Beiträge von Kalle22

    Die Spritqualität ist in den USA ist in Bezug auf unsere deutlich schlechter....ich glaube das gilt aber für so fast alle Länder die etwas weiter weg sind von uns. In luxemburg z.B. hast du meist "nur" Super Plus und ganz selten mal Ultimate. In den USA wie du sagtest ist 93 Oktan soweit ich weiß das beste was es da gibt. Ob die Hersteller die Autos extra darauf abstimmen oder die Autos so intellligent sind und sich so krass nach unten anpassen weiß ich nicht. Da die Vorschriften dort aber komplett anders sind wie hier in Bezug auf Abgaswerte könnte ich mir vorstellen dass dort eine andere Software drauf ist.

    Ohne eine extra Abstimmung auf 100/102 Oktan glaube ich nicht das es Mehrleistung generieren kann. Man profitiert dann "nur" von einer besseren Verbrennung und evtl minimal weniger Verbrauch.

    Vor Kurzem habe ich beim youtube ein Video eines Bloggers in US angeschaut und er hat da beim quatschen sein Auto bei Shell nebenbei getankt... Und was sehe ich da- V-Power hatte an der Säule 93 Oktanzahl angegeben gehabt..., war der hochwertigste Sprit aus dem Komplettangebot gewesen... Der Sprit startete aber, glaube ich, bei Oktan 87/89, bitte korrigiert mich, wenn jemand eigene Erfahrungen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten hat...
    Ich wollte nur damit sagen, was macht dort so ein 340-er ? Oder sind die US-BMW's an das Elend vom Werk schon adaptiert...?

    Die Spritqualität ist in den USA ist in Bezug auf unsere deutlich schlechter....ich glaube das gilt aber für so fast alle Länder die etwas weiter weg sind von uns. In luxemburg z.B. hast du meist "nur" Super Plus und ganz selten mal Ultimate. In den USA wie du sagtest ist 93 Oktan soweit ich weiß das beste was es da gibt. Ob die Hersteller die Autos extra darauf abstimmen oder die Autos so intellligent sind und sich so krass nach unten anpassen weiß ich nicht. Da die Vorschriften dort aber komplett anders sind wie hier in Bezug auf Abgaswerte könnte ich mir vorstellen dass dort eine andere Software drauf ist.

    Habe mich auch länger mit dem Thema Spritqualität befasst und war anfangs auch der Meinung dass es nur Marketing ist und mit teurem Sprit nur mehr Geld verlangt wird ohne einen Nutzen zu haben aber das stimmt so nicht.


    Wie auf den anderen Seiten schon erwähnt wurde verbrennt der Sprit besser was den Brennraum und Einspritzdüsen zu gute kommt. Umso höherwertig der Sprit desto weniger Bioanteil. Der Bioanteil ist genau das was am schlechtesten verbrennt, deshalb würde ich nie E10 tanken, abgesehen davon ist es ein Hirngespinnst der Politik was ich schon deshalb nicht unterstützen würde.


    Seit dem ich mein neues Fahrzeug habe mit OPF und nur Ultimate tanke sind auch die Auspuffblenden komplett sauber. Kein Ruß o.ä. Zugegeben der OPF trägt dazu auch seinen Teil bei.


    Es gibt auch bei Youtube viele Tests zum Thema Sprit und alle Tuner sind da auch einer Meinung - mit steigender Oktan hat man steigende Klopffestigkeit und kann mit geänderter Programmierung mehr Leistung erzielen. Alleine dieser Fakt zeigt dass 102 Oktan besser sind wie 95.


    Generell bleibt es aber jedem selbst überlassen was er tankt. Ich finde die 10-20 Cent pro Liter Aufpreis bringen einen bei den Autos dann auch nicht mehr um :-):)

    ... und eben habe ich vor 3 min noch gelesen, das die Diebstahlrate bei BMWs allgemein im letzten Jahr um 19,4 % gesunken ist/sein soll :think: . . .

    Find ich sehr interessant.... man hört / ließt sehr oft das BMWs gestohlen werden. Ich glaube mit die beliebtesten Fahrzeuge sind X5/X6 und M4.


    Ps.:
    Bin auch schon am längeren am Überlegen mir einen BMW zuzulegen deshalb bin ich hier meist nur stiller Mitleser gewesen.