Lösung für Knarzen der Gummies bei Türrahmen gefunden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für die Anleitung - Bisher bin ich bei mir gut ausgekommen ohne, aber man weiß ja nie.

      ""
      3 Buchstaben für mehr Emotionen beim fahren - BMW

      Hat Kontakte zu Aufbereiter, Lackierer & Autoglaser und Folierer - in Frankfurt / Main (Glaser bietet auch andere Leistungen an)
    • f30_r schrieb:

      blöde Frage: wie halten die Würste da drinnen? Ist das Klebeband da drauf oder nur reingequetscht?

      Obenrum und an den Seiten halten sie einfach so. die 10mm Rundschnur passt genau und wird hinter das Gummi eingeklemmt. Untenrum würde die Schnur durchhängen, aber da ist ja eh nix verlegt, weil die Tür sonst nicht mehr zu geht. Doppelseitiges Klebeband hat bei mir auch nicht geklebt und ich glaube es ist auch gut, wenn die Schnur tatsächlich nicht festgeklebt wird am Gummi, erstens wegen der Reversibilität und zweitens kann die Schnur dann noch "arbeiten" und sich mitbewegen. Wenn es fest verklebt wäre würde es vielleicht wieder knarzen.

      Weil das alles so billig und einfach ist, überlege ich, es auch mal mit 11 oder 12 mm zu probieren, einfach so zum rumexperimentieren.

      F30 LCI 340i xDrive Bj 2017

    • vessel schrieb:

      Schließe mich an, tolle Anleitung! :thumbup:

      Bei mir knarzt zwar kein Gummi, aber wenn die Kiste damit bisserl leiser wird, werd ich das auch mal probieren. Die Kosten sind ja nicht mal als solche zu bezeichnen ;)


      Bei mir ist das Knarzen weg und der Fahrzeuginnernaum gefühl etwas leiser, aber das kann auch Einbildung sein. Zuviel würde ich aber nicht erwarten, es sind sicher weniger als 1db leiser.

      Stranger2k1 schrieb:

      Eine gute Anleitung, danke dafür.
      ICH würde es aber bei einem 2017er BMW ganz sicher nicht einsehen, da irgendwelche Schaumstoffstücke ins Auto zu klemmen, nur weil der Hersteller nicht in der Lage ist, dieses seit Jahren und durch mehrere Baureihen hindurch bekannte Problem zu lösen.

      Also solange ich Garantie/Kulanz auf das Auto habe, werde ich damit auch beim Vertragspartner vorstellig werden.
      Aktuell wurden bei unserem F30 LCI die hinteren Dichtungsgummis getauscht sowie ein spezielles Band karrosserieseitig verklebt
      (Pfuschlösung in meinen Augen, aber man glaubt es kaum: eine andere gibt es offiziell nicht!).

      Ja ist schon eine Prizipienfrage und ich finde es auch inakzeptabel, dass Premium-BMW doch so viele nervige Qualitätsmängel hat. Auch der Innenraum ist weit entfernt von AUDI Qualität. Nicht umsonst ist der neue 5er und demnächst der neue 3er wohl wieder hochwertiger verarbeitet.

      Aber ich war es leid, auch wegen anderer Probleme immer in die Werkstatt zu fahren. Letztlich kostet das Hin- und Herfahren viel mehr Zeit und Geld, als die < 10€.

      F30 LCI 340i xDrive Bj 2017

    • Turbo2709 schrieb:

      Finde deine Anleitung richtig präzise und super. Werde mir jetzt auch das 10mm Band bestellen und hoffen das damit das knarzen weg oder weniger ist.

      ja dann drücke ich die Daumen und hoffe es hilft.(wie gesagt es müsste gegen Türgunmiknarzen helfen, aber nicht wenn das Problem von den Fenstergummies kommt)

      ich werde jetzt noch weiter experimentieren und mal 11mm testen und 5mm an dünneren Stellen zb an der Oberkante des Türgummis, da wo im Bild die grau PE Schnur liegt

      ist nicht notwendig aber bei mir ist jetzt der Spieltrieb erwacht

      F30 LCI 340i xDrive Bj 2017

    • Habe es grade bei meinem weißen F31 2012 M-Sport ausprobiert.
      5 Meter reichen leider nicht für alle Türen, habe die vorderen Türen gemacht und noch ca. 1,5 Meter über (also lieber 6m Bestellen).
      Mir ist aufgefallen, dass man die Tür mit etwas mehr Kraft schließen muss, und auch beim öffnen von Innen hat man mehr Wiederstand am Hebel.
      Ein Knarzen von den Türen habe ich eigendlich nicht, aber wie klogath schon schrieb, ist der Spieltrieb erwacht ;)
      Das ganze sieht man wirklich nur wenn man es weiß.
      Fahrbericht und Bild folgen...

    • EDIT:

      1. Bei Bild Nr. 4 geht die Schnur an der Seite wo das Türgelenk ist doch noch weiter runter bis ungefähr ganz unten.

      2. Bei Bild Nr. 6 wo die graue PE Schnur liegt habe ich jetzt mal eine schwarze 5mm Schnur verlegt und zwar rundum. Jetzt geht die Tür noch etwas satter zu und das Ergebnis ist noch besser.

      3. Habe auf der Beifahrerseite die 10mm Rundschnur durch eine 12mm ersetzt. Die Türe geht noch gut zu, aber man merkt schon Widerstand. Dort schließt die Türe so satt, dass das Ergebnis nochmal besser ist (da ich 3 von 4 Türen praktisch nicht regelmäßig öffne und schließe ist mir die Ruhe wichtiger als dass mich der etwas höhere Druck beim Schließen stören würde)

      4. Ideal ist bei mir also:
      a) Entweder 10mm an der Karosserie + 4-5 mm zusätzliche rundum an der Türe,
      b) oder nur 12mm an dem KArosseriegummi.

      5. Es verhält sich ungefähr so:
      Auf den ersten 10 Metern fahrt knarzt es noch ein ganz kleinwenig, bis sich alles einsortiert hat und je nach Temperatur. Danach habe ich für die gesamte Fahrt Ruhe. (Am nächsten Morgen wiederholt sich das Spiel, d.h. paar Sekunden Knarzen, dann absolute Ruhe).

      Das ist deutlich besser als vorher, da hat das Auto permanent und bei jeder Kleinigkeit oder Unebenheit auf der Straße an allen vier Türen extrem nervig geknarzt, sogar wenn man nur links oder rechtsrum abgebogen ist.

      F30 LCI 340i xDrive Bj 2017

    • eike schrieb:

      Habe es grade bei meinem weißen F31 2012 M-Sport ausprobiert.
      5 Meter reichen leider nicht für alle Türen, habe die vorderen Türen gemacht und noch ca. 1,5 Meter über (also lieber 6m Bestellen).
      Mir ist aufgefallen, dass man die Tür mit etwas mehr Kraft schließen muss, und auch beim öffnen von Innen hat man mehr Wiederstand am Hebel.
      Ein Knarzen von den Türen habe ich eigendlich nicht, aber wie klogath schon schrieb, ist der Spieltrieb erwacht ;)
      Das ganze sieht man wirklich nur wenn man es weiß.
      Fahrbericht und Bild folgen...
      danke. bin mal gespannt, wie es sich bei Dir verhält.

      Ja lieber paar Meter mehr bestellen, dann hat man genug zum Rumschnippeln und das ist ja so spott billig das Zeug.

      Wenn Du gar kein Knarzen hast, dann hoffe ich aber, dass Du es damit nicht erst auslöst ;)

      F30 LCI 340i xDrive Bj 2017

    • Also beim Fahren merke ich nicht das es weniger klappert, ich denke ich habe ein leichtes Klappern aus der Türverkleidung und bei den Türgummis war schon immer ruhe.
      Evtl. etwas weniger Windgeräusche (kann aber täuschen).

      Hier noch Bilder (das ganze ist wirklich extrem unauffällig auch bei einem weißen Auto).

      Dateien
    • Habs auch (zumindest zunächst vorne) gemacht.

      Ist ein wenig doofe Fummelei die Dichtung immer nach vorne zu ziehen und das dahinter reinzuquetschen, aber nichts was nicht in 10-15 Minuten zu erledigen wäre. Wie die anderen hier schon schrieben recht unauffällig, vorne kommen etwas weniger Fahrtgeräusche durch, allerdings habe ich gemerkt, dass die vorderen Türen/Dichtungen gar nicht geknarzt haben. Es ist hinten rechts an der Türe, die aber noch keine Gummis bekommen hat. 6m waren für alle 4 Türen zu wenig, kauft euch 7m, das sollte passen.

    • habs auch "verbaut"
      Die neue Dichtung verschließt die Ablauflöcher der alten Dichtung, jedoch verschließt sie auch die Mulde in der Wasser stehen bleiben könnte.
      Subjektiv hat sich nix geändert, fahre jeden Tag BAB, auch gerne mal >200km/h.

      Ich schau mir das mal paar Tage an, steht dort auch nur ansatzweise irgendwo Feuchtigkeit fliegen die Würste raus.

    • f30_r schrieb:

      habs auch "verbaut"
      Die neue Dichtung verschließt die Ablauflöcher der alten Dichtung, jedoch verschließt sie auch die Mulde in der Wasser stehen bleiben könnte.
      Subjektiv hat sich nix geändert, fahre jeden Tag BAB, auch gerne mal >200km/h.

      Ich schau mir das mal paar Tage an, steht dort auch nur ansatzweise irgendwo Feuchtigkeit fliegen die Würste raus.
      — also bei mir steht im oberen Bereich nie Wasser. Eher unten sammelt sich immer Spritwasser und Schmutz und da liegt die Schnur ja nicht. Es spricht auch nichts dagegen, die Schnüre abschnittsweise zu verlegen und die Löcher freizulassen, falls sich jemand Sorgen um stehendes Wasser macht

      — nur zur Reducktion von Fahrgeräuschen kann ich das aber auch nicht empfehlen weil der Effekt dafür sicher zu marginal ist. Windgeräusche am Spiegel sowie der Reifenlauf sind viel dominanter und werden durch die Schnüre natürlich nicht verändert.. die Lösung zielt ganz speziell auf das nervige Knarzen der Türgummies bei jeder Kleinigkeit an Bodenunebenheit ab und das wird damit gut erreicht

      — mein BMW Händler findet die Idee auch sehr gut, allerdings meinte er ich soll mal beobachten dass der erhöhte Druck nicht zu einem Abrieb des Lackes führt. Glaube ich zwar nicht weil sich die lockere Schnur ja mitbewegt, aber ich nehme das ernst und beobachte das mal

      F30 LCI 340i xDrive Bj 2017

    • Habe die Teile jetzt in meinen F31 eingebaut. Vorne 12mm, weil die 10mm im Radius an der B-Säule fast rausfällt. Hinten 10mm.
      Ob das vorne so bleibt muss ich noch überlegen. Die Türen vorne gehen schon recht stramm zu.
      Die Ruhe ist herrlich.

      Aktuell: BMW 330i touring (F31) - 4/2017 [IMG:http://images.spritmonitor.de/825713.png]
      Davor: Audi Q5 2.0 TFSI, Skoda Octavia II Kombi 2.0 TDI, Skoda Octavia I Kombi 1.8T, BMW 318i touring (E36), BMW 325i Coupe (E36), BMW 325i (E30), Ford Fiesta, Opel Kadett C.

    • crash schrieb:

      Leider quietschen die Gummis bei heißem Wetter weiter sehr extrem. Bei mir also leider keine Lösung.
      Bei mir waren die Fenstergummis der Übeltäter. Etwas Pflegemittel hat zu 97% Abhilfe verschafft

      Verkaufe:
      -Lenkrad M3 inkl Blende
    • ANZEIGE