Fazit: Jeder BMW Händler kann ganz normal unter Angabe der BMW Fahrgestellnummer sämtliche Ersatzteile (auch Alpinateile) und FSCs bestellen. Mit Alpina hat das rein gar nichts zu tun. Wenn BMW keinen FSC liefert, hat der Händler irgendetas fehlerhaft übermittelt. That´s it. Die ganzen Storys die man mir vorher dort erzählt hat war reine Hinhaltetaktik Am Montag geht der Wagen nach Bonn zur Niederlassung, Vielleicht ist man dort fähiger. Der hiesige Händler ist für mich gestorben. Ich werde weiter berichten

      Gruß Christian.

    • So die Sache ist nun geklärt, und aus meiner Sicht kurios zugleich. Damals beim Kauf des Wagens war ein Update Abo über das ConnectedDrive Portal mit dabei. Die Laufzeit ging bis 10/2018. Soweit sogut. Es war dann so, dass ja das 2018-1 das letzte Update war, welches Ende 2017 runtergeladen werden konnte. 2018-2 gab es nicht. 2019-1 gab es auch nicht. Also sozusagen ein Jahr verschenkt. Darüber etwas verärgert, habe man dann meinen Unmut per Email kuntgetan, daß man sozusagen ein Jahr für nichts bezahlt hätte. Seitens BMW kam dann irgendwann ein Päckchen mit einem Entschuldigungsschreiben und etwas Werbematerial (Ein Memoryspiel, und noch irgend welcher Kleinrams) Die Sache war für mich damit erledigt. Dass das Abo ggf verlängert wurde, wurde mit keiner Silbe erwähnt.Nun rief mich heute der besagte Händler an, dass mein Abo noch bis 10/2020 laufen würde, und das deshalb kein FSC benötigt würde. Angeblich wäre das Abo aus Kulanz um zwei Jahre verlängert worden. Ich selber war doch sehr verdutzt und habe den Stick reingekoppt und das Update lief. Was ich nun nicht verstehe ist, wenn BMW das Abo verlängert, müsste ich doch trozdem einen neuen FSC bekommen, da der letzte FSC den ich hatte nur bis Ende 2018 Gültigkeit hatte??? Auch wenn man sich im ConnectedDrive Portal einlogget, steht dort nichts von der Verlängerung und ich kann auch keinerlei Karten runterladen. Das Geld für den FSC hab ich gutgeschrieben bekommen. Das Navi ist somit wieder aktuell. Den Stick muss ich natürlich bezahlen, hab ich ja auch benutzt. Nun muss ich mal gucken wie und wo ich die zukünftigen Updates runtergeladen bekomme über das ConnectedDrive Portal geht´s akuell nicht. Und jedesmal 40 Euro fürn USB Stick abzudrücken kann es ja auch nicht sein. Und was ich noch merkwürdig finde ist, dass die Händler keine Möglichkeit haben, die Aktuelle Laufzeit der FSC zu den Fahrzeugen einzusehen. Somit hätte man sich doch viel Ärger sparen können. Wie dem auch sei, die Sache ist erledigt und wenn jemand einem Stck mit dem Upadate Route 2019-2 West Europa brauchen kann, für 20 Euro abzugeben. Quasi wie neu nur einmal benutzt :)

      Gruß Christian.

    • Hatte einen ähnlichen Fall. USB-Stick gekauft und sollte ein paar Tage warten, bis ich den FSC geschickt bekomme. Ich konnte trotzdem nicht abwarten und habe das Update durchgeführt. Ich konnte es ohne FSC updaten obwohl ich keine Connected Drive Dienste abonniert habe.

      Habe mich im Portal registriert und sehe keine Download Möglichkeiten.

      Soweit ich weiß sind die Dienste bzw. die Möglichkeit Karten-Update beim NBT Evo runterzuladen 3 Jahre gültig. Meiner dürfte im März 2019 abgelaufen sein. Warum ich es ohne FSC updaten konnte ist mir immer noch ein Rätsel.

    • ANZEIGE