Plug and Play Soundupgrade für alle F3x mit ab Werk verbauten HiFi System

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baumbart schrieb:

      Welches System eignet sich ab Werk denn am besten für eine saubere vollaktiv Aufrüstung?


      HiFi - denke ich! Sparst dir den Most - Wandler und hast ein ordentliches Signal mit dem du arbeiten kannst!
      ""
      :du: F31 330d mit M-PPK :du:

      ///Mario's 330d
    • Mario540i schrieb:

      Baumbart schrieb:


      HiFi - denke ich! Sparst dir den Most - Wandler und hast ein ordentliches Signal mit dem du arbeiten kannst!
      Beim Hifi kann man aber auch Most abgreifen? Hifi ist eh Minimalaustattung bei dem in Frage kommenden Fahrzeug.

      Wenn ich kein HK bei dem Bomber nehme den ich gerade zusammenstelle dann kommt ein Vollaktiveinbau ohne Kompromisse in den Wagen. Der darf dann auch einen Wandler haben.

      Hab im F31 einen bit8.9 mit Etonlautsprecher drin. Das ist schon um Welten besser als das Original aber da ginge noch was!
    • Ist denn das MoSt Signal besser als ein sauberes Stereo Ausgangssignal für den weiteren Ausbau? Wenn ja - ich bin mir nicht sicher, ob die HU prinzipiell ein MOST Signal zur Verfügung stellen kann.
      Ich selbst bin mit dem PP82DSP (Audiotechnik Fischer/Bimmertech) in Kombination mit den HiFi Lautsprechern als Plug'n Play Lösung sehr zufrieden. An ein vollaktives System kommt das bei weitem nicht ran. Das ist mir bewusst - meine Ansprüche liegen hier aber auch nicht im Highend Bereich.
      Vielleicht können die Profis ja noch etwas zu den möglichen Ausgangssignalen bei den verschiedenen Headunits sagen.

      Gruß Mario

      :du: F31 330d mit M-PPK :du:

      ///Mario's 330d
    • Also MOST kann eigentlich jede HU mit der man auch H/K kombinieren kann.

      Ein riesen Vorteil --> das Signal wird erst in der Endstufe D/A gewandelt, dazu spielt das NBT HiRes Audio bis 192kHz und 24bit ab, das geht über MOST dann sowas von gut, den Unterschied zu einer gleichen Anlage über Kabelanbindung hört man problemlos raus.

      Im Prinzip wäre H/K die beste Basis, aber auch Standard oder Hifi sind kein Problem, hier muss man noch ein Kabel in die Tür zum Hochtöner legen und den MOST zur HU.

      Sofern H/K günstig mitgekauft werden kann ok, ansonsten spart man sich das.

      carhifi-store-buende.de - Euer Forenhändler für perfekten Sound

      Plug & PLAY Sound Upgrades für BMW findet ihr hier: carhifi-store-buende.de/lautsprecher/bmw
    • Da bin ich mir gar nicht so sicher, ich glaube wegen der Gleichteile hat, zumindest aktuell, jede HU Most, muss halt codiert werden und Leitung verlegt werden, der Ausgang ist meine ich inzwischen aber am jeder HU vorhanden.

      carhifi-store-buende.de - Euer Forenhändler für perfekten Sound

      Plug & PLAY Sound Upgrades für BMW findet ihr hier: carhifi-store-buende.de/lautsprecher/bmw
    • Immer wieder der Taaucher. Eigentlich wollte ich das Hobby langsam mal an den Nagel hängen, aber die Lösung könnte mir durchaus gefallen. Wer hat den schon Erfahrungen sammeln können und kann mir sagen wie es sich mit den Tönen der PDC Sensoren verhält? Wie die Qualität der Freisprecheinrichtung ist oder ob die digitale Endstufe den Radioempfang stört, wie es bei den Class D Stufen ja oft der Fall ist. Der Center entfällt bei dieser Lösung und ich weis nicht, wie BMW die Töne eigentlich im Fahrzeug mappt. Nicht, dass nachher die mittigen Parksensoren fehlen oder durch die LZK die Echokompensation der Freisprecheinrichtung aus dem Tritt kommt. Dafür funktioniert die Serienlösung einfach zu gut.

      Gruß Chris

    • Also ich habe ja von HiFi getauscht, und weder bei PDC noch bei Tel irgendwelche Verschlechterungen festgestellt. Empfangsstörungen o.ä. gibt es bei mir auch keine.

      Aus meiner Sicht kannst du zunächst einmal danach entscheiden, ob dir diese Plug&Play-Lösung zusagt oder du doch einen deutlich größeren Aufwand betreiben möchtest.
      Wenn du die Gelegenheit hast mal in ein Auto mit dem System reinzuhören, empfehle ich dir das auch zu tun. Denn die Eton sind aus meiner Sicht nicht in allen Musikbereichen stark. Hängt natürlich davon ab, welche Musikrichtung du hörst... Club und House sind sie meiner Meinung sehr gut, für Rock und Metal sind sie wie ich finde zu neutral und "undynamisch".

      Unter dem Strich habe ich den Umbau nicht bereut. "Um Welten besser als das HiFi", wie ich schon mal irgendwo hier gelesen habe, ist das System nicht... aber eben doch eine gute Ecke besser. Vielleicht einfach eine Frage was man sonst/vorher so gewohnt ist/war und womit man es eben vergleicht.

      Gruß

    • Hallo Chris,
      mit den Tönen der PDC und auch der FSE gibt es keine Probleme, alles läuft weiterhin wie gewohnt. Und weder die Eton noch die Audison machen Sauereien beim Radioempfang, das ist mir extrem wichtig neben dem guten Klang!

      Probehören kannst du natürlich auch bei uns wenn du willst.

      carhifi-store-buende.de - Euer Forenhändler für perfekten Sound

      Plug & PLAY Sound Upgrades für BMW findet ihr hier: carhifi-store-buende.de/lautsprecher/bmw
    • Moin hutzelputzel und Hallo Frank,

      erstmal danke für das technische Feedback und die objektive Beurteilung der akustischen Performance. In der Tat ist mir eigentlich das Wichtigste, dass die Funktion des Fahrzeuges nicht gemindert wird. Dafür klappt einfach alles zu gut und mit den MOST Systemen der HK Anlage gibt es ja immer mal wieder Probleme nach einem SW Update. Daher gut, dass die HIfi Lösung noch kein MOST hat. Class D Endstufen sind halt auch immer eine Nummer für sich. Ich habe mir vor ein paar Jahren mal den Spaß erlaubt und Alpine und JL Class-D Stufen bei uns im EMV Labor gemäß VW/Daimler/BMW Anfoderungen überprüft. Tja sang und klanglos druchgefallen. Alle Stunfen waren wunderbare FM Sender, sogar echte Breitbändern wenn man so will. Wobei die Abstrahlung am stärksten über die Kabel erfolgt ist. Da hätte man noch was holen können mit richtiger Filerung. Ich habe damit dann einfach gelebt, dass WDR2 in der Regel nicht empfangbar war. Na ja, jetzt wo das Hobby eigentlich zu Ende sein soll vermisse ich dennoch den trockenen Bass meines Alis oder die luftigen Höhen aus Anselms Wunderwerken. Das die Eton dass nicht können werden, ist klar. Aber etwas mehr Bass als die BMW HIfi Lösung und eine schöne LZK wären schon was. Mal schauen, vielleicht schlage ich demnächst mal beim Taaucher auf und gebe Ihm was Arbeit.

      Gruß Chris

    • F31 320D Bj06/2014

      Hallo Zusammen,

      vorab zu mir, da ich neues Mitglied der Community bin.

      Fahre seit Gestern meinen ersten 3er. F31. Zuvor E46 Comp. gefolgt vom Einser E87.
      F31 mit eigentlich voller Hütte, allerdings leider lediglich das Std. Soundsystem. Der wirklich einzige Nachteil an diesem wirklich gelungenen Fahrzeug.

      Nun finde ich persönlich das Plug an Play Soundupgrade hoch interessant. Haber aber absolut null, null Ahnung von der Materie. Wichtig ist mir a) dass das Fahrzeug durch einen Einbau nicht beschädigt wird (mögliches Klappern oder ähnliches) und b) dass alle bestehenden Funktionen (Freisprecheinrichtung, PDC etc.) weiter funktionieren.

      Ich würde (auch aus Kostengründen) gerne zunächst die Frontlautsprecher gegen Eton tauschen und dann ggf. im zweiten Schritt den Rest des Upgrades ergänzen!

      Fragen:
      - Ist dieses Vorgehen möglich?
      - Kann man in Bünde direkt einbauen lassen?
      - Bringt der Tausch des Frontsystems (natürlich nicht in der Lautstärke) klanglich bereits einen nennenswerten Vorteil?

      Danke Euch,

      Markus

      Kein Leben auf Probe! Daher BMW

    • Ich glaube, da kann ich helfen!
      Habe auch F31 05/2013 mit Standard Audio und habe vor einigen Wochen auf ETON Frontsystem migriert.
      Umbau:
      - relativ einfach; Türpappen entfernen, Lautsprecher auswechseln, Hochtöneraufnahme (Innenrahmen der Seitenscheibe auswechseln, zusammenbauen; fertig!
      - ich habe mir im ersten Anlauf die 60,- € für die zusätzlich erhältlichen Tief/Mitteltonweichen geschenkt...
      - Codierung auf Standardsound habe ich so gelassen; bei Codierung auf HiFi deutlicher Pegelverlust
      Ergebnis:
      - deutlicher Unterschied hörbar
      - differenzierter Sound
      - bessere Stereoortbarkeit

      Für die Lautstärken, die ich normalerweiser höre absolut ausreichend
      ...würd ich´s wieder machen? Auf jeden Fall!

      Nächste Schritte:
      Umbau auf Endstufe und Neo195 Subwoofer

      Gruß
      Micha

    • Im Standard sind ja keine Hochtöner vorhanden, wie hast du die dann ohne Tief/Mitteltonweichen angeschlossen?
      Einfach bei den anderen mit dran gehängt 8|

      MikePoint schrieb:

      Ich glaube, da kann ich helfen!
      Habe auch F31 05/2013 mit Standard Audio und habe vor einigen Wochen auf ETON Frontsystem migriert.
      Umbau:
      - relativ einfach; Türpappen entfernen, Lautsprecher auswechseln, Hochtöneraufnahme (Innenrahmen der Seitenscheibe auswechseln, zusammenbauen; fertig!
      - ich habe mir im ersten Anlauf die 60,- € für die zusätzlich erhältlichen Tief/Mitteltonweichen geschenkt...
      - Codierung auf Standardsound habe ich so gelassen; bei Codierung auf HiFi deutlicher Pegelverlust
      Ergebnis:
      - deutlicher Unterschied hörbar
      - differenzierter Sound
      - bessere Stereoortbarkeit

      Für die Lautstärken, die ich normalerweiser höre absolut ausreichend
      ...würd ich´s wieder machen? Auf jeden Fall!

      Nächste Schritte:
      Umbau auf Endstufe und Neo195 Subwoofer

      Gruß
      Micha
    • ANZEIGE