Erfahrungen mit Bootmod3 für f30 335i

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit Bootmod3 für f30 335i

      Hallo an alle die das Lesen :) ,

      gibt es hier jemanden, der sich mit "Bootmod3" auskennt bzw. es schon benutzt hat oder immer noch benutzt ? :rolleyes:?(

      Ich habe vor meinen BMW f30 335i mit "Bootmod3" zu "tunen" und es wäre super wenn ich jemanden der schon Erfahrungen damit gemacht hat "befragen" könnte :P

      Gruß Johannes ^^:saint:

      ""
    • Mit Boodmod3 kenne ich mich leider nicht aus. Für die Hardwareänderungen kannst du jedoch diesen Link verwenden: f30-forum.de/index.php?thread/…C3%BCckfragen-drehmoment/

      Alternativ könnte ich dir bei MHD weiter helfen.

      LG Dani

      Der 21 Jährige aus der Schweiz :auto:

      vom 320d xDrive zum 335i xDrive

    • danituga schrieb:

      Mit Boodmod3 kenne ich mich leider nicht aus. Für die Hardwareänderungen kannst du jedoch diesen Link verwenden: f30-forum.de/index.php?thread/…C3%BCckfragen-drehmoment/

      Alternativ könnte ich dir bei MHD weiter helfen.
      Danke für die schnelle Antwort :)
      An der Hardware möchte ich nichts verändern, habe eine Auspuffanlage von Bastuck und dabei soll es bleiben. :)
      Ich möchte lediglich Stage 1 haben und bei Bootmod3 ist das "Auspuffblubbern" sehr detailliert einstellbar, was mir wichtig ist. Ist das bei MHD auch möglich ?

      Hier ein Screenshot der Einstellmöglichkeiten.:
      bm3_burble (2).JPG

      Hast du ein Batterieladegerät beim ersten flashen mit MDH benutzt ? Wenn ja welches ? welches Kabel hast du benutzt ?
    • Gerne :)

      Ja MHD erlaubt in Bezug auf Burble Einstellungen Dauer, Aggressivität, Sport/Comfort, Mindestdrehzahl und Mindestgeschwindigkeit. Wenn du deinen Kat jedoch nicht in die Luft Jagen möchtest, solltest du sehr konservativ mit der Aggressivität und Dauer umgehen. Zudem ist der Wechsel deiner Chargepipe unumgänglich, da MHD mit erhöhten Boostwerten arbeitet.

      LG Dani

      Der 21 Jährige aus der Schweiz :auto:

      vom 320d xDrive zum 335i xDrive

    • danituga schrieb:

      Gerne :)

      Ja MHD erlaubt in Bezug auf Burble Einstellungen Dauer, Aggressivität, Sport/Comfort, Mindestdrehzahl und Mindestgeschwindigkeit. Wenn du deinen Kat jedoch nicht in die Luft Jagen möchtest, solltest du sehr konservativ mit der Aggressivität und Dauer umgehen. Zudem ist der Wechsel deiner Chargepipe unumgänglich, da MHD mit erhöhten Boostwerten arbeitet.
      Könntest du mir einen Screenshot des "burble" Menüs schicken ? :)
      Ja das mit der Aggressivität weiß ich und möchte auch nur ein bisschen mehr als jetzt haben.
      Bei Bootmod3 steht bei Stage 1 dabei, dass man das mit allem Serie machen kann.
      Bei MHD ist das nicht so ?
    • Für die Burble Settings sieht es in Etwa so aus: google.com/search?rlz=1C1GCEU_…xWc#imgrc=6mi89R6hqgfjOM:

      Auch bei MHD steht man könnte alles Serienmässig lassen. Jedoch gibt es auch Fälle, wo die CP ohne Leistungssteigerung reissen. Beispiel hier: f30-forum.de/index.php?thread/…was-beachten-beim-einbau/

      LG Dani

      Der 21 Jährige aus der Schweiz :auto:

      vom 320d xDrive zum 335i xDrive

    • danituga schrieb:

      Für die Burble Settings sieht es in Etwa so aus: google.com/search?rlz=1C1GCEU_…xWc#imgrc=6mi89R6hqgfjOM:

      Auch bei MHD steht man könnte alles Serienmässig lassen. Jedoch gibt es auch Fälle, wo die CP ohne Leistungssteigerung reissen. Beispiel hier: f30-forum.de/index.php?thread/…was-beachten-beim-einbau/
      OK, danke für die Info. Werde ich beherzigen ;).
      Aber die Anpassung scheint bei Bootmod3 einfach umfangreicher zu sein.
      Vlt meldet sich hier ja noch jemand :) bezüglich Bootmod3 Erfahrungen.
    • Paddi_ schrieb:

      Ich habe BM3 nun schon seit April im Einsatz.
      Habe damit bisher keine negativen Erfahrungen gemacht.

      Wenn jemand Fragen hat, gerne hier oder via PN.
      Hey Paddi
      Das hört sich schon mal gut an.
      Mir geht es speziell darum ob man wirklich zwischen Serie und tune wechseln kann.

      2 Frage wäre ob du es mit dem iPhone schreibst oder mit dem Laptop

      Kannst mir auch gerne privat antworten.
    • Der Wechsel zwischen Serienmap sowie Tune geht wirklich tadellos. Auch ein erneutes Locken der DME, also verschlüsseln wie ab Werk, geht beim Flash auf den Stock Tune problemlos. Somit wird es dem freundlichen erschwert einen Tune zu finden. Natürlich wird BMW immer in der Lage sein, einen Flash zu ermitteln und die Kulanz/Gewährleistung zu verweigern. Es ist nur nicht "auf den ersten Blick" ersichtlich.

      Ich flashe ausschließlich mit dem Laptop. Keine Ahnung wieso :) liegt wahrscheinlich daran, dass die Firmware des Agents in regelmäßigen Abständen neu erscheint und dann auch neu geflasht werden muss um ihn zu benutzen. Dafür habe ich allerdings das Gerät zu selten außerhalb des Autos und somit quasi permanent eine veraltete Version drauf.

      Habe das Agent-Device nach der DIY anleitung selbst gebaut: Überhaupt kein Problem. Materialkosten i.H.v. ca. 60 EUR und 20 Minuten bis das Ding läuft.

    • Hier in den einschlägigen Foren ließ man sehr wenig über Bootmod3

      Im 1er Forum wird noch viel über MHD geredet wobei bei denen ja alles über ihr Android läuft.

      Also heist es einfach nur beim bm3 anmelden, Lizenz kaufen und Kabel ran und starten?
      In den amerikanischen und englischen Foren wird da schon mehr geschrieben.
      Nur komme ich mit meinem Business englisch nicht weit.

    • ANZEIGE