Signal rückrüstbar an Steuergeräten abgreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Signal rückrüstbar an Steuergeräten abgreifen

      Hi,
      es haben ein paar Leute gefragt, was ich genau beim Einbau meiner elektrisch schwenkbaren Anhängerkupplung gemacht habe.
      Ohne Bilder war das nur schwer verständlich.

      Ich wollte keine Stromdiebe nutzen und habe mir deswegen einen Adapter gebastelt, der zwischen das Originalkabel und den Originalstecker kommt.

      Im Auto kann man das nur schlecht fotografieren, deshalb habe ich es anhand des Steckers A173*9B vom FEM dokumentiert, weil ich da fürs Ambientelicht dran muss.

      Was braucht ihr dazu?

      1.jpg

      Material:

      Kabel mit dem richtigen Querschnitt (in meinem Fall weißes Kabel mit blauer Kennlinie in 0,35 mm²)
      Universal-Buchsengehäuse uncodiert x POL
      Universal-Stiftgehäuse uncodiert x POL
      Je ein Crimpkontakt AMP MQS männlich pro Kontakt, den ihr abgreifen wollt.
      Je ein Crimpkontakt AMP MQS weiblich pro Kontakt, den ihr abgreifen wollt.
      Schrumpfschlauch

      Werkzeug:

      Lötkolben
      Abisolierzange
      Seitenschneider
      spitzer/dünner Schlitzschraubendreher
      MQS-Crimpzange
      Feuerzeug

      Anmerkungen:
      Das x bei den Universal-Gehäusen hängt davon ab, wie viele Kontakte ihr abgreifen wollt. Für die Anhängerkupplung habe ich 2 Kontakte abgegriffen und deshalb diese Gehäuse genommen:
      Universal-Buchsengehäuse uncodiert 2 POL BMW Teilenummer 61136925634
      Universal-Stiftgehäuse uncodiert 2 POL BMW Teilenummer 61138373583

      Ihr könnt auch irgendwo anders Gehäuse für MQS Crimpkontakte bestellen, sie sind wahrscheinlich deutlich billiger, als bei BMW. Ich habe aber keinen Shop gefunden, bei dem Buchsen- und Stiftgehäuse sowie die Crimpkontakte lieferbar waren.

      Passt drauf auf, dass ihr keinen Reparatursatz kauft, da diese bei 2 POL Gehäusen ~ 10 Euro kosten (nur ein Stecker)...

      Die Crimpkontakte habe ich bei Conrad gekauft.
      Achtet hier drauf, dass ihr passende für den Kabelquerschnitt kauft.
      Für mein 0,35 mm² Kabel habe ich diese gekauft:
      Männlich Conrad Bestell-Nr.: 1461186 - 62
      Weiblich Bestell-Nr.: 1461184 - 62

      Man schneidet jetzt 3 Stück Kabel ab. Tut euch den Gefallen und orientiert euch an den Farben der Originalkabel. Dann sind Verwechslungen unwahrscheinlicher.

      2.jpg

      Als nächstes die Enden abisolieren

      3.jpg

      Dann verzinnen

      4.jpg

      Und verlöten

      5.jpg

      Schrumpfschlauch zuschneiden

      6.jpg

      Über die Lötstelle ziehen

      7.jpg

      Und schrumpfen

      8.jpg

      Jetzt hat man das Rohkabel mit 3 Enden und einer Verbinduingsstelle in der MItte (Lötstelle).
      Auf 2 Enden werden die Crimpkontakte gecrimpt, das letzte Ende ist der Abgriff, den ihr haben wollt.
      Das könnt ihr auch viel länger lassen, einen Crimpkontakt drauf machen, eine Listerklemme verwenden oder ein anderes Stecksystem.

      Ich weiß, dass man auch 2 Kabelenden in einen Crimpkontakt crimpen könnte und sich so die Lötstelle sparen würde. Das habe ich auch getestet, der Crimpkontakt passt dann aber weder in den Stecker vom Steuergerät, noch in das Universal-Stiftgehäuse uncodiert.


      Weiter gehts in Post #2

      ""
      F34 335i mit Unfallschaden

      Post 22

      Ich habe meine Zweifel, ob es ihm gut geht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Touring320d ()

    • An 2 Enden des Zwischenstücks kommen jetzt Crimpkontakte (ein männlicher und ein weiblicher).
      Der weibliche Crimpkontakt kommt später in den Stecker vom Steuergerät.
      Hier muss man nur darauf achten, dass das freie Ende in die "richtige" Richtung zeigt und man es später nicht um 180° knicken muss.

      10.jpg

      Weiter gehts am Stecker.
      An einer Seite sind zwei Rasthaken. Die kann man mit dem Fingernagel oder einem kleinen Schraubenzieher lösen und die Einsätze (auf dem Bild ein einreihiger grauer und ein zweireihiger schwarzer) raus schieben:

      11.jpg

      12.jpg

      So sieht dann der Einsatz aus. In den unteren Öffnungen sieht man den Widerhaken der einzelnen Kontakte. Den muss man mit etwas spitzem runter drücken und das Kabel leicht raus ziehen. Der Widerhaken rastet in den oberen Öffnungen nochmal ein, da muss man erneut runter drücken:

      13.jpg

      Jetzt ist der Kontakt ausgepinnt:

      14.jpg

      Weiter gehts damit, das Universal-Stiftgehäuse und das Universal-Buchsengehäuse auf die Crimpkontakte zu schieben.
      Das Stiftgehäuse kommt auf den männlichen Crimpkontakt, das Buchsengehäuse auf den weiblichen Crimpkontakt:

      15.jpg

      Von rechts nach links:

      Weiblicher Originalcrimpkontakt am Originalkabel
      Universal Buchsengehäuse
      Universal Stiftgehäuse
      Männlicher Originalcrimpkontakt am gebastelten Adapterkabel

      Achtet hier beim Zusammenstecken darauf, dass die Kabel in den richtigen Pins stecken und dass ihr die Nase an jedem Stecker erst runter drückt, wenn ALLE Kontakte eingeschoben sind!

      Als letztes ein Bild vom zusammengesteckten Adapter:

      16.jpg

      Hier sieht man den "gewonnenen" Abgriff. Hier seid ihr frei bei der Verbindungswahl (siehe oben).

      Ihr müsst die beiden Einsätze jetzt nur wieder zurück in den Stecker vom Steuergerät schieben und den Stecker aufs Steuergerät setzen.

      Wenn ihr irgendwann wieder zurückrüsten wollt, steckt ihr alles wieder auseinander und steckt den weiblichen Originalcrimpkontakt am Originalkabel wieder direkt in den Stecker vom Steuergerät.

      Ich übernehme natürlich keine Verantwortung für eure Basteleien.

      Eine Anmerkung noch:
      Ich habe die Crimpkontakte auf den Bildern nicht gecrimpt und das Buxhsen- nicht ins Stiftgehäuse gesteckt, weil ich keine weiteren Adapter mehr brauche. Die Bilder sind nur zur Veranschaulichung entstanden.

      Bei Fragen: fragen!

      F34 335i mit Unfallschaden

      Post 22

      Ich habe meine Zweifel, ob es ihm gut geht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Touring320d ()

    • ANZEIGE