Turboladerschaden, Hinterachse Getriebe undicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Turboladerschaden, Hinterachse Getriebe undicht

      Eigentlich dachte ich, die Turboladerschäden (wie an meinem ehemaligen E91 320d) gehören bei mir der Vergangenheit an. Doch heute wurde ich eines besseren belehrt. Zur Vorgeschichte....letzten Freitag auf dem Weg zur Arbeit, nahm der Motor plötzlich kein Gas mehr an, ruckelte und es kam die Meldung "volle Motorleistung nicht verfügbar, Weiterfahrt möglich" Ich habe ihn dann umgehend zu meinem Händler gebracht und konnte ihn heute wieder abholen. Schuld an dem Problem war nun ein defekter Turbolader (Schaden 2500,- Euro, wird zu 100% von BMW übernommmen). Desweiteren haben sie eine Undichtigkeit am Getriebe bei der Hinterachse festgestellt (Schaden 500,- Euro, wird ebenfalls zu 100% von BMW übernommen). Es kommen auf mich jetzt zwar keine Kosten zu (ausser die Kosten für das fehlende Getriebeöl und eventl. die Kosten für den Tester) aber den Ärger hatte ich auf jeden Fall. Der Wagen hat jetzt 55000 KM auf der Uhr....irgendwie ziehe ich die Turboladerschäden magisch an. Und falls jemand fragt....ja, ich fahre den Motor immer schön warm und kalt.

      ""
    • @Twinsdome,
      wo das Getriebe undicht war, weiss ich leider nicht genau. BMW zeigt sich da meiner Meinung nach zu wenig transparent, solange sie die Kosten übernehmen.

      @All,
      also bei meinem E91 wusste ich schon vor dem Kauf, dass die ein Problem mit dem Turbolader hatten (Versuch macht kluch). Nach dem 3. Laderschaden hatte ich definitiv die Schnauze voll und dachte eigentlich, mit dem F31 würde es keine solchen Probleme geben. Na ja.....ich beobachte das jetzt mal. Sollte es noch weitere Probleme mit dem Turbolader geben, kehre ich BMW (und dem eigentlich heiss ersehnten G21) den Rücken zu und wechsle ins Dacialager (Achtung Ironie)
    • ANZEIGE