Spurverbreiterung F31 Touring m. Sternspeiche M 403

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • War wohl nix...

      Hallo,

      wollte nun die 30iger Verbreiterung abnehmen lassen und habe mir extra einen "guten" TÜV-Mann ausgesucht. Leider hat er aber nicht mal den kleinen Finger zwischen Reifen und Radhaus bekommen und nimmt es daher nicht ab.
      Der neue Versuch wird mit 13 Platten bei einem andern TÜV erfolgen.

      Gruß Werner

      ""

      Gruß Werner

    • Seit wann muß da ein kleiner Finger dazwischen passen? Da hast du dir keinen guten TÜV Prüfer ausgesucht. Fahre doch einfach zum nächsten. In dem Teilegutachten steht - ausreichende Freigängigkeit ist einzuhalten. Das läßt sehr viel Spielraum für den Prüfer - natürlich auch in negativer Hinsicht. Ich habe immer mal gehört, und so wird es auch von den meisten gehandhabt, daß ein Kugelschreiber frei zwischen Reifen und Kotflügel Passen muß. Ein Finger ist da natürlich deutlich dicker und der passt auch nicht dazwischen, wenn auf jeder Seite 2mm mehr Platz ist.
      Fahre mit den 30er Platten zum nächsten Prüfer, würde ich sagen.

      Gruß Mario

      :du: F31 330d mit M-PPK :du:

      ///Mario's 330d
    • ich zum Beispiel hab mir aufgrund des TÜVs
      eintragungsfreie H&R Spurverbreiterungen bestellt mit ABE
      in VA 20mm | HA 26mm

      LG
      STEFAN


      >> 320d M/// Performance <<
      Was haben Minensucher,und BMW Fahrer gemeinsam??
      Wer SUCHE der FINDET, Wer REINTRITT - VERSCHWINDET!!
    • Slyrac schrieb:

      ich zum Beispiel hab mir aufgrund des TÜVs
      eintragungsfreie H&R Spurverbreiterungen bestellt mit ABE
      in VA 20mm | HA 26mm





      Achtung Stefan, das ist nur bedingt richtig. Die ABE gilt nur für bestimmte Plattenstärken und da auch nur mit bestimmten Rad-/Reifenkombinationen! Die 13er Platten (also HA 26mm) haben beim F30/F31 KEINE ABE! Für diese Plattenstärke gilt die Auflage A1a: "Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeugs ist durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder ... unter Angabe von Fahrzeughersteller, Fahrzeugtyp und Fahrzeugidentifizierungsnummer bescheinigen zu lassen.". Du hast natürlich insoweit recht, als eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere nicht erforderlich ist. M. E. genügt es, wenn die Bescheinigung des Sachverständigen mitgeführt wird.

      Jenze
    • Hallo

      Ich brauche mal eure Hilfe.

      Ich habe an meinem F31 jetzt auch die H&R Spurverbreiterung verbaut.

      VA 20mm Achse / Rad 10mm
      HA 30mm Ache / Rad 15mm

      Ich fahre die M403 mit 225 vorne und 255 wir Original.

      Es sind noch KW (ST) Federn verbaut 30 / 30



      Jetzt war ich gestern beim Tüv und wollte die Spurverbreiterung eintragen lassen.

      Es gab leider keine Abnahme da bei voller Einfederung es hinten rechts schleift.
      Links sind ca. 2mm Luft, gefällt dem Prüfer aber nicht weil es mindestens 5mm sein sollen falls man mal andere Reifen drauf macht und diese dann etwas breiter sind.

      Momentan sind hinten neue Michelin drauf die laut Aussage vom Prüfer nur ca. 250mm breit sind. Bei einem anderen Hersteller könnten die Reifen breiter ausfallen ;(


      So jetzt was kann ich machen?

      Würde sich was ändern wenn ich hinten das SWP verbauen würde?

      Habe schon mit meinem Mechaniker gesprochen das er mal schaut ob das Fahrzeug richtig vermessen wurde.

      Nur bevor ich das einstellen lasse würde ich gerne wissen ob das SWP evtl. Sinn macht?

      Oder habt ihr eine andere Idee was ich machen kann?


      Vielen Dank schonmal

      Gruss
      Sascha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rebmann ()

    • OK Danke

      Ja schmalere Spurplatten ist klar.

      Die 13ner will er auch nicht eintragen wegen der zu geringen Freigängigkeit.

      Und bei den 10nern steht dabei das die nur für die VA zugelassen sind. Dies will er aber am Montag nochmal nachprüfen warum das so sein soll.

      Ich finde aber schon komisch das hier einige mit dieser Kombi rumfahren und es auch eingetragen bekommen haben.

      Ich habe mir auch deshalb diese Platten bestellt.


      Könnte es evtl. sein das die Originalen Anschlagpuffer mit der Zeit evtl. weicher werden?



      Ich habe gerade zum Testen mal meine Digitale Wasserwaage an die Reifen gehalten.
      Mir ist schon klar das ich damit nicht die Spur vermessen kann ;)



      Links wo noch ca. 2mm Luft waren hat sie 3,6 angezeigt und Rechts wo es geschliffen hat 0,8.


      Habe dann bei unserem 1er und 2er gemessen und da haben beide auf der HA werte zwischen 3,6 und 3,8 angezeigt.
      Ich geh jetzt mal davon aus das mit dem Sturz etwas nicht stimmt.

    • Rebmann schrieb:


      Ich habe gerade zum Testen mal meine Digitale Wasserwaage an die Reifen gehalten.
      Mir ist schon klar das ich damit nicht die Spur vermessen kann ;)



      Links wo noch ca. 2mm Luft waren hat sie 3,6 angezeigt und Rechts wo es geschliffen hat 0,8.


      Habe dann bei unserem 1er und 2er gemessen und da haben beide auf der HA werte zwischen 3,6 und 3,8 angezeigt.
      Ich geh jetzt mal davon aus das mit dem Sturz etwas nicht stimmt.
      Wieso sollte das nicht gehen. Im Rennsport wird ein Schnurgerüst gespannt und mit dem Zollstock vermessen! Ich hab auch schon 2x mit der Digitalen-Wasserwage den Sturz an der HA eingestellt. Beim F31 hab ichs nach Einbau der H&R Federn gemacht und bin anschließend auf die Laser-Messanlage um den Rest auch noch einzustellen. Der gemessene Sturz auf der Laseranlage entsprach an der HA zu 99°dem von mir mit der Digi-Waage eingestellten! ;) Wichtig ist dabei halt immer das der Wagen im Wasser steht (wir verstehen uns ?!? :D )

      Grüße
      Jochen
    • Hallo

      Ich wollte nur kurz berichten.
      Auto war bei BMW zum Vermessen.

      An der HA stimmte die Spur nicht ganz,
      der Sturz stimmte soweit, wurde aber im tolleranzbereich korrigiert.

      Und siehe da schon schleift nichts mehr an der Karosserie im eingefederten Zustand ;)

      BMW hat die Spurplatten dann auch gleich eingetragen.



      Kurze Frage:
      Wenn ich jetzt mit 3 Personen im Auto fahre schleift es zwar nicht mehr an der Karosserie aber an dem Innenradlauf oder wie das Stoffteil heißt.

      Ist das bei euch auch so?

      Dieser lässt sich ja locker mit der Hand ein wenig nach oben drücken, ich hoffe ihr wisst was ich meine.


      PS: SWP ist noch nicht verbaut, kommt aber noch.

      Vielen Dank

    • rustyxxx schrieb:

      Servus, habe vorne 20 und hinten 30 pro Achse verbaut von SCC mit den 403 verbaut.



      [IMG:http://img.tapatalk.com/d/13/09/08/apu6aze8.jpg]

      [IMG:http://img.tapatalk.com/d/13/09/08/y2ute9ap.jpg]
      ist das noch Originalhöhe?
      Wenn ja, lassen die Spurplatten den Spalt Reifen/Koti optisch schrumpfen.
      Wäre eine Lösung des Problems, ohne auf Komfort zu verzichten
    • ANZEIGE