Höhere Versicherungsbeiträge ab 2020 für BMW fahrer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nemec schrieb:

      Oernifly schrieb:

      Bin ebenfalls bei der Allianz. Zahle als junger Fahrer mit unter 23 Jahren für 12.000km TK in SF16 ca. 850€ wobei ich dank BonusDrive 40% im Ersten Jahr und dann 30% in den weiteren Jahren zurückbekomme.
      Heisst das, dass Du bei Unfallfreiheit am Jahresende von 850 Euro noch 40 Prozent zurück bekommst...? Das wäre ein Traum... Wieso hast Du mit 23 bereits SF 16 ? Grundsätzlich finde ich den Beitrag in Deinem Fall angemessen, zumal bei Allianz....
      Ich bezahle 570 Euro im Jahr inkl. VK mit 300 SB und 9 Tkm, aber ich habe zig Rabatte: immer noch in der ersten Ehe, keine Kinder im Knast, keine Schulden bei den Nachbarn, der Wagen wird nicht an Nuten ausgeliehen usw. plus gefühlt SF 100, ich weiss nicht mal genau, müsste nachschauen... Bin bei der HUK....
      Korrekt. Dafür muss ich aber meine min. 10 Fahrten pro Monat (min 500m) mit dem Smartphone mittracken lassen. Daraufhin wird die Fahrt bzgl. Geschwindigkeit, Beschleunigung, Brems und Lenkverhalten bewertet. Datenschutztechnisch vielleicht auch nicht das tollste. Wer über 90% Bewertung über das Jahr gesehen kommt, bekommt Gold Status und damit 30% am Ende des Jahres zurück. Silber 20%, Bronze 10%. Im ersten Jahr gibt es dann noch mal 10% Bonus als Wilkommensgeschenk. Wenn man es mal eilig habe, habe ich das Smartphone einfach vergessen bzw. Bluetooth deaktiviert.

      Rechnet sich vor allem bei jungen Fahrern, denn wir dürfen ja aufgrund unseres Alters (auch nicht unberechtigt wie ich finde) erstmal eine ganze Stange mehr Geld zahlen.

      SF16 --> Vater ist Versicherungsnehmer. Ich selbst fahre mit meinem Motorrad meine eigene Versicherung runter.
      ""
    • Nemec schrieb:

      Ich bezahle 570 Euro im Jahr inkl. VK mit 300 SB und 9 Tkm, aber ich habe zig Rabatte: immer noch in der ersten Ehe, keine Kinder im Knast, keine Schulden bei den Nachbarn, der Wagen wird nicht an Nuten ausgeliehen usw. plus gefühlt SF 100, ich weiss nicht mal genau, müsste nachschauen... Bin bei der HUK....
      Das ist der super duper spaß vermeider tarif, richtig? :lol:

      Oernifly schrieb:

      435i_Fanatiker schrieb:

      Wie kann man denn bitte mit 23 Jahren bereits eine SF16 haben ?? ?(
      Versicherung läuft über meinen Vater. Ich selbst fahre meine Versicherung mit meinem Motorrad runter (SF7). Irgendwann werde ich mir die dann wohl doch mal umschreiben lassen, aber da kriegt man dann ja max. SFX und X sind die Jahre, die man den Führerschein besitzt. Macht mittlerweile bei mir aber nur noch einen Unterschied von ca. 100€.
      Kleiner Hinweis: beim Mopped kann man nicht höher als SF9 kommen ...
    • raptor14 schrieb:

      Nemec schrieb:

      Kleiner Hinweis: beim Mopped kann man nicht höher als SF9 kommen ...

      Bist du dir sicher? Ich hab jetzt eben auf der Seite der Allianz und CosmosDirekt geschaut und die Klassen für Motorräder gehen bis SF20:
      Das SF Klassensystem soll aber von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich sein.

      Allianz Tabelle
      CosmosDirekt Tabelle
    • Oh, da scheint sich dann ehct was getan zu haben ... mein Mopped ist seit 2 Jahren verkauft und ich glaube ich hatte vor 3 oder 4 Jahren das letzte Mal wegen Versicherung geschaut und da gab es nur SF9 ... also auch trotz 15(16 Jahren unfallfreiem Fahren bei mir.

      Die SF Klassen sind ja eigentlich vergleichbar zwischen den verschiedenen Anbietern, lediglich die Umrechnung in entsprechende Prozente macht jeder etwas anders.

    • Oernifly schrieb:

      raptor14 schrieb:

      Nemec schrieb:

      Kleiner Hinweis: beim Mopped kann man nicht höher als SF9 kommen ...

      Bist du dir sicher? Ich hab jetzt eben auf der Seite der Allianz und CosmosDirekt geschaut und die Klassen für Motorräder gehen bis SF20:Das SF Klassensystem soll aber von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich sein.

      raptor14 schrieb:

      Oh, da scheint sich dann ehct was getan zu haben ... mein Mopped ist seit 2 Jahren verkauft und ich glaube
      Oernifly, du tuhst mir ein Unrecht an! Diese unqualifizierte Behauptung wurde nicht von mir in Raum gestellt, sondern von dem Typ, der sich über meinen super-duper Tarif lustig gemacht hat ... 8)
      Ich bitte in der Sache um die Satisfaktion :/
    • Nemec schrieb:

      Oernifly schrieb:

      raptor14 schrieb:

      Nemec schrieb:

      Kleiner Hinweis: beim Mopped kann man nicht höher als SF9 kommen ...

      Bist du dir sicher? Ich hab jetzt eben auf der Seite der Allianz und CosmosDirekt geschaut und die Klassen für Motorräder gehen bis SF20:Das SF Klassensystem soll aber von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich sein.

      raptor14 schrieb:

      Oh, da scheint sich dann ehct was getan zu haben ... mein Mopped ist seit 2 Jahren verkauft und ich glaube
      Oernifly, du tuhst mir ein Unrecht an! Diese unqualifizierte Behauptung wurde nicht von mir in Raum gestellt, sondern von dem Typ, der sich über meinen super-duper Tarif lustig gemacht hat ... 8) Ich bitte in der Sache um die Satisfaktion :/
      Upps. Ehhhmm... Zählt "Ich bin neu hier" als Ausrede? :D

      Ich versuch immer die zu großen Zitatketten zu reduzieren, dabei hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen :) Sorry!
    • @raptor14 Ich kenne es sogar so dass es damals beim Motorrad nur bis SF5 ging. Danach gehen zwar deine Prozente nicht weiter runter (bzw gehts es ja bei manchen Versicherungen bis SF9 oder 20) aber du sammelst weiter schadenfreie Jahre.
      Soll heißen:
      Moped wird ab SF9 (in deinem Fall) nicht kehr günstiger. Die Jahre zählen aber im Hintergrund weiter. Wenn du jetzt nach 20 Jahren dein Bike verkaufst und dafür ein Auto anschaffst wird das Auto trotzdem direkt in SF20 starten.

      Bei den Autos geht es ja auch weiter obwohl die Tabellen bei SF35 meistens Enden. Mein Vater hat glaub ich mittlerweile SF49 im Tarif stehen - billiger wirds aber natürlich seit nem Jahrzehnt schon nicht mehr.
      Lustigerweise konnte er die 49 Jahre auch nie selbst „erfahren“, (ganz) früher ging das aber tatsächlich noch dass man mehr schadenfreie Jahre als Führerschein Jahre hatte
    • Bubu schrieb:

      Die grobe Fahrlässigkeit muss meine Versicherung mir aber erstmal nachweisen :whistling: und das kann sie in diesem Fall nicht. Denn wenn man mir nachweisen könnte dass ich bei Rot drüber gefahren wäre würde die gegnerische Versicherung nicht 50% des Schadens zahlen.
      Wenn also die gegnerische Versicherung keinen Rotlichtverstoß nachweisen kann (weswegen ja 50/50 gemacht wird) wie soll es dann meine eigene Versicherung können?! ?(

      Anders sieht es aus wenn ich nen Unfall baue und danach bei der Blutentnahme 2 Promille Alkohol nachgewiesen werden
      Oh, da bist Du aber völlig auf dem Holzweg. Wenn es keine Zeugen gibt, genügt es, dass beide Unfallgegner behaupten, sie hätten grün gehabt. Denn dann kann keiner beweisen, ob es nicht doch rot war. Also, halbe/halbe. Alle anderen Dinge der groben Fahrlässigkeit wissen die Meißten nicht einmal. Bei der Befragung durch die Polizei reicht es schon, wenn ein Beifahrer aussagt, Du hättest gerade deinen Sicherheitgurt angelegt, da kam ein anderes Auto von rechts und Du hattest es wohl nicht gesehen. Und Du sagst natürlich nicht, dass Du gerade deinen Gurt angelegt hast sondern nur, dir ist völlig unklar, wo der gerade herkam. Und schon ist die Sache für dich unglücklich gelaufen. So ein Seitenrempler an einer Kreuzung macht bei einem BMW SCHON MAL UM DIE 5 - 8 TEur und davon die Hälfte? Da kann Dir kein Anwalt helfen. Da kommt es zum Vergleich und dann sind wir wieder bei der Hälfte für Jeden angekommen + Anwaltkosten, wenn keine Rechtschutzversicherung vorhanden....so, nun lass gut sein ;)
    • Neu

      Und wieder teurer geworden meine KFZ-Versicherung um muntere 100€/Jahr.
      Ich frag mich, warum man jedes Jahr eine höhere SF-Klasse bekommt und es dann doch teurer wird.
      Das ko... mich ganz schön an.
      Also wieder wechseln.

      Kann man eigentlich Geld zurück bekommen wegen der MwSt-Senkung?

    • Neu

      Versicherungen erheben keine Mehrwert-, sondern eine Versicherungssteuer. :)

      Bin mal gespannt, ob bei mir was eintrudelt. Ich werde höchstwahrscheinlich nur mit den Kilometern runter gehen, weil wir stattdessen mehr auf den 1er drauf fahren möchten. Im Gegensatz zum Mazda 2 kann man damit auch bequem in die Heimat fahren :D

    • Neu

      raptor14 schrieb:

      Also ich habe sogar von der HUK24 ein Schreiben bekommen, dass sie aufgrund von weniger Schadensfällen dieses Jahr den Kunden Geld zurückgeben wollen ...
      Hab ich gleich mal berechnen lassen und der Beitrag sieht sehr gut aus.
      Allerdings war ich schonmal bei der HUK24 und weiß, dass sie nach 1 Jahr auch wieder teurer werden.
      Aber gut, dann wechsele ich eben wieder.
      Nur dieses jährliche Gewechsel nervt mich ganz schön.
    • ANZEIGE