Steinschlagschutzfolie - Empfehlungen/Ratschläge/Anregungen....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steinschlagschutzfolie - Empfehlungen/Ratschläge/Anregungen....

      Servus zusammen,

      ich habe mir die Tage mal während der Heimfahrt Gedanken zum Thema "Folie" gemacht.

      Und auch wenn ich partout kein Fan von schwarzen Tourings bin (mein alter E91 war übrigens auch schwarz :D ) so würde ich wahrscheinlich nie Geld ausgeben um den Wagen in einer anderen Farbe folieren zu lassen.
      So wichtig ist mir die Farbe dann auch nicht ;)

      Was mir aber wichtig ist:
      Den Zustand meines F31 so gut es geht zu konservieren. Nun kam ich auf das Thema "Steinschlagschutzfolie".

      Hat damit schon einer Erfahrungen sammeln können? Die Suche im Forum hat irgendwie nur 2 Treffer hervorgebracht 8o

      Hintergrund:
      Ich fahre jeden Tag sehr viele Kilometer auf der A9, mein E91 sah nach relativ kurzer Zeit aus wie nen Streuselkuchen, jedes Jahr die Front komplett lacken fällt auch aus, also bleibt ja nur die "Steinschlagschutzfolie", oder?

      Ich stelle mir das als eine Art "dicke" und durchsichtige Folie vor, die über die Haube und die Stossstange gezogen wird und zumindest einen grossen Teil der Treffer durch kleine Steinchen auffängt bzw. verhindert.

      Hat einer aus dem Forum so eine Folie drauf? Weiss einer grob geschätzt was so nen Spass kostet?
      Machen Ja/Nein?
      Vor- und/oder Nachteile?

      Dank Euch schon mal im Voraus!


      VG Philipp

      ""

      Apfelstrudel ist auch für Nichtschwimmer ungefährlich 8)

    • Habe die Bodyfence in transparent auf vorderer Stoßstange, Kotflügeln und Motorhaube seit einem Jahr verklebt. Kostenpunkt knapp €1200. Nun ja, ich sage es mal so: Für das Geld könnte ich die ganze Front lackieren lassen. Die Folie ist definitiv sichtbar, da sehr dick und wenn mal ein Stein gegen fliegt, sieht man die beschädigte Stelle in der Folie. Ich würde es nicht nochmal machen!
      Pro:
      - der Lack ist definitiv geschützt
      - 5 Jahre Garantie

      Contra:
      - auf Grund der Dicke der Folie sichtbar
      - sehr teuer

      Frage die sich mir stellt: Sieht man nach 5 Jahren, wenn man die Folie entfernt, einen Unterschied zum nicht folierten restlichen Lack des Autos?!

      Ich spiele gerne Golf, solange mein Schläger ein BMW ist!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lochti ()

    • Hab lange überlegt weil ich den M3 eigentlich auch in Watte packen wollte und z.B die Xpel Ultimate drauf machen. Problem an der Sache ist die Folie ist nicht UV durchlässig, der Lack altert also unterschiedlich. Die Xpel Ultimate soll ca 10 Jahre halten (normale Folien ja meist 5-6 Jahre). Wenn ich jetzt aber nach 10 Jahren die Folie runter mache und einen absolut makellosen Lack habe - der dafür aber auf Türen, Kofferraum etc eine andere Farbe hat als auf Motorhaube, Kotflügeln und Front, dann wars für mich trotzdem ein Griff ins Klo.

      Meinem Autobahngleiter hätte ich wohl eine Folierung der Front gönnen sollen ;( der sieht nach 107tkm zu 98% BAB (und Windschatten wird natürlich immer ausgenutzt :whistling: ) schon sehr zerschossen aus. Auf der anderen Seite ist`s an der Front nicht so schlimm, die kann nicht rosten. Nur Motorhaube ist langfristig blöd. Wenn ich aber bedenke dass so ne Teilfolierung auch rund 450€ aufwärts kostet kann ich für das Geld auch einfach die Front (oder fast 2 mal die Haube) neu lackieren lassen. Dann ist`s wieder für 100tkm gut und wenn der Bock 200 Tausend oder mehr KM drauf hat dann jucken auch keinen mehr ein paar Steinschläge

    • Dank Euch beiden schon mal für euer Feedback!

      Okay, also um ein erstes Resume zu ziehen:
      Die Folie ist quasi genauso teuer wie eine "normale" Folie...
      Aufgrund der Dicke immer noch sichtbar...
      Die Folie ist nicht UV durchlässig..

      Hm...
      Also wenn ich mir das so durchlese sind das ja 3 schlagende Argumente so eine Folie nicht zu verbauen 8o

      @Markus:
      Du hast schon Recht, die Stossstange kann nicht rosten, da war es mir beim E91 auch vollkommen egal, aber die Haube hat an einigen Stellen schon ganz leicht das rosten angefangen, und das war nicht so "sexy" ehrlich gesagt...

      Daher die Frage ob man dem beim F31 vorbeugen kann, oder ob man es einfach lässt und irgendwann in den sauren Apfel beisst und die Haube nebst Stossstange lackieren lässt.

      Apfelstrudel ist auch für Nichtschwimmer ungefährlich 8)

    • Nach jedem x-ten putzen (ca 3-4 mal pro Jahr) nehme ich meinen Lackstift aus der Putzkiste raus, fülle dann die gröbsten "Krater" etwas auf, stelle fest wie schlecht ich im Umgang mit Lackstift bin und rede es mir schließlich damit schön dass es nun immerhin nicht mehr rosten kann.
      Bisher fahr ich mit der Methode ganz gut.

      Und wenn die Motorhaube bei 250tkm doch irgendwann Rostpickel hat dann ist die neue Lackierung wenigstens schwer verdient - oder völlig belanglos weil das Ding dann eh in den Export geht und da zählen außer Tachostand und EZ eh nichts. Kann isch gebe drai tausend für export. Dass dann jahrelang nur per Hand gewaschen wurde, das Leder Top gepflegt wie bei nem 2 jährigen aussieht ist dem Kollegah alles wurst und er gibt auch keinen Euro mehr ;)
      Ist dann ein bisschen wie mit Sitzbezügen: Jahrelang sieht man immer nur den (hässlichen) Sitzbezug und hat nichts vom Originalsitz, nur um das Auto dann mit nem Sitz in quasi Neuzustand zu übergeben von dem man nie was hatte ^^

    • Es kommt meiner Meinung nach auch ein wenig auf die Farbe des Wagens an. Mein Letzter war titansilber. Da sind Steinschläge nicht groß aufgefallen. Mein Jetziger ist mineralgrau. Da siehst du alles drauf, weshalb ich mich für die Folie entschieden habe. Meine Folie ist übrigens UV durchlässig.

      Ich spiele gerne Golf, solange mein Schläger ein BMW ist!

    • Bubu schrieb:

      Nach jedem x-ten putzen (ca 3-4 mal pro Jahr) nehme ich meinen Lackstift aus der Putzkiste raus, fülle dann die gröbsten "Krater" etwas auf, stelle fest wie schlecht ich im Umgang mit Lackstift bin und rede es mir schließlich damit schön dass es nun immerhin nicht mehr rosten kann.
      Bisher fahr ich mit der Methode ganz gut.
      Die Methode „Lackstift“ habe ich vorher auch verwendet! Gott, was ein sch..., aber hat nicht gerostet

      Ich spiele gerne Golf, solange mein Schläger ein BMW ist!

    • Oje, ich und Lackstift... Das wird nix, das weiss ich jetzt schon... Aber ich kann mir ja mal (um mein Gewissen zu beruhigen) so nen Ding holen und dann warte ich mal, bis die ersten heftigen Treffer auf der Haube zu sehen sind...

      Bisher geniesst der F31 auch noch den Luxus einer wöchentlichen Wäsche, das habe ich mir beim E91 irgendwann geschenkt, der Wagen war teilweise über einen Monat nicht in einer Waschanlage =O
      Selbst meine Frau macht sich darüber lustig wie sehr ich den F31 derzeit noch pflege (vor allem im Vergleich zum E91)... :rolleyes:

      @Lochti:
      Okay, Deine Folie ist also UV-durchlässig, aber dafür halt auch teuer...
      Hm... das muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen, ob mir die ganze Geschichte so viel Geld wert ist...

      Apfelstrudel ist auch für Nichtschwimmer ungefährlich 8)

    • hab meine Front bis zu den Türen komplett mit Xpel ultimate geschützt.

      bisher keine Probleme und jegliches Waschmittel Wachs usw usw wurde von der Folie ohne Probleme "angenommen" wobei ich da mehr ph neutrale Waschmittel einsetze und als Wachs das Collinite 476

      hab zusätzlich die Griffmulden und die Ladekante und Spiegel mit Xpel Foliert wie gesagt bisher bin ich sehr zufrieden.

      bei der Xpel handelt es sich übrigens nicht um eine PVC sondern um eine PU Folie , die nicht nach 5 Jahren anfängt zu vergilben .

      gemacht wurde das ganze durch Sunbreak in Rödermark .

      ich find s grad net im Netz bin aber sicher das ich gefragt habe wie das mit dem Lack / farbunterschied ist und mir wurde damals von Bruxafol gesagt das das kein Problem ist und der Lack quasi mit altert unter der Folie sprich nach dem abziehen keine Unterschiede bestehen.

      die Folie heilt sich selbst bis zu nem gewissen grad.

      und ja es ist teuer und ja man kann auch einfach nachlackieren.... aber mein Auto sieht mit der Folie immer gut aus und nicht nur die 3 Wochen nach dem lackieren ;) und ich lackiere nicht jedes Jahr meine Front neu.

      für jemand wie ich der sein Fahrzeug relativ lange fährt und kein 2 Jahres Leasing etc betreibt lohnt es sich wenn man das KFZ nur kurze Zeit fahren will lohnt es sich wahrscheinlich nicht.

      ps bei Xpel Folierern auf jedenfall Preise vergleichen lohnt sich ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zappi ()

    • Hab mich in meinem ersten Beitrag hier vll etwas falsch ausgedrückt:
      Auch wenn die Folien UV durchlässig sind, dann nicht zu 100% bzw es macht immer noch einen Unterschied zu ungeschütztem Lack. Hinzu kommen alle möglichen anderen Umwelteinflüsse die dazu führen (können) dass nach den 10 Jahren Haltbarkeit der Folie ein Unterschied zwischen ungeschütztem und folierten Lack besteht.
      Eine neu lackierte Front geht auch nicht in 3 Wochen von „super nagelneu“ zu „Streuselkuchen und unansehnlich wie vorher“ über. Das ist ja ein eher schleichender Prozess. Natürlich gibts da wieder neue Steinschläge und jede Woche kommt ein neuer dazu, irgendwo bleibts aber halt auch ein Nutzgegenstand. Über den ersten ärgert man sich meist noxh viel mehr als über Steinschlag #100.

      Dünne Folie mag sicher besser sein als gar keine Folie. Nicht umsonst sind aber xpel und die anderen guten Schutzfolien richtig dick. Wenn ich mir so manche Einschläge auf meiner Haube ansehe könnte man meinen da hat mich einer mit dem Luftgewehr ins Visier genommen :/ bei dünnen / billigen Folien hab ich schon Erfahrungsberichte gelesen wo es dann eben heißt die großen Brummer durchschlagen die Folie, man sieht ne hässliche Macke in der Folie und sogar noch nen kleinen Einschlag im Lack. Ist sicher besser wenn immerhin 80% der Steinschläge vom Lack abgehalten werden, aber dann hab ich am Ende statt nem Lack mit hässlichen Einschlägen eine Folie mit hässlichen Einschlägen und dazu nen Lack mit ein paar hässlichen Einschlägen (die auch noch mit Folie drum herum konserviert sind so dass man nichtmal mit Lackstift etc dran kann).
      Ist für mich persönlich dann halt auch ein unbefriedigenden Ergebnis (wobei ich wie gesagt noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden habe)

    • also bei mir sieht man bisher nicht einen einzigen steinschlag. in der Folie, wobei die Xpel sich ja auch bei mittleren und kleinen steinschlägen wieder selbstheilt durch Sonnenwärme bzw warmes Wasser,

      ich bin halt Pedant mich ärgert jeder Kratzer und jeder Steinschlag usw. klar es ist ein Gebrauchsgegenstand aber auch den Versuch ich als lang als möglich in Topzustand zu halten.

      Würde auch gern noch den Rest mit Xpel Folieren aber das wird wohl mir schlicht zu teuer. da muss die Front und spiegel reichen.

      ich würd es wieder machen . aber da hat halt jeder so seine eigne Ansicht von.

      bisher hab ich wie gesagt keine Probleme mit der Folie oder reinigern ivb mit der Folie. Haube und Front sehn immernoch gut aus sofern man dran denkt die Wachsreste von den Folienkante abzutragen ( hatte ich ja mal in nem andren Topic geschrieben.)

      da der 4er für Frau und mich ein Liebhaberstück und kein Alltagsauto ist und wohl noch viele Jahre brav bei uns bleibt hat es sich für uns bisher gelohnt :)

    • GranUS schrieb:

      Habe mir in den letzten Tagen auch Gedanken drüber gemacht. Muss es denn eigentlich so eine dicke Folie speziell für Steinschläge sein? Ne normale durchsichtige Folie sollte ja trotzdem was bringen oder nicht?

      Die normale Folie löst sich aber nach dem ersten Steinschlag recht schnell ab und zerfleddert und muss dann ständig ersetzt werden. das sieht unschön aus , zumal die normale Folie auf dem Auto geschnitten wird. Xpel wird vorgeschnitten und aufgelegt ausgerichtet und festgerackelt also kein schneiden am auto
    • Habe auch eine Folie gegen Steinschläge von Orafol drauf. Würde ich immer wieder machen, weil mich Steinschläge sehr stören.
      Beim neulackieren hast auch immer das Problem beim Verkauf, sofern kein Leasing du es argumentieren musst, dass du doch keinen kleineren Unfall hattest an der Front.
      Ich reinige die Folie 2x im Jahr inkl. versiegeln.
      Hatte ich bei meinen Vorgängern nicht, habe auch nachlackieren lassen, ist recht mühsam, die Teile immer zu demontieren usw. damit der Lackierer sauber arbeiten kann.

      E36 coupe, E46 coupe, E92, F32 to be continued...

    • ANZEIGE