Probleme bei der Übertragung von meiner SF

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme bei der Übertragung von meiner SF

      Hi,

      bräuchte mal eure Ratschläge/ Hilfestellung zu meinem Problem.

      Es geht um folgendes:
      Im Jahr 2011 hatte ich einen Kaskoschaden bei der Württenbergischen inkl. Rabattretter (dh. ich wurde nicht hochgestuft). Im Jahr 2012 wechselten wir bis April 2017 zur DEVK dort wurde mir die richtige SF in der Vollkasko (SF25 hinterlegt).

      Ende März habe ich, aufgrund eines Fahrzeugwechsels, die Versicherung gewechselt. Nun bin ich bei der Sparkassen Direkt Versicherung. Dort habe ich im Antrag natürlich SF25 angegeben. Anfang der Woche kam dann das Schreiben dass der Vorversicherer nur SF17 bestätigt hat und sich mein Beitrag um knapp 80 Euro pro Jahr erhöht. Das habe ich erstmal nicht verstanden und bei der Vorversicherung (DEVK) angerufen. Dort hat man mir erklärt, dass ich regulär tatsächlich nur SF17 habe und mir ein Sonderrabatt auf SF25 gewährt wurde.

      Ist das so rechtens/ normal? Die Sparkassen Direkt Versicherung besteht auf jeden Fall auf die SF17 und will am Beitrag nichts ändern.
      Was sagt ihr dazu? Habt ihr eine Versicherung die Sonderrabatte gewährt?

      Gruß und vielen Dank

      ""
    • Hi,


      habe das gerade gestern bei der HUK24 auch gelesen, dass der Rabattretter beim Versicherungswechsel nicht "mitgeht".
      Ein guter "Grund" nicht zu wechseln. Das machen die also ganz geschickt.

      Grüße aus BW :thumbup:

      Ralph

    • rübo schrieb:

      habe das gerade gestern bei der HUK24 auch gelesen, dass der Rabattretter beim Versicherungswechsel nicht "mitgeht".
      Ein guter "Grund" nicht zu wechseln. Das machen die also ganz geschickt.

      ... als Gegenargument, wenn man bei der neuen Versicherung den Rabattretter wieder mit in den Vertrag rein nimmt ? < < < ... müßte doch rein logisch dann wieder SF25 gelten ? ;)

      Das die Versicherungen das auch als eventuellen " Knebel " benutzen, um die Versicherten zu halten ^^ . . .
    • Das Problem war/ist einfach, dass der Unfall schon beim Vorvorversicherer passiert ist und mich der Vorversicherer überhaupt nicht informiert hat, dass dieser eine Sondereinstufung getätigt hat. Dementsprechend wurde weder beim Vorversicherer (DEVK) noch jetzt bei der Sparkassen Direkt Versicherung ein Rabattschutz gewählt.

      Auf meine Frage hin ob die Sparkassen Direkt Versicherung die SF25 annimmt wenn ich den Rabattschutz hinzubuche bekam ich als Antwort: Das sei im Nachgang nicht mehr möglich.
      Obwohl ich 3 Autos gleichzeitig zu dieser Versicherung gewechselt wurden und eigentlich noch ein weiteres nachkommen sollte...

    • Das hätte ich dieser Versicherung aber auch mitgeteilt.
      Hattest Du schon mal in Erwägung gezogen, bei der "Menge" an Fahrzeugen die Konditionen bei der ADAC Versicherung zu erfragen ?
      Vorausgesetzt Du bist Mitglied, ist das Preis/Leistungs Angebot wirklich gut.
      Zumindest in meinem Fall.

      Grüße,
      Reinhard

    • Naja irgendeinen Grund müssen die Versicherungen ja haben, dass Du nicht einfach jedes Jahr wechselst. Ich würde an Deiner Stelle mal in Deine bisherigen Unterlagen reinschauen. Steht dort überall SF25, so ist das ganz klar SF25. Steht dort aber überall SF25* oder etwas in der Art und an anderer Stelle sowas wie "* inkl. Rabatte", dann gilt das eben nicht. Ich würde erwarten, dass auf Deinen bisherigen Unterlagen aber trotzdem irgendwo die SF17 auftauchen, ansonsten hast Du ja gar keine Chance Rabatt und SF-Klasse auseinander zu halten.

    • Ist leider das große Problem mit den Rabattrettern. Deine VorVorversicherung hat dich von SF25 auf SF17 gestuft (bzw waren ja beide vorher noch 2 tiefer) aber INTERN weiter mit der alten SF Klasse gerechnet weil du eben RabattRetter hattest. Wie der Name RabattRetter aber schon sagt rettet es deinen Scahdenfreiheitsrabatt aber nicht deine Schadenfreien Jahre. Wechselst du die Versicherung wirst du bei der neuen mit der tatsächlchen SF Klasse und dem zugehörigen Rabatt - also SF17 eingestuft.
      Der schöne RabattRetter ist nichts anderes als ein Kundenbindungsprogramm weil du danach kaum noch sinnvoll wechseln kannst ;)
      Die DEVK hat das anscheinend geschnallt und übernimmt diese Sondereinstufungen des Vorversicherers. Die Sparkasse eben nicht

    • Vielen Dank für eurer Feedback.

      In meinen alten Unterlagen (DEVK) steht tatsächlich überall SF25 bzw. für die Jahre davor eben eine geringere SF. Nach 6 Jahre habe ich um ehrlich zu sein nicht mehr daran gedacht dass da mal etwas war und es jetzt Probleme geben könnte obwohl es die letzten 5 Jahre auch nach Plan lief.

      Ich habe der Versicherung in aller Deutlichkeit gesagt, dass ich dann komplett Wechseln werde. Ich habe dort sowohl den Rechtsschutz als auch die Haftpflicht abgeschlossen aber das scheint die Versicherung nicht wirklich zu beeindrucken. Gerade eine finale Mail verfasst. Ich bin gespannt was passiert.

      Nein, über den ADAC habe ich noch nicht nachgedacht. Wäre ein Versuch wert. Mir ist ein Rätsel wie man sich so stur stellen kann und so offensichtlich gegen den Kunden abreitet....

    • retrofit schrieb:

      Mir ist ein Rätsel wie man sich so stur stellen kann und so offensichtlich gegen den Kunden abreitet....


      Wenn's von 3 Kunden 2 akzeptieren und einer nicht und geht wieder, ist immernoch Gewinn gemacht. Und ich behaupte, die große Mehrheit (9 von 10) akzeptiert es einfach - aus Sicht der Versicherung also alles wunderbar so... :whistling:

      F31 340i sDrive MPPS-ratatatatata-K :hunteR:

      Ein BMW parkt nicht... ein BMW lauert :whistling:

    • retrofit schrieb:

      Vielen Dank für eurer Feedback.

      In meinen alten Unterlagen (DEVK) steht tatsächlich überall SF25 bzw. für die Jahre davor eben eine geringere SF. Nach 6 Jahre habe ich um ehrlich zu sein nicht mehr daran gedacht dass da mal etwas war und es jetzt Probleme geben könnte obwohl es die letzten 5 Jahre auch nach Plan lief.

      Ich habe der Versicherung in aller Deutlichkeit gesagt, dass ich dann komplett Wechseln werde. Ich habe dort sowohl den Rechtsschutz als auch die Haftpflicht abgeschlossen aber das scheint die Versicherung nicht wirklich zu beeindrucken. Gerade eine finale Mail verfasst. Ich bin gespannt was passiert.

      Nein, über den ADAC habe ich noch nicht nachgedacht. Wäre ein Versuch wert. Mir ist ein Rätsel wie man sich so stur stellen kann und so offensichtlich gegen den Kunden abreitet....


      Versicherer lassen sich heutzutage kaum noch "erpressen". Früher war das mal einfacher. Aber, um ehrlich zu sein, ne Privathaftpflicht und eine Rechtsschutz sind keine Zugpferde, mit denen sie richtig Kohle verdienen. bei Firmenkunden ist das schon ein wenig anders, die mehrere 10.000 € zahlen. ;)

      Und, mal ehrlich, wo arbeiten sie denn "gegen den Kunden"? Wem machst Du nun den Vorwurf? Dem Vorversicherer DEVK, weil sie Dir die "falsche" SF-Klasse mitgeben oder der SV direkt, weil sie Dich nicht zu der niedrigeren Klasse nehmen wollen im Nachgang? Offen gesprochen: Kein Versicherer "mag" Kfz-Geschäft. Da kannst auch nicht damit drohen bzw. locken, dass noch mehr Kfz dorthin sollten... :D :P ;)
      Gruß Sven
    • "Schuld" an der Situation ist, meiner Meinung nach:
      -das System Rabattretter
      -ich, dass ich das nicht mehr im Kopf hatte
      -die DEVK, dass mir dort 5 Jahre eine SF gegeben wurde die ich eigentlich nicht hatte - stillschweigend
      -vor allem aber der Sparkassenversicherung, der ich nun ganz deutlich erklärt habe, dass ich vor der Höherstufung auf SF17 nicht wusste dass ich nicht offiziell SF25 habe und - wenn es gefordert wird auch sofort den Rabattschutz nehmen würde. Das wollte ich sowieso machen, aber am Telefon wurde mir erklärt es wäre egal ich könne es auch noch im Nachgang machen, wenn ich will.

      Erpressen will ich natürlich niemanden. Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es wirklich im Interesse des Versicherers ist einen Kunden mit drei hochpreisigen Autos, einem billigen und diverser Kleinversicherungen zu verlieren.

    • Ich möchte kurz anmerken das Versicherer keine Schadensfreiheitsrabatte übernehmen sonder schadenfreie Jahre - das ist, wie in deinem Falle, ein großer Unterschied.

      Grüße
      Sven

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

    • Dass du da falsch beraten wurdest von der SV stimmt natürlich. Ich würde daher aus Prinzip auch wechseln. Trotzdem machen die Versicherer alle minus im kfz Bereich und werden daher nicht unbedingt weinen. ;)

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

      Gruß Sven
    • ANZEIGE