Erfahrungsaustausch über FF Retrofittings

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungsaustausch über FF Retrofittings

      Liebe F30-Forumsmitglieder,
      hiermit wollen wir euch die Möglichkeit schaffen die mit uns gemachten Erfahrungen öffentlich zu teilen.

      Danke :D

      Viele Grüße
      Falk und Flo von F&F Retrofittings

      ""
      Stay Tuned!
      Euer Team von FF Retrofittings
      Webseite & Shop: ff-tuning.de
      Facebook: facebook.com/ff.retrofittings

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FF Retrofittings ()

    • na dann.... bin ich wohl der erste ;)

      Super entspannter Kontakt, haben mir meine "blöden" Fragen beantwortet, waren flexibel mit der Zahlungsart und schnelle Lieferung.
      Wenn der FSC nicht funzt werde ich hier schon noch meckern :D

      Kurzum: Klasse Leute die beiden F's :thumbsup:

    • Dann bin wohl ich mal an der Reihe :)

      Als erstes wollte ich mich bei euch beiden nochmals herzlich bedanken.
      Trotz Anreiseschwierigkeiten(Verspätung meinerseite durch die Grenzkontrollen) ging alles reibungslos über die Bühne. Kein Stress und nichts konnte Flo aus der Ruhe bringen ^^
      Was soll ich noch sagen, außer "Ihr seid die Besten" :thumbsup:
      Wenn ich mal in der Nähe bin, komme ich gerne wieder vorbei.

    • Auch im hohen Norden sind die Leute von F&F aktiv.

      Ich habe wegen eines anderen Lenkrades Kontakt zu Flo von F&F aufgenommen und er hat mir neben den sehr schönen M-Lenkrädern auch ein BMW Individual Lenkrad angeboten.
      Das Individual passt wie die Faust auf´s Auge zu meinem Fahrzeug, da ich ansonsten keine sportliche Ausstattung habe (nur Seriensitze...)

      Flo hat viel Zeit genommen und alle meine Fragen super beantwortet. Sogar telefonischer Support beim Lenkradumbau wurde angeboten (war aber nicht notwendig :D )

      Preis war auch super.

      Hat also alles bestens geklappt und dafür möchte ich mich nochmal bedanken. Ich kann F&F wirklich weiterempfehlen.

      Bei den vielen Sachen die codierbar sind kann auch von den Beiden schon ein gewisser Bedarf geweckt werden. Nur zum Codieren sind Flo und Falk für mich zu weit weg.
      Aber, wie ich aus zuverlässiger Quelle gehört habe, arbeiten die Beiden schon an der Möglichkeit der Ferncodierung. (Ideen muss man haben!! :D )
      Wenn das alles so durchgetestet ist könnte das Ferncoodieren voraussichtlich Frühjahr 2016 möglich sein. :thumbsup: Ich denke, das ist eine sehr interssante Sache.
      Dafür wünsche ich euch auch viel Erfolg.

      LG

      Lakritz_HH

      Ärgere dich nicht, ärgere andere!

    • Das mit dem Ferncodieren. Geht doch jetzt schon, vorausgesetzt Hard und Software sind am Auto vorhanden mit bestehender Internetverbindung.
      Frage ist sicherlich, wie man das Hard und Software Problem löst. (Ich persönlich würde hier einen Kleinstrechner (raspberry) samt OBD Anschluß und WLAN Anbindung verschicken (ggf sogar mit eigenerer LTE SIM - dann braucht es keinen WLAN) einrichten eines Fernzuganges via Teamviewer. Dann fehlt nur noch Strom :D muß man natürlich ausgiebig testen vorher.

      Aber um zum Thema zurückzukommen. Auch von mir ein herzliches Danke an dieser Stelle an Flo und Falk für die Vermittlung des Kontaktes zu Per4mance. Der Umbau hat zu meiner vollsten Zufriedenheit und in einem kürzerem Zeitfenster als geplant geklappt.

      Macht weiter so -Jungs :friend:

      :du: F31 330d mit M-PPK :du:

      ///Mario's 330d
    • Das mit dem Ferncodieren. Geht doch jetzt schon, vorausgesetzt Hard und Software sind am Auto vorhanden mit bestehender Internetverbindung.
      Frage ist sicherlich, wie man das Hard und Software Problem löst. (Ich persönlich würde hier einen Kleinstrechner (raspberry) samt OBD Anschluß und WLAN Anbindung verschicken (ggf sogar mit eigenerer LTE SIM - dann braucht es keinen WLAN) einrichten eines Fernzuganges via Teamviewer. Dann fehlt nur noch Strom :D muß man natürlich ausgiebig testen vorher.


      Keine Angst, wir haben da schon genaue Vorstellungen. Hard und Software ist bereits gelöst! :) Aber wie du treffend erwähnt hast muss das ausgiebig getestet werden! ;)


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Stay Tuned!
      Euer Team von FF Retrofittings
      Webseite & Shop: ff-tuning.de
      Facebook: facebook.com/ff.retrofittings
    • Lakritz_HH schrieb:

      Aber, wie ich aus zuverlässiger Quelle gehört habe, arbeiten die Beiden schon an der Möglichkeit der Ferncodierung. (Ideen muss man haben!! :D )

      Passiert doch längst. Falk hatte schon damals (Februar 2014) meine Karre "ferncodiert", noch bevor ich sie überhaupt live gesehen hatte. Da hatte ich natürlich selbst noch gar keine Berührung mit der ganzen Codiererei.

      Als ich sie in Meiningen abgeholt habe, war codiertechnisch bereits alles erledigt, was im Vorfeld ausführlich besprochen war. :thumbup:

      Codierungen via Teamviewer-Sessions haben aber auch schon etliche andere gemacht. Ist aber IMO "gefühlt" nie so ganz dasselbe als wenn man selbst im Auto sitzt, weil man die Reaktionen des Autos bzw. der Steuergeräte nicht unmittelbar mitbekommt, nicht sehen kann, ob die Zündung an ist etc.

      EDIT: Vom fehlenden persönlichen Kontakt mal ganz abgesehen, der zumindest meinen "Kandidaten" immer relativ wichtig gewesen zu sein schien. Zudem kann man diverse Dinge, mit denen der Kandidat zunächst nix anfangen konnte bzw. die er sich nicht richtig vorstellen konnte, ggf. "mal eben" am eigenen Auto demonstrieren ("Oh ja, die Blinker beim Willkommenslicht will ich unbedingt/auf keinen Fall haben, sieht ja super/total scheiße aus") und/oder verbal besser erklären, wenn man direkt nebeneinander sitzt. Oder man codiert irgendwas, macht 'ne kurze gemeinsame Probefahrt, und der Kandidat entscheidet dann, ob er es gut findet oder man es doch wieder rausnehmen soll. So jedenfalls lief das hier immer ab, insofern würde ich Ferncodierungen nur sehr ungerne und nur im Notfall machen.

      Gruß, Michael


      BIETE:


      11.09.2017 - PN-Overflow: Ich ersaufe im Moment in PNs. ich werde alle beantworten, habe aber im Moment extrem wenig Zeit. Bitte Geduld.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von myfxp ()

    • F&F schrieb:

      Deswegen wird unsere Lösung nicht auf Teamviewer basieren, aber jetzt genug davon! ;) Soll hier ein Erfahrungsthread sein! :D

      Nun, das Thema "Ferncodierung" wurde ja nun mal hier angesprochen, dann darf man sich auch inhaltlich darauf beziehen, oder...?

      Aber ob Teamviewer (wie bisher) oder welche zukünftige Form der Fernkommunikation auch immer: Man sitzt halt nicht selbst im Auto. Ich persönlich hätte immer ein irgendwie ungutes Gefühl, wenn ich das, was ich codiert habe, nicht auch persönlich - ggf. bei einer kurzen Probefahrt - daraufhin prüfen könnte, ob es auch so funktioniert wie gewollt.

      Gerade in diesen Zeiten, wo Codierungen immer schwieriger und "frickeliger" geworden sind und man sich nicht mehr 100%ig auf die beschreibenden Texte verlassen kann (trotz aller einschlägigen Hilfsmittel sind sie mal schlicht falsch und man codiert u.U. einen falschen Parameter, mal sind sie nicht vorhanden bzw. "getrimmed", können aber trotzdem codiert werden, wenn man genau hinschaut) - in diesen Zeiten jedenfalls würde ich noch weniger eine Ferncodierung vornehmen als ohnehin schon. Soweit möglich, überzeuge ich mich bei allen von mir vorgenommenen Codierungen persönlich und direkt am "lebenden Objekt" von deren Funktion (manches kann man nun mal nicht immer in jeder Situation testen, aber das, was man testen kann, wird auch getestet - und wenn's nicht funktioniert, wieder rausgeworfen). Dieses Maß der Sorgfalt - so faszinierend die Möglichkeit der Ferncodierung ja auch sein mag - kann man aus der Ferne einfach nicht leisten.

      Aber vielleicht bin ich mit dieser Einstellung - obwohl Codierer - da auch zu sehr "old school". ;)

      Gruß, Michael


      BIETE:


      11.09.2017 - PN-Overflow: Ich ersaufe im Moment in PNs. ich werde alle beantworten, habe aber im Moment extrem wenig Zeit. Bitte Geduld.
    • searcher79 schrieb:

      Ferncodierung mit Skype o.ä:)

      Was genau wie funktionieren und der Fortschritt ggü. Teamviewer sein soll?

      Gruß, Michael


      BIETE:


      11.09.2017 - PN-Overflow: Ich ersaufe im Moment in PNs. ich werde alle beantworten, habe aber im Moment extrem wenig Zeit. Bitte Geduld.
    • myfxp schrieb:

      F&F schrieb:

      Deswegen wird unsere Lösung nicht auf Teamviewer basieren, aber jetzt genug davon! ;) Soll hier ein Erfahrungsthread sein! :D

      Nun, das Thema "Ferncodierung" wurde ja nun mal hier angesprochen, dann darf man sich auch inhaltlich darauf beziehen, oder...?

      Aber ob Teamviewer (wie bisher) oder welche zukünftige Form der Fernkommunikation auch immer: Man sitzt halt nicht selbst im Auto. Ich persönlich hätte immer ein irgendwie ungutes Gefühl, wenn ich das, was ich codiert habe, nicht auch persönlich - ggf. bei einer kurzen Probefahrt - daraufhin prüfen könnte, ob es auch so funktioniert wie gewollt.

      Gerade in diesen Zeiten, wo Codierungen immer schwieriger und "frickeliger" geworden sind und man sich nicht mehr 100%ig auf die beschreibenden Texte verlassen kann (trotz aller einschlägigen Hilfsmittel sind sie mal schlicht falsch und man codiert u.U. einen falschen Parameter, mal sind sie nicht vorhanden bzw. "getrimmed", können aber trotzdem codiert werden, wenn man genau hinschaut) - in diesen Zeiten jedenfalls würde ich noch weniger eine Ferncodierung vornehmen als ohnehin schon. Soweit möglich, überzeuge ich mich bei allen von mir vorgenommenen Codierungen persönlich und direkt am "lebenden Objekt" von deren Funktion (manches kann man nun mal nicht immer in jeder Situation testen, aber das, was man testen kann, wird auch getestet - und wenn's nicht funktioniert, wieder rausgeworfen). Dieses Maß der Sorgfalt - so faszinierend die Möglichkeit der Ferncodierung ja auch sein mag - kann man aus der Ferne einfach nicht leisten.

      Aber vielleicht bin ich mit dieser Einstellung - obwohl Codierer - da auch zu sehr "old school". ;)
      Keine Sorgen, wird sind uns der "Risiken" durchaus bewusst und haben diese in die Entwicklung mit einfließen lassen! ^^
      Stay Tuned!
      Euer Team von FF Retrofittings
      Webseite & Shop: ff-tuning.de
      Facebook: facebook.com/ff.retrofittings

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FF Retrofittings ()

    • @myfxp Klar ist das schöner wenn man beim Codieren dabei sein kann. Aber hier im Norden gibt es nicht so viele Codierer aus dem Forum. Mit dem einen Codierer aus Hamburg hatte ich schon per PN Kontakt aufgenommen. Wir müssen nur einen Termin finden, an dem wir beide Zeit haben. Und das ist in der Vorweihnachtszeit, zumindest bei mir, nicht so ganz einfach. Wenn alle Nordlichter auf den einen Hamburger Codierer einstürzen... ich glaube, Dutte330 hat auch noch andere Aufgaben und Hobbys. :D
      Da ich von diesen Codierdingen so gar keine Ahnung habe bin ich da auf fremde Hilfe angewiesen und freue mich, wenn es da verschiedene Alternativen gibt. Ich würde natürlich auch gerne sehen, was da abläuft. Dabei lerne ich ja auch dazu.


      LG

      Lakritz_HH


      PS: Tut mir leid, dass dieser"Erfahrungsaustausch zu F&F jetzt so ausartet. Können wir dieses Thema evtl. in einem anderen Bereich diskutieren?

      Ärgere dich nicht, ärgere andere!

    • Norick schrieb:

      Klärt mich mal auf....was habt ihr da machen lassen?


      AGA siehe meinen Fahrzeugthread! ;)

      Gruß Mario
      :du: F31 330d mit M-PPK :du:

      ///Mario's 330d
    • ANZEIGE