Elektronisches Serviceheft / ggf. freie Werkstatt Raum Hagen/Dortmund/Schwerte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elektronisches Serviceheft / ggf. freie Werkstatt Raum Hagen/Dortmund/Schwerte

      Hallo zusammen,

      ich heiße Christian und fahre einen F31 LCI 320d Touring aus 06/2016 mit aktuell knapp 110 Tkm. Alle Wartungen an dem Fahrzeug wurden bisher immer bei BMW erledigt.

      Aufgrund der bei BMW aufgerufenen Preise und eines zuletzt abgelehnten Kulanzantrags (Stoffbezug Corner Fahrersitz aufgeribbelt) trage ich mich mit dem Gedanken, die Wartungen künftig bei meinem Bekannten erledigen zu lassen, der als Kfz-Meister eine freie Werkstatt betreibt. Die Teile würde ich dort nahezu zum Einkaufspreis erhalten, und die Lohnkosten wären ebenfalls absolut geringfügig. Meine Wartungskosten würden dann also nur noch einen Bruchteil dessen betragen, was ich bei BMW bezahlen müsste, und wären wahrscheinlich auch niedriger als in anderen freien Werkstätten. Nachteil: Die Werkstatt meines Bekannten hat keinen Zugang zu BMW AOS (elektronisches Serviceheft) und plant auch nicht, einen solchen zu beantragen, da es bisher keinen Bedarf seitens der Kunden gibt. Ich würde mir damit behelfen, mir ein Universal-Serviceheft zuzulegen, in das alle durchgeführten Wartungsarbeiten eingetragen werden sollen. Zusätzlich würde ich sämtliche Werkstattrechnungen und HU-Berichte aufheben, so dass die Historie bei einem späteren Verkauf des Fahrzeugs plausibel nachvollziehbar ist.

      Was würde passieren, wenn mein Fahrzeug nach einigen bei meinem Bekannten erledigten Services aus irgendeinem Grund, z.B. einer technischen Aktion oder Rückrufaktion, nochmals zu BMW muss? Würden dann in meinem iDrive die nicht im AOS erfassten Services als unerledigt erscheinen? Ich habe schon die Suche hierzu bemüht, aber keine Antwort auf diese Frage gefunden.
      Oder gibt es alternative Vorschläge? Kennt jemand vielleicht eine empfehlenswerte freie Werkstatt im Raum Hagen/Dortmund/Schwerte, die einen Zugang zu BMW AOS hat?

      Vielen Dank im Voraus!

      LG Christian

      ""
    • Für einen Rückruf, technische Aktion etc kannst du natürlich ganz normal zu BMW gehen, eine vorherige lückenlose Wartung ist dafür keinerlei Notwendigkeit.
      Dein Bekannter wird die Services zurückstellen aber kann sie eben nicht ins iDrive eintragen. Es wird also nichts als „nicht erledigt“ eingetragen, es wird allerdings auch nichts als erledigt eingetragen. Einziger Nachweis wären also deine Rechnungen / Papier Serviceheft / deine Glaubwürdigkeit.

      Wenn du nach 3 Jahren 110tkm drauf hast dann liegt das Fahrzeug in weiteren 3 Jahren bei 220tkm. Ein 6 Jahre altes Fahrzeug mit 220tkm geht so oder so in den Export, da ist es völlig latte ob du ein lückenloses BMW Scheckheft, Papierscheckheft oder einen TÜV Bericht mit Sternchen und Schleife hast ;)
      Wenn jmd sowas privat kauft dann kennt der sich auch etwas besser aus bzw sucht gezielt sowas und dem kann man dann ja auch die Nachweise (in Form von Rechnungen etc) vorlegen

    • Danke für deine Meinung. Im Grunde sehe ich das auch so und werde mein Auto ab jetzt wohl bei meinem Bekannten warten lassen. Mir ging es nur darum, dass im iDrive nicht irgendwelche unerledigten Services erscheinen, wenn der Wagen doch mal bei BMW am Tester angeschlossen werden sollte, denn laut Betriebsanleitung gibt es bei der Service-Historie drei Statusmeldungen: "OK" in grün = Service rechtzeitig durchgeführt, "OK" in gelb = Service verspätet durchgeführt und "!" = Service nicht durchgeführt.

    • Diese Meldungen erscheinen aber nur wenn der Service nicht zurückgestellt UND anschließend ein verspäteter Service ins iDrive eingetragen wird.
      Das „!“ für nicht durchgeführt ist dafür gedacht wenn du dein Fahrzeug zum Service gibst und einzelne Punkte nicht durchgeführt wurden. z.B Es würde Ölwechsel inkl Filter anstehen, Mikrofilter und Luftfilter. Du sagst dem Autohaus sie sollen den Luftfilter drin lassen weil du einen K&N / BMC / auswaschbaren Filter hast.
      Dann trägt das Autohaus ein:
      Ölservice OK
      Mikrofilter OK
      Luftilter !

      Mein Kilometerfresser hat noch nie zum (regulären) Service eine BMW Werkstatt gesehen und das iDrive ist komplett leer bei 125tkm

    • Bubu schrieb:

      Diese Meldungen erscheinen aber nur wenn der Service nicht zurückgestellt UND anschließend ein verspäteter Service ins iDrive eingetragen wird.
      Das „!“ für nicht durchgeführt ist dafür gedacht wenn du dein Fahrzeug zum Service gibst und einzelne Punkte nicht durchgeführt wurden. z.B Es würde Ölwechsel inkl Filter anstehen, Mikrofilter und Luftfilter. Du sagst dem Autohaus sie sollen den Luftfilter drin lassen weil du einen K&N / BMC / auswaschbaren Filter hast.
      Dann trägt das Autohaus ein:
      Ölservice OK
      Mikrofilter OK
      Luftilter !

      Mein Kilometerfresser hat noch nie zum (regulären) Service eine BMW Werkstatt gesehen und das iDrive ist komplett leer bei 125tkm
      Noch ne Frage zu diesem Thema

      Mein M3 ist mein Zweitwagen, den ich nicht allzuoft bewege. Meistens steht er halt in der Tiefgarage und wird nach Lust uns Laune gefahren. Leider ist mir auch schon passiert, dass ich ihn 2 Monate später in den Service gebracht habe, da ich es schlichtweg vergessen habe. Nun habe ich so einen Eintrag "Service zu spät durchgeführt" (oder sowas ähnliches) in der Historie.

      Gibt es eine Möglichkeit, solche Einträge zu löschen und auf Grün umstellen zu lassen?
    • @cengo83
      Wenn es einmal im BMW Server hinterlegt ist lässt es sich da nicht mehr ändern (eben um Manipulationen vorzubeugen).
      Man kann die gesamte Historie aus der Headunit löschen, dann ist aber alles weg und sobald die Kiste am BMW Tester hängt wird es wiederhergestellt. Wäre also etwas unseriös wenn der Käufer dann das erste mal zu BMW damit fährt und danach plötzlich den gelben Service drin hat.

      Ist wohl leider blöd gelaufen und mit dem gelben Eintrag musst du leben
    • Das Problem wird es doch auch geben, wenn man ein Saison-Kennzeichen hat. Aber man kann ja sehen, daß der Service nur zeitlich und nicht laufleistungsabhängig zu spät durchgeführt wurde und ein potentieller Käufer wird das dann auch verstehen.

    • ANZEIGE