Edel-Diesel al'a Aral Ultimate / Shell V-Power Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Nachbarsforum wurde die Sache schon thematisiert. Liegt wohl er an einer Gesetzesvorgabe. Zumindest habe ich es so in Erinnerung.
      Und wie um Zitat über mir, hat das Ultimate keinen Bio Diesel Anteil

      ""
    • F36Driver schrieb:

      Gemäß Anforderungsnorm DIN EN 590 kann Dieselkraftstoff in Deutschland seit Mai 2010 bis zu 7 Volumenprozent Biodiesel
      Die Frage ist ja, wie lange das kann ein kann bleibt...
      Je mehr Leute auf diese Kraftstoffe umsteigen, desto schneller wird sich hierin Biodiesel finden, denn dann schlägt irgendwann das BioKraftQuG - Biokraftstoffquotengesetz zu.
      Inwiefern das nun im Zuge der gesamten Dieselproblematik zusammen mit diesem Bericht des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags und den Forderungen der EU-Kommission zur (deutlichen) Steigerungen des Anteils erneuerbarer Kraftstoffe ab 2021 zur Rettung der Deutschen Autoindustrie eintreten wird, wäre aber reine Spekulation... ;)
    • 99,9% der Leute befassen sich 0,0 mit dem Spritt und schützen einfach die billigste Plörre rein die es gibt. Wenns ne Zapfsäule mit „gepanschter Pissdiesel“ geben würde und der 2 Cent weniger kostet würdest du die meisten Autofahrer das tanken sehen ;)
      Von daher hab ich keine Angst dass sie bald wegen Quoten Biodiesel ins Ultimate mischen müssen nur weil ein paar „Spinner“ wie wir das tanken

    • Ich wollte nur ausdrücken, dass solche Dieselsorten nicht beliebig lange biodieselfrei bleiben können. Nationale und EU-Gesetze fordern deutliche Erhöhungen des regenerativen Anteils. Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich das zu vermeintlichen Umweltschützern (man beachte nur die durch Biodiesel entstehenden Mais-Monokulturen) herumgesprochen hat und Absatzzahlen herangezogen werden. Zack, müssen Aral und Co. da auch Quoten erfüllen.
      Sie werden sich sicherlich so lange wie möglich wehren, alleine schon des Gewinns wegen, aber bei der aktuellen Diesellage helfe eigentlich nur, dass man feststellt, dass NOx hauptsächlich durch die Beimischung von FAME entsteht ;)

    • Bubu schrieb:

      99,9% der Leute befassen sich 0,0 mit dem Spritt und schützen einfach die billigste Plörre rein die es gibt. Wenns ne Zapfsäule mit „gepanschter Pissdiesel“ geben würde und der 2 Cent weniger kostet würdest du die meisten Autofahrer das tanken sehen ;)
      Von daher hab ich keine Angst dass sie bald wegen Quoten Biodiesel ins Ultimate mischen müssen nur weil ein paar „Spinner“ wie wir das tanken
      Das stimmt so nicht ganz, weil der E10 Absatz zeigt, dass es sich nicht durchsetzen konnte. Er liegt vllt bei 15% gegenüber Super E5.
      Die Ultimate Tanker werden mehr, sind aber immer noch weniger als die E10 Tanker.
    • F36Driver schrieb:

      Ich muss mich hier mal als Aral Pächter outen. Durch meinen Job, kam ich schon zweimal ins Aral Labor und wir werden auch sonst gut aufgeklärt über die Produkte, wie zb auf der DTM oder Seminaren.

      Der Mehrpreis hat auf jeden Fall seine Berechtigung, denn beide Ultimate Produkte haben nicht nur bessere Additive, sondern auch einen ganz anderen Grundkraftstoff, welcher aus hochwertigeren Quellen seinen Ursprung hat und in speziellen Raffinerien hergestellt wird, was allein die klare Farbe des Ultimate Diesel, gegenüber normalem Diesel zeigt.
      Das wurde selbst in JP's Video nicht erwähnt.
      Die Höhe des Mehrpreis ist natürlich Ansichtssache und es lässt sich drüber streiten. Aber seit letztem Jahr, nach der Einführung der neuen Reinigungsformel in allen Kraftstoffen und der nochmal verbesserten Formel im Ultimate hat Aral, Bundesweit den besten Kraftstoff.

      Shell hat immer gut geworben für V-Power und wird auch als A-Kategorie eingestuft, aber über die Qualität kann ich nicht viel sagen.
      Ich Tanke nur bei Aral, obwohl ich keinen Rabatt bekomme, wie viele denken :D

      Sollte jetzt auch keine Werbung sein, wollte nur mal aufklären. ;)
      Für mich sagt schon alles, dass Tuner mit Aral Ultimate, die höchste Leistungssteigerung erzielen.

      Jenze schrieb:

      Hättest Du nicht erwähnt, dass Du selbst Aral-Pächter bist, dann hätte man Dir eher geglaubt, dass Du keine Werbung machen willst ...

      F36Driver schrieb:

      Ich habe es bewusst erwähnt, weil ich durch die Ausbildung bei Aral hinter die Kulissen blicken konnte und ihr sehr interessiert an dem Thema seid. Was hätte ich für einen Nutzen davon? Selbst wenn ihr bei mir tankt, bleibt bei mir davon eh kaum was hängen. Kraftstoff ist Konzerngeschäft und ihr glaubt doch nicht, dass ich bezahlt werde um hier im Forum ein paar Kunden zu werben und zusätzlich noch zufällig mein neuer Firmenwagen ein BMW ist :D

      Muss jetzt ne Lanze für the F36Driver brechen, das war definitiv keine Werbung in eigener Sache ... ich war mehrere Jahre mit einer Tankstellenpächterin liiert, zwar anderer Konzern, aber das ist fast egal. So wie F36Driver das schreibt, wegen den paar Cent Marge vom Sprit die er pro Verkauf berechnet bekommt, lohnt sich das wirklich nicht ... Tankstellen - pächter erzielen/generieren heutzutage ihre Einnahmen/Gewinne durch Shopumsätze, that's it.

      Finde es gut, das er zumindest versucht hat Informationen zur Verfügung zu stellen, da er ganz sicher noch nen anderen Hintergrundeinblick & Infos bekommt, als ein Normalobürger. :good:
    • MaxxaMTrasher schrieb:

      Heute zum ersten Mal gesehen. :watchout

      Bäähhh, fangen sie nun doch an herum zu panschen ?
      Werd demnächst selber beim Tanken mal drauf achten. Vielleicht war/ist das aber nur für den normalen Diesel gemeint ? :gruebel:

      Edit : Hab soeben mit Aral (Forschung) telefoniert ... ließ mir keine Ruhe :D , der gute Mann hat sich die Zeit & Geduld genommen, mir die Zusammenhänge zu erklären. Ich glaube so oder ähnlich hat es doch hier schon mal jemand angedeutet/erklärt/ausgeführt. Bekomme noch eine mail dazu zugesandt, werde den Inhalt hier dann zitieren ... erst mal ist Beruhigung angesagt, Ultimate-Diesel enthält nach wie vor keinen Biodiesel, der normale Aral-Diesel hingegen schon.
      :du:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 3er BMW () aus folgendem Grund: weitere Infos dazu ...

    • Ich gestehe ausdrücklich, dass ich von Kraftstoffen, Additiven und chemischen Eigenschaften null Ahnung habe und dennoch tanke ich gelegentlich den Aral Premium Stoff für meinen Trecker. :)

      Warum? Weil es mir ein besseres Gefühl gibt und mich glauben lässt, dass ich meinem Auto etwas Gutes getan habe.

      Man kann dran glauben oder nicht, von gefackten Tests respektive Gutachten sprechen, aber was zählt ist, dass der Kunde sich gut fühlt. Das Marketing funktioniert also bei mir! :D

      BMWs bisher: 318i E46 Limo, 525i E39 Limo, 525i E39 Touring
      BMW aktuell: 320d F34, 318i E46 Touring


      Einmal BMW, immer BMW!!!

    • Jetzt mal Butter bei die Fische... bringt der Superdiesel etwas oder nicht ? Fahre 30000km im Jahr, jeden Tag 130km Arbeit hin und zurück.. will so lange wie möglich was von dem wagen haben.. aber dieser Thread verwirrt mich nur noch mehr :S

      Mir geht es nicht so sehr um Laufruhe, sondern eher um die Sauberkeit im Motor, heißt kein Verkoken der Injektoren und andere mögliche Schäden an Ventilen etc.

      Zweitaktöl als Additiv zum üblichen Sprit fällt für mich eher raus, Ultimate wäre da schon eher interessant. Aber kann einer der hier bereits deutlich mehr als 100tkm vielleicht sogar mehr als 200tkm gefahren ist mal ein Fazit abgeben.. Oder jemand mal allgemein sagen "Ja, mach das!". Sonst komm ich zu keiner Entscheidung ob es mir etwas nützen könnte oder nicht

      Beste Grüße aus dem Rheinland,

      Colum

      :coffee:

    • Also bis auf die angepriesenen "Vorteile", die aber:

      - innerhalb der Messtoleranz liegen (Beschleunigung, Reichweite)
      - dem Gefühl, seinem Auto was Gutes zu tun (subjektives Empfinden)
      - einer Laufruhe (die ich wohl als einer der wenigen nicht bestätigen kann)
      - dem witzigen Preis des Diesels
      - und dem Zusatz, dass dein Kennfeld die höhere Klopffestigkeit eh nicht kennt, außer, du hast das MSG gechippt

      macht das meiner Meinung nach wirklich keinen Sinn.

      Ich kaufe mir einen Diesel, bezahle mehr Steuern und Versicherung, möchte aber Laufruhe und kaufe mir deswegen Sprit, der so viel kostet wie Super?!
      Aber wir brauchen diese Marketing-Opfer, sonst hätten Mitarbeiter der PR-Abteilungen oder Marketing-Studenten keine Jobs mehr und müssten sich umschulen.

      Da tue ich lieber MIR was gutes und zahl bisschen mehr bei Lebensmittel oder Urlaub. Kaputt gehen die Autos doch sowieso, das war schon vor 50 Jahren so und wirds auch bleiben.
      Die Standfestigkeit ist dank des Downsizings und der Gewichtsoptimierungen eh nicht mehr so hoch.

      Aber das ist wie Religion, der eine glaubt, der andere nicht. Wissen, tut es keiner so wirklich :)

    • Ein guter Punkt!

      Das habe ich bei meinem aber auch schon gesehen. Hab direkt nach dem Kauf ausgelesen und nach ca. 9000km, da hat es bei mir auch ordentlich das Intervall und das Ende nach oben korrigiert.
      Kommt doch auch drauf an, wie viel du in der Stadt fährst, wie viel auf der AB, wird der Motor warm oder bleibt er kalt aufm weg zur Arbeit
      Ist ja nur eine Berechnung und wir sind keine Mathematiker, also müssen wir an diese Schätzung glauben =)

      Interessant wär es mal, die Leute mit den Additiven bzw. Öl im Sprit auszulesen und mal über eine längere Zeit zu schauen, wie und ob sich da der DPF zusetzt.

      Also ich will mit Marketing Opfer keinen von euch beleidigen oder so, so heißen bei mir auch die Thermomix-Besitzer oder Leute, deren Diener Alexa heißt hehe ;)

    • ANZEIGE