Diebstahl aus verschlossenem Fahrzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diebstahl aus verschlossenem Fahrzeug

      Hallo Forum,

      leider ist mir heute im Parkhaus während einer Abendveranstaltung mein (relativ teures) iPad aus dem Auto gestohlen worden. Mir war das sofort klar, denn der Rucksack im Fußraum der Rücksitzbank war geöffnet.

      Ich bin ratlos, denn das Auto war definitiv verschlossen und mir sind auch keinerlei Einbruchsspuren aufgefallen. Ich bin mir ebenfalls sicher dass ich das Auto bei meiner Rückkehr (wieder) verschlossen vorgefunden habe.

      Ich bin komplett ratlos, wie das passiert sein kann. Polizei habe ich bereits informiert. Die sagen ich soll Anzeige erstatten und dass die Hausratversicherung zahlen würde (eine solche habe ich leider nicht, Mist).

      Hat jemand schonmal Ähnliches erlebt oder irgendeinen Hinweis, wie das Fahrzeug geöffnet werden konnte ?? ?(

      Danke,
      Christoph

      ""

      320d Limousine, Automatic, Modern Line, Leder Dakota Schwarz, Harman Kardon, Navigation Professional, Head-up Display.

    • Hm. Ich könnte es mir mit Komfortzugang erklären, dass er geöffnet werden könnte als du noch in der Nähe warst.

      Das man ihn dann sofort wieder verschließt geht zwar, wenn eine Tür noch offen ist, aber ob der Dieb das wirklich macht?

      Die Hausratversicherung zahlt das in der Regel nicht.
      Diebstahl aus dem Fahrzeug ist ein sog. einfacher Diebstahl, der meist nicht übernommen wird.
      Hab ich schon hinter mir. Glasbruch wurde von der Teilkasko übernommen inkl. Einbau.
      Geklaute Gegenstände hätte man mir im Hotelzimmer klauen müssen.

      Na ja, ich bin um eine Erfahrung reicher, und der Versicherungskonzern um all meine Policen ärmer, was ihm aber herzlich wurscht sein wird.

    • hoechris schrieb:

      Hast du Keyless entry?
      Nein, habe ich nicht. Soweit ich weiß, erfolgt der Angriff bei normalen Funkschlüsseln über Störsender. Dann wiederum hätte ich beim verschließen nicht das Bestätigungsblinken gesehen -- etwas worauf ich prinzipiell immer achte.

      320d Limousine, Automatic, Modern Line, Leder Dakota Schwarz, Harman Kardon, Navigation Professional, Head-up Display.

    • kybernaut_01 schrieb:

      [...] während einer Abendveranstaltung [...]
      Hast du den Schlüssel eventuell mit der Jacke abgegeben? Oder die Begleitung hatte den Ersatzschlüsel dabei und der wurde mit abgegeben?
      [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/855080.png]

      Biete
      Xenarc Osram Nightbreaker Unlimited für F3X und F8X
    • hoechris schrieb:

      kybernaut_01 schrieb:

      [...] während einer Abendveranstaltung [...]
      Hast du den Schlüssel eventuell mit der Jacke abgegeben? Oder die Begleitung hatte den Ersatzschlüsel dabei und der wurde mit abgegeben?
      beides nicht.

      Meine Freundin und ich erinnern uns auch genau, dass ich bei der Rückkehr den Wagen „aufgeschlossen“ habe und dabei auch die Blinker geblinkt haben.

      Heute habe ich das nochmal getestet— wenn das Fahrzeug bereits aufgeschlossen ist, blinkt es nicht mehr wenn man auf der Fernbedienung auf „Öffnen“ drückt.

      320d Limousine, Automatic, Modern Line, Leder Dakota Schwarz, Harman Kardon, Navigation Professional, Head-up Display.

    • Schade um deinen Verlust.

      Generell:

      Das Auto verriegelt sich in der Regel selbst, nach einer gewissen Zeit. Timer habe ich gerade nicht im Kopf, aber wenn ich z.B. vor einer Tour das Auto belade, und alle Türen geschlossen sind, verriegelt er nach einer? Minute in der der Schlüssel nicht im Auto oder eine Tür geöffnet ist.

      Zum Entriegeln:

      Ich habe selbst mal gesehen, wie schnell der ADAC mit einem Draht die Tür öffnet. Da habe ich danach auch nichts gesehen, was auf Einbruchspuren hindeutet.

      Ich plane, mir so etwas:

      delta-v.de/Fluegeltuerenschrae…bsaeulampvaos20mdatroako3

      in den Kofferraum zu bauen.

      Loch in die Rückwand, durch die wird das dann mit den Ösen der Rückbank verbunden. Genug Raum für Laptop und Co. sollte vorhanden sein.

    • Piwi87 schrieb:

      Wart ihr vielleicht tanken vorher oder woanders, wo der Dienstahl hätte passieren können und zunächst unbemerkt blieb?
      Direkt von A nach B gefahren ... kein Zwischenstopp, nichts, nada. Überhaupt fällt mir sonst auch nichts in Richtung "Social Engineering" ein. Ich bin das erste mal an dieser Location gewesen, habe dort niemanden getroffen, den ich nur annähernd kenne o. ä.
      @suppilein: Grad nochmal gecheckt. Fahrzeug über eine Stunde offen stehen gelassen - es hat sich nicht selbst verschlossen.

      Ich fang schon an, an meinem Verstand zu zweifeln. :wacko:

      320d Limousine, Automatic, Modern Line, Leder Dakota Schwarz, Harman Kardon, Navigation Professional, Head-up Display.

    • Naja was wiegt dann das Ding? Ist bestimmt eine Lösung, aber ohne jetzt Vorwürfe erheben zu wollen:

      Sichtbarer Rucksack von außen = Lohnendes Ziel für Diebe

      Schrank im Auto? = Sehr lohnendes Ziel

      Wer das Auto knackt, der knackt dir auch den Schrank in 2 min, insbesondere bei dem Verschlussmechanismus ist das ein Kinderspiel.
      Der TE hat Glück, das nur das Pad weg ist und nicht auch noch Navi, Lenkrad, Airbag und so vieles mehr.

      Wichtiger ist es, keine Sachen im Fahrzeug zu lassen.
      Da würde ich mir das Geld für Schrank und Sprit sparen und in eine Alarmanlage investieren ;)

      [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/855080.png]

      Biete
      Xenarc Osram Nightbreaker Unlimited für F3X und F8X
    • @kybernaut_01
      Na das kann im Alltag mal schnell passieren, dass du es doch vergessen hast und Zack war das Pad weg. Gelegenheitsdieb oder sonst wer. Ich bin der Meinung, dass dein Auto wertvollere Sachen als das Pad bietet und du glück hast, dass die nicht weg sind ;)
      Weil nur wegen einem Rucksack macht sich keiner die Mühe...
      War das Parkhaus videoüberwacht?

      Ach und wenn du vergessen hast Abzuschließen: Das ist eine Ordnungswidrigkeit, weil du Leute eine Gelegenheit bietest :flash:


      StVO schrieb:

      § 14
      Sorgfaltspflichten beim Ein- und Aussteigen

      (2) Wer ein Fahrzeug führt, muss die nötigen Maßnahmen treffen, um Unfälle oder Verkehrsstörungen zu vermeiden, wenn das Fahrzeug verlassen wird. 2Kraftfahrzeuge sind auch gegen unbefugte Benutzung zu sichern.
      [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/855080.png]

      Biete
      Xenarc Osram Nightbreaker Unlimited für F3X und F8X
    • Den Schrank kann man beim Kombi ja super im Kofferraum verbauen, ich denke nicht, das dort was sichtbar ist.

      Und dann hast du zumindest dort definitive Einbruchspuren, macht dann für Versicherung & Co. sicher noch mal einen Unterschied.

    • ANZEIGE