Bremsen original oder Zubehör

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsen original oder Zubehör

      ich habe die Serienbremse, also keine M Sportbremsanlage oder Performance Bremse verbaut.

      In 2500km werden laut Bordcomputer die vorderen Beläge fällig sein, in 7000km die hinteren. Wie die reale Situation ist u ob auch die Scheiben mitgewechselt werden müssen muss ich noch am Fahrzeug direkt checken.

      Was ich hier so aus dem Forum rausgelesen habe das BMW für vorne u hinten komplett inkl Scheiben um die 1200€ verlangt. Bei einer freien Werkstatt käme ich auf die Hälfte.

      Was ich allerdings aus dem Forum noch nicht rauslesen konnte ob es mir das Geld wert sein sollte bei Bremsen auf BMW Originalteile zu setzen oder ob ich getrost auch was von z.B. ATE nehmen kann. Bei der freien Werkstatt würde ich zu einer gehen die jahrelang BMW Niederlassung war oder zum Bosch Service o eine Meisterwerkstatt die einen guten Ruf in unsrer Stadt hat. Also nicht ATU oder sowas. Die Werkstatt sollte nämlich auch Einträge ins elektronische Serviceheft machen können.

      Was würdet ihr mir raten? wie ist die generelle Tendenz hier im Forum?

      Ich hatte nie wirklich ein Thema mit meinen Bremsen da ich nicht auf der Rennstrecke unterwegs bin. Was mich immer nur nervt ist der schwarze Staub auf den Felgen (alternative Keramikbeläge?), die angerostenden Scheiben (Optik) u die teilweise schon vergammelten Sättel

      ""
    • Bei mir sind demnächst auch vorne die Beläge fällig. Ich werde sie aber selbst wechseln, da man a) die Rest-Kilometer selber zurücksetzen kann und b) im elektronischen Serviceheft kein „nicht durchgeführt“-Eintrag stehen bleibt, wie das zum Beispiel bei einem nicht gemachten Ölwechsel der Fall ist.


      Mein 320d mit M-Paket und ///M-Performance Teilen
      ..und seit 09/2018 auch auf dem Zweirad unterwegs 8)
    • Hallo,

      also ich fahre bald in die Vertragswerkstatt und lasse rundum komplett Scheiben und Klötzer machen.
      Als Kostenvoranschlag wurden mir ca. 900€ genannt.
      Bei manchen Werkstätten kann man das Material auch selbst mitbringen, wenn Du also originale Teile willst, dann kannst Du doch welche günstiger bei Baum oder Leebmann bestellen und mitbringen.

    • Ich hab meinen mal leichtgläubig beim Händler hingestellt. 1300 Euro(!!!) hat mich der Spaß auf allen 4 Bremsen gekostet. Seit dem mach ich das nur noch selber. Und in dein elektronisches Serviceheft kannst du auch selber deinen Service an den Bremsen eintragen mit gewisser Software.

      Codierungen im Raum Nürnberg / Forchheim / Bamberg / Bayreuth -> Bei Fragen oder Interesse einfach melden :)

    • selbst wechseln kann ich nicht, deswegen wäre für mich eben die günstigere Alternative zu BMW eine freie Werkstatt.

      Aber was verbaut ihr nun, original oder Zubehör? bei Leebmann kostet das ganze original Material Scheiben, Beläge jeweils für vorne u hinten aktuell schon an die 800€ in andren Internetshops vll in Summe 100€ weniger.

    • Ich hatte bei meinem letzten Wagen, einem E60 530i , die Originalen Scheiben in Verbindung mit ATE Ceramic Belägen. Ich war super zufrieden vor allem weil der Bremsstaub der mit den Belägen entsteht nur so leicht silbrig ist. Hatte auf dem Wagen M6 Felgen , die brauchte ich nur alle 6 Wochen putzen da die immer sauber aussahen.
      Leider muss ich jetzt wieder putzen wegen meiner M- Sport Bremsanlage da gibts ja nix von ATE oder so X(

      Gruß Jörg

      Das Leben ist zu kurz um kleine hässliche Autos zu fahren
    • Ich habe in der freien Werkstatt meines Vertrauens rd. 390 EUR für Klötze und Scheiben von Textar inkl. Arbeitslohn bezahlt (die haben zudem den Vorteil, dass die Narbe beschichtet ist und nicht so hässlich Flugrost ansetzt).

      Bei BMW wollte man ca. 800,- EUR!

    • Die Keramik Beläge gibts m.W nach nur von ATE. Ob da bei den Scheiben die Naben bzw viel eher die Töpfe der Scheiben (die Naben sind am Auto verbaut) beschichtet sind kann ich dir allerdings nicht sagen. Generell habe ich von den hässlichen Rostansätzen bisher nur bei original BMW Scheiben gelesen

    • Bei mir steht demnächst auch ein kompletter Bremsenwechsel vorne und hinten an, zeitlich passend zum nächsten TÜV Termin.
      Bestellt habe ich vorne ATE, hinten Bosch.
      Laut mehreren Aussagen sollen die Bremsscheiben von Bosch richtig gut sein!
      Bin mal gespannt. War mit Material vorne und hinten bei 350€ und werde selbst wechseln.

      Gegen den Rost auf Nabe und Bremsscheibenrand hilft zusätzliche Behandlung mit Zinkspray.

    • Bosch kauft seine Bremsscheiben, genau wie BMW, auch nur von irgendwelchen großen Herstellern.
      Rostansätze hab ich bisher bei allen Scheiben irgendwann gehabt, durch die hohe Wärme, Salz usw... Der Lack hält da am Topf einfach nicht ewig, aber es bringt schon was, dass die lackiert sind.
      Bei mir steht auch demnächst vorne und hinten ein kompletter Wechsel an, werde das selber machen. Bin noch etwas am schwanken ob ich komplett ATE oder komplett BMW kaufe.
      Bezüglich ATE Ceramic habe ich persönlich gemischte Erfahrungen gemacht.
      Weniger Bremsstaub? --> definitiv!
      Aber der Bremsstaub der dafür entstand war schwieriger wegzuputzen als der normale, außerdem habe ich es einmal gehabt, dass die Bremse auf der Autobahn bei sehr hoher Belastung eingefallen ist, das habe ich bei keiner anderen Kombination je gehabt.
      Die Erfahrungen sind von damals wo die ATE Ceramic noch ganz neu aufm Markt waren, ist schon einige Jahre her. Aber bei mir kommen die nicht mehr aufs Auto.

    • Zum Bremsstaub der ATE Beläge kann ich sagen das meine Felgen nach 5 Jahren wie neu aussahen. Und ich habe die nie mit Felgenreiniger sauber machen müssen. Immer nur klares Wasser, auch nach bis zu 6 Wochen. Ich hatte die 2013 montiert und über 60000km gefahren.

      Gruß Jörg

      Das Leben ist zu kurz um kleine hässliche Autos zu fahren
    • ANZEIGE