Umbau M paket auf Etappen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umbau M paket auf Etappen?

      Servus

      Ich hab vor auf M-Paket umzurüsten, da ich es mir aber nicht leisten will, alles auf einmal zu machen, wollte ich fragen..

      Ist es möglich den Umbau Etappenweise zu erledigen, ohne dabei hässliche Überstände zu haben?


      Habe vor mit der Front anzufangen, ist die M Paket Front passgenau mit den restlichen „Standart“ Teilen?

      lg

      ""
      :btt:
    • Marvo1410 schrieb:

      Jein. Es wird auffallen, dass etwas anders ist, aber nur den Leuten, die die Unterschiede kennen. Überstände wird es in der Form nicht geben.

      Ah oke gut, wenns jemandem auffällt, sag ich dem einfach wies is, ich mach das ganze auf Etappen ^^


      Vielen Dank für die außerordentlich rasche Antwort.
      :D
      :btt:
    • Mineralwhitey schrieb:

      Servus

      Ich hab vor auf M-Paket umzurüsten, da ich es mir aber nicht leisten will, alles auf einmal zu machen, wollte ich fragen..

      Ist es möglich den Umbau Etappenweise zu erledigen, ohne dabei hässliche Überstände zu haben?


      Habe vor mit der Front anzufangen, ist die M Paket Front passgenau mit den restlichen „Standart“ Teilen?

      lg
      Hi,

      grundsätzlich ist ein Umbau etappenweise natürlich möglich, in Summe dürftest du aber bei höheren Kosten rauskommen, als wenn du alles auf ein mal machst.
      Der größte Brocken ist sowieso die Front, da ist bei mir kein Stein auf dem anderen geblieben, weil der gesamte Hinterbau anders ist (Zumindest beim F32, denke beim F30 wird es ähnlich sein). Alleine die Front hat 800-900 € am Ende gekostet. Dagegen sind Seitenschweller und Heckstoßstange "kaum" nennenswert, weil diese nahezu Plug and Play sein dürften.

      Problem, wenn du etappenweise arbeitest: Das M-Paket ist in Einzelteilen teurer als als komplettes Set. Außerdem müsste der Lackierer 2-3 Mal arbeiten, statt nur einmal, wodurch du auch deutlich höhere Kosten haben dürftest. Weiterer negativer Effekt: Je komplexer deine Farbe ist (weiß, blau, etc.) desto schwieriger wird es für den Lackierer, 3x exakt den gleichen Farbton anzumischen. Wenn du also in Etappen arbeiten willst, kann es am Ende passieren, dass du 4 unterschiedliche Farbtöne am Auto hast :D Also solltest du aus den Gründen zumindest die Teile zusammen kaufen und lackieren lassen. Heck und Seitenschweller sind dann schnell umgebaut, Front kostet noch mal.
    • Wenn die Teile noch lackiert werden müssen, würd ich mit dem nachrüsten eher warten bis alles da ist.
      Zum einen damit die Farben da wenigstens identisch sind und zum anderen ist es für den Lackierer weniger Aufwand was sich auch im Preis bemerkbar machen sollte.

      Tante Edith sagt:
      Da hatte jemand den gleichen Gedanken :D

    • Habe auch hinten angefangen, da ich schon eine lackierte Stosstange gefunden habe. Einbau war kinderleicht. Nur noch Reflektoren und den Diffusor - im gleichen Zuge habe ich die Doppelrohr Endrohrblende (M-Performance) montiert, da das mit dem einen Rohr mal gar nicht ging.

      Erst ein Jahr später habe ich dann das Basispaket gekauft, die Frontstossstange lag schön länger gebraucht bei mir. Die 3 Teile hat dann ein Lackierer dieses Jahr im April lackiert und am Pfingstmontag habe ich sie mit einem Freund montiert, der eine Hebebühne hat. Es hat wirklich 5h gedauert. Beim nächsten mal hätte man es auch in 3h geschafft! Seitenschweller sind nur mit 8 Schrauben befestigt, die Montage geht in 30min und das ohne Hebebühne.

      Ich habe nur Originalteile verwendet. Eine Alternative ist wohl, dass du die Teile von DM bestellst, kostet ca 800€. Dann noch die Lackierung und der eigene Einbau. Wenn du einen guten Lackierer kennst, hast du so für 1500€ ein komplettes M-Paket.
      Sollte ich in 1-2 Jahren den Facelift F30 kaufen, dann würde ich es wohl so machen. Gibt hier auch Erfahrungen im Forum.

    • ANZEIGE