B47 - AGR-Problematik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • B47 - AGR-Problematik

      Hallo zusammen,

      ich hatte in letzter Zeit vermehrt kleine Ruckler (ungefähr wie eine kurz einsetzende Traktionskontroll-Regelung) bei leichter Beschleunigung bzw. Gaspedalstellungs-wechsel.
      Als ich dann von meinem Kollegen, der einen X3 mit gleichem Motor fährt, hörte dass er ähnliche Symptome hatte welche dann in einem AGR-Schaden endeten, wurde ich hellhörig.

      Ich hab meinen 320d xDrive aus 02/2016 gestern Morgen beim Händler abgegeben. Der Servicetechniker konnte beim auslesen des Schlüssels schon mehrere AGR-Meldungen im Fehlerspeicher sehen.
      Darauf hin wurde das AGR im Rahmen der Gewährleistung ersetzt.

      Ich muss sagen, dass sich die Laufkultur und die Leistung des Motors deutlich verbessert hat. Auch die Automatik schaltet viel harmonischer.
      Mein 3er hat jetzt 30.000 km drauf, als ich ihn übernommen habe waren es 19.000 km. Wenn ich so zurück blicke, bin ich der Meinung dass das Problem mit dem AGR-Ventil schon vorhanden war, als ich ihn übernommen habe. Schon damals hatte ich (allerdings viel seltener) kleine Ruckler und im Vergleich zu dem leih-2er-GrandTourer kam mir der Motor in meinem 3er relativ rau vor.

      Ich habe hier im Forum noch nicht viel bzw. nichts über die AGR-Problematik beim B47 gelesen. Laut einem befreundeten BMW-Mechaniker ist das allerdings ein großflächiges und auch bekanntes Problem beim B47.


      Wenn ihr also einen B47 fahrt und den Eindruck habt...
      - der Motor läuft zu rau
      - hat Leistungsverlust im Teillastbereich
      - hat minimale Ruckler bei leichter Beschleunigung bzw. bei Gaspedalstellungs-wechsel
      - die Automatik schaltet unharmonisch (niedrige Drehzahlen werden vermieden, frühes runterschalten, spätes hochschalten)
      ... liegt die Vermutung nahe, dass mit eurem AGR-Ventil etwas nicht stimmt.


      Gibts hier im Forum noch andere mit B47-Motor, bei denen das AGR schon Probleme macht oder schon getauscht wurde?


      Gruß

      ""

      BMW f31 320d xDrive 02/2016
      BMW e34 M5 3.8 02/1992
      BMW e87 118d 12/2006 (obsolete)

    • also bei mir wurde das AGR auch getauscht nachdem es an 2 unterschiedlichen Tagen eine Fehlermeldung im Boardcomputer gab bezüglich Motorstörung und nicht volle Leistung verfügbar. Nach einem Neustart des Motors war diese aber weg und somit habe ich es beobachtet bis es ein weiteres Mal auftrat und dann stand meiner schon in der Werkstatt und das AGR wurde getauscht. Ich habe einen 320d xDrive B47 von 7-2015 mit aktuell 20tkm wobei ich nicht gerade Langstrecke fahre.

    • 10tkm p.a ist eigentlich auch "zu wenig" für einen Diesel bzw absolut nicht förderlich für solche Sachen wie die AGR Problematik. Das wundert mich nicht dass da so früh Probleme auftreten.

      Dass allerdings beim TE das AGR Ventil so früh aufgibt trotz offensichtlich recht hoher Jahresfahrleistung dinde ich sehr ungewöhnlich

    • Bubu schrieb:

      10tkm p.a ist eigentlich auch "zu wenig" für einen Diesel bzw absolut nicht förderlich für solche Sachen wie die AGR Problematik. Das wundert mich nicht dass da so früh Probleme auftreten.

      Dass allerdings beim TE das AGR Ventil so früh aufgibt trotz offensichtlich recht hoher Jahresfahrleistung dinde ich sehr ungewöhnlich


      Hatte selber das gleiche Problem bei ca. 30.000 km. Problem war eine ganze Charge, wo es ein thermisches Problem bei einer Hülse im Inneren des Ventiles gab.
    • Mike1205 schrieb:

      Hatte selber das gleiche Problem bei ca. 30.000 km. Problem war eine ganze Charge, wo es ein thermisches Problem bei einer Hülse im Inneren des Ventiles gab.


      Wenn die es wissen, warum rufen sie dann nicht gleich alle zurück?

      Da kann man ja fast auf blöde Gedanken kommen und das absichtlich manipulieren damit man in der Garantie noch ein neues bekommt...
    • Es gibt also doch noch ein paar weitere Betroffene...
      Mich wundert es auch, da meiner quasi nur Langstrecke gefahren wird und auch bei Vorbesitzer wurde.

      @nsh89: ich habe schon in irgendeinem Forum (1er-forum, 2er-talk oder hier) etwas von einer technischen Aktion für bestimmte Bauzeiträume gelesen. Ich meine auch, es wurde der Bauzeitraum bis 03/2016 genannt. Wie auch schon gesagt hatte mir das auch ein befreundeter BMW-Mech bestätigt.
      Mich wundert es nur, da mein 320d vor nicht mal einem Monat beim ersten Service war. Dort hatte niemand etwas von einer AGR-Problematik in bestimmten Bauzeiträumen erwähnt.

      BMW f31 320d xDrive 02/2016
      BMW e34 M5 3.8 02/1992
      BMW e87 118d 12/2006 (obsolete)

    • nsh89 schrieb:

      Mike1205 schrieb:

      Hatte selber das gleiche Problem bei ca. 30.000 km. Problem war eine ganze Charge, wo es ein thermisches Problem bei einer Hülse im Inneren des Ventiles gab.


      Wenn die es wissen, warum rufen sie dann nicht gleich alle zurück?

      Da kann man ja fast auf blöde Gedanken kommen und das absichtlich manipulieren damit man in der Garantie noch ein neues bekommt...



      Das Problem war, dass der Hersteller vom AGR Ventil sehr lange für eine Lösung gebraucht hat, da mein Auto ganze 4! Wochen auf diesen verdammten Ersatzteil gewartet hat. Zuerst wurden die neuen Ventile am Prüfstand erprobt, dann die ganze Motorenproduktion versorgt und erst dann gab es AGR Ventile für die Kunden, was ich auch verstehe. Der Lieferant konnte erst Mitte April die Stückzahlen erhöhen....
    • ms1003 schrieb:

      Es gibt also doch noch ein paar weitere Betroffene...
      Mich wundert es auch, da meiner quasi nur Langstrecke gefahren wird und auch bei Vorbesitzer wurde.





      Bin selber viel unterwegs, aber leider kann man dies auch bei Langstreckenfahrer nicht ausschliessen. Da beim B47 mehr AGR gefahren wird und auch das Abgas "nasser" ist, kann es in Kombination mit dem thermischen Problem bei der Hülse stecken bleiben.
    • Bubu schrieb:

      10tkm p.a ist eigentlich auch "zu wenig" für einen Diesel bzw absolut nicht förderlich für solche Sachen wie die AGR Problematik. Das wundert mich nicht dass da so früh Probleme auftreten.

      Dass allerdings beim TE das AGR Ventil so früh aufgibt trotz offensichtlich recht hoher Jahresfahrleistung dinde ich sehr ungewöhnlich


      habe mein Auto im Mai 2016 gekauft mit 3,5tkm und daher schon eine Fahrleistung von 15-20tkm pro Jahr. Ist aber auch egal wenn es ein Chargenproblem ist und bei mir dieses nun behoben sein sollte.
    • ms1003 schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich hatte in letzter Zeit vermehrt kleine Ruckler (ungefähr wie eine kurz einsetzende Traktionskontroll-Regelung) bei leichter Beschleunigung bzw. Gaspedalstellungs-wechsel.
      Als ich dann von meinem Kollegen, der einen X3 mit gleichem Motor fährt, hörte dass er ähnliche Symptome hatte welche dann in einem AGR-Schaden endeten, wurde ich hellhörig.

      Ich hab meinen 320d xDrive aus 02/2016 gestern Morgen beim Händler abgegeben. Der Servicetechniker konnte beim auslesen des Schlüssels schon mehrere AGR-Meldungen im Fehlerspeicher sehen.
      Darauf hin wurde das AGR im Rahmen der Gewährleistung ersetzt.

      Ich muss sagen, dass sich die Laufkultur und die Leistung des Motors deutlich verbessert hat. Auch die Automatik schaltet viel harmonischer.
      Mein 3er hat jetzt 30.000 km drauf, als ich ihn übernommen habe waren es 19.000 km. Wenn ich so zurück blicke, bin ich der Meinung dass das Problem mit dem AGR-Ventil schon vorhanden war, als ich ihn übernommen habe. Schon damals hatte ich (allerdings viel seltener) kleine Ruckler und im Vergleich zu dem leih-2er-GrandTourer kam mir der Motor in meinem 3er relativ rau vor.

      Ich habe hier im Forum noch nicht viel bzw. nichts über die AGR-Problematik beim B47 gelesen. Laut einem befreundeten BMW-Mechaniker ist das allerdings ein großflächiges und auch bekanntes Problem beim B47.


      Wenn ihr also einen B47 fahrt und den Eindruck habt...
      - der Motor läuft zu rau
      - hat Leistungsverlust im Teillastbereich
      - hat minimale Ruckler bei leichter Beschleunigung bzw. bei Gaspedalstellungs-wechsel
      - die Automatik schaltet unharmonisch (niedrige Drehzahlen werden vermieden, frühes runterschalten, spätes hochschalten)
      ... liegt die Vermutung nahe, dass mit eurem AGR-Ventil etwas nicht stimmt.


      Gibts hier im Forum noch andere mit B47-Motor, bei denen das AGR schon Probleme macht oder schon getauscht wurde?


      Gruß
      Hi, danke für den spannenden Beitrag,
      Habe mir gerade auch einen F31 320d mit B47 und Automatik zugelegt und habe bei meinem das Gefühl, dass die Automatik noch nicht ganz meine Erwartungen (genährt durch unzählige drivenow fahrten und diverse Probefahrten) erfüllt. Sie schaltet zu schnell runter, nutzt das immense Drehmoment zu selten und wirkt manchmal auch unentschlossen, trotz einfachem Fahrprofi.
      Klar, wir 2 (die Automatik und ich) müssen uns erst kennen lernen ;) aber ich bin mir sicher, sie kann das besser.

      Meine Frage: war bei Euch das AGR Problem auch gekoppelt mit einem erhöhten Verbrauch?
      Mein Verbrauch in der Stadt gerade, trotz absichtlich sehr moderater Fahrweise im EcoPro Modus liegt zwischen 9 und 10l.
      Klar ist es kalt usw. aber das erscheint mir für den modernsten BMW Diesel doch etwas viel. Mein vorheriger N47D20A war da deutlich genügsamer.
      Ist das Problem inzwischen gefixt oder sucht BMW noch?
      Meiner ist 11-16 produziert.
      Danke!
    • Hallo @ms1003 und @Uef

      ich verfolge eure Diskussion mit großer Aufmerksamkeit. Auch ich bin von der Automatik, gerade im kalten, überrascht das diese manchmal sehr holprig läuft. Leider ist das mein "erstes Mal" mit der 8 Gang Automatik aber ich hätte erwartet das diese etwas sanfter und intelligenter schaltet als sie es tut. Manchmal empfinde ich auch die 190PS/ 400NM als zu schwach .... woran das liegt kann ich nicht ausmachen aber gefühlt läuft mein Audi A4 B8 mit 170 PS vehementer an.
      Mein 320 hat jetzt 34k Km runter und bereits den zweiten Turbo da der erste ziemlich geheult hat. Der jetzige ist auch nicht gerade leise wenn es kalt ist aber es ist besser als vorher. Eventuell bin ich auch nur sensibel was diese Geräusche angeht. Dennoch ich habe das Gefühl das was nicht ganz passt und das beschriebene von ihnen klingt verlockend mal kontrollieren zu lassen. Gerade der rauhe Motorlauf den ich auch bemerke würde hier ja passen. Eventuell ist da auch was bei mir. Ich würde mich demnach sehr über weitere Nachrichten freuen.
      Zum Verbrauch kann ich nur sagen das mein Auto auch nicht Spritsparsam ist. Wenn ich meinen Arbeitsweg von ca. 50km im Eco Bereich fahre und wirklich dauernd auf die Nadel achte das diese immer im blauen Bereich ist ( was manchmal unmöglich ist da ich sonst den Berg wieder rückwärts rolle ^^) verbrauche ich 6,3l. Autobahn liegt knapp drüber bei normaler Fahrweise. Stadt ist hingegen der tot. Hier habe ich auch schnell über 8,5 - 9 Liter im Verbrauch.

      in freudiger Erwartung bald mehr zu lesen
      Beste Grüße

    • Uef schrieb:

      ms1003 schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich hatte in letzter Zeit vermehrt kleine Ruckler (ungefähr wie eine kurz einsetzende Traktionskontroll-Regelung) bei leichter Beschleunigung bzw. Gaspedalstellungs-wechsel.
      Als ich dann von meinem Kollegen, der einen X3 mit gleichem Motor fährt, hörte dass er ähnliche Symptome hatte welche dann in einem AGR-Schaden endeten, wurde ich hellhörig.

      Ich hab meinen 320d xDrive aus 02/2016 gestern Morgen beim Händler abgegeben. Der Servicetechniker konnte beim auslesen des Schlüssels schon mehrere AGR-Meldungen im Fehlerspeicher sehen.
      Darauf hin wurde das AGR im Rahmen der Gewährleistung ersetzt.

      Ich muss sagen, dass sich die Laufkultur und die Leistung des Motors deutlich verbessert hat. Auch die Automatik schaltet viel harmonischer.
      Mein 3er hat jetzt 30.000 km drauf, als ich ihn übernommen habe waren es 19.000 km. Wenn ich so zurück blicke, bin ich der Meinung dass das Problem mit dem AGR-Ventil schon vorhanden war, als ich ihn übernommen habe. Schon damals hatte ich (allerdings viel seltener) kleine Ruckler und im Vergleich zu dem leih-2er-GrandTourer kam mir der Motor in meinem 3er relativ rau vor.

      Ich habe hier im Forum noch nicht viel bzw. nichts über die AGR-Problematik beim B47 gelesen. Laut einem befreundeten BMW-Mechaniker ist das allerdings ein großflächiges und auch bekanntes Problem beim B47.


      Wenn ihr also einen B47 fahrt und den Eindruck habt...
      - der Motor läuft zu rau
      - hat Leistungsverlust im Teillastbereich
      - hat minimale Ruckler bei leichter Beschleunigung bzw. bei Gaspedalstellungs-wechsel
      - die Automatik schaltet unharmonisch (niedrige Drehzahlen werden vermieden, frühes runterschalten, spätes hochschalten)
      ... liegt die Vermutung nahe, dass mit eurem AGR-Ventil etwas nicht stimmt.


      Gibts hier im Forum noch andere mit B47-Motor, bei denen das AGR schon Probleme macht oder schon getauscht wurde?


      Gruß
      Hi, danke für den spannenden Beitrag,Habe mir gerade auch einen F31 320d mit B47 und Automatik zugelegt und habe bei meinem das Gefühl, dass die Automatik noch nicht ganz meine Erwartungen (genährt durch unzählige drivenow fahrten und diverse Probefahrten) erfüllt. Sie schaltet zu schnell runter, nutzt das immense Drehmoment zu selten und wirkt manchmal auch unentschlossen, trotz einfachem Fahrprofi.
      Klar, wir 2 (die Automatik und ich) müssen uns erst kennen lernen ;) aber ich bin mir sicher, sie kann das besser.

      Meine Frage: war bei Euch das AGR Problem auch gekoppelt mit einem erhöhten Verbrauch?
      Mein Verbrauch in der Stadt gerade, trotz absichtlich sehr moderater Fahrweise im EcoPro Modus liegt zwischen 9 und 10l.
      Klar ist es kalt usw. aber das erscheint mir für den modernsten BMW Diesel doch etwas viel. Mein vorheriger N47D20A war da deutlich genügsamer.
      Ist das Problem inzwischen gefixt oder sucht BMW noch?
      Meiner ist 11-16 produziert.
      Danke!
      Also ich kann dazu nur sagen, bei meinem 318D xdrive hatte ich keinen groben Mehrverbrauch. Da mein Weg zur Arbeit immer gleich war, nur der Stau anders, konnte ich nicht wirklich einen Mehrverbrauch feststellen. Mittlerweile gibt es ein eigenes Testprogramm, womit festgestellt wird, ob das AGR getauscht werden muss. Das Problem wurde Mitte 2017 behoben, nachdem ein überarbeitetes AGR Ventil vom Hersteller geliefert wurde.
    • ANZEIGE