Meldung „Getriebe wird zu heiß....“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meldung „Getriebe wird zu heiß....“

      Hallo Leute,

      ich hoffe das jemand von euch mir helfen kann. Und zwar habe ich mir seit kurzem einen f30 335i mit MPPK und Sound kit zugelegt. Der Wagen hat gerade 105tsd km auf Tacho.

      Letztens wollte ich den Wagen mal mit seinen 326 Ps probieren und bin sehr sportlich auf der Autobahn so um die 50 km gefahren. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 180kmh.

      Anschließend, als ich so mit 220 unterwegs war wollte ich mal wissen wie der Wagen mit 220+ beschleunigt und habe den Gaspedal bis zum Anschlag runtergetrieben und der Wagen war recht flott auf 240-250 kmh.

      Jetzt das blöde. Ca 7,8 Sekunden nach dem Kickdown kam die Meldung „Getriebe wird zu heiß, Leistung wurde reduziert.(oder so ähnlich)

      Weiß vielleicht jemand an was das liegen könnte? Ich meine bei so einem sportlichem Auto sollte das doch nicht der Fall sein. Das Getriebe sollte doch darauf ausgelegt sein. Außerdem ist diese Meldung bei normaler sportlicher Rückfahrt nicht aufgetaucht.

      Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand bei dem Thema behilflich sein könnte. Kann es sein das das normal ist das die Meldung kommt? Quasi als Schutzmaßnahme?

      Freue mich auf hilfreiche Antworten.
      Lg

      ""
    • Kenne das jetzt nur beim Nutzen der Launch Control.
      Damit das Getriebe abkühlen kann soll man ca. 5 Minuten warten bis zum nächsten Launch Control Start.

      Auch im Hinblick, dass die Umgebungstemperatur zur Zeit noch nicht hoch ist, Ist das Verhalten nicht normal und sollte überprüft werden.
      Entweder Fehlerspeicher selbst auslesen oder ab in die Werkstatt.

      Das Getriebe sollte Autobahnfahrten immer mitmachen.
      Die BMWs werden auf dem Nürburgring erprobt und selbst da darf sowas nicht passieren.

      Vielleicht ist das Getriebeöl nicht mehr so frisch?

    • Tu ich auch nicht doch möchte wie geschrieben lediglich nur wissen was das Problem sein könnte bzw. ob jemand Erfahrungen in dem Bereich hat. Das ich keinen Neuwagen habe ist mir wie gesagt klar

      atzebmw schrieb:

      Delilo schrieb:

      Der Wagen hat gerade 105tsd km auf Tacho.


      Ich meine bei so einem sportlichem Auto sollte das doch nicht der Fall sein. Das Getriebe sollte doch darauf ausgelegt sein.
      Also bei 105Tkm muss man jetzt aber auch nicht mehr vom Neuzustand ausgehen. ;)
    • ChevChelios schrieb:

      Kenne das jetzt nur beim Nutzen der Launch Control.
      Damit das Getriebe abkühlen kann soll man ca. 5 Minuten warten bis zum nächsten Launch Control Start.

      Auch im Hinblick, dass die Umgebungstemperatur zur Zeit noch nicht hoch ist, Ist das Verhalten nicht normal und sollte überprüft werden.
      Entweder Fehlerspeicher selbst auslesen oder ab in die Werkstatt.

      Das Getriebe sollte Autobahnfahrten immer mitmachen.
      Die BMWs werden auf dem Nürburgring erprobt und selbst da darf sowas nicht passieren.

      Vielleicht ist das Getriebeöl nicht mehr so frisch?
      ich hoffe sogar darauf das sich das mit einem Getriebeölwechsel legen wird. Mache mir Sorgen das zu hohe Kosten auf mich kommen werden oder dass es zu einem Getriebeschaden führen würde.
    • im 523i hatte ich dieses Problem auch; ein Spülen des Getriebeölsystems brachte gar nichts. Die Getriebemechatronik machte dann bei Durchschnittsfahrt das Getriebe zum Austauschgetriebe.

      Sicherlich ein Fehler in der Mechatronik- nicht im/am Getriebe.

      Alles wird gut! :thumbsup:

    • Prüfe mal die Getriebeöltemperatur mit einem entsprechenden Diagnoseprogramm während der Fahrt auf Plausibilität. Es gab auch mal ein paar Konstellationen zwischen Motorsteuergerät und Getriebesteuergerät Softwareständen, welche unberechtigterweise zu einer solchen Meldung führten. (Habe ich mal gehört, nicht selbst erlebt)

      Dass es bei Volllast auftritt, spricht aus meiner SIcht aber eher dafür, dass es wirklich zu heiß wurde. Es stellt sich dann die Frage, ob zu viel Wärme entsteht oder ob zu wenig Wärme abgeführt wird (m.W. nach hat das ZF Getriebe einen Wärmetauscher)

      Wenn das Getriebe sauber schaltet, kann man sich einen Getriebeölwechsel "auf Verdacht" meiner Meinung nach eher sparen. Wenn der Wandler durch ein massiv verschlissenes Öl Probleme hat die Kraft zu übertragen, dann merkt man das sicher auch beim Schalten. Wenn irgendetwas anderes zu viel Wärme produziert (Lagerschaden o.Ä.) dann hilft auch kein neues Öl.
      Angenommen der Wärmetauscher ist zugesetzt, dann kriegt man damit vielleicht den Dreck erst einmal raus, aber das Teil was den Dreck verursacht hat, wird ihn wieder zusetzen.

    • Servus

      Ein ähnliches Problem hatte ich mal bei einem E91.
      Nach dem Kauf des Autos bin ich auf der Autobahn nach Hause gefahren.
      Kurz vor meinem zu Hause kam eine Störmeldung.
      Bei mir kam aber Getriebestörung Leistung reduziert max. 80km/h möglich oder so ähnlich.

      Das Auto hatte 119000km drauf laut Verkäufer.

      Als ich zu Hause war wurde das Auto ausgelesen und alte Meldungen entdeckt.
      Eine davon war eine Bremsenmeldung die bei 289000km anstand.

      Ich hoffe es nicht das bei dir auch was gedreht wurde, aber lass mal die Historie bei BMW nachverfolgen (geht natürlich auch nur wenn es bei BMW gemacht wurde)

      Ich selbst habe dann den Erstbesitzer über den Fahrzeugschein ausfindig gemacht und bekam von Ihm die Aussage dass das Auto bei Ihm schon weit über 200 000km auf der Uhr hatte.....

    • Hatte ebenfalls das gleiche Problem, nachdem ich ihn gekauft hatte. Bei mir war es ein defekter Kurbelwellensensor, der ganz leicht zu Rucklern führte, sowie 1/4l zu wenig Getriebeöl....dürfte einmal zu wenig nachgefüllt worden sein

      BMW F30 335i 2012

    • ANZEIGE