F30 316i bj 2013 frisst seit neuestem Öl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW Saugmotor würde mich ja nur einer reizen :whistling: ist sogar auch im e9x verbaut worden. Weicht aber von der BMW üblichen Bauweise in Reihe ab :D

      ""
    • Bubu schrieb:

      BMW Saugmotor würde mich ja nur einer reizen :whistling: ist sogar auch im e9x verbaut worden. Weicht aber von der BMW üblichen Bauweise in Reihe ab :D
      Und hat nur zwei Räder?

      Ach ne, gab es als E9x nicht....war dann wohl etwas, das man eher bei den Amis erwartet?
    • TheBMW schrieb:

      Bubu schrieb:

      BMW Saugmotor würde mich ja nur einer reizen :whistling: ist sogar auch im e9x verbaut worden. Weicht aber von der BMW üblichen Bauweise in Reihe ab :D
      Und hat nur zwei Räder?
      Ach ne, gab es als E9x nicht....war dann wohl etwas, das man eher bei den Amis erwartet?
      Wahrscheinlich der S65 aus dem M3? Ist zumindest nicht Reihe sondern V8. :D
    • Problem ist halt, was soll man denn (für den Alltag) kaufen als Sauger ?
      Der N53 ist, wie schon bereits geschrieben wurde, problematisch ... teuer problematisch, wegen ziemlich teuren Dingen wie die Hochdruckpumpe, Injektoren, NOX Sensoren ect.
      Der N52 hat das alles zwar nicht, dafür säuft er wiederum viel Öl - und dann kann der TE auch den F30 behalten (ausser er will jetzt unbedingt 6 Zyl. bzw. mehr Leistung).
      Wenn Klang wichtig ist, kommt sowieso eher der N52 in Frage.
      Die 4-Zylinder in den E90 Baureihen bekleckern sich auch nicht gerade mit Ruhm, da gibt es die gleichen Probleme wie beim N53 und zusätzlich noch Steuerkettengeschichten.
      Katastrophenmotoren schlechthin sind der N43 und der vom E90 320SI

      Für mich kämen eigentlich nur diese Dinge in Frage:



      Einen wirklich guten N52 mit nachweislich keinem Ölverbrauch kaufen, da wäre der seltenere N52B30 (E90 330i) eine gute Wahl, aber teuer ...
      oder ... eher noch eine Baureihe rückwärts springen und einen gepflegten E46 mit M54 Motor + reichlich Ausstattung suchen.

      Wenn man jetzt nicht unbedingt die grösseren 330i und 325i nimmt, kann man sich so ein Modell mit etwas Glück sehr günstig schießen.
      z.B. der 2,2 Liter M54 läuft dermassen geschmeidig ... ein Traum. Mit seinen 170 PS ist er zwar kein Rennmonster (und säuft auch ordentlich),
      aber die Dinger sind traumhaft zu fahren. M54 können ebenfalls Ölsäufer sein, daher vorher abklären.

      Wenn man selber schrauben kann und möglichst preisgünstig einen schönen E46 mit M54 an Land zieht kann man einen Teil des eingesparten
      Geldes dazu verwenden um alle möglichen Mängel und Wartungsstaus zu beseitigen. Im preislichen Abstand zu einem E oder gar F-Modell sollte danach
      immer noch Geld für spätere Reparaturen übrig sein.
      Ehrlich gesagt finde ich den E46 sogar spaßiger zu fahren als einen E90, die Dinger fühlen sich einfach kräftiger und seidiger an.

      Falls man selber nicht schrauben kann besser die Finger vom E46 lassen.
      Die haben ihr Alter und ihre Macken, aber diese können einfacher beseitigt werden (vor allem Elektronik) als bei späteren Baureihen.


      Ich selbst fahre im Alltag einen E36 Touring mit 1,6L und 102 PS
      Kleinster Motor, für 1300 Euro gekauft und mit weiteren 1000 Euro komplett durchrepariert.
      Seit 3 Jahren mein tägliches Auto, ohne Probleme und er wird sicher noch das eine oder andere Jahr gefahren werden.
      Ersatzteilpreise lachhaft billig, schrauberfreundlicher Oldschool Motor mit 8 Liter Verbrauch im Stadtbetrieb.
      Ausstattung ausreichend .... Ledersitze, 2-Zonen Klimaautomatik und Sitzheizung.
      Man sieht zwar daß es ein altes Auto ist, aber man muß sich damit nicht schämen (oder doch ? :) )
      Für den Alltag sehr gut zu gebrauchen und im Unterhalt billig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Long-Tall-Ernie ()

    • Ernie, wegen M54 bin ich voll bei Dir... Was Sound angeht ist dieser Motor das Beste seit Millenium, was man für wenig Geld haben könnte... Eine Symphonie..., da kamen die 6-er vom e9x nicht mehr ran... Dazu kommt diese seidige Performance des Motors...
      Auf meiner Suche nach dem Ersatz für meinen ex e46 habe ich auch immer ein Auge Richtung M54 Bj. 04/05 gehabt, aber das war auch ein schwieriges Unterfangen... Das, was man immer wieder mit wenig Km bis 50-60 TKm gesehen hat, waren Opas Limos mit Gummilenkrad...., viele sogar no h mit Kassette..., mehr braucht man dazu nicht zu sagen, 2-3 habe ich richtig schöne gesehen, aber für den Liebhaberpreis um 10 TEuro...
      Du schreibst, dass Du noch e36 hast... Ich habe mit dem Gedanken gespielt meinen e46 318i als Schlechtwetterfzg. weiter zu fahren, aber die Vernunft hat gesiegt... Wenn das Auto über 15 Jahre alt wird und man ist kein Schrauber, wird das ganze etwas umschtändlicher... Im Mai bei der HU hat der Prüfer gesagt, dass Bremsleitungen demnächst fällig sein könnten, wegen Korrosion, dann an einem Türschweller kam letztes Jahr so ein Schneeglöckchen unter dem Lack, demnächst wird sich bestimmt Ölabscheider melden und die Ventilschaftdichtungen usw., usf...., Kurzum, ich fuhr ihn noch bis Ende Mai parallel zu meinem 340-er, weil auch der Abnabelungsprozess von ihm mir sehr wichtig war und dann verkauft... Ich sehe ihn fast jeden Tag, weil er mir in der Nachbarschaft abgekauft wurde... Den Monat habe ich meiner Gattin ihren Traum als Jahreswagen gekauft, den Mazda 2 in dunkelkirsche metallic mit einer ganz passablen Ausstattung für den Kleinwagen und ihren alten Suzuki Swift habe ich mir als Schnee+ Schlechtwetterfzg. gekastet... Der ist sowas von robust, wie ein Unkraut...., summt, wie eine Handnähmaschine Singer und beschwert sich nie... Kurzum, ich bin jeden Tag happy, dass ich mir noch den 6-Zylinder geschnappt habe und will ihn solange, wie möglich behalten...

    • Hallo,

      vielen Dank für Infos zu den Saugern.

      Ich bin mir aber nicht mehr so sicher was ich mir tatsächlich kaufen soll. Mein guter Eindruck von "den" Bayrischen Motoren Werken nimmt immer mehr ab. Bis 2013 bin ich 18 Jahre VW gefahren und habe mich über die vielen Reparaturen geärgert. Das waren eigentlich immer nur klein kram. Fensterheber def. oder Zentralverrieglung spinnt. Also alles nur Komfort Dinge.

      Bei meinen BMWs (1er F20, 3er E91, 3er F30) gab es nie Probleme mit den Komfort Dingen aber dafür war wenn etwas war immer etwas an den Motoren bzw. wenn man etwas gebrauchtes kaufen will gibt es sehr häufig einen Problem mit den Motoren.

      Ich muss aber dazu sagen, das keiner VWs so viel Spaß gemacht hat wie meine BMWs (auch bei nur 136 PS).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von todonix ()

    • ANZEIGE