seltsames Verhalten bei adaptivem Kurvenlicht am F31

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • seltsames Verhalten bei adaptivem Kurvenlicht am F31

      Hallo zusammen,

      das Xenon Abblendlicht an meinem Auto macht seit gestern "seltsame Sachen": In Automatikstellung des Lichtes bei eingelegtem Vorwärtsgang leuchtet der linke Scheinwerfer aktuell sehr weit nach links. Zudem wird der linke Scheinwerfer merklich nach unten gesteuert. Beim Einschlagen des Lenkrads nach links erfolgt derzeit keine Verschwenkung der Scheinwerfer mehr nach links, beim Einschlagen des Lenkrads nach rechts erfolgt dagegen die erwartete Verschwenkung des Lichts nach rechts.
      Beim Fahren schneller als 50km/h wird der linke Scheinwerfer wieder etwas nach rechts verschwenkt, die Höhe wird allerdings nicht korrigiert, unterhalb von 40km/h wird dann wieder die Gegenfahrbahn ausgeleuchtet. Das ist doch so nicht normal, oder?!
      Auf dem Bild sieht man auch klar den Höhenunterschied sowie die linkslastige Ausleuchtung.
      Normalerweise sollten beide Scheinwerfer zumindest immer in gleicher Höhe stehen, oder bin ich da jetzt total verpeilt??


      [IMG:http://www.rhs-net.com/misc/IMG_4393.JPG]

      ""
    • Völlig korrekt so, wie es ist. Im Stand schwenkt er z.B. Nicht nach links, damit du den Gegenverkehr nicht blendest. Dies stufenweise Anhebung von links nach rechts ist so auch völlig richtig im Stand. Wenn das Auto fährt geht er wieder nach oben.
      Du kannst die Lichttechnik nicht mehr mit den früheren Scheinwerfern vergleichen.
      Die beschriebenen Effekte sind bei mir genauso. Ist also alles i.O.
      Wichtig ist, daß du beim Fahren maximale Sicht hast - und das funktioniert super meiner Meinung nach.

      Gruß Mario

      :du: F31 330d mit M-PPK :du:

      ///Mario's 330d
    • ...maximale Sicht?! Du musst nen anderen F31 haben als ich :D , ich empfinde das Licht für das maximale was es in der Liste gab als Frechheit so düster wie das ist. Sehe morgens auf ner mehrspurigen Straße neben mir immer zahlreiche halogenbefeuerte Fahrzeuge die mehr Licht auf die Straße bringen, ganz zu schweigen von anderen Xenon Systemen. Hatte schon überlegt mal andere Brenner zu probieren.

      Bin gerade noch mal gefahren, so komisch kann das vorher unmöglich gewesen sein, denke das wäre mir aufgefallen.
      Wie beschrieben, im Stand und bis 50km/h ist der linke Scheinwerfer stark nach links gerichtet. Auf der Gegenspur ist mehr Licht als auf meiner Spur. Zudem ist der linke Scheinwerfer tiefer. Ab 50km/h wird der linke Scheinwerfer nach rechts bewegt, würde sagen die Ausrichtung passt so. Eine Anhebung findet allerdings nicht statt. So ab 140km/h wird der linke Scheinwerfer dann wieder nach links verfahren - das ist doch Quatsch so, wozu soll das gut sein?? Vor dem Auto brauche ich Licht, nicht links daneben!

      Im Stand werden die Scheinwerfer beim Lenkrad nach links drehen nicht verändert, beim nach rechts drehen werden beide Scheinwerfer nach rechts bewegt. Warum bis 50km/h nicht auch nach links?! Klar, der linke steht anscheinend schon maximal links, nur wozu?!

      Lege ich den Rückwärtsgang ein würde ich sagen passt alles ungefähr - gleiche Höhe und in der Ausrichtung wo es meiner Ansicht nach hingehört (Bild rueckwaerts). Sobald ich den Vorwärtsgang einlege geht links dann in Deckung (runter) und weit nach links (Bild vorwaerts).

      ...mal morgen zum Freundlichen fahren.

      [IMG:http://www.rhs-net.com/misc/rueckwaerts.jpg]

      [IMG:http://www.rhs-net.com/misc/vorwaerts.jpg]

    • das von Mario beschriebene Verhalten ist zwar korrekt, aber bei dir scheint die ganze Leuchteneinheit auf maximal Links als Grundausrichtung eingestellt zu sein. deshalb erfolgt kein Schwenk nach links beim Rädereinschlag. Das langsam nach rechts wandern beim beschleunigen funktioniert bei dir, also ist grundsätzlich die Beweglichkeit gegeben. Denke der muss nur neu ausgerichtet werden.

      Grüße,
      Dominic
      ________ex F31 328i M Sport

    • Dann ab zum BMW Händler und Grundeinstellung überprüfen lassen. Kann man auch grob selber machen. Vor Garage fahren und aber den Lichtschalter nicht auf A sondern auf Abblendlicht stellen. Dann ist das starr so wie früher und kann mechanisch an den entsprechenden Schrauben eingestellt werden.

      Gruß Mario

      :du: F31 330d mit M-PPK :du:

      ///Mario's 330d
    • Hast du den Fehler entdeckt, wenn es eins ist? Meiner macht alles haar genau so wie du es beschrieben hast. Ich kann mir nicht vorstellen, das es sinn der sache ist, den Linken bürgersteig zu beleuchten. Ab 50 km/h leuchtet der scheinwerfer ya mittig. Oder kennt sich irgendjemand sonst noch mit diesem mysteriösen Verhalten aus?

    • Ibo89 schrieb:

      Hast du den Fehler entdeckt, wenn es eins ist? Meiner macht alles haar genau so wie du es beschrieben hast. Ich kann mir nicht vorstellen, das es sinn der sache ist, den Linken bürgersteig zu beleuchten. Ab 50 km/h leuchtet der scheinwerfer ya mittig. Oder kennt sich irgendjemand sonst noch mit diesem mysteriösen Verhalten aus?
      Du meinst das Stadtlicht, vermute ich?
      Bei niedrigen Geschwindigkeiten wird der linke Scheinwerfer um einige Grad nach außen und nach unten geschwenkt. Damit wird die Leuchtbreite erhöht.
      Die Reichweite ist in Städten nicht so erforderlich, weil man Straßenbeleuchtung annimmt.

      Das ist das normale Verhalten. Oder geht es dir um was anderes, dann müsstest du nochmal schreiben, bitte.
    • Piwi87 schrieb:

      Ibo89 schrieb:

      Hast du den Fehler entdeckt, wenn es eins ist? Meiner macht alles haar genau so wie du es beschrieben hast. Ich kann mir nicht vorstellen, das es sinn der sache ist, den Linken bürgersteig zu beleuchten. Ab 50 km/h leuchtet der scheinwerfer ya mittig. Oder kennt sich irgendjemand sonst noch mit diesem mysteriösen Verhalten aus?
      Du meinst das Stadtlicht, vermute ich?Bei niedrigen Geschwindigkeiten wird der linke Scheinwerfer um einige Grad nach außen und nach unten geschwenkt. Damit wird die Leuchtbreite erhöht.
      Die Reichweite ist in Städten nicht so erforderlich, weil man Straßenbeleuchtung annimmt.

      Das ist das normale Verhalten. Oder geht es dir um was anderes, dann müsstest du nochmal schreiben, bitte.
      das ist es, was ich meine. Bis 50 km/h guckt mir der linke scheinwerfer zu stark nach links meines Erachtens. Ab 50 km/h aber sieht es einigermaßen mittig aus. Wenn das so sein soll verstehe ich die logik dabei nicht. Zum einen blendet man doch den gegenverkehr und die fußgänger auf dem Bürgersteig und zum anderen sieht das doch auch behindert aus wenn man mit einem schielenden Auge rum fährt. Kann mir nicht vorstellen, das es schön aussieht wenn das vor dir fahrende Fahrzeug in den Rückspiegel blickt und dieses phänomen nicht sofort ins auge nimmt.
    • Damit man nicht den Gegenverkehr blendet, wird der Scheinwerfer ja nach unten geschwenkt.
      Wenn er nur nach links geht, dann stimmt was nicht.

      Welche Lichttechnik hast du genau? LED vermute ich, wenn du einen F32 hast.

      Auf die Fußgänger wird keine Rücksicht genommen. Überleg mal bei Selective Beam (Fernlichtassistent), wenn neben einer Bundesstraße z. B. ein Radweg lang führt.
      Die werden vom Fernlicht voll erfasst, da blendet auch nichts ab.

      Dass jemand im Rückspiegel sieht, dass du quasi schielst, ist in meinen Augen eher unwahrscheinlich.
      Und wenn gerade mit den ganzen Matrixlichtern wird das in Zukunft mehr und mehr zunehmen, dass es nicht symmetrisch ausgeleuchtet ist.
      Beim Abbiegelicht ist es ja auch so, das haben viele Autos.

      Stört dich das wirklich so sehr?
      Dann müsstest du auf Dauer-Ein schalten und nicht mehr die Lichtautomatik nutzen.

    • Ich habe die xenon scheinwerfer und das diese sich auch nach unten orientieren kann ich nicht behaupten. Einfach in der gleichen höhe drehen die sich fast bis zum äußersten punkt nach links.

      Ja leider stört es mich ein wenig, aber ich find das kurvenlicht auch ganz praktisch und sinnvoll, wenn man dann mal die 50 km/h erreicht.

      Hast du die selben scheinwerfer wie auch die selbe funktion?

    • Nein, ich hab nen F31, der hat andere Scheinwerfer.
      Habe die Hella LED-glarefree Variante mit Selective Beam.

      Aber die Funktionen sind die gleichen, auch die Xenon-Variante müsste nach unten gehen.
      Die spezifizierte Funktion ist die gleiche, es gibt nur unterschiedlicher Hersteller.

    • ANZEIGE