Angepinnt Alles rund um TIEFERLEGUNGEN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • manfred67 schrieb:

      Magic7591 schrieb:

      Gewünschtes Ergebnis: Da die 40/40 H&R Federn mir persönlich zu tief sind (M-Paket mit Carbonschwert), soll der F30 wieder ein bisschen höher werden ca. 1-1,5 cm aber mindestens noch gerade stehen oder mit minimaler Keilform - aktuell VA: ca.347mm und HA:ca.352mm. Er soll zudem schön sportlich zu fahren sein, ohne dass ich Angst haben muss auf die Gegenfahrbahn zu hüpfen oder es mir Herz und Magen zerreist, wenn es mal wieder einen dumpfen Schlag an der VA macht. Der Umbau soll mich auf lange Zeit glücklich machen und auch nur einmalig durchgeführt werden.
      Wenn dir der Preis von ca 1900Euro nicht zu viel ist, würde ich dir das Sachs Performance Gewindefahrwerk empfehlen.

      Damit ist eine Tieferlegung von 20mm bis 50mm möglich, durch die individuelle Anpassung von Zug- und Druckstufe in 20 Klicks pro Dämpfer lässt sich die Härte an den persönlichen Geschmack auch anpassen.


      Meiner ist vorne -30mm und hinten -20mm tiefer als das M-Fahrwerk.
      P1000126.JPG
      Danke dir für die Meldung. 1900€ mir etwas zu viel. Wollte maximal ca. 1000€ fürs Material ausgeben. :rolleyes:


      Ja so wie deiner dasteht gefällt es mir sehr gut. ;) Ich würde auch diese Höhe anpeilen.

      Da ich ja einen xDrive habe und die ja nur Serienhöhe haben würde ich eine Einstellung (rein rechnerisch) pro Achse noch 10mm weiter runter von der Einstellung müssen um auf dein Setup zu kommen. Dann würde der Verstellbereich beim ST XA von 30mm Starttieferlegung ja reichen. Müsste dann vorne -40mm hinten -30mm

      Edit: sofern man die beide Fahrwerke unterschiedlicher Hersteller so vergleichen kann.


      Weist du zufällig deine Maße von Radmitte bis Kotflügel? Ich denke wie bei den H&R bekannt haben sich diese bestimmt bei mir über die 40/40mm nochmal gesetzt. Würde sagen meiner ist vorne noch etwas tiefer als deiner wie ich es von deinem Bild her einschätzen kann. Und wäre bei dir ja von der Serienhöhe auch 40mm gesehen.
      ""
    • MatzeB schrieb:

      SWP ist nicht wirklich eine Lösung da stimme ich Magic7591 zu.
      Du meinst Basti4557 ;)

      MatzeB schrieb:

      Ich würde mich auf jeden Fall nach anderen Dämpfern umschauen. Meine Erfahrungen zum Thema Dämpfer (ich schraube selbst) ist, dass Bilstein im Bereich Fahrzeughöhe immer etwas höher bleibt, weil diese einen natürlichen Gegendruck durch den Gasdruck haben. Koni im Gegensatz hat dieses Gegedruck nicht und das Fahrzeug liegt mit den gleichen Federn immer ca. 5mm tiefer.
      Ja, dass da brauchbare/neue Dämpfer rein müssen ist außer Frage. Also wenn ich es richtig verstanden habe kommt die Karosse mit den Koni evtl. nochmal 5mm tiefer :think: (Wäre dann mit den H&R bestimmt zu viel)

      Habe schon oft gelesen, dass die Bilstein schneller hops gehen sollen. Hast du dazu als Schrauber Erfahrungen gemacht?

      Wie du sagst werde ich dann auf jeden Fall neue Federn brauchen.

      Danke dir ;)
    • Die Bilstein B8 hatte ich ca, 20000 Kilometer im E90 verbaut, die Probleme mit Klappergeräuschen hatte ich nicht, allerdings wurden die Dämpfer auch zweimal im Jahr etwas gefettet.

      Aber, in den B8 sind sehr lange Durchschlagdämpfer verbaut, ein User (G Astra)im E90 Forum hatte mal Bilder vom geöffneten Dämpfer gezeigt.
      Meiner Meinung nach verliert man dadurch erheblich Federweg und reitet quasi auf dem Durchschlagdämfer rum.
      Im Vergleich zum F30 jetzt, war der E90 eine richtige Rumpelkiste.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von manfred67 ()

    • Du hast mich falsch verstanden. Mit den Koni bleibst du bei der angegeben Höhe und bei den Bilstein 5mm weniger.
      Bilstein gab es bisher immer auch gekürzt. Ich habe bisher nie Probleme mit meinen Bilstein gehabt. Aber ich habe ab 40mm auch immer die gekürzten genommen, dann blieb auch Restfederweg übrig :)

      @manfred67, Wieso fettest du die Bilstein die haben doch eine perfekte Staubschutzmanschette. Da kommt doch nichts rein?

    • Das mit dem fetten war ein Tipp aus dem E90 Forum.
      Hintergrund ist, das Dampfergehäuse läuft in einem Gleitlager aus Kunststoff in das Tauchrohr, wenn das trocken läuft kommt es zu den bekannten Klappergeräuschen, gerade bei hohen Temperaturen im Sommer.

    • Da ich mir nicht sicher war welches Fett säurefrei ist, habe ich in einem Fahrradgeschäft nach einem Gabelfett für Mountainbikes gefragt.
      Für einen kleine Beitrag in die Kaffeekasse habe ich eine Teelöffel Gabelfett von Rock Shox bekommen.

      Man benötigt nur sehr wenig, es reicht wenn da ein dünner Film aufgebracht wird, der Überschuss bleibt dann sowieso am Abstreifer hängen.
      Später habe ich dann bei Conrad ein Hochleistungsfett auf PTFE-Basis (Harz und Säurefrei) für Anwendungen im Modellbau gefunden, nennt sich Gear-Flon.

    • MatzeB schrieb:

      Wie du selbst schon befürchtet hast mutest du deinen Originaldämpfern zu viel zu. mit 20mm wären sie vielleicht noch klar gekommen aber 40mm ist definitiv zu viel für die normale Dämpferkennlinie.

      SWP ist nicht wirklich eine Lösung da stimme ich Magic7591 zu.

      Ich würde mich auf jeden Fall nach anderen Dämpfern umschauen. Meine Erfahrungen zum Thema Dämpfer (ich schraube selbst) ist, dass Bilstein im Bereich Fahrzeughöhe immer etwas höher bleibt, weil diese einen natürlichen Gegendruck durch den Gasdruck haben. Koni im Gegensatz hat dieses Gegedruck nicht und das Fahrzeug liegt mit den gleichen Federn immer ca. 5mm tiefer.

      Wenn du Zugang zu deinem Schrauber hast kannst du das mal probieren. Der Bilstein fährt selbsständig aus, der Koni nicht. Ob dir diese 5mm reichen kann ich nicht beurteilen.

      Aber warscheinlich kommst du nicht drumrum die Federn wieder zu tauschen und dich um andere Dämpfer zu kümmern :(


      Manfreds Lösung ist natürlich die Profivariante :) Da machst du nichts falsch
      Hallo,

      Ich fahre selbst KONI gelb mit EIBACH pro-kit und SWP.
      Habe früher Koni Sport (damals noch voll Hydraulisch) und Bilstein B8 auf zwei Corrado's vergleichen können.
      B8 hatte mich persönlich enttäuscht (Heck war sehr unruhig), und Heute geht bei mir immer noch Koni vor.

      Das SWP (3353 6 769 473) ist genau 5.8mm stark, mit Schieblehre gemessen.

      Und KONI Sport (8741-1582Sport und 8240-1298Sport bei mir), sind definitiv Gasdruck Stossdämpfer für unseren F3X.
      Werden auch so auf Koni Homepage aufgelistet.

      Wegen Lieferverzögerung, bekam ich meine vorderen Dämpfer erst später, habe aber die Federn und hinteren Dämpfer trotzdem montiert.

      Die Maßen waren ursprünglich für mein F31 von Radmitte zu Kotflügelkante: VL=37.9 VR=37,5 HL=35,7 HR=35,7

      Nach Tieferlegung mit Pro-kit, SWP und Original vorderen Dämpfer: VL=35,5 VR=35,5 HL=36 HR=36
      Gummipuffer habe ich erneuert und 2cm gekürzt.

      Direkt nach Dämpfer tausch durch Koni vorne = +7mm
      Und Heute nach 5000km = immer noch +5mm : VL=36 VR=36 HL=36 HR=36

      Habe nur die vorderen Dämpfer 1/4 Umdrehung zugedreht (von 2,5 Umdrehungen)
      Koni ratet 0 Umdrehung

      Bin Heute sehr zufrieden mit der Strassenlage , Tieferlegung und Non-RFT. Altagstauglich, sportlich.
      Vorher war meine Strassenlage grausam, mein erstes Auto, ein Talbot 1510 =O war nicht schlechter.

      Schöner Sonntag
    • CORRADOFRANZ schrieb:

      Und KONI Sport (8741-1582Sport und 8240-1298Sport bei mir), sind definitiv Gasdruck Stossdämpfer für unseren F3X.
      Werden auch so auf Koni Homepage aufgelistet.
      Dem habe ich nicht widersprochen, Bilstein hat einfach eine andere Technologie, die immer mit einem Gegedruck nach oben arbeitet. Wenn Koni das heute auch so macht dann sollte es keinen Höhenunterschied mehr zwischen Bilstein und Koni geben.

      Wertungsfrei, nur zur Info, bei Koni habe ich noch keine gekürzten gefunden. Kann aber auch mein Unwissen sein.

      Bilstein B8 Sprint Federbein paßt für BMW 1er F20, F21, 3er F30, F31 vorne (35-217862).

      Die Vorteile auf den Punkt gebracht:
      - Gekürzte Ausführung ✔ !
      - Optimiert die Fahrzeugkontrolle ✔
      - Einrohr-Upside-Down-Technik ✔

      [*]Bilstein
      [*]B8 Plus gekürzt



      Schönen Sonntag auch :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MatzeB ()

    • MatzeB schrieb:

      CORRADOFRANZ schrieb:

      Und KONI Sport (8741-1582Sport und 8240-1298Sport bei mir), sind definitiv Gasdruck Stossdämpfer für unseren F3X.
      Werden auch so auf Koni Homepage aufgelistet.
      Dem habe ich nicht widersprochen, Bilstein hat einfach eine andere Technologie, die immer mit einem Gegedruck nach oben arbeitet. Wenn Koni das heute auch so macht dann sollte es keinen Höhenunterschied mehr zwischen Bilstein und Koni geben.
      Wertungsfrei, nur zur Info, bei Koni habe ich noch keine gekürzten gefunden. Kann aber auch mein Unwissen sein.

      Bilstein B8 Sprint Federbein paßt für BMW 1er F20, F21, 3er F30, F31 vorne (35-217862).

      Die Vorteile auf den Punkt gebracht:
      - Gekürzte Ausführung ✔ !
      - Optimiert die Fahrzeugkontrolle ✔
      - Einrohr-Upside-Down-Technik ✔

      Bilstein
      B8 Plus gekürzt



      Schönen Sonntag auch :)
      Es gibt bei KONI für unseren F3X zwei gelben einstellbaren Versionen. Die Erste für standard Fahrwerk, und die Zweite für M-Technik. Ob die zweite Version jetzt gekürzt ist ?
    • huppdidupp schrieb:

      @kedafoeDanke.
      Was meinst du denn mit "Würde ich zuerst prüfen auf gerader Fläche vor einer Wand." ?
      Was soll/muss ich da machen? Ich kenn mich da ehrlich gesagt nicht aus. ?(
      Gibt diverse Anleitungen im Internet zur Messmethodik bzw. Errechnung der Sollhöhe. Am besten einfach mal googlen :) Voraussetzung dafür ist eben eine gerade Fläche und mindestens 5 oder idealerweise 10m Platz zu einer (am besten weissen) Wand. Tiefgaragen eignen sich daher optimal.
    • Bin von
      Sommer: M-Standard + 403M 19" + RFT
      auf
      Winter: M-Standard + Eibach Pro-Kit + 397 18" + non-RFT
      gewechselt.
      Optisch genau das angepeilte Ziel erreicht, und fahrtechnisch subjektiv genau gleich geblieben.
      Kann auch die anderen User bestätigen, dass es mit dem Pro-Kit nicht schlägt.
      Da Sommer jetzt glatt sind, werde ich da auch auf non-RFT wechseln und erwarte auch hier keine Verschlechterung.
      Der Tuner hat bis zu letzt versucht mich vom Fahrwerk zu überzeugen aber ich konnte den 10-fachen
      Hardwarepreis nicht vor meinem Gewissen rechtfertigen. Ich bin zufrieden.


      Wenn Bedarf besteht, kann ich auch ein Bild machen von der Seitenansicht.
      Glaube die Kombi F30 weiß + M Paket + 18" + Eibach Pro wurde hier noch nicht abgelichtet

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von f30_r ()

    • f30_r schrieb:

      Bin von
      Sommer: M-Standard + 403M 19" + RFT
      auf
      Winter: M-Standard + Eibach Pro-Kit + 397 18" + non-RFT
      gewechselt.
      Optisch genau das angepeilte Ziel erreicht, und fahrtechnisch subjektiv genau gleich geblieben.
      Kann auch die anderen User bestätigen, dass es mit dem Pro-Kit nicht schlägt.
      Da Sommer jetzt glatt sind, werde ich da auch auf non-RFT wechseln und erwarte auch hier keine Verschlechterung.
      Der Tuner hat bis zu letzt versucht mich vom Fahrwerk zu überzeugen aber ich konnte den 10-fachen
      Hardwarepreis nicht vor meinem Gewissen rechtfertigen. Ich bin zufrieden.


      Wenn Bedarf besteht, kann ich auch ein Bild machen von der Seitenansicht.
      Glaube die Kombi F30 weiß + M Paket + 18" + Eibach Pro wurde hier noch nicht abgelichtet
      Hm, eigtl sollte sich der Wagen mit Prokit und kleineren Felgen mit Non-RFT Reifen deutlich agiler fahren ;)

    • ANZEIGE