Aufbruch des Lacks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufbruch des Lacks

      Hallo ,
      Habe mir vor einem Monat einen 338i xdrive zugelegt ( Luxury line )
      Nun ist mir aufgefallen das an einer Stelle wohl sehr schlecht Nachlackiert wurde , nachdem ich heute aus der Waschstraße kam ist mir aufgefallen das der Lack dort sogar aufgebrochen ist . (Siehe Bilder)

      was kann ich da am besten machen das es wieder vernünftig aussieht ?

      ""
      Dateien
    • Gehe zu denen wo du es gekauft hast und versuche es zu regeln
      Ich hoffe du hast bei einem Händler gekauft.
      Ich kann das Foto schlecht bewerten und jeder im Forum bestimmt auch.
      Aber für mich sieht es so aus als wäre Rost darunter aber vielleicht interpretiere ich das Bild falsch, da ich gerade auf die Schnelle nichtmal die Stelle des Autos definieren kann

    • Dann ist es für mich Rost
      Drüberlackieren bringt dann nichts bzw der Rost zu 100 Prozent entfernt werden .

      Solltest du es von privat gekauft haben muss der Verkäufer auch dafür gerade stehen, es sei denn es steht davon etwas im Kaufvertrag, denn dann ist er fein raus....

    • Wieso sollte der Verkäufer dafür gerade stehen? Nur weil nachlackiert wurde, handelt es sich nicht automatisch um ein Unfallfahrzeug. Außerdem handelt es sich hier nicht um eine Durchrostung, sondern (erstmal) nur um ein kosmetisches Problem ;)

      Außer natürlich, im Kaufvertrag ist kein Ausschluss der Gewährleistung vereinbart, dann ist der Verkäufer selbst schuld. Steht aber in allen Vordrucken (mobile.de, ADAC, etc.) mit drin.

    • Wenn man ein Auto kauft egal ob privat oder beim Händler hat dieser dafür gerade zu stehen...
      Viele wissen nicht das man Mängel angeben muss.
      Ein Kratzer gehört nicht dazu aber ein Lackschaden in Verbindung mit Rost muss angegeben werden...
      Ich hatte auch schonmal ein ähnliches Problem.
      Ende vom Lied war privat Verkäufer musste Geld zurückgeben und bekam sein „Schrott“ wieder auf den Hof.....

    • Die Stelle ist wirklich minimal, das kann wohl mal passieren. Vielleicht hat sich über die Zeit auch Wasser im Bereich der Zierleiste gesammelt, sodass es dort irgendwann zu rosten anfing.
      Ich schätze, dass sich die Stelle mit wenig Geld (max. 300,-€) reparieren lässt. Ich würde das aber auf jeden Fall beheben lassen, nur damit es nicht über die Jahre schlimmer wird und der Rost sich unter den Lack "frisst".

      8o Mein roter Flitzer - 328i Touring in melbourne rot 8o
      :click:
    • Du kannst den Vorbesitzer ja mal freundlich anschreiben und fragen, warum da was lackiert wurde. :) Und (nicht vorwurfsvoll) anmerken, dass der Wagen dort rostet. Vielleicht könnt ihr euch ja gütlich einigen und er übernimmt einen Teil der Kosten.
      In meinen Augen ist er dazu aber absolut nicht verpflichtet. Für mich bleibt es ein absolut oberflächlicher Schaden, hier kann vom Verschweigen eines Mangels keine Rede sein. Außerdem müsste man dann auch erst mal beweisen, dass der Verkäufer davon wusste (dass es rostet, nicht dass mal beilackiert wurde). Du hättest den Schaden bei ordentlicher Lackinspektion auch schon vor dem Kauf sehen können, bei Lackmängeln kann schlecht von "versteckten Mängeln" die Rede sein :rolleyes:

    • ANZEIGE