F31 mit Boxmore GT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • F31 mit Boxmore GT

      Hallo Forumsgemeinde ‍

      ich hatte bisher einen F31 mit dem Standardsoundsystem und bin günstig über ein Boxmore GT gestolpert.
      also geordert und eingebaut. Laut Händler könne ich alle Einstellungen lassen wie sie sind. Tonal ist dies aber eine abartige Verschlechterung von sämtlichen Liedern.

      jetzt meine Frage:
      Hat jemand ebenfalls ein Boxmore GT im F31 und kann mir eine Einstellung empfehlen und mir seine Verkabelung (Chinch, gedrückte Schalter wo G_Hoc-Karte eingesteckt) auflisten/abfotografieren?

      Vom Händler selber kommen nur schwammige Äußerungen. War günstig, war passend und dazu neu...aber das war’s dann auch schon.

      PDC und Gong sind hier zum Beispiel sehr laut, kann man das am Verstärker ebenfalls einstellen oder muss dies codiert werden? HiFi wird demnächst codiert (reicht hier Hifi oder muss es hifi pro sein?)

      viele Grüße und danke
      Sascha

      ""
    • Hallo Sascha,

      habe mit dem NBT (damals retrofit im E93) einige Dinge ausprobiert, die Codierung macht einen Unterschied. Allerdings habe ich damals auch das originale BMW Alpine System verbaut (im E9x hast Du beim Standardsystem nur einfache Lautsprecher in den Türen und den Sub unterm Sitz, keine Hochtöner etc.). Je nach Setting klang es schwach, neigte zum clippen etc.. Hifi war am Ende die Lösung - aber eben in Kombi mit einem zusätzlichen Verstärker).

      Was ist bei dem Boxmore Set dabei und was wurde von Dir getauscht?

      Lg

      Bisheriges Fahrzeug: E93 335i N54
      Seit 03. Dezember: F31 330d xDrive Sportline

    • Ok, kannte ich noch nicht - scheint aber ein ähnliches Konzept wie bei den Nachrüstkits von BMW zu sein, den Komponenten nach eine Stufe hochwertiger. :)

      Falls direkt vom Lautsprecherkabel per high in die Endstufe: Das NBT zumindest auf Hifi setzen sollte eine klare Verbesserung bringen. Je nach Setup werden nicht alle Frequenzen vom NBT zum Lautsprecher gesandt, somit "empfängt" der Mosconi kein volles Signal, es fehlen dann wiederum die Frequenzen, um z.B. den Tieftöner und Hochtöner sauber anzusteuern.

      Bisheriges Fahrzeug: E93 335i N54
      Seit 03. Dezember: F31 330d xDrive Sportline

    • Wie hast du es denn aktuell verkabelt bzw. wie ist der mitgelieferte Kabelbaum aufgebaut/ angesteckt?

      Und codiere mal, das wird schon einiges bewirken.

      Gong sollte im NBT Menü einstellbar sein.

      Bisheriges Fahrzeug: E93 335i N54
      Seit 03. Dezember: F31 330d xDrive Sportline

    • Sasch87Rl schrieb:

      Es kommt ja nur ein Chinchkabel an (Rot und weiß) und der Verstärker hat zwei Eingänge.
      ist da nicht schon was faul? Wieso kommen nur zwei Kanäle hinten an? Du hast ja ab Werk vier Kanäle (2x MT und 2x Sub) oder läuft das ab Werk über eine Weiche?

      edit: mein Fehler! passt so. Siehe Post unten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cupra ()

    • Muss nicht "falsch" sein, sofern die Endstufe nur die Boxen in den Türen antreiben soll. Wenn vorher nur "Standard" verbaut war, sollte das der im Auto verbaute Anschluss sein:
      newtis.info/tisv2/a/de/f31-330…o-speaker-system/H2M5opL5

      Dort wird mit hoher Wahrscheinlichkeit "high level", also das Signal vom NBT zu den Boxen in den vorderen Türen "abgezweigt" und als "high level in" in die Endstufe gelegt. Von dort aus gehen dann die Kabel zu den neuen Boxen in den vorderen Türen. Dann wären 2-Kanal Eingang "ok". Und falls dem so ist, fehlen vom NBT kommend einige Frequenzen -> Codierung Hifi.

      Die hinteren Boxen werden nicht angesteuert. Die Subs werden vermutlich auch nicht extra angesteuert. Alles andere würde mich eher verwundern bei der Endstufe/ dem Setup.

      Bitte poste einmal eine Zeichnung / Fotos, was Du aktuell wie angeklemmt hast bzw. was im Adapter-set dabei ist. Dann kommen wir schneller weiter. Auch welche Settings aktuell an der Endstufe gemacht sind.

      Bisheriges Fahrzeug: E93 335i N54
      Seit 03. Dezember: F31 330d xDrive Sportline

    • ok, dann passt das so!

      highlevel kommt Serie an den Tieftönern unterm Sitz an, von da aus werden die Mitteltöner versorgt.

      Das "vollwertige", wenn auch verfälschte, highlevel Signal geht bei dem Setup komplett zur 4-Kanal Stufe, von da aus dann teilaktiv nach vorn. Heißt je Seite ein Kanal für den Sub/Tieftöner und ein Kanal vor die Tür (Trennung HT/MT mittels Weiche).

    • Bilder mit Einstellungen und Verkabelung kommen morgen.
      Wird aber am Tieftöner abgegriffen und dann via Plug&Play an den Verstärker geführt. Wurde von Gladen anhand der FIN Vorkonfiguriert und passt zu 100% zu den im Fahrzeug verbauten Komponenten.

      Weiß denn jemand wie aufwändig ein abgreifen des Signals der Fondtüren wäre? Hätte ja theoretisch einen Steckplatz frei...

    • Wenn ich mir den Stromlaufplan ansehe, wäre es am Besten, das Signal Radio aus gesehen VOR dem Subwoofer abzugreifen - was Deiner Beschreibung nach ja auch gemacht wird.

      Einstellungen wären noch spannend, aber wenn es aktuell wie gedämpft und sehr mittenlastig klingt --> Codierung Hifi.

      Gong/PDC hast Du im Menü vom Auto gefunden?

      Bisheriges Fahrzeug: E93 335i N54
      Seit 03. Dezember: F31 330d xDrive Sportline

    • Sasch87Rl schrieb:

      Weiß denn jemand wie aufwändig ein abgreifen des Signals der Fondtüren wäre? Hätte ja theoretisch einen Steckplatz frei...
      das Radio hat nur 4 Kanäle! Jeweils zwei Kanäle (links/rechts) für vorn und hinten. In Serie laufen Sub und Mittelton über einen Kanal! Das gesamte Signal geht vom Radio zum Sub, vom Sub zur Tür. Du greifst mit dem Kabelbaum das vollwertige Signal am Sub ab, geht zur Stufe. Von der Stufe aus gehen jetzt 4 Kanäle zur Front (statt in Serie 2), damit werden Sub und Front getrennt versorgt. Heißt: Dein Vorhaben kann nicht funktionieren ;)
    • Bessere Qualität ist leider irgendwie nicht so möglich.
      beide Knöpfe (neben weißem Chinch) sind gedrückt.
      Der Stecker neben der Stromversorgung ist der Output zu den Lautsprechern.

    • ANZEIGE