Versicherung und M Performance Power Kit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Witz an der Sache ist ja, dass die sich nach Abschluss erst noch einige Tage Zeit gelassen haben, bis sie mit der Ergänzung kamen.
      Über einen Paragraphen im VVG ist dieses Gebaren jedoch abgesichert, nämlich §5 Abs. 1 f. VVG, der da - laienhaft ausgedrückt - folgendes besagt:
      Anders als bei "normalen" Verbraucherverträgen, z. B. Kaufverträgen, darf eine Willenserklärung nachträglich geändert werden, ohne dass der Vertrag automatisch nichtig wird. Der Versicherungsnehmer muss der Vertragsanpassung innerhalb eines Monats widersprechen, ansonsten wird sie gültig (also sozusagen für diesen Zeitraum schwebend unwirksam).
      Das bedeutete jedoch auf meinen Fall bezogen: Die HUK24 machte das günstigste Angebot mit SB 150/300. Erhöhte dann die SB auf 500/1.000 über eine Vertragsanpassung, senkte den Versicherungsbeitrag allerdings nicht so weit, dass sie unter Berücksichtigung der neuen SB das günstigste Angebot gehabt haben. Das war nämlich ein anderes Unternehmen.
      Entweder ich hätte dies akzeptiert, oder war gezwungen zu widersprechen, den Vertrag zu widerrufen, einen neuen Vergleich zu machen und neu abzuschließen. Ein riesen Aufwand, den viele wohl gescheut hätten.

      ""
    • Hi,
      Bei mir war es genau dasselbe mit Huk24, bei zwei Fahrzeugen (M135 u 435 GC)... erst mit niedriger SB online alles ausfüllen lassen u dann die Bestätigung mit hoher SB gekommen... ich hatte dann auch mehrere Telefonate u dann schriftlich gekündigt bzw Vertrag widerrufen. Damit, dachte ich, wäre alles erledig. Habe mir ne neueVersicherung gesucht u abgeschlossen. 3 Monate später komme ich vom Urlaub zurück, liegt Post im Briefkasten vom Amt, ich solle mich binnen 7 Tagen (5waren schon um) melden, sonst wäre mein Auto stillgelegt worden, es wäre ohne Versicherungsschutz unterwegs.
      Die neue Versicherung hatte ordentlich die eVB gemeldet, aber 2Monate später hat die Huk24 einfach nochmals eine drüber geschickt, die sie dann aber wieder zurückgenommen hat. Die Huk ist seitdem für mich gestorben...

    • Aber die machen doch so schöne Werbung. :floet23:

      Das Vorgehen der HUK ist wohl schon Routine. Die zielen eben genau darauf ab, dass man den Vertrag nicht widerruft. Für mich schafft das kein Vertrauen gegenüber einem Versicherer. Wie verhalten die sich erst im Schadensfall?
      Wie man so hört, sollte man von der HUK abstand nehmen.

    • ANZEIGE