330d Ladeluftkühler in 320d

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 330d Ladeluftkühler in 320d

      Hallo,

      Da das Performancekit für den 320d bekanntlich aus dem Ladeluftkühler des 330d und einem anderen Steuergerät besteht, wollte ich fragen ob der Ladeluftkühler alleine auch etwas positives bewirken oder eher eine Verschlechterung der Motorcharakteristik herbeirufen würde. Hintergrund ist der, dass ich den 330d LLKwirklich sehr günstig angeboten bekommen habe. Den Umbau traue ich mir auch selbst zu, somit wären die Gesamtkosten sehr gering.

      BTW: Verstehe ich das richtig, dass das ganze Performnce Kit bei Leebmann günstiger ist als das Steuergerät alleine? ?(

      Über eine kontruktive Disskusion würde ich mich freuen. Dass dabei der Garantieanspruch verloren gehen kann, ist denke ich jedem bewusst :!:

      Gruß Kuba

      ""
    • Danke für das Angebot, aber der mir angebotene LLK ist fast um die hälfte günstiger :thumbsup:
      Daher ist die Versuchung wirklich groß es einfach mal zu riskieren.

      Meiner Meinung nach dürfte es eigentlich nur Vorteile mit sich bringen, auch ohne Steuergerät-Anpassung. Der Ladedruck sollte sich nicht ändern, obwohl das Volumen zwischen Turbo und Brennräumen durch den LLK vergrößert wird. Hinzukommt, dass die Temperatur der Ladeluft geringer ist. Dadurch werden die Brennräume mit mehr Sauerstoff gefüllt. Das einzige was mir nicht klar ist, ist ob dass normale Steuergerät das wahrnimmt und das Kraftstoff-Luft-Gemisch daran anpasst oder nicht. Das würde heißen, dass es im schlimmsten Fall einfach nur nichts gebracht hat.

      Sollte ich einen Fehler in meiner Denkweise haben, bitte ich um korrektur.

      Gruß Kuba

    • So weit ich weiß gibt es ein Luftmassenmesser und auch Ladelufttemparatur- und Ladedrucksensor
      Macht auch sin brauch er für Sommer und Winter um die richtige Mischung zu machen
      Sprich er regelt es

      Für ihn ist da halt nie mehr hoch Sommer
      kann aber auch nur aus meinen Erfahrungen schöpfen
      Hat 20d E8x mit PPK und der ging bei Hitze besser als Serie
      Beim Kollegen haben wir jetzt noch einen größeren LLK besorgt der fährt 30d im 1er und läuft tadellos
      Die Vergrößerung des Volumen macht nix aus da ja kein Vakuum zwischen zeitlich herrscht

      Was es nur verschlechtern würde ist wenn du den Weg vom Turbo zum Zil-Kopf verlängerst was aber nicht der fall ist

      Hat 100€ angesetzt da meiner erst 1000km alt ist und echt neu aussieht

      aber ist doch top wenn du ein besseres Angebot hat
      Teste es aus und berichte aber jetzt bei den Temperaturen wirst du kaum unterschied merken erst im Sommer ab 40C°

    • Danke für die Antwort.

      Ich erwarte auch keine Wunder nach diesem Umbau.
      Was man ja bei den Erfahrungsberichten lesen kann, ist dass sich das PPK erst bei hohen Geschwindigkeiten richtig bemerkbar macht - sprich, wenn der Motor auf hochtouren läuft und der Turbo richtig Luft in die Brennräume bläßt. Dann ist die Luft scheinbar so komprimiert, dass der größere LLK seine Wirkung zeigt.
      Wenn ich diesen Effekt erreichen kann (auch wenn er ab 160-170 spürbar ist), reicht mir das als ehemaliger 530d-Fahrer völlig aus :thumbup:

      Gruß Kuba

    • Ich kann dir sagen dass du durch den Umbau ein riesiges Turboloch beim Anfahren bekommen wirst!

      Der Lader ist nicht auf das Volumen ausgelegt was dann mehr zu fördern ist.
      Ergebnis--> Lader baut langsamer Druck auf --> Turboloch

      Bei hohen Drehzahlen kann es dann widerrum passieren dass der Motor ins Notprogramm fällt.
      Ich würde es ohne Anpassung am MSG sein lassen.

      Gruß
      Stefan
    • Die VTG Steuerung ist ja auch unterschiedlich, der Ladedruck um 0,3 Bar höher mit dem PPK SG. Also ich wäre mir da mit dem Umbau unschlüssig. Mein Tipp: BEWARE!

      Diesels are OK in taxis and tractors but NEVER in a luxury car - or even a slightly expensive one. But yours still cleaner than a Volkswagen, Grandson!

      ... says my 98 years old grandma.

    • Die VTG Regelung braucht ein paar KM, dann lernt sie sich neu ein.

      Aber im unteren Drehzahlbereich wird die VTG immer auf Anschlag stehen, und der Motor wird trotzdem nicht aus den Hufen kommen.
      Das ist einfach zu viel Volumen für den Lader.

      Der wird ne Anfahrschwäche bekommen ohne Ende und eben viel später erst richtig kommen.
      Und bei hohen Drehzahlen haste dann Überschwinger die dich in den Notlauf schicken werden...

      Gruß
      Stefan
    • Ich finde es super, dass eine ordentliche Diskussion entstanden ist :thumbsup:

      Bauen eure Behauptungen auf Erfahrungswerten auf oder ist es spekulation auf?

      Ich denke mal, dass ich bei diesem Schnäppchen zuschlagen werde. Jedoch wird der Umbau frühstens im Frühjahr '14 stattfinden, da ich dafür eine Hebebühne haben möchte.

      Und hat jemand eine Erklärung dafür, dass das PPK Steuergerät alleine 10€ teurer ist, als das gesammte Kit?

      Hier der Link:

      leebmann24.de/bmw-ersatzteile/…r=11_5137&grafikid=293154

      Gruß Kuba

    • Meine Behauptung beruht auf Erfahrungen bei meinem A4 TDI.
      Da habe ich den zweiten LLK auf der Beifahrerseite vom V6 TDI nachgerüstet.
      Ohne SW Anpassung war das ganze aber unfahrbar!

      Zudem bin ich beruflich auch in der Branche unterwegs.

      Glaub mir.
      Ein erhöhtes Ladeluftvolumen bringt dir nur ein größeres Turboloch.

      Wenn du die Ladelufttemperatur senken willst, dann solltest du einen enger vernetzten Ladeluftkühler verbauen. Der setzt Sich wiederrum schneller mit Dreck zu und verliert an Kühlleistung.

      Andere Möglichkeit wäre es die Anströmung zu verbessern.
      Also andere Gitter rein, Nebler raus, leitbleche zur exakten Anströmung usw.

      P. S. Im Winter merkst du das aber ohnehin nicht.

      Gesendet von meinem HTC One S mit Tapatalk 2

      Gruß
      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefan ()

    • Danke für die Antworten. Dann kaufe ich das Ding halt für den Preis und mache mich langsam auf die Suche nach einem guten Chip :thumbsup: Ich denke, dass ich da in einem E90 forum mehr Erfahrungsberichte finden werde, da der Motor dort ja auch schon in dieser Ausführung verbaut wurde.

      Gruß Kuba

    • Das bringt dir leider auch NIX.

      Das Problem ist dass du hier ein speziell angepasstes Chiptuning/Kennfeld brauchst,

      Aber das Steuergerät vom F30 ist momentan noch von keinem Chiptuner geknackt worden.
      D.h. es kann dir aktuell NIEMAND eine solche Änderung programmieren. Eine Box müsste erst entwickelt werden -->viel Aufwand.

      Das Einzige Chiptuning das es derzeit gibt ist das Performance Paket von BMW selbst.
      Und das ist auf nen größeren LLK abgestimmt.

      Von daher wäre das die beste Alterinative für dich.

      Gruß
      Stefan
    • ANZEIGE