Automatikgetriebe: Welche Position beim Motorabstellen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatikgetriebe: Welche Position beim Motorabstellen?

      Hallo zusammen,

      generelle Frage zum Sport-Automatikgetriebe ZF 8 hp eines F30 333d xdrive (Bj. 2013):

      Macht es einen Unterschied, ob man das Getriebe auf Position "P" stellt und dann den Motor abstellt oder direkt den Motor aus Position "D" oder "R" abstellt (Getriebe geht dann ja automatisch in "P")?
      Ist die Variante direkt aus "D" oder "R" abzustellen evtl. sogar schädlich für das Getriebe?
      Konnte im Forum leider keine Infos hierzu finden...

      Vielen Dank und Gruß,
      Roman

      ""
    • hacky1312 schrieb:

      Kannst abstellen wie du willst, das Getriebe schaltet dann in P, als wenn du vorher den Knopf gedrückt hättest. Mach dir da keine Gedanken.
      Nur nicht auf N abstellen, dann bleibt nämlich vorübergehend der Leerlauf drin.

      Vielen Dank für die schnelle Antwort!
      Was wäre dein Bedenken, wenn vorübergehend der Leerlauf drin wäre?
    • Sicher das des Auto im Leerlauf rollt... ;) Gerade wenn man länger gefahren ist merkt man das manchmal gar nicht wenn das Auto langsam losrollt wenn man noch seinen Kram zusammen sucht und nicht mehr auf der Bremse steht; weil das Gehirn noch auf "Bewegung extern" eingestellt ist. Spätestens bei offener Tür geht P rein soweit ich es verstanden habe.

    • Bei offener Tür und Anschnaller ab geht P rein, wenn man in D ist. Wenn man in N steht und Motor ausmacht bleibt der Wagen in N, denn das ist ja gewollt wenn man das Auto noch hin und herschieben möchte. Sobald dann der Wagen sich Schlafen legt oder man nochmal den Start Stopp Knopf drückt geht das Auto in P.
      Und ja meine Bedenken sind, dass dir das Auto wegrollt, aber kommt ja doch eher selten vor, dass man den Neutralgang bei einer Automatik nutzt.

    • hacky1312 schrieb:

      ... , aber kommt ja doch eher selten vor, dass man den Neutralgang bei einer Automatik nutzt.


      Waschstraße ...

      ... hatte da die ersten Male Bedenken den Motor abzustellen, da ich nicht wusste wie das Fahrzeug reagieren würde ... mittlerweile weiß ich, das die Karre mit Zündung an/Betriebsbereitschaft (Radio läuft) oder wie auch immer sich dieser Modus nennt, nicht in "P" springt, und die Waschstraße munter schieben darf. :)
    • 435i_Fanatiker schrieb:

      Deswegen muss beim Reifenwechsel auch immer die Fahrertür offen bleiben und die Zündung an bleiben, da er sonst automatisch in P geht und das ist beim
      Reifenwechsel eher suboptimal ;)
      Also erstens frage ich mich, warum man beim Räderwechsel das Getriebe in „N“ stellen muss?
      Ich wüsste nicht, warum die Räder dabei drehbar sein müssen.
      Und zweitens, ich bin mir relativ sicher, dass „N“ eingelegt bleibt wenn man die Fahrertür schließt.
      Es kommt zwar die Warnung, aber „N“ bleibt drin.
    • Jo N bleibt drin bei geschlossener Tür. Geht raus sobald Zündung abgeworfen wird. Also entweder man drückt selber drauf oder nen Timer läuft ab.
      Räder wechsel ich auch immer in P und mit angezogener Handbremse.
      Aber beim Wechsel auf einer Hebebühne ist es sicher angenehmer wenn der Wagen auf N steht.

    • hacky1312 schrieb:

      3er BMW schrieb:

      hacky1312 schrieb:

      ... , aber kommt ja doch eher selten vor, dass man den Neutralgang bei einer Automatik nutzt.
      Waschstraße ...
      Da lass ich den Motor immer laufen. :)

      ... probiers mal, Wählhebel auf "N" ... jetzt komm ich kurz in's Grübeln :gruebel: , aber ich meine ohne Fuß auf der Bremse auf Start/Stop drücken ... dann kommt noch die Warnung wegen wegrollen im Zentraldisplay, das kannste aber wegdrücken, also mit Ok bestätigen das Du es gelesen hast ... wenn Du Dir unsicher bist, probierst es halt auf'm Parkplatz vorher aus ;) . . .
    • hacky1312 schrieb:

      Jo N bleibt drin bei geschlossener Tür. Geht raus sobald Zündung abgeworfen wird. Also entweder man drückt selber drauf oder nen Timer läuft ab.
      Räder wechsel ich auch immer in P und mit angezogener Handbremse.
      Aber beim Wechsel auf einer Hebebühne ist es sicher angenehmer wenn der Wagen auf N steht.
      Jepp so ist es.
      Wählhebel in N ist die einzige Stellung wo die Zündung (besser Kl. 15N) durch drücken das StartStopKnopfs nicht zurückgenommen wird. Nur der Motor bleibt stehen.

      Deswegen geht der Wagen nicht in P. Die Kl15N wird nach 15 Minuten zurückgenommen oder wenn man nochmal auf den Knopf drückt ohne die Bremse zu treten.
      In N kann man von außen nicht verriegeln. Das Fahrzeug hupt dich dann an.
    • hacky1312 schrieb:

      Wenn man in N steht und Motor ausmacht bleibt der Wagen in N, denn das ist ja gewollt wenn man das Auto noch hin und herschieben möchte. Sobald dann der Wagen sich Schlafen legt oder man nochmal den Start Stopp Knopf drückt geht das Auto in P.
      Wie will der ohne laufenden Motor und ohne Öldruck die Getriebeposition wechseln? Macht der das elektrisch?
    • Ich würd jetzt behaupten das läuft über einen elektrischen Steller der die jeweiligen Gänge einlegt.
      Kannst doch bei einer Automatik mit nicht elektrischem Knauf auch ohne laufendem Motor auf N stellen und zurück.

    • ANZEIGE