Klimaanlage/Belüftung fällt einseitig aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klimaanlage/Belüftung fällt einseitig aus

      Hallo zusammen,

      ich bin gestern von einer langen Fahrt aus Schweden zurück gekommen. Schon bei der Hinfahrt ist mir ein Problem mit der Belüftung/Klimaanlage aufgefallen.
      Generell habe ich die Klimaanlage immer eingeschalten, die Klimaautomatik an und ebenfalls die Umluft auf Automatik. Die Temperatur regele ich dabei immer zwischen 19°C und 21°C. Oftmals ist sie auf beiden Seiten gleich eingestellt. Der Temperaturregler an den oberen Belüftungskanälen steht mittig.

      Auf der Hinfahrt bin ich etwa 850km mit Tempomat bei ca. 120km/h gefahren. Nach einigen Stunden Autobahnfahrt habe ich ein paar Minuten Rast gemacht. Nach der Weiterfahrt ist mir nach einigen Minuten aufgefallen, dass die Lüftung nicht funktioniert. Vor allem deshalb, weil mir unwahrscheinlich warm wurde. Also Klimaautomatik aus, Gebläse auf volle Stufe und auf der linken Seite auf die mittlere Lüftung gestellt. Doch nix passiert. Den Lüfter hat man zwar gehört, aber es kam nix aus dem Lüftungsschacht. Auf der Beifahrerseite meine ich ein laues Lüftchen wahrgenommen zu haben. Es war aber auch nicht gekühlt.
      Nach einem Tankstopp nach etwa 800km hat wieder alles einwandfrei funktioniert.

      Auf der Rückfahrt ein anderes (ähnliches) Phänomen. Da habe ich dem Wagen die Sporen gegeben und bin etwa 350km lang, so weit es der Verkehr zugelassen hat, Vollgas gefahren. Wie ich hier gelernt habe, schaltet sich die Klimaanlage ja unter Vollast ab. So weit so gut. Allerdings ist mir folgendes passiert. Auf der Fahrerseite war nix klimatisiert. Es kam überhaupt keine Luft mehr. Auf der Beifahrerseite hat die Klimatisierung ganz normal funktioniert. Das heißt es kam kühle Luft trotz Vollast. Es hat sich also nur auf meiner Seite abgeschaltet. Und zusätzlich auch noch die Lüftung generell auf meiner Seite.
      Also Klimaautomatik aus, Klima aus, Umluftautomatik aus, Gebläse auf volle Stufe. Nix. Gebläse läuft, bei mir kommt nix raus. Auf der Beifahrerseite alles super. Und trotzdem kühle Luft, obwohl Klimaanlage aus und Vollast. Also mit der Luftzufuhr oben/mitte/unten rumgespielt und auf einmal kam auch wieder Luft aus meiner Seite. Allerdings kam da nun warme Luft. Obwohl ich die Temparatur mittlerweile auf 16°C auf meiner Seite geregelt hatte und den Temperaturregler am oberen Lüftungskanal auf kalt. Nach dem erneuten Einschalten der Klimaautomatik hat es dann wieder funktioniert - eine zeitlang. Bis irgendwann wieder nix funktioniert hat, nur auf der Fahrerseite wohlgemerkt! Nach dem erneuten Herumspielen mit allen Schaltern ging es dann irgendwann wieder.

      Kennt irgendeiner das Phänomen oder kann aus der Glaskugel lesen was das sein könnte? Temperaturfühler im Innenraum vielleicht? Lüftungsklappen Regler? Der Klimakompressor kann es nicht sein, denn auf der Beifahrerseite hat ja alles funktioniert.

      Gruß
      Jester

      ""
    • Da würde ich mal den Fehlerspeicher des IHKA-Steuergeräts abfragen.

      Es liest sich so, als wäre einer der Klappensteller, nämlich für die Fahrerseite, ausgefallen und hat dann die Luft nicht dorthin befördert, wo du sie haben wolltest.
      Kann auch sein, dass es am LIN-Bus liegt, aber das das eine Chain ist, kommt dann meistens mehr durcheinander, als nur eine Seite.

    • Ich kram den Thread mal wieder hoch, da ich ein ähnliches Phänomen in den letzten Wochen bei längeren Fahrten beobachten konnte...

      Evtl. kann sich der Threadersteller ja dazu nochmal äußern, ob bzw. wie das Problem gelöst wurde?

      Gruß Erik

      Mein 428i
    • ANZEIGE