(US) Reimporte oder EU Modelle erkennen / Hilfe beim Autokauf 435i (Gran Coupe) 440i (Gran Coupe)

    • (US) Reimporte oder EU Modelle erkennen / Hilfe beim Autokauf 435i (Gran Coupe) 440i (Gran Coupe)

      Hallo Leute,

      nachdem ich meinen 335i xDrive verkauft habe und jetzt 1,5 Jahre einen E92 M3 LCI mit Competition und Performance Package gefahren habe, möchte ich diesen wieder verkaufen (bzw. er steht aktuell zum Verkauf) und möchte im Frühjahr wieder einen BMW der Fxx Baureihe.

      In Frage kommen würden folgende Fahrzeuge:

      335i oder 340i (mit oder ohne Allrad)
      435i oder 440i (mit oder ohne Allrad)
      435i oder 440i Gran Coupe (mit oder ohne Allrad

      Ich suche nur Autos mit Vollausstattung, wenig Kilometern und mit M Paket. Seit Wochen bin ich auf allen Platformen unterwegs und finde einfach nur noch US Modelle. Ich rufe garnicht an denn ich denke, dass folgende Punkte, egal ob sie kombiniert oder auch nur einzeln auftreten ein Indiz auf ein US-Modell bzw. einen Reimport hinweisen:

      keine Nebelscheinwerfer, Meilentacho, AM/FM Button statt Stausymbol auf der Navitaste oberhalb der Schnellwahltasten (ich hoffe ihr wisst was ich meine), Area-Code 1 in der Ausstattungsliste.

      Ich habe somit drei Fragen an euch alle und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

      1. Sind die oben genannte Punkte wirklich ein Indiz für ein US Modell (zb bei der AM/FM Taste bin ich mir nicht 100% sicher)
      2. Warum gibt es so ungemein viele US Reimporte (welche auch durch große Autohäuser verkauft werden)
      3. Stimmt es das so ziemlich jedes US Modell ein Unfallfahrzeug ist, oder sind die x35i bzw x40i in den USA einfach um soviel billiger, dass sich ein Reimport nach Deutschland lohnt
      4. Ist von vorneherein von einem Reimport Kauf abzuraten (zb wegen Wiederverkauf, Garantie, Kulanz)


      Schonmal vielen Dank an alle. Ich habe dieses Forum und andere BMW Foren bereits durchforstet und auch die Suchfunktion benutzt, aber keine Konkreten Punkte gefunden, welche meine Fragen eindeutig beantworten. Ich habe nur herausgefunden, dass in den USA die neuen BMWs viel billiger sein sollen als in DE. Aber sind sie wirklich um soviel billiger, dass sich ein Reimport samt Umbau rechnet?

      Gruß
      Christoph

      ""
    • Bei meinem Händler steht gerade ein 340i mit Vollausstattung :) Dürfte aktuell das beste Angebot auf dem Markt sein.

      Grüße
      Sven

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Zu verkaufen: Original 340i MSD/ESD ab Kat, neu, bei Interesse PM

      Zu verkaufen: M Performance Einstiegsleisten F30/F31 -> Marktplatz

    • Dynam1te schrieb:

      Da wären mir knarzende Leisten noch lieber als ein Salvage Title.
      @TE: Um es kurz zu machen... Finger weg. Hat ja einen Grund warum die von dir gewünschten Autos bei uns eeherblich teurer sind.
      Ich habe mich bereits in die Materie eingelesen und würde niemals einen Reimport kaufen. Mich würde wirklich der Grund interessieren, warum wir regelrecht überflutet werden mit solchen Autos, jedoch dieses Phänomen so verstärkt bei den Fxx Modellen auftritt. Ich beziehe mich hierbei nur auf die großen Benzinmotoren.
    • bUll1t_335i_LCI schrieb:

      Mich würde wirklich der Grund interessieren, warum wir regelrecht überflutet werden mit solchen Autos, jedoch dieses Phänomen so verstärkt bei den Fxx Modellen auftritt.

      Ich könnte mir vorstellen, dass das einfach eine neue "Marktlücke" ist, die erkannt wurde und die genutzt wird. Zudem wird durch den Dollarkurs das Ganze auch noch interessant. Warum gehäuft F3x? Vermutlich weil das Teil so häufig gekauft wird, dass die Ersatzteile in jeglicher Konfiguration sehr gut und günstig zu haben sind.

      bUll1t_335i_LCI schrieb:

      Ich beziehe mich hierbei nur auf die großen Benzinmotoren.

      Dazu muss man allerdings sagen, dass in den USA eine andere Motorenpalette zur Verfügung steht. Das fängt dort erst beim 320i an und die Diesel sogar erst beim 328d. Und die kleinsten Motorisierungen (wie hierzulande 316i oder 318d) sind nunmal relativ selten. Zumal in den USA auch noch dazukommt, dass BMW als Luxusmarke gilt und daher noch weniger Kleinstmotorisierungen im Markt sind. Denn wer kauft schon einen Luxuswagen, wenn er sich gerademal das Minimum leisten kann? Hierzulande wäre das also eher sowas wie der 2L Diesel Maserati, den man auch relativ selten findet.
    • Der Dollarkurs ist eigentlich im Moment sehr ungünstig für Reimporte...

      Grüße
      Sven

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Zu verkaufen: Original 340i MSD/ESD ab Kat, neu, bei Interesse PM

      Zu verkaufen: M Performance Einstiegsleisten F30/F31 -> Marktplatz

    • _SR_ schrieb:

      Der Dollarkurs ist eigentlich im Moment sehr ungünstig für Reimporte...

      Grüße
      Sven

      Sorry, musste "war" heißen. Wobei sich ein Schrott-335i vermutlich auf Grund des Restpreises immer noch lohnt. Die Nachfrage hier in DE ist eben sehr groß für Gebrauchte mit großen Motoren.
    • Mao schrieb:

      99,98% aller hier angefragten US Importe (vornehmlich x35i) waren wiederaufgebaute Unfaller bzw. Totalschäden. Da braucht man nur 1 + 1 zusammenzählen, dann weiß man warum sich das lohnt ;)

      Auch wenns etwas OT ist: was bringt dich vom V8 Sauger wieder zum R6 Turbo?
      Eigentlich spricht nichts für den F30, da ich auch einen 335i xDrive F30 mit Vollausstattung (Bj.2013) vor dem M3 hatte. Aber ich wechsle einfach gerne und oft die Autos, weil etwas neues einfach immer schön ist. Der M4 kommt wegen dem (zumindest sehe ich das so) enormen Wertverlust nicht in Frage. Ein 550i F10 wäre auch schön, so einen hatte ich auch schon, jedoch ist mir der F10 einfach zu groß und schwer. für mich sind diese Autos immer die Sonntagautos sozusagen. Von daher sollte es etwas sportlicher sein. Ein Arbeitskollege hat sich einen F31 320d gekauft und ich wieder mal Probegefahren. Dann habe ich einfach kurzerhand wieder Lust auf einen F3x bekommen.

      Eigentlich sollte es ein C43 AMG werden, nach einer kurzen Probefahrt vor ein paar Wochen habe ich mir den Gedanken wieder sofort aus dem Kopf geschlagen. Das Infotainment von Mercedes Benz ist ein Graus und für mich ist das Auto zu klein. Es ist wunderschön, perfekt verarbeitet und vom Design her spricht mich das neue Mercedes Benz Design wirklich sehr an. Aber leider ist die C Klasse auch für Fahrer und Beifahrer einfach zu eng geschnitten. Die neue E-Klasse als E43 AMG wird dann 2018 für mich in Frage kommen.

      Also nochmal kurz zusammengefasst, der M3 ist das beste Auto das ich je hatte. er begeistert mich wirklich jeden Tag. Aber ich bin einfach jemand, der sich schnell an Sachen satt sieht und dann einfach was neues braucht.
    • ANZEIGE