Edel-Diesel al'a Aral Ultimate / Shell V-Power Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi

      Ich wollte mal meine Erfahrungen mit dem „guten Stoff“ teilen.

      Ich bin mit meinem vorherigen Diesel (2.0 TDI) ein halbes Jahr lang Aral
      Ultimate gefahren und konnte keinen Unterschied feststellen , hatte jedoch schon 200tkm drauf.

      Seit ein paar Wochen tanke ich nun Shell V-Power Diesel bei meinem 430d.

      Auch bis jetzt noch keinen Unterschied zu vorher mit normalem Diesel festgestellt.

      Jedoch ist mein Abgassystem sauber, woraus ich hoffe das auch alles andere sauber ist.

      Ich habe mir die Shell V-Power Card geholt, da ich viel fahre lohnt sich das bei mir.

      Übrigens bei meinen Endrohre ist das Chrom auch noch komplett zu erkennen und nicht schon schwarz

      ""
    • Ich glaube auch nicht daran, dass man einen Unterschied merken wird, sei es ein ominöser Leistungszuwachs oder ein laufruhiger Motor.

      Jedoch denke ich für mich, dass ich dem Motor damit etwas gutes tue, und wenn dann erst bei 300.000km das Thema Verkokung ein Thema wird (anstatt schon bei 200.000km), dann hab ich alles richtig gemacht.

      Was ich mir denken könnte wäre vielleicht ein geschmeidigerer Kaltstart im Winter , aber bisher sind wir von Winter ja noch weit entfernt.

      Schauen wir mal, für mich als Vielfahrer macht die Edel-Plörre schon einen Unterschied im Geldbeutel, aber nen neues Auto kaufen zu müssen (wie vor 2 Monaten) ist noch viel teurer...

      Apfelstrudel ist auch für Nichtschwimmer ungefährlich 8)

    • Ich bin auch viel Fahrer und versuche meinem Auto sehr viel gutes zu geben.

      Ich gebe dir recht das es in den Geldbeutel geht immer das V-Power oder Ultimate zu tanken , daher habe ich mir die V-Power Card gemacht.

      Will keine Werbung dafür machen und am
      Ende muss es jeder für sich selbst entscheiden aber bei mir ist die Differenz nach 7 Tankfüllungen rausgeholt und ab dann „spare“ ich (wenn man wie ich so oder so den teureren Sprit tankt).

    • Guten Abend Leute,

      nachdem ich nun den ganzen unterhaltsamen Thread gelesen habe und erst pro und dann gegen den Edeltropfen war werd ich es nun doch mal testen.

      Bisher hab ich immer bei BFT getankt (Billigtanke oder nicht? Hat hier noch keiner erwähnt), werd aber zumindest mal auf Aral umsteigen, wobei 18 Cent drauf für Ultimate schon happig sind. Bei meinem alten E91 330xd konnte ich mir allerdings die verkokte Ansaugbrücke und nen verstopften DPF bei 160.000 km anschauen, habe Hoffnung dass das mit Aralstoff länger dauert...

      Gibt’s was neues zum Treffen von TheBMW und Bubu? :D

    • Wie das beim Diesel ist kann ich nix zu sagen, allerdings habe ich jetzt schon einige Motoren auf gemacht die nur mit Ultimate 102 laufen. Die Einspritzdüsen sowie Ventile und Zündkerzen sehen alle super aus.

      Abgesehen davon hat man bei 102 Orkan schon eine gewisse Mehrleistung... kommt auch immer auf das Fahrzeug an. Sportwagen brauchen den Kraftstoff um eine bessere Zündfestigkeit zu haben um früher Zünden zu können, jedoch kommen die modernen Sportwagen(Motoren) auch mit 98 und 95 Oktan aus, da die Klopfreglung einfach die Zündung dem Kraftstoff anpasst. In unserem 320i kommt Super+98 rein...

      Vom Verbrauch her tut sich da überhaupt nix, allerdings läuft der Motor etwas ruhiger

    • Puhx schrieb:

      Guten Abend Leute,

      nachdem ich nun den ganzen unterhaltsamen Thread gelesen habe und erst pro und dann gegen den Edeltropfen war werd ich es nun doch mal testen.

      Bisher hab ich immer bei BFT getankt (Billigtanke oder nicht? Hat hier noch keiner erwähnt), werd aber zumindest mal auf Aral umsteigen, wobei 18 Cent drauf für Ultimate schon happig sind. Bei meinem alten E91 330xd konnte ich mir allerdings die verkokte Ansaugbrücke und nen verstopften DPF bei 160.000 km anschauen, habe Hoffnung dass das mit Aralstoff länger dauert...

      Gibt’s was neues zum Treffen von TheBMW und Bubu? :D
      Finde insbesondere die Rußthematik auch sehr spannend. Belastbare Messungen findet man dazu leider kaum. Eine Untersuchung der TU-Braunschweig ist aber sehr lesenswert: tu-braunschweig.de/Medien-DB/p…g/ringvorlesung-krahl.pdf

      Etwas überrascht war ich, dass der verhasste Biodiesel (FAME) jeglichen Premiumdiesel hinsichtlich der Rußmasse locker unterbietet. Also am besten einfach reinen Biodiesel tanken und das gesparte Geld in kürzere Ölwechselintervalle gegen die Ölverdünnung investieren :)
      (Nicht ganz ernst gemeint...)

      Ich kam zu dem Entschluss, dass die Vorteile von Premiumsdiesel zwar vorhanden sind, aber den Mehrpreis für mich persönlich nicht rechtfertigen.
    • ANZEIGE