Eton Stage DSP Einstellungsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eton Stage DSP Einstellungsthread

      Hi,

      ich möchte gerne wissen, ob Interesse an einem Einstellungsthread für die Stage 4/6 von Eton besteht?

      Wenn ja, würde ich die Einstellmöglichkeiten erklären und ein Setup hochladen.

      ""
      F34 335i mit Unfallschaden

      Post 22

      Ich habe meine Zweifel, ob es ihm gut geht.
    • Achso - und weil ich bis vor 4 Wochen einen ETON SDA 150.4 Verstärker hatte, ist vor einem Jahr eine Codierung auf HiFi gemacht worden. Die ist immer noch aktiv. Hatte damals von Standard-Stereo aufgerüstet.

      Die Codierung wäre wahrscheinlich jetzt nicht mehr unbedingt notwendig, da dies mit Hilfe des DSP ausgebügelt werden könnte, aber ich lasse sie jetzt drin.

    • Anbei mal mein Setting als zip-Datei.

      Alles nach Gehör eingestellt. Mein Gehör ist wohl das eines durchschnittlichen 58-Jährigen, also sind die Höhen nicht mehr so gut hörbar, wie z.B. bei einem 25-Jährigen. Obwohl eifrige 25-jährige Techno-Club Besucher ihr Gehör wahrscheinlich schon früher zerschiessen, aber das nur am Rande. Mein Gehör geht nicht mehr über 12kHz hinaus. Getestet mit Youtube: Hearing Test 20Hz to 20kHz

      Meine Hardware im F30: Eton Stage 4 mit B 100W und B 195 Neo Lautsprechern und Codierung auf HiFi.

      Frequenzdaten der Lautsprecher:
      Hoch-/Mitteltöner ETON B 100W (Frequenzbereich 100 Hz - 20 kHz, Quelle: ETON)

      Tieftöner B 195 Neo (Frequenzbereich 32 - 200 Hz, Quelle: carhifi-store-buende.de)



      Eingang CH1/CH2 ist links/rechts


      CH1-CH2 sind die Hoch-/Mitteltöner

      CH3-CH4 sind die Tieftöner


      Die Crossovers (Filter) habe ich nach den vorhandenen Frequenzdaten der LS eingestellt. Vielleicht kann am Übergang zwischen Tieftöner und Mitteltöner noch etwas gefeilt werden.


      Delay ist keines eingestellt. Die EQ-Abstufungen (Frequenzbänder) habe ich frei gewählt. Vielleicht können die auch noch etwas besser abgestuft werden. Die EQ-Kurven sind für mich persönlich relativ optimal gewählt. Ein anderer Hörer wird das evtl. nicht so empfinden, das ist klar!


      Ich bin insgesamt mit meinem Setting einigermaßen zufrieden. Der Klang ist gut für mich. Vielleicht könnte noch etwas an den EQ-Einstellungen verbessert werden. Mal sehen ...

      Wer es ausprobieren (laden) möchte, kann es gerne tun. Also nach dem runterladen erstmal entpacken und dann in die ETON-Software laden. Ich übernehme allerdings keine Garantie für Schäden an der Sound- oder Körper-Hardware. :thumbup:

      Dateien
      • 2017-10-17_Stage4.zip

        (983 Byte, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CH1-CH2 PEQ.png

        (136,53 kB, 55 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CH3-CH4 PEQ.png

        (135,79 kB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Crossovers.png

        (123,68 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Delay.png

        (114,13 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Mixer.png

        (132,53 kB, 42 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Outputs.png

        (120,09 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Setup.png

        (119,07 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Im niedrigen Lautstärkebereich sind die Tiefen für den Menschen nicht ausreichend dominant. Das liegt primär am menschlichen Gehör und macht eine Menge an Schalldruckunterschieden aus.

      Ein Beispiel: bei 40 Phon (1 Sone) wird der Schalldruck bei 100Hz gegenüber 1000Hz um 20dB geringer empfunden.

      Auf der Verstärkerseite kann man das allerdings technisch ausgleichen. Eine gehörrichtige Lautstärke-Entzerrung (Loudness) im Eton Stage 4 wäre eine tolle Sache. Das kann doch sicher per Software eingebaut werden.

      Und weil wir gerade bei der Software sind, wäre bei den EQs statt nur 6 Bänder eine Anzahl-Erhöhung auf 10 Band-EQ super.


      Ansonsten bin ich weiterhin sehr zufrieden mit dem Stage 4, werde aber an den EQ-Einstellungen noch etwas feilen ...

    • ANZEIGE