[KFKA] Kurze Frage - Kurze Antwort !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bubu mal wieder ...

      Ähm, sorry, fast vergessen: Kaiser Bubu mal wieder

      :lol::lol::lol:

      ""
    • Wir wissen doch je lauter oder unverschämter desto mehr Recht hat man. Was würden solche Charaktäre tun ohne solche Foren wo sie sich austoben können. Zum Glück gibt es endlich das Internet... einfach nur primitiv, Bubu

    • MatzeB schrieb:

      Da stimme ich dir zu, aber gegenüber der Versicherung bist du in der Beweispflicht.
      Was genau willst du denn beweisen müssen gegenüber der Versicherung?
      Wenn es versicherungstechnische Unterschiede gäbe , würde es doch garantiert in deinem Vertrag stehen dass du dein Auto nur mit RFT zu fahren hast.
      Schimpf mich nen Laien aber ich glaube RFT hilft dir nur bei langsamen Verlust um dann halbwegs fahrtüchtig zu bleiben, wenn es dir bei 180 schlagartig den Reifen zerballert hilft dir soweit mir bekannt nur beten.



      Markus F. schrieb:

      Mein Reifenhändler hat mir gesagt, dass man, wenn man kein Reserverad hat, eine andere Möglichkeit der unmittelbaren Mobilmachung im Falle einer Reifenpanne an Bord haben muss. Ob Polizei und/oder TÜV das haben wollen, weiß ich gerade nicht.




      Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) bestimmt, welche Zubehörgegenstände Autofahrer stets im Auto mitführen müssen. Dies betrifft folgendes:


      Von Pannenset, Ersatzreifen etc ist nichts gesetzlich vorgeschrieben. ( in Deutschland, im europäischen Ausland sieht das anders aus )
      Ob das mitführen sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt.

      mfg
      Markus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Harlekinz () aus folgendem Grund: den Falschen zitiert :)

    • Bubu schrieb:

      Ich finde ja geistigen Durchfall (und nichts anderes sind deine Runflat Versicherungs „Mutmaßungen“) verbreiten primitiv, aber so hat wohl jeder andere Ansichten :cherna:
      Hast du Anfänger eigentlich jemals gelesen was ich eigentlich geschrieben habe als die an irgenwas aufzugeilen, nur weil du sont niemandem zum streiten hast. Dein Aro Art auch anderen gegenüber lässt vermuten, dass du vielleicht man ne Therapie nötig hättest aber das ist wie mit dem Rauchen, daszu muss man sich dem Problem erst mal stellen.

      Ich habe eine These (das Wort findest auch bei google) aufgestellt aber für dic wiedehole ich es gerne nochmal:

      Bis irgendwann mal ne Versicherung auf den Trichter kommt, dass der Reifenpaltzer bei einem RFT nicht passiert wäre und dann die Vollkasko für den Schaden nicht aufkommt, wenn es dich in die Leitplanke bretzelt. Die haben doch für alles eine Ausreden wenn es ums zahlen geht...

      Das war rein hypothetisch bemeint. Ich hätte aber wissen müssen, dass du darauf wieder, wie so häufig auf andere Bemenrungen, voll abgehen wirst und nur deine primitiven Gedankengänge dort reininterpretierst.

      Ist aber ok, musst dir leider ein anderes Opfer suchen, nachdem in diesem Forum so ein Tonfall von den Moderatoren zugelassen wir habe ich hier nichts verloren, is nicht meine Liega
    • Harlekinz schrieb:

      MatzeB schrieb:

      Da stimme ich dir zu, aber gegenüber der Versicherung bist du in der Beweispflicht.
      Was genau willst du denn beweisen müssen gegenüber der Versicherung?Wenn es versicherungstechnische Unterschiede gäbe , würde es doch garantiert in deinem Vertrag stehen dass du dein Auto nur mit RFT zu fahren hast.
      Schimpf mich nen Laien aber ich glaube RFT hilft dir nur bei langsamen Verlust um dann halbwegs fahrtüchtig zu bleiben, wenn es dir bei 180 schlagartig den Reifen zerballert hilft dir soweit mir bekannt nur beten.

      MatzeB schrieb:

      Mein Reifenhändler hat mir gesagt, dass man, wenn man kein Reserverad hat, eine andere Möglichkeit der unmittelbaren Mobilmachung im Falle einer Reifenpanne an Bord haben muss. Ob Polizei und/oder TÜV das haben wollen, weiß ich gerade nicht.
      Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) bestimmt, welche Zubehörgegenstände Autofahrer stets im Auto mitführen müssen. Dies betrifft folgendes:


      Von Pannenset, Ersatzreifen etc ist nichts gesetzlich vorgeschrieben. ( in Deutschland, im europäischen Ausland sieht das anders aus )
      Ob das mitführen sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt.

      mfg
      Markus
      Und was du mir in den Mund legst entspricht auch nicht der Realität denn dieses Zitat kommt nicht von mir:

      "Mein Reifenhändler hat mir gesagt, dass man, wenn man kein Reserverad hat, eine andere Möglichkeit der unmittelbaren Mobilmachung im Falle einer Reifenpanne an Bord haben muss. Ob Polizei und/oder TÜV das haben wollen, weiß ich gerade nicht."

      Habt noch eine gute Zeit und viel Spass hier miteinander
    • Neu

      Naja klar, das ham se erzählt. Also für kurz muss man ganz schön viel lesen ;):D

      Kein Kommentar zum Thema "RFT" :schreck:

      Ein Ersatzrad bzw. Pannenset ist keine Pflicht. Es wird empfohlen. Aber ein Pannenset mit diesem "Dichtmittel" würde ich nicht nehmen, da es die RDK-Sensoren kaputt machen kann.
      Bei einer Verkehrskontrolle werden genau die oben genannten Dinge kontrolliert.


      Grüße
      Andreas

      MPPSK Probehören im Raum Halle/Leipzig/Sachsen-Anhalt, einfach per PN melden :D:vic:

    • Neu

      Steffen3010 schrieb:

      Leider gibt es ja den Forceclean Thread nicht mehr, ich weiß aber, dass mindesten eine Person sich über rostige Bremssättel durch den Reiniger beschwert hat.

      Vielleicht finde ich ihn ja hierüber oder irgendjemand weiß wer es war.

      Bei mir sehen die Sättel nach 2 maliger Benutzung mittlerweile so aus.

      @WHEELFORCE vielleicht könnt ihr ja auch was zum Thema beitragen

      [Blockierte Grafik: https://s18.directupload.net/images/190714/bfdnij72.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://s18.directupload.net/images/190714/ggwa6lkk.jpg]
      Das sieht ja sehr seltsam aus.

      Bist Du sicher, dass das Rost ist?

      Gruß
      Chris

      #monaco #azzuro!

    • Neu

      chris_1860 schrieb:

      Das sieht ja sehr seltsam aus.
      Bist Du sicher, dass das Rost ist?

      Ich will nicht ausschließen, dass es irgendwas anderes ist aber es sieht schon stark nach Korrosion aus.

      Die Antwort von Wheelforce setzt dem ganzen allerdings die Krone auf:

      "Guten Tag,
      Leider ist uns kein Fall bekannt, bei dem eine voll lackierte Felge oderBremse solche Folgen hatte nach Nutzung unseres Reinigers, (komisch im mittlerweile gelöschten Thread haben sie noch darauf geantwortet)
      es scheint als wäre die angepinselte Bremse nicht vernünftig Beständig. ("angepinselt" ist da schonmal garnichts, die Bremse ist komplett Serie ohne Lack)
      Alle Lackierten Produkte sollten immer einen stabilen Klarlack haben undnatürlich wie auf der Flasche! Nie auf heissen Bremsen oder Felgen in dierekterSonneneinstrahlung aufsprühen."

      Und nein die Rechtschreibfehler sind nicht beim abtippen passiert, das ist mit der mieseste Kundenservice den ich je erlebt habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steffen3010 ()

    • Neu

      MatzeB schrieb:

      Da stimme ich dir zu, aber gegenüber der Versicherung bist du in der Beweweispflicht.Das ist so ähnlich wie die Werksgarantie. Da glaube mich zu erinnern, wir hatten sogar hier in Forum einen Fall bei dem ein Differntialschaden durch eine Tieferlegung argumentiert wurde. Das ist ja wohl auch an den Haaren herbei gezogen. Hauptsache doe Versicherung muss nicht zahlen.

      MatzeB schrieb:

      Bubu schrieb:

      Ich finde ja geistigen Durchfall (und nichts anderes sind deine Runflat Versicherungs „Mutmaßungen“) verbreiten primitiv, aber so hat wohl jeder andere Ansichten :cherna:
      Hast du Anfänger eigentlich jemals gelesen was ich eigentlich geschrieben habe als die an irgenwas aufzugeilen, nur weil du sont niemandem zum streiten hast. Dein Aro Art auch anderen gegenüber lässt vermuten, dass du vielleicht man ne Therapie nötig hättest aber das ist wie mit dem Rauchen, daszu muss man sich dem Problem erst mal stellen.
      Ich habe eine These (das Wort findest auch bei google) aufgestellt aber für dic wiedehole ich es gerne nochmal:

      Bis irgendwann mal ne Versicherung auf den Trichter kommt, dass der Reifenpaltzer bei einem RFT nicht passiert wäre und dann die Vollkasko für den Schaden nicht aufkommt, wenn es dich in die Leitplanke bretzelt. Die haben doch für alles eine Ausreden wenn es ums zahlen geht...

      Das war rein hypothetisch bemeint. Ich hätte aber wissen müssen, dass du darauf wieder, wie so häufig auf andere Bemenrungen, voll abgehen wirst und nur deine primitiven Gedankengänge dort reininterpretierst.

      Ist aber ok, musst dir leider ein anderes Opfer suchen, nachdem in diesem Forum so ein Tonfall von den Moderatoren zugelassen wir habe ich hier nichts verloren, is nicht meine Liega
      „Abgegangen“ bin ich erst auf obige Aussage von dir welche nunmal definitiv nicht als These formuliert ist und Quatsch mit Soße darstellt.
      Eine Therapie kann mir vielleicht helfen, aber wenn man so dement ist dass man sich an die eigene Scheisse die man 3h vorher verzapft hat nicht mehr erinnert oder erinnern will dann kann die moderne Medizin wohl auch nichts mehr ausrichten :rolleyes:

      Wenn du dich entschlossen hast keine Unwahrheiten mehr beizutragen welche unbedarfte User verunsichern und irgendwelche Unsinnigen Gerüchte in die Welt setzen kann ich diesen Schritt nur begrüßen :thumbsup: Mal wieder alles richtig gemacht :thumbup:
    • Neu

      Steffen3010 schrieb:

      chris_1860 schrieb:

      Das sieht ja sehr seltsam aus.
      Bist Du sicher, dass das Rost ist?
      Ich will nicht ausschließen, dass es irgendwas anderes ist aber es sieht schon stark nach Korrosion aus.

      Die Antwort von Wheelforce setzt dem ganzen allerdings die Krone auf:

      "Guten Tag,
      Leider ist uns kein Fall bekannt, bei dem eine voll lackierte Felge oderBremse solche Folgen hatte nach Nutzung unseres Reinigers, (komisch im mittlerweile gelöschten Thread haben sie noch darauf geantwortet)
      es scheint als wäre die angepinselte Bremse nicht vernünftig Beständig. ("angepinselt" ist da schonmal garnichts, die Bremse ist komplett Serie ohne Lack)
      Alle Lackierten Produkte sollten immer einen stabilen Klarlack haben undnatürlich wie auf der Flasche! Nie auf heissen Bremsen oder Felgen in dierekterSonneneinstrahlung aufsprühen."

      Und nein die Rechtschreibfehler sind nicht beim abtippen passiert, das ist mit der mieseste Kundenservice den ich je erlebt habe.
      Mir war deren Art von Anfang an etwas suspekt. Habe auch nichts bestellt.

      Du könntest mal das Rad abnehmen und mit der Drahtbürste an den Bremssattel gehen. Dann siehst Du ja sofort ob Rost oder nicht.

      Gruß
      Chris

      #monaco #azzuro!

    • Neu

      chris_1860 schrieb:

      Mir war deren Art von Anfang an etwas suspekt. Habe auch nichts bestellt.
      Du könntest mal das Rad abnehmen und mit der Drahtbürste an den Bremssattel gehen. Dann siehst Du ja sofort ob Rost oder nicht.

      Ja hätte ich dann mal auf das Bauchgefühl gehört.... Naja im Nachhinein ist man schlauer

      Mit der Drehtbürste werde ich heute mittag mal dran gehen, hab extra kleine gekauft um es mit montierten Rädern zu testen
    • ANZEIGE