Nachrüstung Active Protection? & Co?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist so. Es gibt keinen FSC für das FRR selber. Was bei diesen Aussagen wohl immer gemeint ist, ist das es einen FSC für den Auffahrwarner der beim ACC enthalten ist braucht. Aber diesen FSC gibt es zu kaufen.

      ""

      Wer Codierungen oder Nachrüstungen im Bereich München sucht darf sich gerne per PN bei mir melden.

    • Jetzt wirds interessant.
      Der Auffahrwarner ist doch eigentlich Kamerabasiert, wenn man das Radar (FRR) respektive ACC nicht hat.
      Ändert sich das mit der Nachrüstung?
      Letzte Aussage eines (bis dato kompetenten) Freundlichen war dafür gibt es keinen FSC zu kaufen.

      Wenn es nachts kälter ist als draußen, sollte man lieber zu Fuß, als Bergauf gehen, weil es dann nicht so dunkel ist. Obwohl Bergauf ist eigentlich näher, als zu Fuß. Und vor allem ist es wärmer, als Bergab. Aber für schwangere Jungfrauen ist es immer weiter, als tagsüber.

    • Paddi_ schrieb:

      Was sind denn die Vorraussetzungen für die Nachrüstung von ACC?

      ACC Modul und Driving Assistant?

      Kafas2 also 8TH oder 5AS, 6WA oder 6WB und kein M Modell. Idealerweise Park Assist.

      Naglmeier schrieb:

      Jetzt wirds interessant.
      Der Auffahrwarner ist doch eigentlich Kamerabasiert, wenn man das Radar (FRR) respektive ACC nicht hat.
      Ändert sich das mit der Nachrüstung?
      Letzte Aussage eines (bis dato kompetenten) Freundlichen war dafür gibt es keinen FSC zu kaufen.

      Richtig. Wenn man 5AS hat aber kein ACC ist das ganze nur Kamerabasiert. Hat man nur ACC ohne 5AS wird Radar und Kamera zur Erkennung eines drohenden Auffahrunfalls genutzt weil die Ausstattung ACC automatisch KAFAS2 beinhaltet. Daher funktioniert die Erkennung in hohen Geschwindigkeiten auch wesentlich besser als nur mit 5AS. Daher kommt auch die Aussage das man einen FSC braucht. ACC braucht keinen, aber der Auffahrwarner im KAFAS2 schon. Diesen bekommt man aber, wenn auch nicht überall.

      Wenn man von 5AS kommend auf ACC umbaut entfällt dieser FSC weil man ihn durch 5AS schon hat.

      Wer Codierungen oder Nachrüstungen im Bereich München sucht darf sich gerne per PN bei mir melden.

    • TheBMW schrieb:

      Also ist auch ein Automatikgetriebe nicht zwingend notwendig?
      Ja doch stimmt. Auch Automatik Getriebe ist Pflicht. Ich vergesse immer das es noch Handschalter gibt.

      Interessanterweise gab es aber auch Modellreihen und Baujahre wo ACC auch mit Handschalter ging. Da entfiel halt dann die Stop&Go Funktion.

      Wer Codierungen oder Nachrüstungen im Bereich München sucht darf sich gerne per PN bei mir melden.

    • Eigentlich war ACC beim jetzigen Fahrzeugkauf Pflicht.
      Habs aber leider nicht drinne…
      Spiele auch mit dem Gedanken es einzubauen.

      Allerdings zerlegt man fast die ganze Karre, man braucht Impulsgeber, ICM, DSC, FRR, MuFu Tasten, Kleinkram...

      Das Zeug kost ein Haufen Schotter :rolleyes:

      Werde es daher wohl eher lassen und in einem Jahr evtl. auf den G20/21 wechseln, dann aber sicher mit...

    • Das Problem sehe ich eher im Hydroaggregat und den vorderen Bremsleitungen die auch getauscht werden müssen. Keine Ahnung ob man die raus bekommt ohne den ganzen Motorraum zu zerlegen.

      Wer Codierungen oder Nachrüstungen im Bereich München sucht darf sich gerne per PN bei mir melden.

    • Ich finde das ACC zwar gut, aber der Aufwand wäre es meiner Meinung nach nicht wert.

      Aber mal eine Frage zum Stau. Wenn ich das in der Stadt verwende, hat er immer einen riesen Abstand zum vorderen Fahrzeug. Wenn es dann 5 Meter weiter geht und wieder haltet, bremst das acc sehr ruckartig. Soll das so sein oder kann das beeinflusst werden? (Einstellung ist schon auf geringsten Abstand).

      LG Dani

      Der 19 Jährige aus der Schweiz :auto:

      vom 320d xDrive zum 335i xDrive

    • Nunja, hängt immer davon ab, wie stark der Vordermann oder die gesamte Kolonne vor dir in die Eisen steigt. Ich hatte es bisher auch 1 oder 2 mal, wo im Feierabendverkehr bei viel Stop and Go und Stau
      die Autos vor mir richtig scharf abgebremst hatten und bei meinem ACC dann zusätzlich noch der Auffahrwarner mit ansprang. Erst nur gepiept und Warnung angezeigt, dann sogar auch mit zusätzl. Bremseingriff.
      Wobei ich hier nicht genau weiß, ob das dann der Auffahrwarner erledigt, oder doch alleine vom ACC geregelt wird, also auch ne Vollbremsung zu machen, denn das war schon kurz vor 12.
      Die Systeme hängen ja doch beide zusammen.

      So geil ich das ACC auch finde und auch recht häufig nutze, in solchen Situationen würde ich nach wie vor jederzeit den Fuß über der Bremse halten, denn ich habe keine Lust, es zu riskieren, dem Vordermann
      drauf zu knallen. Und jedes System hat irgendwo seine Grenzen.

    • Bei mir sind die Fahrzeuge langsam angefahren und haben langsam abgebremst. Das ACC beginnt dann mit einem bequemen Bremsvorgang. Kurz bevor das Fahrzeug komplett steht, bremst es ruckartig und das ganze Auto wankt danach. Das ist doch recht speziell.

      LG Dani

      Der 19 Jährige aus der Schweiz :auto:

      vom 320d xDrive zum 335i xDrive

    • Ich hab ACC im 2er und da ist es im morgendlichen Stop'n'Go-Verkehr extrem verschliffen. Kaum ein Unterschied zu dem, wie ich fahren würde. Lediglich wenn die Autos vorne aus dem Radar herausfahren und nach dem Bremsvorgang erst wieder mit sehr viel geringerer Geschwindigkeit ins Radar wieder hineinfahren muss er mal härter in die Eisen. Ich weiß nicht, ob sich die Hardware zwischen 2er und 3er unterscheidet und ob es in den vier Jahren Unterschied zwischen Deinem und Meinem irgendwelche Hardware-Änderungen gab.

    • mhhforyou schrieb:

      Hat man nur ACC ohne 5AS wird Radar und Kamera zur Erkennung eines drohenden Auffahrunfalls genutzt weil die Ausstattung ACC automatisch KAFAS2 beinhaltet.
      Ist bei zumindest bei mir nicht der Fall. Habe ACC inkl. Auffahrwarner aber keine Kamera in der Scheibe. Da scheint dann wohl nur das Radar genutzt zu werden.


      435i_Fanatiker schrieb:

      Nunja, hängt immer davon ab, wie stark der Vordermann oder die gesamte Kolonne vor dir in die Eisen steigt. Ich hatte es bisher auch 1 oder 2 mal, wo im Feierabendverkehr bei viel Stop and Go und Stau
      die Autos vor mir richtig scharf abgebremst hatten und bei meinem ACC dann zusätzlich noch der Auffahrwarner mit ansprang. Erst nur gepiept und Warnung angezeigt, dann sogar auch mit zusätzl. Bremseingriff.
      Allgemein merke ich beim ACC auch, dass es tatsächlich sehr stark vom Vorausfahrenden abhängig ist. Fährt der sch*** fährt die ACC ebenfalls sch***...
      Im dichten Verkehr auf der Autobahn hatte ich mal eine ähnliche Situation als einer vor mir gepennt hatte und plötzlich eine Vollbremsung machte. Das ACC hat erst angefangen recht kräftig zu bremsen und kurz darauf meldete sich der Auffahrwarner akustisch, was an der Verzögerung aber nichts änderte. Erst ab dem Bremse antippen machte er dann eine nochmal deutlich stärkere Vollbremsung.

      Laut Wikipedia bremst der ACC des F30 mit bis zu 4m/s². Das wären ca. 40-50% einer Vollbremsung bei trockener Straße. Falls mehr Verzögerung notwendig ist, soll der Fahrer reagieren. Ich vermute deshalb, dass auch der Notbremsassistent ohne Fahrerreaktion keine echte Vollbremsung mit ABS macht.


      Vom ADAC gibt es einen interessanten Test von Auffahrwarnern, in welchem unter anderen auch ein 5er in ein vorausfahrendes Auto reinfährt, dass plötzlich eine Vollbremsung macht. Ist zwar von 2011, aber da die Technik ja i.d.R. von den oberen in die unteren Klassen wandert, sollte es trotzdem mit dem F30 vergleichbar sein.
    • Clhei schrieb:

      Ist bei zumindest bei mir nicht der Fall. Habe ACC inkl. Auffahrwarner aber keine Kamera in der Scheibe. Da scheint dann wohl nur das Radar genutzt zu werden.

      Allgemein merke ich beim ACC auch, dass es tatsächlich sehr stark vom Vorausfahrenden abhängig ist. Fährt der sch*** fährt die ACC ebenfalls sch***...Im dichten Verkehr auf der Autobahn hatte ich mal eine ähnliche Situation als einer vor mir gepennt hatte und plötzlich eine Vollbremsung machte. Das ACC hat erst angefangen recht kräftig zu bremsen und kurz darauf meldete sich der Auffahrwarner akustisch, was an der Verzögerung aber nichts änderte. Erst ab dem Bremse antippen machte er dann eine nochmal deutlich stärkere Vollbremsung.

      Laut Wikipedia bremst der ACC des F30 mit bis zu 4m/s². Das wären ca. 40-50% einer Vollbremsung bei trockener Straße. Falls mehr Verzögerung notwendig ist, soll der Fahrer reagieren. Ich vermute deshalb, dass auch der Notbremsassistent ohne Fahrerreaktion keine echte Vollbremsung mit ABS macht.


      Vom ADAC gibt es einen interessanten Test von Auffahrwarnern, in welchem unter anderen auch ein 5er in ein vorausfahrendes Auto reinfährt, dass plötzlich eine Vollbremsung macht. Ist zwar von 2011, aber da die Technik ja i.d.R. von den oberen in die unteren Klassen wandert, sollte es trotzdem mit dem F30 vergleichbar sein.

      Dann haben sie das irgendwann mal geändert. Seit Anfang 2015 haben es alle. Macht deiner denn schon Stop&Go?

      Nur ein Assistent im F3x bremst bis zum Stillstand. Die Active Protection und das aber auch nur nach einem erkannten Crash. Alle anderen bremsen nur an so wie es ja auch kommuniziert wird.

      Wer Codierungen oder Nachrüstungen im Bereich München sucht darf sich gerne per PN bei mir melden.

    • ANZEIGE