USB Festplatte und Songtitel-Limit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • USB Festplatte und Songtitel-Limit

      Hallo

      Ich habe lange und intensiv nach einer möglichen Lösung gesucht, aber keine gefunden.
      Deswegen habe ich mich nun angemeldet, um die Frage direkt stellen zu können und sage erstmal ein freundliches "Hallo an alle!".

      Ich besitze seit einer Woche einen F31 Touring Bj 12/2018 mit NBT EVO Id6

      An der USB-Schnitstelle der Mittelkonsole verwende ich eine kleine Festplatte mit meiner CD-Sammlung als MP3-Dateien (ca. 160GB, 27.000 Songs, alle mit ordentichen ID-Tags).
      Ich habe alles alphabetisch nach Interpretennamen aufgebaut (1. A, B, C ... / 2. Interpret / 3. Album).
      Ich nutze nicht die interne Festplatte.

      Prinzipiell läuft auch alles, aber ich verzweifel an einem Problem:
      Und zwar wird mir nicht der gesamte Inhalt der Festplatte angezeigt, wenn ich über die Ordnersuche gehe.
      Irgendwo mittendrin im Ordner "P" hört es auf und "Q, R, S, T ..." fehlen mir.

      Ich habe mal die Dateien gezählt und komme auf etwas mehr als 16.000, was mich vermuten lässt, dass es an dieser Grenze pro USB-Gerät liegt, weil auch ein paar andere Dateien drauf sind.
      Könnte das stimmen?

      Bei meinem vorherigen E91 wurde mit exakt dieser Festplatte immer alles angezeigt, auch wenn manchmal der Ordnerinhalt nachgeladen werden musste (was zeitwilig zur Anzeige "Keine Einträge" führte).

      Gibt es evtl. eine Möglichkeit, diese Grenze zu umgehen oder das Einlesen der Titelinformationen komplett zu deaktiviren, in der Hoffnung, dass dann das Limit auch wegfällt?
      Oder muss ich nun meine Festplatte splitten, die 2. USB-Buchse unter der Klimanlage nutzen, um so weitere 16.000 Songs "zur Verfügung" zu haben?

      Habt ihr vielleicht eine Idee für mich?

      Viele Grüße
      Georg

      Media-Software: MB 006.027.001

      ""
    • Da würde ich einfach mal versuchen bei BMW nachzufragen welche technischen Spezifikationen bei der
      Dateistruktur eingehalten werden müssen.

      Es kann an vielem liegen. Entweder kann der Controller im Idrive nur eine bestimmte Zahl an Dateien verwalten
      oder nur eine bestimmte Anzahl an Ordnern oder Ordnerstrukturen die ineinander verschachtelt sind.

      Ebenfalls kann es an einer einzigen Datei liegen, die sich mitten in deiner Musiksammlung befindet und die nicht in Ordnung ist
      (beispielsweise falscher Audiocodec, Samplingrate ect.) und dann bricht der Controller bei der Titelindexierung an genau dieser Stelle ab.

      Vielleicht kann das IDrive auch keine grösseren Platten verwalten, wie die intern verbaute Platte selbst ?

      Ich denke daß musst Du dich wohl selber rantasten. Deswegen auch der Tip sich bei BMW zuerst einmal Informationen zu besorgen
      was für Formate und Verzeichnisstrukturen unterstützt werden. In welchem Dateiformat ist die Festplatte denn formatiert ?

      27.000 Songs ? Muss man die denn wirklich alle im Auto haben ?

      Gruß

    • Hallo

      Danke für die Antwort.

      Long-Tall-Ernie schrieb:

      Da würde ich einfach mal versuchen bei BMW nachzufragen welche technischen Spezifikationen bei der
      Dateistruktur eingehalten werden müssen.

      Werde ich mal versuchen.
      Bisher habe ich bei solchen Detailfragen aber eher schlechte Erfahrungen gemacht, von Ahnungslosigkeit über "WAS wollen sie?" bis hin zu umgekehrten Wissensaustausch ;)
      Aber ich werde es mal versuchen. Die Bedienungsanleitung gibt leider fast gar keinen Aufschluss (außer der Info "16.000 Titel pro USB-Gerät).

      Es kann an vielem liegen.

      Ja, leider.
      Und wie du sagt: das wird ein Try & Error (ohne Erfolgsgarantie.)

      27.000 Songs ? Muss man die denn wirklich alle im Auto haben ?

      Ja und Nein.
      Zum einen ist es Bequemlichkeit, nicht selektieren zu müssen.
      Aber ich würde mich bei einer Selektion auch schwer tun.
      Ich fahre täglich 75km und nutze die Zeit, um auch mal Musik zu hören, die ich mir zu Hause kaum noch auflege.
      Insofern wäre das einfachste Kriterium "Hörst du eh nie!" auch schon nicht passend. Habe so das ein oder andere wiederentdeckt.

      Gruß
      Georg
    • Ich habe hier mal ein Dokument verlinkt - auf Englisch verfasst -, zu den verschiedenen Headunits und unterstützen Formaten.
      Wenn ich es so überfliege würde ich fast schon meinen daß es bei dir an einer Dateibegrenzung liegt.
      Bei älteren Headunits war das Limit sogar bei 5700 Musikstücken, ich konnte aber auch was lesen von bis zu 40.000
      unterstützen Titeln.
      Vielleicht benötigst Du ja einfach nur ein Softwareupdate aufs IDrive System ?
      Auf der BMW Seite kannst Du nach Eingabe deiner Fahrgestellnummer eine ca. 120 MB grosse Update Datei herunterladen
      und auf einen USB Stick speichern.
      Im IDrive findet sich ein Punkt bezüglich Softwareupdates. Geladen werden die über den in der Mittelkonsole eingesteckten USB Stick.
      Du kannst später im IDrive auch jederzeit wieder den alten Softwarestand herstellen falls es Probleme gibt.

      Ich lade mir die Updates immer von der englischsprachigen Webseite, da scheint es momentan für mein Fahrzeug sogar
      ein viel neueres Update zu geben als wenn ich über die deutsche Webseite suche (gut möglich daß dort noch später nachgezogen wird)

      Updates


      Download-Headunit Beschreibung und Formate



      Gruß

    • Schaue ich mir mal an.
      Danke!

      Das Update habe ich schon versucht zu installieren.
      Soll zwar gemäß Beschreibung nur dafür sorgen, dass dann eine CD/DVD an dem Punkt weiterspielt, zu dem der Motor abgestellt wurde, aber man weiß ja nie.
      Obwohl mir das Update bei meiner FIN angeboten wird (dt. Seite), "sagt das Auto", dass das Update nicht für mein Fahrzeug passend sei, wenn ich den Stick einstecke und updaten will.
      Der Stick ist auch mit FAT32 formatiert. Keine Ahnung.

      Limit:
      Beim F31 heißt es, dass das Limit 40.000 Songs seien, aber pro USB-Gerät nur je 14.000.
      Hier vermute ich den Haken.

      Beim E91 stand im Heft:
      "Anzahl Titel: Die Informationen von bis zu vier USB-Geräten oder für ca. 36 000 Titel können im Fahrzeug gespeichert werden. Wird ein fünftes Gerät angeschlossen oder mehr als 36 000 Titel gespeichert, werden ggf. die Informationen vorhandener Titel gelöscht."
      Da steht mal nicht, dass es ein Limit pro Gerät gäbe und so wirkte das auch immer.

      Mein Gedanke sieht nun ertsmal wie folgt aus:
      Ich splitte die Musiksammlung auf Festplatte und einem Stick. Da sie alphabetisch sortiert ist, kann man einen klaren Schnitt machen.
      Doof ist das nur bei Playlisten, die Songs aus beiden Quellen nutzen. Das wird wohl nicht klappen und man wird ziemlich sicher nicht die Quelle im Datei-Pfad im Playlist-File angeben können.
      Hier habe ich mir überlegt, dann einfach die Songs gemäß Playlist auf die interne Festplatte zu schieben. Sind nicht so viele.

      Georg

    • ANZEIGE