Problem beim Radwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem beim Radwechsel

      Ich wollte endlich mal die Winterräder wechseln, hatte keine Zeit vorher.

      Als ich die Flansch, also das alu Teil wo die Räder raufkommen gesäubert und eingeölt habe, ist mir schon ein leichter Ring aufgefallen, aber hab mich nie so ganz mir der Technik beschäftigt bisher lief alles normal.
      Jetzt gingen die Räder aber nicht vernünftig drauf, ich bekomme die Schrauben nicht durchgezogen es bleibt ein Spalt offen. Da die Flansch komnisch ist, hab ich jetzt den Verdacht, das der Ring eine Stauchung des Alus ist (ist doch Alu oder?).

      Das letzte Mal hab ich die Reifen wechseln lassen und eben einen neuen Satz Winterfelgen/Reifen montiert bekommen, ich vermute da lief was schief.

      Wie auch immer, das Rad sitzt nicht richtig. Ich habe jetzt erstmal abgeleassen und ich denke die paar huntert kg ohne Bewegung machen jetzt nichts.
      Der Spalt ist ca. 1mm,also es passt ein Wohnungsschlüssel dazwischen.

      Das sind 442erFelgen. Oder ist da zufällig noch ein Ring dazwischen, den die vergessen haben?

      Was tun?

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MakrOh ()

    • Wenn man das so liest solltest du die Räder eher wechseln lassen. Was hast du bitte eingeölt? Öl oder andere Schmierstoffe sind tabu zwischen Rad und Radnabe.

      Bilder sollen bei so Problemen ganz nützlich sein.

      Gruß Hendric :)


      Umbau des Mittelschalldämpfers von N20, N55, B38, B48 und B58 - bei Interesse PN


      Verkaufe eine B58 MSD/VSD Attrappe
    • Sorry, hab mich falsch ausgedrückt. Ich habe beide Seiten mit einer Drahtbürste abgebürstet und danach nochmal mit anti Korisionsspray abgesprüht und danach gesäubert.

      Nochmal: Nach Demontage der vorherigen Felge ist mir aufgefallen, dass der leicht konische Flansch nicht mehr glatt ist, sondern eine leichte Delle (wie ein Ring) hatte, so als wenn das Material gestaucht wurde.

      DIe Frage ist jetzt was tun, ich kann so nicht in eine Werkstatt fahren.

    • Komm grad nicht rann, aber ich kam grad auf die Idee, ob da evtl. für die Winter-Felge ein zusätzlicher Zentrierung oder ähnliches montiert ist.

      Andersherum gefragt: Sieht das Original genau so aus?

      ebay.de/itm/Original-BMW-F20-F…rne-6876840-/302276521460
      oder
      ebay.de/itm/Original-BMW-4er-F…nks-6799097-/301999034751

      Weil bei mir ist die Narbe eindeutig kürzer und wie gesagt ist der leicht konische Zentrierteil am anfang definitiv Alu und das oben ist doch kein Alu oder?

      Wie auch immer es sieht anders aus. Also von der schwarzen Kappe ab nach innen ist der Weg auch deutlich kürzer.

    • Das ist die Nabe der Bremsscheibe, deswegen fangen da die Gewinde nicht gleich an. Wenn es Spurplatten wären könntest du diese ja nicht mehr entfernen vom Fahrzeug, was etwas sinnfrei wäre.
      Dein gequetschter Ring gehört da nicht hin, wurde wohl mit Gewalt beim letzten Räderwechsel reim gezwängt. Erstaunlich wie die Felgen da überhaupt vernünftigen Halt haben konnten bzw dass es nicht zu einer Unwucht o.ä kam.
      Bekommst du den zerdergelten Ring irgendwie runter?


      Verkaufe:
      -Lenkrad M3 inkl Blende
    • Den Ring bekomme ich da nicht sauber runter, ich hab mal an der Kante leicht mit einen Schraubenzieher leicht reingehaun, das Material ist ser weich.

      Kann ich die hintere Nabe (der Bremsscheibe?) abmachen um damit den Ring nach vone zu ziehen? Ich sehe vorne nur eine Schraube (links mittig zu sehen).

    • ANZEIGE