Beiträge von Long-Tall-Ernie

    Ich meinte die Abkürzungen, nicht deine lebensberatung

    :D hahahahaha

    :-)




    Als ich dann meinte ich ruf meinen Anwalt an, hat ers sich schnell anders überlegt.


    Das Ende der Geschichte war, dass ich nach ewigen Diskussionen über die Rechtmässigkeit von dem Luftfilter und der Downpipe dann weiterfahren durfte, auch ohne Mängelkarte etc.

    Siehst Du, geht doch :-)


    Und auch wenn es unter den Nägeln brennt, nie aus der Reserve locken lassen, denn am Ende

    verspielst du nur deinen Vorteil.

    Vor Ort kannst Du eh nichts machen und musst alles über dich ergehen lassen.

    Die grosse Schelle kannst Du später austeilen, auch wenn man am liebsten sofort "seine Rache" haben will.


    Nebenbei musst Du selber aktiv an gar nichts teilnehmen oder mitwirken, was deiner vermeintlichen "Überführung" dient.

    Man muss sich nicht selbst belasten. (Und wenn sie dir dies bereits nachweislich nicht gesagt haben ist schon 1:0 für dich)

    Wenn sie wollen daß Du auf einer Linie entlang balancieren sollst musst du das nicht tun.

    Auch nicht in einen Becher pinkeln.

    Du musst keinerlei Angaben zu irgendwas machen nur ausweisen, und so würde ich es auch halten wenn du merkst daß sie dir

    definitiv mit irgendetwas ans Kleid pinkeln wollen.

    Als Folge würdest Du dann wahrscheinlich zur Wache mitgenommen und hättest erst einmal mehr Scherereien.

    Ebenso möglich ist es daß sie einknicken.

    Aber wenn Du vorher nachweislich der Maßnahme widersprochen hast (z.B. das auf deren Protokoll vermerkst, oder Zeugen hast)

    dann hast Du nachher deutlich mehr Möglichkeiten ihnen eins zu verbraten.

    Auch sieht es für dich dann besser aus, falls sie doch später irgendetwas vermeintlich gegen dich vorzulegen haben.


    - Höflich bleiben

    - Gezielt nachfragen was sie dir vorwerfen, auf keine Nebensächlichkeiten einlassen

    - Vorwurf entkräften - freundlich aber bestimmend.

    - Falls Idioten am Werk, Freundlichkeit etwas runterfahren und die Konsequenzen ansagen

    - Grundsätzlich bei Sätzen wie "Sie wissen ja warum wir sie anhalten ?" oder "Sie wissen ja wohl daß sie hier zu schnell waren ?"

    mit einem NEIN antworten und ein Versehen bekunden, auch wenn der Verstoss absolut offensichlich war.

    Nicht sagen "Ach jaaaaaa, ich weiß das ich bla bla bla, und normalerweise mache ich ja nicht bla bla bla"

    Denn ab dann ist es FAHRLÄSSIG und dann kann sich ein Strafmaß schnell mal verdoppeln.

    Das sind mieseste Fangfragen und kann den Unterschied zwischen nur Geldstrafe oder Punkte/Führerscheinentzug ausmachen.


    Übrigens, man hat ein Recht zu Lügen.

    Später nachgewiesene Lügen haben keine Verschlimmerung der Strafe zur Folge.

    Lediglich unter Eid gibts dann Probleme :-)


    ... P.S. ich bin kein Anwalt :-)

    Long-Tall-Ernie mach doch mit dem Posting einen neuen thread auf, dort kann dann weiter ergänzt werden. Hier geht das ja komplett unter.

    Neee, nicht daß das noch als Rechtsberatung aufgenommen wird :-)

    Zudem ist jede Situation anders, und vor Ort - bei Nervösität - fallen die richtigen Argumente oft nicht ein.

    Wer solche Kontrollen regelmässig hat, wird dann auch geübter im Umgang damit.


    Ist ähnlich wie mit Reden vor grossen Menschenmengen, oder Angst bei Schlägereien usw.

    Häufigkeit stumpft dann ab.


    Aber man kann sich auch geistig auf so ein Gespräch konditionieren und sich solch eine Situation

    im Geiste durchleben und was man antworten würde.

    Sowas kann später evtl. helfen. Allerdings darf man es nicht damit übertreiben sonst käme es einem

    "sich verrückt machen" gleich.

    Also wenn die Abgasanlage Serie war und da nur ein Filtereinsatz im originalen Luftfilterkasten war

    dann können sie dir GAR NICHTS.


    Nebenbei muß auch die Polizei eine gewisse Verhältnismässigkeit wahren.

    Was wäre denn wenn eine alte Oma in ihrem Fiesta entlang kommt, mit durchgerostetem Auspuff

    wo es schon hörbar rausposaunt ? Würde ihr auch gleich das Auto weggenommen ?


    Verhältnismäßig wäre eine Mängelkarte, wo man dann beim TÜV sein Auto vorführt und die Sache klärt.

    Aber einfach Auto einsacken, ohne daß eine unmittelbare Gefahr für den Verkehr besteht, dazu begründet

    durch Annahmen und Vermutungen ?

    Wenn jetzt verbotene Felgen, Scheinwerfer oder Fahrwerke verbaut sind habe ich vollstes Verständnis wenn

    ein Auto an Ort und Stelle eingezogen wird. Aber wegen einem Luftfilter ?


    Ich würde vor Ort sowieso keine Aussagen zum Auto machen, auch nicht wenn einer von denen auf freundlich tut und

    mit dir über Autos quatscht. Du bist nur verpflichtet deine Papiere und alle Nachweise zu zeigen und fertig.

    Dann den Hinweis daß die Pipe eine ECE Zulassung hat und daß der Filter ein stinknormaler Austauschfilter

    aus dem Aftermarket ist, und es somit keine doppelte Zusammenführung von zwei ABEs gibt.


    Falls sie den Wagen trotzdem haben wollten, freundlich aber bestimmend mitteilen daß du der Maßnahme widersprichst

    und dementsprechend gegen die beiden Beamten vorgehen wirst - inkl. Auslage aller späteren Unkosten.

    Dazu Kennzeichen des Streifenwagens und Uhrzeit notieren, evtl. nach deren Dienstausweis fragen und so vermitteln daß

    du nicht allgemein Beschwerde einreichen wirst, sondern gezielt gegen die beiden.


    Wichtig ist aber immer, daß man denen bei einem Irrtum einen Ausweg lässt, bei dem sie nicht ihr Gesicht verlieren.

    Etwas Honig um den Bart schmieren.

    Dann sagt man z.B. daß man es sich gut vorstellen könne wie extrem schwierig es doch sein muß, und wie viel Fachwissen

    es doch benötigt alle Tuningmaßnahmen von so vielen Automodellen erkennen zu müssen, und daß dies sicher viel

    Erfahrung nötig macht um illegales aufzudecken.

    Dabei höflich unterschieben ob es bei all diesen vielen Sachen nicht vielleicht möglich ist daß sie bei dir etwas verwechseln ?

    Dazu nochmal die Sachlage ruhig erklären.

    Wenn dann bemerkt wird daß sie falsch liegen könnten, gehen sie vielleicht diese "Brücke". Sie müssen unebdingt von selbst

    drauf kommen. Vierlleicht machen sie zum Schluß noch nen schlauen Spruch um ein wenig Autoritär rüberzukommen

    (bisl langsamer fahren, nicht so viel Gas, nochmal Glück gehabt, ect.) - und dann sollte es das gewesen sein.


    Falls sie doch auf eine Beschlagnahmung verharren oder "die Brücke" nicht erkennen, dann bist du an klassische Idioten geraten

    und Du musst das Anwalt-/Beschwerdeprogramm voll durchziehen.

    Später aber nicht bei der Dienststelle beschweren sondern mittels Anwalt direkt eine Etage höher, damit die Sache nicht auf dem

    Schreibtisch verschimmelt.


    Grosse Klappe haben ist jedenfalls definitiv der falsche Weg, auch wenn man absolut im Recht ist.

    Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, der Grad zwischen "zahmes Lamm was sich alles gefallen lässt" und "totaler Rebell"

    Wenn sie merken daß man sehr selbstsicher auftritt und sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, seine Rechte kennt usw.

    dann dürften die wenigsten einfach mal auf gut Glück so eine Fehl-Beschlagnahmung riskieren.

    (besonders wenn sie nur etwas vermuten und nicht wirklich wissen - also nur mal das Schleppnetz auf gut Glück rauswerfen)


    Wie man aber wieder sehen kann: Auspuffgeballer ist halt nicht gut :-) Ohne rammbamm bamm bamm wäre wahrscheinlich

    nichts passiert.

    Hmm, ja das stimmt wohl. Wenn man sich damit noch nicht beschäftigt hat können

    Beiträge mit zig Abkürzungen schon ziemlich schwierig zu lesen sein.


    Hab mal ein paar der gängigsten Dinge aufgelistet über die man meistens so stolpert:


    MHD = Tuningsoftware-Flashtool für den Motor

    XHP = Getriebesoftware Flashtool für Automatikgetriebe

    DP = Downpipe

    DME = Digitale Motorelektronik (Steuergerät Benziner)

    DDE = Digitale Dieselelektronik (Steuergerät Diesel)

    ABS = Antiblockiersystem

    ACC = Aktive Geschwindigkeitsregelung ("ACC" "Active Cruise Control")

    ACSM = Crash-Sicherheits-Modul ("ACSM" "Advanced Crash Safety Module")

    EPS = Electronic Power Steering (Elektromechanische Lenkung)

    AHL/ALC = Adaptives Kurvenlicht

    AHM = Anhängermodul

    AMP = Verstärker

    ANT = Antennentuner

    ARS = Aktive Rollstabilisierung (Dynamic Drive)

    ASA = Steuergerät für Aussenspiegelanklappung

    BC = Bordcomputer

    EDC = Elektronische Dämpfer-Control

    CA = Comfort Access (Komfortzugang)

    CAS = Car Access System

    DAB = Digitaltuner

    DSC = Dynamische Stabilitäts-Control

    DSP = Digitaler Sound-Prozessor

    DWA = Diebstahlwarnanlage

    EGS = Elektronische Getriebesteuerung

    ELV = Elektrische Lenkungsverriegelung

    EWS = Elektronische Wegfahrsperre

    FRM = Fußraummodul

    FZD = Funktionszentrum Dach

    GWS = Gangwahlschalter

    HKL = Heckklappenlift

    HKM = Heckklappenlift

    HUD = Head-Up Display

    IBS = Intelligenter Batteriesensor

    IHKA = Integrierte Heiz-Klima-Automatik

    JBE = Junction-Box-Elektronik

    KOMBI = Instrumentenkombination (IKE, KOM, KMB)

    LDM = Längsdynamikmanagement

    LWR = Leuchtweitenregulierung (LRA)

    LWS = Lenkwinkelsensor (LEW)

    MFL = Multifunktionslenkrad

    MRS = Mehrfach-Rückhaltesystem

    NAV = Navigationssystem

    PDC = Park Distance Control

    RDC = Reifendruck-Control

    RFK = Rückfahrkamera

    RLS = Regen-Fahrlichtsensor (AIC Automatische Intervall-Control)

    RPA = Reifen Pannen Anzeige (RPW Reifenpannen-Warnsystem)

    SMB = Sitz-Memory Beifahrer

    SMBF = Sitzmodul Beifahrer

    SMBFH = Sitzmodul Beifahrerseite hinten

    SMF = Sitz-Memory Fahrer

    SMFA = Sitzmodul Fahrer

    SZL = Schaltzentrum Lenksäule

    TCU = Telematic Control Unit

    TEL = Telefon

    ULF = Universelle Lade- und Freisprecheinrichtung

    VDM = Vertikaldynamikmanagement

    VVT = Valvetronic

    VTG = Verteilergetriebe

    VANOS = Variable Nockenwellenverstellung

    ZGM = Zentrales Gateway-Modul

    Aber bei der Kamera musst Du schon etwas Abstriche gegenüber S-Modellen machen.

    Schnappschussbilder die man fürs Smartphone oder Tablet aufnimmt sind wirklich gut,

    nur bei voller 1:1 Betrachtung am heimischen Monitor sehen Aufnahmen nicht sooooo gut aus.

    Aber es ist schließlich ein Telefon und keine Spiegelreflexkamera.

    Bei sonnigen Wetter werden auch 1:1 Bilder klasse.

    Tiefenschärfekamera und Ultraweitwinkel sind gut, Videos auch.


    Ich bin da eh nicht so der Handyfreak und das A71 ist für mich absolut in Ordnung.

    Eine große Stärke sind noch die Akkulaufzeit und das Display.


    Für mich eine gute Alternative, wenn man jetzt nicht so auf die Mega-Kamera wert legt und

    nur einfache Handyschnappschüsse machen möchte.

    Das hochgeladene Video war übrigens nicht in voller Qualität sondern wurde von mir noch

    einmal auf 480p komprimiert und beträgt nur 1/4 der Dateigrösse.

    Die Originaldatei ist qualitativ klarer.

    Falls noch jemanden der Klang des Serienauspuffs mit dauerhaft offener Klappe interessiert,

    ich habe vorhin nach kurzer Ausfahrt mal mein Handy ans Garagentor gelehnt und einen Clip aufgenommen.

    Das ist jetzt absoluter Serienpott-Sound mit dauerhaft offener Klappe. Warmer Motor, kein OPF vorhanden.

    Wegen der Nachbarn in den Gärten nur ein- zwei mal bis ungefähr 3500 Upm aufs Gas getippt.

    Mittels MHD Tuning ist da keinerlei Geknalle oder irgendwelche Burbles aktivert - alles auf OFF bzw. Serie gelassen.


    Unter Last, im Fahrbetrieb, ist es nochmal etwas kerniger.

    Ich mag diesen dunken, brabbeligen Klang. Kernig aber doch dezent.

    Da ich keinen Youtube Account habe ist das Video ganz normal hochgeladen in einer Cloud.

    Nummernschild nachtäglich unkenntlich gemacht.


    Klangprobe:

    https://workupload.com/file/VBAmRuRbPMZ

    Unser Thread hat in 2 Monaten über 42000 Zugriffe und 1000 Posts...!!!

    Ich glaube, das gehört zwischendurch mal gesagt... Will nicht verheimlichen, dass ich einwenig darauf stolz bin... Bin ich der hiesige Dieter Bohlen, bekomme ich eine goldene Schallplatte, komme ich ins Fernsehen...? Mich freut es sehr, dass hier in der B58-Lounge so angenehm und gemütlich ist... Gibt's immer was zum Lesen, interessante Anregungen und Erfahrungsaustausch, nettes BMW-Volk... Weiter so...

    Für uns wird eine Extra-Backup Festplatte in den Server geschoben :-)

    Die Adaptionen vom Getriebe wurden nach dem Flash nicht gelöscht.

    Die kann man mit XHP sogar vorher / nachher anzeigen lassen und sie bleiben gleich.

    Da lernt sich nicht mehr viel an denke ich. Aber langsam angehen lassen ist natürlich nie verkehrt.


    Unter 600 NM Drehmoment wird von XHP auch nicht der Kupplungsdruck erhöht,

    so daß neue Adaptionen nötig wären.

    Über 600 NM wird dann der Schaltdruck etwas erhöht, damit die Lamellen schneller

    und nachhaltiger schliessen um wegen des hohen Drehmoments nicht durchzurutschen - sonst würden sie

    sich erwärmen und evtl. verbrennen.


    Bei MHD hatte ich für mich bemerkt, daß sich nach etwas Fahrzeit noch etwas

    mehr Leistung / Ansprechverhalten eingestellt hat. Kann aber auch sein daß das

    Popometer da ein wenig vorgaukelt.


    So oder so sollte man aber natürlich nicht immer extrem Knallgas aus dem Stand heraus fahren.

    Da werden schließlich dann schlagartig 1700kg mit vollem Drehmoment in Bewegung gesetzt

    und das geht aufs Material.

    Aus der Fahrt und Rollbewegung heraus ist das beim normalen Beschleunigen doch schonender.


    Man würde selber schließlich auch nicht einen 50 Kilo Stein mit beiden Händen packen und

    aus der Beuge heraus mit einem Ruck hochreissen, dann knackts im Rücken. :-)


    Das Gerappel mit den Antriebswellen ist natürlich beim Allrad mit hoher Geschwindigkeit doof,

    aber damit wird er wohl leben müssen.

    Allerdings fährt man sowieso kaum diese Geschwindigkeiten, interessanter ist zumindest für mich

    der enorme Durchzug.

    Anleitung hätte ich nur die aus ISTA von BMW.


    2-3 Minuten Druckluft durchjagen ginge wohl locker mit meiner Pulle.

    Noch ist das bei mir nicht akut, aber ich hab ja auch so mal Karren bei mir stehen.

    Beim B58 muss man ja schon sicherstellen daß nirgends eine Blase ist, das Ding kommt so schnell

    auf Temperatur ......

    Hat das spätere Entlüften gut geklappt ?

    Ich spiel mit dem Gedanken mir noch einen Vakuumentlüfter zu kaufen.

    Da ich in der Garage aber keinen Kompressor betreiben kann (zu hohe elektrische Leistungsaufnahme) habe ich

    immer eine alte umgebaute 30 Liter Propanflasche mit Druckminderer und 10 Bar Fülldruck in der Ecke stehen.

    Das reicht in der Regel für Schrauberarbeiten aus, wenn hier und da mit Druckluft was ausgeblasen werden muß.

    Ist die Pulle mal leer, hänge ich sie an dem Kompressor in meinen Keller und danach kommt sie wieder in die Garage.


    Mich würde halt mal interessieren wie lange (wieviel Luft) es so braucht um mit einem Vakuumentlüfter genug

    Unterdruck ins System zu bekommen um dann Luftblasenfrei befüllen zu können.

    :-)


    Der Patient hat jetzt gerade wohl leichtes bis mittelschweres Besäufnis mit Kumpels.


    Soo, Ernie, jetzt hast Du es mir verpasst ;))


    Na nicht jetzt den Schuh anziehen :-)

    Ich habe z.B. Kollegen die zwar nicht selber schrauben, aber deren Fähigkeiten sehr groß in Sachen Fahrzeugpflege und Aufbereitung sind.

    Dinge zu denen ich zu faul bin. Ausserdem ist da auch einer, der sich wirklich mit allem was Ausstattungen angeht bestens auskennt.

    Der sagt dir bei einem Auto sofort was nachgerüstet ist oder ob es aus einem anderen Modell stammt, bis zu welchem Baujahr oder Modell

    es das Teil überhaupt gab usw. usw. - ein absoluter Originalitätsprofi.

    Der bearbeitet auch Ausstattungen auf, da würde jeder andere aufgeben weil nicht genug Geduld da wäre.



    Um auf die Frage des Stromfressens zu kommen: Ja, die ganze Zeit Zündung AN hat ordentlich gezogen.

    Aber am Ende hast Du es geschafft, und das zählt.

    Andere schmeissen gleich hin oder versuchen es noch nicht einmal.


    Nächstes mal hebst Du einfach irgendwo in einer Nebenstrasse den Gullideckel aus

    und hast eine perfekte Grube.

    Öl kannst auch gleich direkt nach unten laufen lassen. Öl kam aus der Erde - Öl muß in die Erde zurück,

    damit ist der Naturkreislauf wiederhergestellt :-)