Angepinnt Winterreifen Sammelthread (Diskussion und Erfahrungsaustausch)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, heute die 18 Zoll Winterreifen montiert.
      Sehen gar nicht so schlecht aus obwohl es nur 18 Zöller sind (ja ich weiß, der Wagen gehört tiefer gelegt).
      Habe zu ersten mal Winterreifen (Vredestein) mit denen man 300 fahren darf.
      Wenn ich mal ne schnelle Autobahnfahrt hinter mir habe werde ich berichten wie sie sich fahren.
      Bis jetzt kenne ich das Auto nur mit 19 Zoll Mischbereifung und Michelin Pilot Supersport.

      ""
      Dateien
      • 435i-WinterY.jpg

        (433,09 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • WinterreifenY.jpg

        (250,25 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ich konnte heute die Hankook iCept Evo2 nonRft (225/45/18) mal auf der Autobahn bis 230km/h testen.
      Der Wagen fährt sich wirklich super und liegt sehr gut auf der Straße. Diesbezüglich also sehr empfehlenswert.
      Auf Schnee und Eis wird sich noch zeigen, hoffe ich :D

    • ..habe heute mal meine Winterschlappen draufgeworfen, kleiner Tipp von mir, ich habe mir im Frühjahr neue H&R Distanzscheiben besorgt: VA 10mm HA 15mm pro Rad.
      Diese habe ich an den NABEN mit Plastilube eingeschmiert gehabt und heute auch erneut aufgetragen. Einfach super, die Scheiben und Felgen gingen super easy ab :thumbup: .

      Vor Jahren habe ich KERAMIKPASTE genommen, war aber kontraproduktiv, das hat dann gerne festgebacken.
      Bis vor einem Jahr hatte ich dann HAHNFETT (ist so ähnlich wie Vaseline) weil es wasserabweisend ist/sein soll. War auch schon ne Ecke besser, aber echt nicht so gut wie dieses Zeug.
      Bin echt begeistert :D .

      Ich habe 225-45-18 mit Hankook iCept Evo Reifen, bin zufrieden. Allerdings fahre ich nicht viel und im dicken Schnee hatte ich die auch noch nicht im Einsatz.
      Felgen: 8x18 ET 34 [Doppelspeiche 397 original BMW].

      Dateien
      • bild1.jpg

        (58,24 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_0476.JPG

        (370,09 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_0475.JPG

        (350,18 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_0474.JPG

        (370,78 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Rieger ()

    • Heute hat der "Silver Surfer" seine ersten Winterräder bekommen.

      Felge: Doppelspeiche 397
      Reifen: Continental TS830P 225/45R18 runflat.

      Die Reifen laufen ruhiger und komfortabler als die Sommerreifen ( 18" Brückensteine )

      Dateien
      • IMG_3056 (1).jpg

        (348,65 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Aktuell: BMW 330i touring (F31) - 4/2017 [IMG:http://images.spritmonitor.de/825713.png]
      Davor: Audi Q5 2.0 TFSI, Skoda Octavia II Kombi 2.0 TDI, Skoda Octavia I Kombi 1.8T, BMW 318i touring (E36), BMW 325i Coupe (E36), BMW 325i (E30), Ford Fiesta, Opel Kadett C.

    • Danke für den Tipp mit dem Pastilube! Habe die letzten paar Jährchen auch Keramikpaste hergenommen und war nicht wirklich begeistert... grade hinten gingen die Felgen nach dem Winter nie ohne leichte Gewalteinwirkung runter...

    • 3er BMW schrieb:

      Kai74 schrieb:

      Du kannst dir aber auch 4 Stck Felgen in 8 x 18 rundum besorgen. Um die Eintragung würde ich mir da keine Sorgen machen. ( Notfalls Einzelabnahme ) Kann man auch übrigens vorher mit dem TÜV-Mann vor Ort mal absprechen.
      In 18" Zoll sind 8 J - Felgen mit ET34 & 225/45 rundum ebenfalls vom Hersteller schon homologiert, da braucht's keinen TÜVER oder ne Eintragung. Außer man hat vor, 235/40 R18, oder gar 245/40 R18 rundum zu fahren, dann muss der Gang zu TÜV/DEKRA sein. :)
      Und genau so (M 400, 8X18 mit 225/45) fahr ich die im Winter. Gibt halt keinen komplett Satz direkt von BMW.
    • vessel schrieb:

      Danke für den Tipp mit dem Pastilube! Habe die letzten paar Jährchen auch Keramikpaste hergenommen und war nicht wirklich begeistert... grade hinten gingen die Felgen nach dem Winter nie ohne leichte Gewalteinwirkung runter...
      Ich musste die letzten zwei Jahre bei jedem Wechsel massive Gewalt anwenden :thumbdown: sprich gegen den Reifen li/re abwechselnd treten oder mit dem Gummihammer schlagen. Die Felgen waren jedesmal so massiv an den Zentrierringen festgebacken da hätte man fast ohne Schrauben fahren können.
      Die Zentrierringe rosten aber auch wie Hölle 8o Da bin ich von BMW etwas enttäuscht

      Verkaufe:
      -Lenkrad M3 inkl Blende
      - M Sportlenkrad inkl Lenkradheizung
    • Hanswurscht schrieb:

      ....
      Habe zu ersten mal Winterreifen (Vredestein) mit denen man 300 fahren darf.
      Wenn ich mal ne schnelle Autobahnfahrt hinter mir habe werde ich berichten wie sie sich fahren.
      ..........
      Mittlerweile bin ich gute 1000 Kilometer bei trockener und nasser Straße gefahren.
      Der Reifenhändler hat mir vorne 2,6 Bar und hinten 3,1 Bar rein getan (laut Tabelle in der Tür okay).
      Bei hohen Geschwindigkeiten braucht man gute Nerven.
      Straßenlage katastrophal.
      Dann hab ich Schrittweise Luft entfernt.
      Momentan habe ich vorne 2,3 und hinten 2,5 Bar drin und mein Popometer sagt auch bei über 250 km/h "alles gut".
      Das Auto fährt imho mit den Winterreifen und den laut BMW Tabelle zu niedrigen Luftdruck wie es soll (klar ist im Sommer ein Michelin SSP besser).

      Ich lasse es so, auch wenn es laut BMW zu wenig Luftdruck ist, aber so hat man ein gutes Fahrgefühl und schwimmt nicht wie mit höherem Luftdruck mit 180 Puls über die Autobahn.
      Dateien
    • Hatte ich auch das ein Rad beim Wechsel von Sommer auf Winterreifen festgebacken war.........ich habe bisher immer normales Lagerfett dünn um die Nabe geschmiert hatte danach bei keinem Fahrzeug mehr probleme.

    • Wenn sie in der EU-Übereinstimmungsbestätigung (ich glaub, die heißt so?) drin stehen oder auf der Luftdrucktabelle im Türrahmen, dann passen sie.

      Grüße aus BW :thumbup:

      Ralph

    • ANZEIGE