Wieviel Rabatt ist wirklich drin? f80 M3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wieviel Rabatt ist wirklich drin? f80 M3

    Dem ein oder anderen mag es ja schon aufgefallen sein, dass ich mir momentan ernsthaft über eine Neuanschaffung vom f80 M3 Gedanken machen.
    Die Suche hab ich schon durch. Leider kommt dabei nur Werbung, oder veraltete Beiträge heraus...

    Bisher hab ich drei komplett unterschiedliche Angebote, trotz identischer Ausstattung erhalten und frag euch deswegen nach der Meinung, bzw. einen Tipp, wo vielleicht doch mehr geht.


    Händler 1:
    - mit fünf Standorten relativ groß, Hightech und Showroom wo man hinsieht, Anzugpflicht für Verkäufer
    - beim ersten Treffen hat mir der Verkäufer (von dem ich den jetzigen f11 5.35d Touring gekauft habe) ca. 10-11% eingeräumt. Weitere Prozente sind erst auf explizite Nachfrage beim Verkaufsleiter/Geschäftsführer möglich. Die Chancen stehen aber eher schlecht als gut.

    Händler 2:
    - kleiner Dorfhändler ohne Vertrieb (also nur noch BMW Service), relativ in die Jahre gekommen aber aufgeschlossen freundlicher Familienbetrieb, BMW Pullis und Jeans
    - beim ersten Treffen bekam ich vom Verkäufer auf Anhieb 20(!)% Rabatt, sofern ich Mitglied beim Maschinenring wäre, runderte aber wieder zurück auf aktuelle Maschinenring 13%
    - kein schriftliches Angebot vorhanden, nur mündliche Absprache nach einem Treffen und zwei darauf folgenden Telefonaten

    Händler 3:
    - großer Onlinehändler
    - Rabatte erfolgen über Rahmenabkommen mit der Innung
    - aktuell 16% auf Neuwagen f80
    - bisher einmal telefoniert, um die Ausstattungsmerkmale genauer zu besprechen (Digitales Instrumentenkombi und Vollleder Opalweiß/schwarz in Verbindung mit beledertem Armaturenbrett sind nicht im Konfigurator hinterlegt gewesen)
    - Angebot erfolgt schriftlich über irgendeinen Händler Deutschlandweit und liegt bereits in Schriftform und rabattbindend vor.

    Was mir aufgefallen ist, dass kein Händler weit und breit einen Wagen zur Probefahrt raus gibt. Ich denke, dass mein Auftreten seriös ist und ich den Verkäufern auch gut klar gemacht habe, dass ich nicht der Typ bin, der das Ding mit rauchenden Reifen aus dem Hof knallen lasse. Nur möcht ich mich halt vom 5er mal ein wenig in die Richtung 3er zurückbewegen und das gesamte Konzept mal ein wenig "erfahren", ohne gleich dabei die komplette Leistungsspanne abrufen zu wollen. Von mir aus fährt auch ein Verkäufer mit. Ich meine, wir reden hier von einem (wenn auch) Über-3er-BMW aber noch lange nicht von einem 911er Carrera oder gar noch höher... Bei nem x5 gehts doch auch und der kostet mindestens das Gleiche... Ist das normal?


    Was würdet ihr machen? Gehen da wirklich 20 reale Prozent, oder sollt ich mich mit den 15,25 zufrieden geben? Ich meine, Händler 2 hat mich schon ein wenig heiß gemacht auf die 20. Nur kann ich halt momentan nicht drauf beharren und erst recht nicht ohne schriftliches Angebot bei einem anderen Händler aufkreuzen. Habt ihr irgendwelche Ideen, oder bayernweite Händler, mit welchen man wirklich über Nachlässe reden kann? Ist da wirklich mehr drin, wenn man als Maschinenringmitglied, oder ähnliches beim Händler vorstellig wird?

    ""

    Erst ging ihm die Straße aus, dann das Talent ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ///M Performance ()

  • Das es einen Emmi nicht zur Probefahrt gibt ist leider üblich! Glück hast Du eventuell, wenn einer über das Autohaus als Dienstwagen läuft, ansonsten bleibt nur die kostenpflichtige Lösung, das der Händler einen Vorführer kommen lässt, bei Kauf werden die Kosten dann i.d.R. erstattet/verrechnet.

  • ...mir kommt gerade die Frage auf wie viel hast du denn erwartet? 30% +
    das ist ein M-Model da ist 20% schon sehr sehr gut. Zur Probefahrt -> über ein Pool-Fahrzeug und wie Uli schon sagt, nur für $$$ und beim Kauf bekommst du das Geld erstatt.
    btw.ich habe gar keine Probefahrt gemacht weils noch keine Fahrzeit gab, ging auch :D

  • Ja, es gibt ne Altersbeschränkung ;) 25 musst du sein, fünf Jahre den Schein besitzen und an die Kreditkarte denken! Komm aus Bayern, ja.
    BMW onDemand war auch ne Option bei mir. Leider wurde ich aufgrund der fehlenden Kreditkarte wieder nach Hause geschickt, da sie die 1000Euro Kaution nicht Bar von der EC-Karte hinterlegen wollten...

    Eine Probefahrt muss ja nicht mal zwingend sein aber ne Katz im Sack zu kaufen is halt auch blöd... zugegeben wärs beim M noch zu verkraften ;)

    Leben und leben lassen keine Frage aber je mehr Prozente desto besser. Warum auch nicht wenns jemand schon so frei ins Gespräch wirft?
    Mit 20% wär ich schließlich auch mehr als zufrieden, nur isser eben wieder zurück gerudert, zumal der LCI ja nochmal 3000 Aufpreis kostet. Auf Nachfrage hin gibts beim MR wirklich nur noch 13% statt der 20% drauf.

    Erst ging ihm die Straße aus, dann das Talent ;)

  • :D
    @///M Performance

    ich scheine in der gleichen Lage wie du zu sein, mit dem Unterschied, das ich eigentlich erst für Anfang 2018 geplant hatte, es aktuell ein M4 werden soll ( aber das schwankt je nach Tagesform...) und ich nun aus privaten Gründen doch eher bis 2018 warten muss! ;(;(
    Oder auch nicht, wenn es mir in den Kopf kommt, sobald die ersten wärmenden Sonnenstrahlen die Krokusse aus dem Rasen locken.... dann bin ich spontan, manchmal zu spontan.
    Egal, ich habe Angebote von 0%; 13,5% ; 15% und 18% bekommen und rumliegen. Glaube nicht, das da viel mehr geht. 20% ist schon sehr gut, denke ich...

    Aber ich bin sowohl einen M3 als auch einen M4 Competition zur Probe gefahren und zwar ohne Verkäufer, Tank voll und vormittags auf meine Frage, wann ich zurück sein soll... "ich bin bis 1900 Uhr im Haus". :thumbsup:
    Vorher anrufen oder vorbeischauen und Termin abmachen und gut ist.
    :beut:
  • Moin,

    Der LCI ist nicht 3000 Euro teurer geworden - man hat lediglich das Navi zur Serienausstattung addiert.

    Hatte, als ich im September gesucht habe, keinerlei Probleme damit einen M3 als Probeauto zu bekommen. Muss ja kein Vorführwagen sein, ein gebrauchter Dienstwagen sollte es doch auch tun.

    Grüße
    Sven

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Hab ich bisher auch so gehandhabt mit den Terminen. Leider ohne Erfolg. Bei onDemand hat man von der Kreditkarte auch nichts erwähnt. 300km hin und zurück fürn Kugelschreiber - nach meiner Laune muss man da nicht mehr fragen...

    Die Rabatte schwanken auch nach Tagesform glaub ich. Zum Jahresende hin sollte jedoch überall mehr drin sein, da jeder Händler froh ist, wenn er die Absatzzahlen knackt. Nur kann ich solange nocht mehr warten da der neue G30 in den Startlöchern steht und ich für meinen f11 momentan noch was bekomm, da er noch keine 100tkm runter hat.

    18% wären ja auch in Ordnung, keine Frage. Hast du da nen Kontakt für mich bitte? Gern auch per PN.

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

    Erst ging ihm die Straße aus, dann das Talent ;)

  • Nicht nur keine dabei, sondern gar keine vorhanden. Ich hab bislang mein ganzes Leben lang aufm Land auch keine benötigt, wozu auch? Um einmal nen BMW leihen zu können?

    Ich hätt den Betrag halt bar hinterlegt und zack, reserviert ;)
    *steinzeitdenken aus*


    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

    Erst ging ihm die Straße aus, dann das Talent ;)

  • Das fängt schon an mit Prüfung auf Falschgeld, irgendwo muss eine Bargeldkasse sein um das Geld sicher zu verstauen, je nach Anzahl der Autos die gerade unterwegs sind dürfte das dann ein leckeres Sümmchen werden, d.h. es muss gewisse Schutzmechanismen geben, usw. usf...Resevierung per Kreditkarte ist genau ein Knopfdruck.

    Ja, in der Tat Steinzeitdenken ;)

    Grüße
    Sven

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • ANZEIGE