Kaufberatung F31 328i

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab jetzt die genaue Auflistung der Baugruppen, welche durch die Garantie (freie Werkstattauswahl) übernommen werden würden:

      Motor: Motorblock, Zylinderkopf, Zylinderkopfdichtung, Kurbelgehäuse, Motorölkühler, Öldruckschalter sowie alle mit dem Ölkreislauf in Verbindung stehenden mechanischen Innenteile --> Deckt laut Verkäufer auch Ölpumpe / Steuerkette mit ab.
      Automatik: Getriebegehäuse, einschließlich aller in Öl laufenden mechanischen Innenteile, einschließlich Drehmoment-wandler und Steuergerät vom Automatikgetriebe
      Differential: Getriebegehäuse, einschließlich aller in Öl laufenden mechanischen Innenteile bei Front- und Heckantrieb
      Kraftübertragungswellen: Kardanwellen, Achsantriebswellen und Antriebsgelenke
      ASR: Drehzahlsensoren, elektronisches Steuer-gerät, Druckspeicher und Ladepumpe
      Lenkung: Das mechanische und hydraulische Lenkgetriebe mit allen Innenteilen, Hydraulikpumpe mit allen Innenteilen, elektrischer Lenkhilfemotor
      Bremsanlage: Vakuumpumpe, Bremskraftverstärker, Hauptbrems-zylinder, Bremskraftregler, Bremskraftbegrenzer
      ABS: elektronisches Steuergerät, Hydraulikeinheit und Drehzahlfühler
      Kraftstoffanlage: Kraftstoffpumpe, Einspritzpumpe, Lambdasonde, Luftmengenmesser, Turbolader (wenn auf Antrag angekreuzt)
      Kühlsystem: Wasserkühler, Heizungskühler, Wasserpumpe, Thermostat, Visco -/ Thermolüfter, Lüfterkupplung und Thermoschalte
      elektrische Anlage: Anlasser, Lichtmaschine
      Komfort Elektrik: Wischermotoren, Motor der Leuchtweitenregulierung, Heizungs-, Zusatzlüftermotor, Schiebedachmotor, Schalter, Sperrmotoren, Steuergeräte der Zentralverriegelung, Zentralverriegelung, elektr. Fensterheber, Steuergerät der Fensterheber
      Klimaanlage: Kompressor, Kondensator, Lüfter und Verdampfer
      Sicherheitssystem: Airbag-Steuergerät und Sensoren vom Airbag-System

      Hört meiner Meinung nach alles normal an. Die Arbeitskosten würden zu 100% übernommen werden, die Materialkosten zu 50%.

      Zusätzliche Infos, die ich jetzt noch erhalten habe:
      - Wagen steht seit genau 68 Tagen beim Händler
      - Service wird neu gemacht: im Bordcomputer als Intervall gestrichen und dann bekomme ich einen ausgedruckten Nachweis. Somit ist ab diesem Zeitpunkt das Serviceheft nicht mehr Original BMW und im Bordcomputer, sondern wird eben nun offline weitergeführt. Das ist auch gängig oder? Hatte sowieso nicht vor, in Zukunft den Service direkt bei BMW machen zu lassen.

      Danke euch für eine Rückmeldung!

      ""
    • Service wird eigentlich im Bordcomputer eingetragen.
      Wenn es kein BMW Händler ist ist das nicht möglich, höchstens er bezahlt Lizenzen dafür und hat die Software.
      Also laut deiner Aussage macht er ein Service Heft, also hat er die Software nicht....

      Wie ich schon geschrieben habe hat das Auto viel zu viel KM, zu alt und der Preis ist zu meines Erachtens viel zu hoch......
      Also wären alle meine Bedingen die ich für mich festlege nicht erfüllt. Wenn eine zutreffen würde OK, aber so ist das Auto für mich Ablage B

      Des Weiteren ist die Garantie nicht wirklich gut, denn du musst 50% der Teile selbst bezahlen......
      Bei den KM ist es meist abzusehen dass Probleme auftreten (Kannst natürlich auch Glück haben)

      Des Weiteren wirst du bald die Connected Drive Dienste nicht mehr nutzen können, oder nur sehr abgespeckt.
      In diesem Auto ist ein 3G Modul eingebaut dass bis spätestens Ende nächsten Jahres nicht mehr funktioniert, da 3G abgeschaltet wird (Nur noch eingeschränkt über Edge)
      Ob das mit Edge funktioniert, da äußert sich selbst BMW nicht. Vielleicht gibt es seitens BMW dann auch eine Umrüstung, was ich aber nicht glaube.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Allinone ()

    • ANZEIGE