Wieviel Leistung geht beim 320d 184Ps mit DPF

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wieviel Leistung geht beim 320d 184Ps mit DPF

      Hallo liebe Forumsmitglieder,

      Ich bin seit 2 Wochen stolzer Besitzer eines 320da F31 Luxury Line.


      Ich habe schon ein paar BMW's besessen aber das ist mein erster Diesel und auch mein erstes Turboaufgeladenes Fahrzeug.

      Vorher hatte ich einen 318is Coupe E36, einen 328i Coupe E36, einen 730ia E38 und zuletzt einen 523ia E61.


      Ich bin mit den Fahrleistungen des Fahrzeug sehr zufrieden, aber denke halt mal für die Zukunft an ein paar Veränderungen in Bezug auf Leistungsoptimierung. Jetzt steinigt mich bitte nicht gleich und sagt nicht gleich dass ich mir gleich einen 325d oder noch größer hätte kaufen sollen.


      Ich hab den 320d mit einer super Ausstattung und nur 76000km BJ 2013 für 14400€ bekommen, inklusive 8 Fach 18Zoll Bereifung, braunem Leder und folgenden Gimmicks vom Händler mit einem Jahr Garantie und einem Arzt als Vorbesitzer.


      Options


      Selektion Cop Relevanter Fahrzeuge

      Servotronic

      Eu Spezifische Zusatzumfaenge

      Multifunktion Fuer Lenkrad

      Sport-lederlenkrad

      Bereifung Mit Notlaufeigenschaften

      18"lm Raeder Vielspeiche 416

      Sport-automatik Getriebe

      Automatische Heckklappenbetaetigung

      Modellschriftzug Entfall

      Dachreling Schwarz

      Rueckfahrkamera

      Panorama Glasdach

      Sonnenschutzverglasung

      Fussmatten In Velours

      Warndreieck

      Innen- Und Aussenspiegelpaket

      Innenspiegel,automatisch Abblendend

      Durchladesystem

      Sportsitze Fuer Fahrer/beifahrer

      Ablagenpaket

      Sitzheizung Fuer Fahrer/beifahrer

      Armauflage Vorne Verschiebbar

      Edelholzausf.fineline Anthrazit

      Akzentleisten Perlglanz Chrom

      Scheinwerfer-waschanlage

      Park Distance Control (pdc)

      Nebelscheinwerfer

      Xenon-licht

      Klimaautomatik

      Geschwindigkeitsregel. Mit Bremsf.

      Lichtpaket

      Zusaetzliche 12-v-steckdose

      Fondkopfstuetzen Klappbar

      Navigationssystem Professional

      Bmw Assist

      Internet Vorbereitung

      Erweiterte Bmw Online Information

      Bmw Online

      Area-code 2

      Bmw Teleservices

      Steuerung Teleservices

      Anbind.bluetooth-u.usb-geraete Inkl

      Instrumentenkombi. M. Erw. Umf.

      Luxury Line

      Fahrkomfort Paket

      Comfort Paket

      Deutschland-ausfuehrung

      Deutsch / Bordliteratur

      Oelwartungsint. 30.000km/24monate

      Laenderspez. Teleservicefreisch.

      Speed Limit Info

      Hinweisschild Ncap

      Aussenhautschutz






      Ich bin kein Freund von illegalem Tuning, ich möchte den DPF und den Kat behalten und würde jede Änderung eintragen lassen.


      Ich würde gerne mal wissen, was beim n47 so möglich ist. Der 325d hat ja einen Biturbo und bei ihm gehen mit Chip ja 270-280 PS ohne den DPF zu entfernen. Außerdem hat der 325d die gleichen Injektoren wie der 335d, welche 2000bar Einspritzdruck haben im Vergleich zum 320d dessen Injektoren nur 1800bar Druck haben.


      Meine Idee wäre nun, einen Hybrid Lader der Firma TTH welcher ja auf dem Original Lader aufgebaut wird, einen 330d Ladeluftkühler inklusive der Injektoren des 325d einbauen zu lassen und einer Kennfeldoptimierung durchführen zu lassen.


      Da der DPF beim 320d laut ETK baugleich ist wie der DPF beim 325d sollte er doch mit der Leistung zurecht kommen oder täusche ich mich.


      Ich weiß, dass bei einer so großen Leistungssteigerung auch die Bremsen angepasst werden müssen, in der Bucht bekommt man komplette Bremsanlagen gebraucht vom 330d für um die 400- 500€, daran sollte es also nicht scheitern.


      Wenn ich das mal so Summa summarum zusammen rechne komme ich auf:


      Ladeluftkühler 330d Valeo 94€

      Generalüberholte Injektoren 325d 400€

      Laderüberarbeitung TTH Stage 1 700€

      Bremsanlage 330d 400€

      Kennfeldoptimierung 800€

      Gesamt 2394€


      Wäre es damit möglich legal in den Leistungsbereich von ca. 280Ps zu kommen oder macht mir irgendein Umstand oder etwas anderes einen Strich durch die Rechnung.


      Vielleicht hat ja schon jemand ein ähnliches Tuning durchgeführt und kann Erfahrungen teilen.


      Ich danke euch schonmal für Antworten.
      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dilles1986 ()

    • 100PS legal drauf packen? Da gehts ja schon beim Gutachten für die Leistungssteigerung los - da ist ein Abgasgutachten fällig und das soll dann bei den 800€ fürs optimieren drin sein?
      Für Legalität ist es dann doch etwas mehr wie nur ein DPF ;)

      Ich behaupte mal das du dir legale 280PS abschminken kannst. Mit etwas Glück findest einen Tuner der 210+ mit Gutachten anbietet

      Gruß Hendric :)

      Umbau von Abgasanlagen N13, N20, N55, B38, B48, B58 und S55 - bei Interesse PN

      Verkaufe eine B58 MSD/VSD Attrappe
    • Das mit dem Abgasgutachten habe ich mir schon gedacht, hab's nur vergessen in die Auflistung mit rein zu nehmen. Ich habe jetzt bezüglich Kosten verschiedenste Preise im Internet gelesen, die gehen von 400 - 5000€, wieviel kostet den ein Abgasgutachten wirklich?

    • OK, ich sehe ein dass das so nichts wird.

      Wie sieht es denn aus, wenn man alle relevanten Teile, die der 325d hat umbaut, dann bräuchte man ja kein Abgasgutachten sondern nur eine Einzelabnahme, da die Kombination ja schon von BMW freigeben wurde. Also Turbo, Auspuffanlage und Injektoren tauschen, wobei die Basis bleibt ja trotzdem der 320d. OK, das wird so auch nix! Dann muss ich mich wohl erst mal mit nem Chip oder dem PPK mit Chip zufrieden geben. War auch schon in Kontakt mit Marcel Tuning und er bietet auch eine Eintragung an.

      Danke für die Antworten.

      Liebe Grüße Dennis

    • LLK würde ich bei Laderupgrade sowieso einen großen von Wagner nehmen. Mit DPF ist schon extrem, da thermische Belastung sehr hoch sein wird. Die Serienabgasanlage ist vom durchmesser auch nicht ideal.

      Lieber gleich 330d kaufen. Luft noch oben gibts hier danach auch noch genug.

    • dilles1986 schrieb:


      [...]
      Ich hab den 320d mit einer super Ausstattung und nur 76000km BJ 2013 für 14400€ bekommen, inklusive 8 Fach 18Zoll Bereifung, braunem Leder und folgenden Gimmicks vom Händler mit einem Jahr Garantie und einem Arzt als Vorbesitzer. [...]
      Oha, das eine Jahr Garantie und der Arzt als Vorbesitzer scheinen also echt Argumente im Verkaufsgespräch zu sein...
    • 3 Mögliche Antworten:

      PPK. BMW Matthes. Ca 1100€ mit TÜV Abnahme.

      lass es bleiben

      hol dir lieber gleich nen 330d


      Ausführung dazu:

      legal, eintragbar, von BMW offiziell daher garantiert haltbar

      280bhp hab ich mal bei einem Ami gesehen, allerdings mit AGR und DPF Delete. Wie lange / ob der noch damit rumfährt unbekannt. „Belastung“ kennen Motoren in USA j eigentlich nicht, denn außer 3 Sekunden pulls von Ampel zu Ampel können die da deüben eh nix anstellen. Da hätte ich auch keine Bedenken bzgl thermischer Belastung bei 320ps aus nem 320d :D bei uns eher schon (außer du willst die Power nie nutzen.

      musst du nicht rumpfuschen, kannst dir sicher sein dass haltbar bzw hast noche die Option des 330d ppk, preislich nicht sooo viel Unterschied mittlerweile

    • Danke für eure Antworten, da ich das Auto erst gekauft habe, fällt die Idee mit dem 330d schonmal weg, ich werde das Auto demnächst einfach beim Marcel chippen lassen und dann sollte das eigentlich auch reichen, ich meine der 320d geht ja jetzt nicht wirklich schlecht!
      Das einzige was ich echt vermisse ist die Laufkultur von nem Reihensechszylinder Benziner, aber wenn ich dann die Verbrauchswerte wiederum anschaue, bin ich doch froh den Diesel zu fahren! :):)

    • dilles1986 schrieb:

      ich meine der 320d geht ja jetzt nicht wirklich schlecht!
      Doch, mir war der 20d schon im 1er zu wenig. :D
      Ne, hast natürlich schon recht. Es ist aber auch so, dass man sich daran gewöhnt. Wenn Du chippst und mal den Effekt gesehen hast wirst Du wahrscheinlich mehr wollen nach einer gewissen Zeit. Daher ist die Empfehlung einen 330d zu kaufen nicht wirklich abwegig. Vor allem hättest da den Reihensechszylinder wieder. ;) Die dürfte es bald auch sehr günstig geben, sobald es mehr E-Fahrzeuge gibt kriegst Du die wahrscheinlich hinterhergeschmissen.
    • Das Tamtam um Laufruhe verstehe ich echt nicht...

      4 Zylinder können auch sehr ruhig laufen, der Leon, den wir als Zweitwagen haben läuft im Stand m.E. ruhiger als der 3er. Beim Beschleunigen sieht's anders aus, da sind die Vibrationen größer, aber wirklich laufruhig sind die neueren 6 Zylinder Motoren alle nicht, egal von welcher Marke. Auch ein Diesel von BMW ist für mich nicht wirklich "ruhig".

      Und nein, meiner läuft normal und ist nicht kaputt, der E82 (N55) vom Kumpel lief genauso.

    • Ich habe natürlich einen gemeinen Vergleich, weil 4 Zyl. 2L Diesel vs. 6 Zyl. 3L Benziner (Turbo). Aber schon der Vergleich x20d vs. x30d zeigt einen deutlichen Unterschied zwischen den Motoren. Und damit meine ich nicht nur die Leistung. Der 6-Ender läuft einerseits deutlich vibrationsärmer und aber auch turbinenartiger. Das muss man allerdings auch mögen, denn einige Leute mögen den Turbo-Punch mehr, als das sämige hochdrehen von BMW Reihen-6ern. Muss jeder für sich selbst wissen, ich wollte auch nach meinem 3.0si im Z4 mal wieder einen 6-Zylinder fahren und hab mir einen 240i bestellt. Das ist schon ein absoluter Sahne-Motor und kaum ein anderer Motor, den ich je gefahren bin, kommt an diese Art von Motor heran. Allerdings wird es bei mir beim nächsten Mal vermutlich wieder ein 4-Zylinder Motor werden, weil ich mir schlicht und ergreifend keinen 3er mit 3L Maschine leisten kann (und will). Und da es im G20 ja mittlerweile auch eine Akustikverglasung gibt, wird das Problem mit dem Sound nicht all zu groß ausfallen.

    • ANZEIGE