Sporadischer Schubverlust n57 330d

    • Sporadischer Schubverlust n57 330d

      Hallo Liebe F30 Gemeinde ich brauch dringend eure Hilfe!

      Das selbe habe ich in der Motortalk-Gemeinde gepostet. Wenn ich dort nicht zu einer Lösung komme hoffe ich das wir hier erfolgreich sein können.

      Mein Auto hat seit geraumer Zeit schon Probleme mit Temperatur und Laufruhe.

      Jetzt folgende Symptomatik.

      Sobald es regnet, fängt mein Auto an, alle 1-2 Minuten das Gas für etwa 2-3 Sekunden und einem Abfall der Geschwindigkeit um 2-3 km/h, zu verlieren. Die Drehzahl bleibt gleich. Das ganze fühlt sich 1 zu 1 so an, als würde man für ganz kurze Zeit ins Aquaplaning kommen. Durchzug ist makellos und Vmax wird federleicht erreicht. Das ganze tritt häufig bei Nässe auf. Des Öfteren kam es aber auch schon vor, wenn es trocken war.


      Bis vor kurzem, soll heißen bis vor 3-4 Wochen, ab da würde es kälter draußen, wurde er häufig auch sehr warm. Statt 92 grad Kühlmitteltemperatur auch gut gerne 110 grad warm mit einhergehendem Anstieg der Öltemperatur auf 105 grad und mehr, bevor ich die Heizung auf volle Bulle haute. Außentemperatur dabei ca 12 grad sowas und normales dahin geschlender. Sprich keine Vollgasetappen oder ähnliches. Bei wärmen Temperaturen das selbe Spiel mit meist sogar höheren Temps. Jetzt bei diesen Temperaturen bleibt er relativ kühl. Im Sommer ging er aufgrund der hohen Temperatur nach einer längeren Fahrt beim erneuten starten des Motors nur mit langem stottern an. Aber nur einmal trat das Startproblem auf, danach nie wieder.

      Getauscht wurden: agr kühler, vor der ganzen Misere defekt gewesen. lambda Sonde und LMM.

      Kann das gegebenfalls mit dem AGR System zusammenhängen? Temp und fehlende gasannahne? Teilweise harte schaltstöße. Nach dem ich die frischluftrate vor kurzem auf 0,7 angehoben habe, schaltet das Auto deutlich sanfter.

      Was könnte das sein? Wieder Agr?
      Ansaugtrakt Verkorkt, da damals so lange mit defektem AGR gefahren? Ist 32000 km her.
      Oder Injektoren?
      Oder wandler?
      Druckwandler?

      Das temp Problem besteht seit 24000km und die Schubverluste ca 6000 km
      BMW selbst hat nie was gefunden und im Fehlerspeicher ist auch nichts abgelegt.
      Laufruhemessung ist auch unauffällig und das AGR Ventil ist sauber und nicht verkorkt.

      Hoffe ihr könnt mir helfen.
      Bin neu hier, verzeiht mir also etwaige Fehler in der Ausführung. Bin offen für Fragen und hoffe wir können das gemeinsam lösen.
      Mein Fahrzeug ist ein F30 330d bj 09/2012

      ""
    • Also das hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber kann es sein, dass es sich einfach nur um die automatische Trockenbremsfunktion handelt.
      Da fällt nämlich die Geschwindigkeit kurz mal um 2-3 km/h ab und tritt natürlich nur bei Nässe auf.

    • B_etz schrieb:

      Also das hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber kann es sein, dass es sich einfach nur um die automatische Trockenbremsfunktion handelt.
      Da fällt nämlich die Geschwindigkeit kurz mal um 2-3 km/h ab und tritt natürlich nur bei Nässe auf.
      Auch mein erste Gedanke bei der Beschreibung.

      Mein Tipp: Warte bis zum nächsten mal Regen und wenn das wieder auftritt, dann deaktivier mal die Wisch-Automatik und schalte auf eine manuelle Stufe. Zu 99% wird Dein ominöser Schubverlust dann weg sein.
    • Euch beiden jetzt schon mal vielen Dank für eure schnelle Antwort. Morgen bin ich länger mit dem Auto unterwegs und werde es da testen. Mir scheint, als wäre es aber auch bei trockenem Wetter gewesen. Nicht so oft aber dennoch kam es vor. Vllt hab ich das aber nur falsch in Erinnerung. Ich werde es morgen testen und Berichte euch :)

    • Zum Thema Temperatur fällt mir der Kühlwasser-Thermostat ein. Der geht ja ab einer bestimmen Temperatur auf und der grosse Kühlwasserkreislauf öffnet somit. Könnte ja sein, dass sich da etwas tut bei grösseren Temperaturunterschieden zwischen aussen und innen. Aber ist jetzt komplett unqualifiziert, ist mir nur so eingefallen.

    • So nun meld ich mich auch endlich mal wieder.

      Hab es jetzt das komplette Wochenende getestet und es nicht mehr festgestellt. Scheint doch wirklich an dieser Trockenbremse zu liegen. Hoffe das es demnächst dann nicht wieder auftaucht, da ich es jetzt auch bei eingeschalteter Automatik auf, muss ich dazu sagen, kürzeren Strecken, nicht mehr reproduzieren konnte.

      Zur Thematik der höheren Temperaturen...fällt euch da etwas ein? Thermostat und Wasserpumpe scheint es nicht zu sein, da beide Schläuche warm werden und die Wasserpumpe ebenfalls intakt ist.

      Grüße

    • Ausprobieren bei eEingeschalteter Wischer-Automatik + Tempomat. Da ist es unausweichlich, dass man es merkt.

    • ANZEIGE