Welcher Versicherung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das weiß ich ehrlich gesagt nicht, kann und will dir da also erstmal auch nicht widersprechen! Ich schrieb jedoch die Empfehlung, dass man sich dort Vergleichsangebote raussuchen kann, über den dann folgenden Abschluss über Check24 hingegen habe ich ja nichts verfasst :) Es sollte also wirklich nur ein Anhaltspunkt sein :thumbsup:

      Bei mir hat es sich aber nunmal so ergeben, dass ich darüber das beste Preis-Leistungs-Verhältnis gefunden habe und auf Versicherer gestoßen bin, mit denen ich bisher keine Berührungspunkte hatte, bzw. gar nicht auf dem Schirm hatte dort mal anzufragen.

      ""
    • Spocki schrieb:

      Es sind ca. 200€ im Jahr!
      Außerdem: Wo telefonierst du genau rum? Du musst genauso deine Versicherung anrufen, wie bei der Huk24. Genau genommen ist es sogar die gleiche Telefonnummer.
      Mag sein, dass du eine direkte Durchwahl zu einem Berater hast, aber bei der Huk24 führst du genau ein einziges Telefonat im Schadensfall, nämlich das mit der Huk-Coburg, um den Schaden zu melden.
      Die können schließlich nicht Hellsehen, auch nicht bei der Huk-Coburg. :)
      Weiß ja nicht was für Prozente bzw. SF du hast aber ich bezahle im ganzen Jahr gerade mal knapp über 500€ Versicherungsbeitrag. Wenn der Unterschied zur Huk24 über 100€ gewesen wäre, wäre ich auch definitiv dahin gegangen. Ist es aber nicht also bin ich zur Huk-Coburg.

      Und zum Telefonat. Das spare ich mir im Schadenfall gänzlich. Da fahre ich in den Nachbarort zum Versicherungsvertreter, leg ihm die Unterlagen auf den Tisch und fahre wieder nach Hause ;)

      *edit
      Habe gerade nochmals nachgerechnet über die Online-Rechner der Huk24 und Huk-Coburg. In meinem Fall ist der Unterschied 44€ zugunsten der Huk24. Darauf pfeife ich aus genannten Gründen ;)
      Viele Grüße
      Jochen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jey ()

    • Ihr solltet bedenken dass der Preisunterschied auch stark von anderen Faktoren wie Reginalklasse und jährlicher Fahrleistung abhängt. Von mir wollte die huk24 bei SF22 (ich glaube das sind bei der huk24 dann 33%) mit 1000/500 SB schon deutlich über 1000 Euro im ersten Jahr haben. Mit Wohnort Köln und 40.000km hat man aber auch schlechte Karten. Alleine ein Umzug z. B. Nach Hamm hätte mehrere hundert Euro ersparnis gebracht.

      Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

    • Nur mal als Info weil ja alle immer Check24 und Online Versicherungen so loben ;)

      Mein M3 kostet mich bei der Generali über @Nipf als meinen Makler knapp 200 Euro im Jahr weniger als das günstigste Online Angebot ... und auch nur wenn ich die passenden Filter setzen kann bei den Leistungen. So kann ich z.B. "nur" die Neuwertentschädigung auswählen, den "Wildschaden" mit allen Tieren usw. und die grobe Fahrlässigkeit. So Dinge wie kein Abzug bei Entwendung des Navis (sprich immer neu, kein Zeitwert) usw. fehlen da noch und doch bin ich über nen Makler günstiger als jede Onlineversicherung.

      Also sollte man auch mal bei nem Makler nachfragen wenn man auch bissl Leistung haben will bei seiner Versicherung ;)

      Gruß
      Marcus

      P.S.: Wer Codierungen im Bereich NRW sucht darf sich gerne per PN bei mir melden :)

      Aktuelles
      Vorstellungs Thread | crazyiven's Blue Monster (F80 M3 Competition)

    • Spocki schrieb:

      Jey schrieb:

      Und zum Telefonat. Das spare ich mir im Schadenfall gänzlich. Da fahre ich in den Nachbarort zum Versicherungsvertreter, leg ihm die Unterlagen auf den Tisch und fahre wieder nach Hause ;)
      Also um einiges umständlicher als bequem von Zuhause aus anzurufen. :thumbsup:
      In dem Moment wo ich nen Unfall habe, evt. deswegen etwas neben mir stehe, habe ich lieber einen Menschen gegenüber der mir genau sagt was er von mir benötigt und was nicht. Da möchte ich nicht erst in Warteschleifen hängen, dann übers Telefon dinge klären die vllt. falsch verstanden werden und anschließend per Post Dokumente rumschicken wo dann vllt. doch wieder was fehlt oder sonst irgendwelchen Stress haben. Aber vielleicht hattest du ja auch noch nie einen Unfall und daher keine Ahnung was das an Papierkrieg mit sich zieht.

      Wie auch immer, wenn du dadurch 200€ sparst und du gerne telefonierst dann gönne ich dir das :thumbup: Ich für meinen Teil (und anderen geht es offenbar genauso) habe lieber den Vertreter vor Ort für einen wirklich sehr schmalen Aufpreis welcher sich dann um alles kümmert und ich mich gut aufgehoben fühle. Jedem das seine, akzeptier das bitte!

      Ich bin raus hier.
      Grüße
      Jochen
    • Jey schrieb:

      Aber vielleicht hattest du ja auch noch nie einen Unfall und daher keine Ahnung was das an Papierkrieg mit sich zieht.

      Hatte ich keine Sorge. Mir hatte damals jemand bei meinem E87 die Vorfahrt genommen und ist mir mit 60km/h in die Fahrerseite geknallt. Kannst dir vorstellen wie das Auto aussah.
      Ich musste in der ganzen Zeit einen Anruf tätigen und nicht ein mal Dokumente mit der Post rumschicken, hat alles die Huk24 für mich geregelt.

      Selbst verschuldet hab ich noch nie einen; aber auch hier nehme ich an, dass einem die Huk zur Seite steht und einen nicht im Stich lässt.
    • Jey schrieb:


      Wie auch immer, wenn du dadurch 200€ sparst und du gerne telefonierst dann gönne ich dir das :thumbup: Ich für meinen Teil (und anderen geht es offenbar genauso) habe lieber den Vertreter vor Ort für einen wirklich sehr schmalen Aufpreis welcher sich dann um alles kümmert und ich mich gut aufgehoben fühle. Jedem das seine, akzeptier das bitte!


      Ich hab dafür genau das Gegenbeispiel:

      Ich war bei der Arroganz mit Versicherungsvertreter und hatte keinen Unfall, nur das Fahrzeug gewechselt. Hab dann von dem Vertreter (obwohl ich ihm den Fahrzeugschein faxte) sieben verschiedene Sätze Versicherungsunterlagen erhalten, da ständig irgendwas falsch war: Kennzeichen, Laufleistung, VIN, Modell, Erstzulassung...ständig was anderes. Dann mal in einen Unfall verwickelt gewesen und das war dann so gesehen der Supergau in der Zusammenarbeit.

      Auf Grund dieser Erfahrungen hab ich dann zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Versicherung gewechselt und bin auch zu einem Online-Versicherer (der hier schon mehrfach positiv erwähnt wurde), weilich mir dachte, daß es nicht aufwändiger sein kann als mit dem Arroganz-Fuzzi.

      Wie es kommen sollte: Italien, Urlaub, Einbruchdiebstahl....ein Anruf bei denen und ich musste mich dann wirklich um nix mehr kümmern. Die haben sich dann um alles gekümmert und mich kontaktiert bzgl Termin zur Reparatur des beim Einbruch beschädigten Fahrzeugs usw.


      Mir ist klar, daß ich da in die Sch... gegriffen hab und ich kann auch verstehen, wenn man einen Versicherungsvertreter hat, dem man vertraut, daß man da bestimmt besser aufgehoben ist, da der einem noch das ein oder andere Zuckerl raus holt oder auch mal was für einen regeln kann, wo man online das Nachsehen hat.
    • Ich denke, es gibt in dem Fall solche und solche Erfahrungen. Was will man die jeweils andere Seite bekehren? Soll doch jeder machen wie er möchte. Gerade bei der Kfz-Versicherung kommt es auf soviele Faktoren an, dass man die überhaupt nicht vergleichen kan, ohne genau die selben Rahmenbedingungen zu kennen und heranzuziehen.

      Fakt für mich ist: Ich arbeite bei einem Versicherungsmakler und bin trotzdem bei der HUK24, weil sie bei Preis-/Leistung und in der Praktikabilität für mich unschlagbar ist bisher.

      Gruß Sven
    • Hallo,

      meine Meinung zu HUK, ist eher negativ. Wenn dann nur den Tarif ohne Werkstattbindung, also freie Wahl. Mein Bruder hatte einen Kaskoschaden der "gesteuert" wurde, gab hinterher nur Ärger mit der Elektrik. Die Werkstatt hatte gar nicht die technischen Möglichkeiten die Systeme einzustellen und beim Vertragshändler sind sie abgeblitzt, was ich auch verstehe.

      Das Problem der gesteuerten Schäden ist, es gibt immer einen der es für die Versicherung billiger Macht. Ob die Qualität passt, prüft leider nur der Kunde, nicht alle haben einen Plan vom Auto.

      mfg

      Der Name ist Programm. Codieren, Flashen, Umbau und Nachrüstung.

      Wenn Fragen, einfach PM.

    • Hallo,

      meine Meinung zu HUK, ist eher negativ. Wenn dann nur den Tarif ohne Werkstattbindung, also freie Wahl. Mein Bruder hatte einen Kaskoschaden der "gesteuert" wurde, gab hinterher nur Ärger mit der Elektrik. Die Werkstatt hatte gar nicht die technischen Möglichkeiten die Systeme einzustellen und beim Vertragshändler sind sie abgeblitzt, was ich auch verstehe.

      Das Problem der gesteuerten Schäden ist, es gibt immer einen der es für die Versicherung billiger Macht. Ob die Qualität passt, prüft leider nur der Kunde, nicht alle haben einen Plan vom Auto.

      mfg


      Das ist für mich Voraussetzung. Werkstattbindung gibt wohl in den meisten Fällen Ärger. Freundin meiner Kollegin hatte das Problem auch mal. Die wollten sie etliche km weit weg in eine Werkstatt schicken.



      Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
      Gruß Sven
    • ANZEIGE