Sound pimpen im F30

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn’s an der 1000 Euro Schwelle liegt , Kauf dir das Eton Frontsystem und die audison Ap 8.9 DSP oder die Eton Stage 6 und rüste bei bedarf irgendwann die Eton untersitzwoofer nach.
      Die originalen spielen an der Endstufe gar nicht soooo schlecht.

      ""
      ""
    • Also ihr empfiehlt, dass man keine zwei Untersitzbässe mit hinzu nehmen soll weil die originalen von BMW bereits ausreichend sind?
      Ist die Anschaffung des DSP dann noch sinnvoll ? (Wenn das Paket sage ich mal "unvollständig" ist?) Wo kriege ich diese Türrahmen mit Ausschnitt billig her? Eine BMW NL hier in MUC will für beide knapp 80€. Frechheit :thumbdown:

      [IMG:https://sep.yimg.com/ay/yhst-11161747262114/2012-2014-f30-12.jpg]

      "Es kommt nicht drauf an wie man mit seinem Wagen fahren kann, sondern wie man neben ihm steht. Solltest du dir merken" ~ Edwin (The Fast and the Furious - 2001) :thumbup:

    • Also so schwer ist das mit dem Lesen doch nicht.

      Natürlich sollte man das komplette System nehmen.

      Wenn man nur ein gewisses Budget hat sind die Fronten in Verbindung mit DSP Endstufe ein größerer Mehrwert als die Fronten mit Subwoofer ohne Endstufe oder aber einer Endstufe ohne DSP.

      Ich bin hier dann auch mal raus , es steht in dem Thread alles was man wissen muss und mal bei eBay oder sonstwo nach den Aufnahmen für die Hochtöner zu schauen sollte nicht so schwer sein.

    • mischbereifung schrieb:

      hacky1312 schrieb:

      carhifi-store-buende.de/eton-e…weiche-fuer-b100x-systeme
      Die wirst du brauchen, jeweils eine für eine Tür. Hatte erst auch nur die Lautsprecher, ist schon ne deutliche Steigerung.

      Hab inzwischen noch die 195 Neo und ein Eton DSP eingebaut. Meine originalen Untersitzbässe mussten rausgebrochen werden. Ist aber alles problemlos machbar, halt nach und nach mitm breiten Schlitzschraubendreher alles raushebeln.

      Also bin der Meinung es gibt hier welche, die die 195 Neo direkt am Radio haben, hab da jetzt aber keinen Vergleich, da ich die direkt mitm DSP verbaut habe. Würde es auch nicht anders machen, bisschen Leistung wird schon sicher benötigt für die.
      Kann da nur zustimmen. Wenn man die Eton Türlautsprecher übers Radio oder Endstufe ohne DSP anschliesst , sollte man sich die Weiche einbauen.Ansonsten klingst unten rum nicht dolle.Die Weiche als Highpass bei 250 Hz und 12 dB Steilheit schützt die Türmitteltöner vor zu tiefen Frequenzen.
      Wenn man einen DSP Verstärker anschliesst ,kann man sich den Highpass ja selber konfigurieren, da braucht man die Weiche nicht.
      Falls man keinen Vertärker nachrüstet, sollte man 2 Ohm Nachrüstbässe nehmen zBGladen oder Audison-Die gibts mit der gleichen Impendanz wie die OEM Bässe=2Ohm.
      Vielen Dank nochmal für die Ausführungen, auch an @hacky1312
      Der Eton Spezi hat sich mittlerweile bei mir gemeldet und eure Ausführungen vollumfänglich bestätigt (habe ich nicht angezweifelt). Somit gibt es jetzt erstmal das Frontsystem mit den 2 zusätzlichen Weichen und Alubutyl für die Türen. Wenn der Sound dann noch nicht ausreichend sollte, wird man wohl um eine kleine Endstufe und kräftigere USB's nicht herumkommen.

      Aber erstmal so testen wie sich das anhört. Ich denke am WE könnte ich schon den Einbau angehen. :)
      Bi-Turbo. What else.
    • Neu

      hacky1312 schrieb:

      Die Weichen im System sind für die Hochtöner, aber an den Mitteltönern kommen auch die Tieftöne vom Subwoofer an, diese können sie nicht so gut ab. Dafür sind die von mir verlinkten Weichen, hab keine Fotos vom Einbau, hab die unter irgendeinen Kabelbaum geklemmt. Gibt auf jeden Fall genug Stellen zum positionieren.
      Der Anschluss der Lautsprecher ist Plug&Play und vollständig rückrüstbar.
      Noch eine Ergänzungsfrage, weil oben gerade das Stichwort "Codierung" gefallen ist: hast du nach dem Einbau auch etwas an der Codierung geändert oder wäre das doppelt gemoppelt, hinsichtlich der Frequenztrennung (da ja Weiche...)? Mache mich am WE noch an den Einbau :)
      Bi-Turbo. What else.
    • Neu

      Ja ich hab nachdem ich nur die Lautsprecher eingebaut hatte testweise mal die Codierung geändert, da die Höhen etwas angehoben werden beim Stereo System. Nur ist der Bass dann wirklich stark zurück gegangen.
      Für meinen Geschmack sollte bei nur Lautsprechertausch die Codierung auf Stereo System bleiben.
      Viel Erfolg beim Einbau. Ist echt keine große Sache.

    • Neu

      So, alles erledigt für den Moment. Die Klangverbesserung ist sehr deutlich wahrnehmbar, wie erhofft. Für das Investment von ~280€ inklusive der neuen Abdeckungen und der XHP Frequenzweichen ist das Ergebnis durchaus gut. Mehr ginge natürlich immer, aber man kann ja noch step by step was zum System hinzufügen bei Bedarf.

      Alubutyl habe ich ebenfalls verklebt, geht sehr einfach und man hört wirklich den Unterschied an den Türen.
      Das Einzige das mich etwas genervt hat: die Frequenweichen haben fast nirgends Platz, man muss sie fast auf eine Stelle der Türfolie kleben, an der kein Blech dahinter ist.

      Codierung probiere ich vielleicht mal aus, just for fun.

      Bi-Turbo. What else.
    • Neu

      1-2 Ergänzungen:

      Orig.woofer haben nur bei HiFi 2 Ohm. Bei Stereo (ohne externe Endstufe) ist das nicht der Fall, sind 4 Ohm o.ä. 2 Ohm Woofer sollte man der Radio-Endstufe und dann auch noch zusammen mit MT/HT keinesfalls zumuten.

      Bei der Stereo Codierung sind nicht nur die Höhen, sondern v.a. die Tiefen stark angehoben.

      Wenn nicht hohe Lautstärke im Vordergrund steht und man gerne schraubt ist mE die beste Lösung: Gute HT nachrüsten, diese extra verkabeln, Rest original lassen und alles über eine DSP-Endstufe vollaktiv laufen lassen.

    • ANZEIGE
      ANZEIGE