Eure Winterreifenerfahrung auf M3/M4

    • Eure Winterreifenerfahrung auf M3/M4

      Hallo an alle M3/M4 Fahrer, wollte mich mal zu euren Erfahrungen in Bezug auf das Fahrverhalten mit Winterreifen erkundigen. Hintergrund ist, das ich aktuell etwas unzufrieden mit meinem bin, da das Fahrverhalten bei mir irgendwie sehr nervös ist und ich ziemlich viel korrigieren muss. Der Reifen scheint sehr viel über das Profil und die Flanken zu arbeiten. Gerade an der Vorderachse kann einen das bei über 200 etwas die Perlen auf die Stirn treiben. Empfinde ich sehr suboptimal und hatte ich bislang an keinem
      Wagen in dieser Form. Ich muss dazusagen, dass es natürlich umso heftiger ist, umso mehr ich Leistung abrufe. Entweder erwarte ich mir zu viel von den Winterreifen in der Leistungsregion oder irgendwas stimmt nicht. Traktion an der HA ist ohnehin schwierig, da habe ich auch bei über 160 im 4.ten noch Wheelspin. Ich dachte auch zuerst, es liegt an den noch hohen Außentemperaturen, aber mittlerweile sind es bei mir nicht wie zu Beginn mit den WR über 10, sondern eher um die 0 Grad und es ist nicht wirklich viel besser geworden. Ich habe auch schon mit dem Luftdruck experimentiert zwischen 2,8 und 2,3 bar im betriebswarmen Zustand.

      Meine Daten:

      BMW M3F80 LCI
      Leistung: ca. 550 PS, 700+NM
      Reifen: Michelin Alpin A4
      Grösse: VA255/HA275 auf orig. 19" M-Felge
      Reifendruck: aktuell 2,3 bar, vorher 2,8 bar.

      Mich würde interessieren, wie es sich bei euch verhält. Evtl. fährt ja jemand auch die gleiche Größe und ggf. auch den gleichen Reifen.

      ""
    • Hey ;)

      Habe auch die 19" M Felge mit originaler Conti Bereifung (und somit 255 rundrum) ... man merkt dass die Reifen auf der Hinterachse doch bissl größer sein könnten (werde wenn die Contis runter sind also auch breiter werden hinten), aber selbst bei 240 finde ich den Wagen sehr ruhig und fahrbar. Ich merke dass er nicht so ruhig liegt wie mit den Michelins im Sommer, aber immernoch sehr entspanntes fahren ohne eine Schweißperle auf der Stirn.

      Mal geschaut ob die Räder sauber gewuchtet sind? Vlt. Höhenschlag Felge oder Reifen oder beides? Bisher sind mir aus dem Forum hier nur Contis mit Problemem bekannt (und auch primär SR), aber auch Michelin kann mal nen Satz verhauen oder der Reifenhändler hat ihn unsauber gelagert oder oder oder.

      Gruß
      Marcus

      P.S.: Wer Codierungen im Bereich NRW sucht darf sich gerne per PN bei mir melden :)

      Aktuelles
      Vorstellungs Thread | crazyiven's Blue Monster (F80 M3 Competition)

    • Hey ;)

      Habe auch die 19" M Felge mit originaler Conti Bereifung (und somit 255 rundrum) ... man merkt dass die Reifen auf der Hinterachse doch bissl größer sein könnten (werde wenn die Contis runter sind also auch breiter werden hinten), aber selbst bei 240 finde ich den Wagen sehr ruhig und fahrbar. Ich merke dass er nicht so ruhig liegt wie mit den Michelins im Sommer, aber immernoch sehr entspanntes fahren ohne eine Schweißperle auf der Stirn.

      Mal geschaut ob die Räder sauber gewuchtet sind? Vlt. Höhenschlag Felge oder Reifen oder beides? Bisher sind mir aus dem Forum hier nur Contis mit Problemem bekannt (und auch primär SR), aber auch Michelin kann mal nen Satz verhauen oder der Reifenhändler hat ihn unsauber gelagert oder oder oder.


      Ich habe zwar beim fahren nicht das Gefühl, das da ne Unwucht vorhanden ist, aber ggf. lohnt es, das nochmal checken zu lassen. Was für ein Reifendruck fährst Du rundum?
    • Den von BMW für den Radsatz vorgesehenen +0,2 ... müsste jetzt nachschauen wieviel bar das genau sind. Da ich seitdem keine Probleme hatte musste ich damit nicht spielen :D

      Gruß
      Marcus

      P.S.: Wer Codierungen im Bereich NRW sucht darf sich gerne per PN bei mir melden :)

      Aktuelles
      Vorstellungs Thread | crazyiven's Blue Monster (F80 M3 Competition)

    • Fahre auch den Michelin PA4 auf den originalen 19" 9&10 mit einem 255 rundum. Fahre 2,2bar bei kaltem Reifen und ca. 520PS.

      Ich merke auch an der Vorderachse das man bei starkem Beschleunigen das Lenkrad gut halten und auch korrigieren muss. Auch arbeitet der Reifen an der Vorderachse wie von dir beschrieben deutlich mehr über die Flanke als bei den Sommerreifen.

      Hab das mit dem Arbeiten der VA jedoch bis jetzt nur bei schnellen Kurven gehabt, auf der AB verhält er sich auch bei hohen Geschwindigkeiten relativ ruhig.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    • Hi wollte das Thema mal wieder hochholen, bin mittlerweile absolut genervt von dem nervösen und indirekten/schwammigen Fahrverhalten auf der Autobahn, so dass ich mich dazu entschlossen habe, mal den Reifensatz zu tauschen. Jetzt stellt sich nur die Frage auf was wechseln? Würde bevorzugt auch mal welche bis 270 km/h testen wollen. Leider gibt es den Conti TS850 nicht in 255/35 und 275/35 19". Was denkt ihr?

    • khujo schrieb:

      So, hab jetzt mal für die Vorderachse 2 günstige Toyo S954 bestellt um mal einen Vergleich zu haben.
      Ich fahre die Toyo in 255 19" rundum und kann eigentlich nicht klagen. :thumbsup:
      Fahre den originalen Luftdruck.
      Traktionsprobleme sind natürlich da, Winterreifen halt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von darksool ()

    • Die Toyos lassen noch immer auf sich warten, dafür hab ich schonmal Conti Sportcontact 6 in 285/30 und 255/30 20" für den Sommer bestellt. ZPerformancefelgen sind angefragt.

    • So die Toyos wurden heute auf der VA montiert. Das Wetter lässt noch keine Tests bei höheren Geschwindigkeiten zu, aber das Auto fährt sich wie ausgewechselt, kein Vergleich zu vorher und sie vermitteln ein sicheres Fahrverhalten wie man es von einem M3 erwartet. Ich erwäge auch die HA zu tauschen, da ich jedoch auch auf ähnliche Erfahrungsberichte z.B. im 1erForum usw. gestossen bin, habe ich zunächst eine Reklamation direkt an Michelin aufgegeben. Ich möchte die Reifen auch nicht einfach weiterverkaufen und ggf. jemanden gefährden.

    • So die Toyos wurden heute auf der VA montiert. Das Wetter lässt noch keine Tests bei höheren Geschwindigkeiten zu, aber das Auto fährt sich wie ausgewechselt, kein Vergleich zu vorher und sie vermitteln ein sicheres Fahrverhalten wie man es von einem M3 erwartet. Ich erwäge auch die HA zu tauschen, da ich jedoch auch auf ähnliche Erfahrungsberichte z.B. im 1erForum usw. gestossen bin, habe ich zunächst eine Reklamation direkt an Michelin aufgegeben. Ich möchte die Reifen auch nicht einfach weiterverkaufen und ggf. jemanden gefährden.


      Hallo, die Toyos haben sich bewährt, das Fahrverhalten ist auch bei hohen Geschwindigkeiten sogar bis 240 km/h und darüber hinaus um Welten besser. Sobald die Reklamation der Michelins durch ist, werden auch die Reifen der HA noch getauscht.
    • Danke dafür. Gute Infos :thumbup:

      khujo schrieb:


      Die Toyos lassen noch immer auf sich warten, dafür hab ich schonmal Conti Sportcontact 6 in 285/30 und 255/30 20" für den Sommer bestellt. ZPerformancefelgen sind angefragt.
      Wenn ich mich nicht irre hab ich die SC 6 momentan als Sommerreifen drauf, kleinere Dimensionen. Der Grip is sehr gut, allerdings schrubben die sich schnell ab. Wer hätte es anders erwartet :)
    • Danke dafür. Gute Infos :thumbup:

      khujo schrieb:


      Die Toyos lassen noch immer auf sich warten, dafür hab ich schonmal Conti Sportcontact 6 in 285/30 und 255/30 20" für den Sommer bestellt. ZPerformancefelgen sind angefragt.
      Wenn ich mich nicht irre hab ich die SC 6 momentan als Sommerreifen drauf, kleinere Dimensionen. Der Grip is sehr gut, allerdings schrubben die sich schnell ab. Wer hätte es anders erwartet :)


      Habe sie heute auf die ZPErformance Felgen ziehen lassen, jetzt heißt es warten bis April.
    • So mittlerweile sind die Toyos auch auf der HA verbaut, Fahrverhalten ist deutlich besser und berechenbarer als mit den Michelins, bzgl. Traktion kann ich noch nichts sagen, der Reifen muss ja erst noch eingefahren werden. Werde weiter berichten. Die Michelin werden im Übrigen zur Untersuchung abgeholt.

    • ANZEIGE