[HowTo] Umbau der Ambientebeleuchtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe meine Fußräume auch umgelötet, habe die Widerstände jedoch kleiner dimensioniert. Ich habe 330 Ohm verwendet. Die Leuchten sind nun wirklich schön hell, klar halten sie so u.U. nicht ganz so lang wie mit höheren Widerständen, jedoch, wenn man bedenkt dass die LEDs ja nicht dauerhaft leuchten, sicher auch lang genug.
      Mit der Formel (Ub-Uf)/Rv ergibt sich für meine orange LED ein Stromwert von 29mA (wenn man von einer Betriebsspannung von 12V und einer Durchlassspannung von 2,2V ausgeht), der Nenn-Betriebsstrom liegt bei 20mA - das kann die LED locker auch länger ab. Die weiße LED ist sowieso hartnäckiger - die hat eine Durchlassspannung von ca. 3,2V --> 26mA. Dat löppt :thumbsup:

      Habe mit einer baugleichen LED eines anderen Moduls mal den Versuch gewagt, die Spannung sukzessive zu erhöhen; erst bei ca. 4,6 V gibt die LED tatsächlich ihren Geist auf. Sollte also alles passen mit meinen umgelöteten Modulen :)

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benzo ()

    • ANZEIGE