BMW Lederlotion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Den neuen Gyeon Leather Cleaner kann ich auch sehr empfehlen. Danach die Petzoldts Lederpflege drauf und einwirken lassen, Reste nach einer Stunde abwischen. Dann monatlich mit dem Gyeon Leather Coat drüber, als "Zwischenpflege". Die "große" Reinigung dann 2-3 mal im Jahr.

      ""
    • Die Colourlock-Produkte kann ich auch nur empfehlen, bisher habe ich diese aber nur zur Aufbereitung benutzt. Für die normale Lederpflege benutze ich den "Meguiar's Gold Class Leather and Vinyl Cleaner" und anschließend den "Meguiar's Gold Class Leather Conditioner", auch damit bin ich bisher sehr gut gefahren. Es ist ja leider nicht mehr alles echtes Leder in den Fahrzeugen...

      Gruß
      blessii

    • Bei meinem Pre-LCI war das Criollobraune-Nappaleder nach 2 Jahren an den Wangen ordentlich abgeschubbert, habe damals ein Pflegegel von Armor-All probiert, leider ohne Erfolg. Habe jetzt wieder eine Cohibabraune-Nappaausstattung gewählt. Was kann ich vorsorglich tun, damit die Sitze nicht wieder nach 2 Jahren so aussehen?

    • Ja hier bei mir vor dem Haus steht ein echt schöner F11 Top Ausstattung und auf beiden vorderen Sitzen ein weißes oder beiges Lammfell ;(
      Ich kann die meguiars Produkte empfehlen. Habe zuerst den Reiniger mit ner Bürste eingearbeitet und dann mit nem Microfasertuch den Überschuss abgetragen. Anschließend die Pflege aufgetragen mit nem Aplikatorpad und ebenfalls des überschüssige Mittel abgewischt. Dann paar Stunden einziehen lassen. Des Leder ist sehr geschmeidig und fühlt sich toll an.
      Denke du wirst lange Freude haben, wenn du des Leder immer mal wieder pflegst damit es geschmeidig bleibt.

    • Zur Lederpflege schließe ich mich der Mehrheit an.

      Die Produktserie Colourlock von "Lederpflegezentrum.de" hat mir bisher im E46 beste Dienste geleistet. Die schwarze Montana-Ausstattung sah nach über 180.000km noch TOP aus.
      3 - 4 Mal im Jahr mit Reiniger und Pflege drüber. Maximal 1 Mal im Jahr an den neuralgischen Stellen (Sitzwangen und Nähte der Sitzfläche usw.) zusätzlich mit Leder Fresh die Oberfläche nachgetönt und anschließend die Sitze mit der Versiegelung nachbehandelt.

      Klar das ist aufwändig und braucht etwas Zeit, aber wie gesagt das Leder Montana sah auch nach über 13 Jahren und mehr als 180.000km immer noch gut aus.

      Selbst kleine Schrammen (bspw. Kratzer von Knöpfen an den Arschtaschen der Hosen *ARGGH*) lassen sich mit der Leder Fresh Tönung wunderbar aufbereiten und sind nach abgeschlossener Behandlung unsichtbar !

      *Herrlisch**Höllisch**Hessisch* -> Mein 435i GranCoupé "Luxury Line"

    • ANZEIGE