B47 - AGR-Problematik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Uef schrieb:

      Hi, danke für den spannenden Beitrag,Habe mir gerade auch einen F31 320d mit B47 und Automatik zugelegt und habe bei meinem das Gefühl, dass die Automatik noch nicht ganz meine Erwartungen (genährt durch unzählige drivenow fahrten und diverse Probefahrten) erfüllt. Sie schaltet zu schnell runter, nutzt das immense Drehmoment zu selten und wirkt manchmal auch unentschlossen, trotz einfachem Fahrprofi.
      Klar, wir 2 (die Automatik und ich) müssen uns erst kennen lernen ;) aber ich bin mir sicher, sie kann das besser.

      Meine Frage: war bei Euch das AGR Problem auch gekoppelt mit einem erhöhten Verbrauch?
      Mein Verbrauch in der Stadt gerade, trotz absichtlich sehr moderater Fahrweise im EcoPro Modus liegt zwischen 9 und 10l.
      Klar ist es kalt usw. aber das erscheint mir für den modernsten BMW Diesel doch etwas viel. Mein vorheriger N47D20A war da deutlich genügsamer.
      Ist das Problem inzwischen gefixt oder sucht BMW noch?
      Meiner ist 11-16 produziert.
      Danke!
      Ich finde schon, dass die Automatik super schaltet.
      Im kalten Zustand kann es mal vorkommen, dass ein Schaltvorgang etwas ruppiger abläuft (vor allem in den kleinen Gängen), aber das tritt bei mir nur auf den ersten 2-3km auf. Wenn alles warm ist, wird das Drehmoment m.M.n. schön ausgenutzt und die Schaltvorgänge sind sehr verschliffen und ohne Ruck.
      Als ich mit defektem AGR unterwegs war hatte ich oft den Eindruck, dass die Automatik unentschlossen ist und mehr oder weniger wahllos die Gänge hin- und herschaltet.

      Auch hatte ich während ich mit defektem AGR gefahren bin einen etwas höheren Verbrauch. Ich meine es war ca. ein halber Liter.
      Wenn ich mit meinem nur Kurzstrecke fahre, schnellt der Verbrauch auch rapide in die Höhe.
      Im Italien Urlaub (gute 2000km Gesamtstrecke â ca. 500km am Stück) hatte ich einen Verbrauch von 6,2l. Das schaffe ich im Alltag aber nicht. Da geht's eher in Richtung 7-7,5l.
      ""

      BMW f31 320d xDrive 02/2016
      BMW e34 M5 3.8 02/1992
      BMW e87 118d 12/2006 (obsolete)

    • Scud schrieb:

      Hallo @ms1003 und @Uef

      ich verfolge eure Diskussion mit großer Aufmerksamkeit. Auch ich bin von der Automatik, gerade im kalten, überrascht das diese manchmal sehr holprig läuft. Leider ist das mein "erstes Mal" mit der 8 Gang Automatik aber ich hätte erwartet das diese etwas sanfter und intelligenter schaltet als sie es tut. Manchmal empfinde ich auch die 190PS/ 400NM als zu schwach .... woran das liegt kann ich nicht ausmachen aber gefühlt läuft mein Audi A4 B8 mit 170 PS vehementer an.
      Mein 320 hat jetzt 34k Km runter und bereits den zweiten Turbo da der erste ziemlich geheult hat. Der jetzige ist auch nicht gerade leise wenn es kalt ist aber es ist besser als vorher. Eventuell bin ich auch nur sensibel was diese Geräusche angeht. Dennoch ich habe das Gefühl das was nicht ganz passt und das beschriebene von ihnen klingt verlockend mal kontrollieren zu lassen. Gerade der rauhe Motorlauf den ich auch bemerke würde hier ja passen. Eventuell ist da auch was bei mir. Ich würde mich demnach sehr über weitere Nachrichten freuen.
      Zum Verbrauch kann ich nur sagen das mein Auto auch nicht Spritsparsam ist. Wenn ich meinen Arbeitsweg von ca. 50km im Eco Bereich fahre und wirklich dauernd auf die Nadel achte das diese immer im blauen Bereich ist ( was manchmal unmöglich ist da ich sonst den Berg wieder rückwärts rolle ^^) verbrauche ich 6,3l. Autobahn liegt knapp drüber bei normaler Fahrweise. Stadt ist hingegen der tot. Hier habe ich auch schnell über 8,5 - 9 Liter im Verbrauch.

      in freudiger Erwartung bald mehr zu lesen
      Beste Grüße
      Hi, wenn du 34k und schon den zweiten Turbo hast, sollte Dein Freundlicher den AGR Fehler, wenn vorhanden eigentlich schon im Fehlerspeicher gesehen haben (beim Ölwechsel, oder Turbo tauschen), denke ich. Könnte man aber nochmal abklopfen. Geräuschmäßig bin ich eigentlich sehr zufrieden - komme aber auch vom N47D20A - der war schon recht rauh und nach Steuerkettenfix noch etwas rauer. Der F31 hat spürbar weniger Vibrationen und der Turbo ist bisher nicht zu hören (22k).
      Ich hatte anfangs auch das Gefühl, dass der B47 deutlich sanfter schiebt, als der Vorgänger N47 und war deswegen wenig enthusiastisch... Die letzte Autobahntour mit Premiumdiesel hat ihm aber gut getan. Ich habe das Gefühl, dass da jetzt spürbar mehr Dampf anliegt. Der hohe Stadtverbrauch und die nicht ganz perfekt schaltende Automatik bleiben im Moment noch abzuklopfen.
      Habe das Gefühl sie müsste früher hochschalten und viel mehr mit niedrigen Drehzahlen und dem fetten Drehmoment arbeiten. Werde das Ganze mal noch 1-2k km beobachten und ansonsten mal bei BMW vorbeifahren. Außerdem nervt mich das Mitgebremse bzw. spürbare runterschalten, wenn ich oft eigentlich nur sanft anbremsen und dann auf die rote Ampel zusegeln will... Naja mal schauen. Vielleicht auch Gewohnheitssache ;)
    • N'Abend,

      bei mir wurde das AGR-Ventil auch bereits getauscht, aber wie das passiert ist lässt mich jeden Ärger vergessen.

      320d B47 EZ 04/16 betroffen von der Schlechtcharge

      Ich fahre konstant 160 auf der BAB dem Wochenende entgegen und merke Ruckler, sichtlich auch das der Momentanverbrauch
      gegen 0 geht. Ich benutze also den BMW Service Button im iDrive und werde mit einer netten Dame verbunden.
      Ich schildere ihr das Verhalten des Autos und meine Befürchtung, dass ich es nicht mehr nach Hause schaffen werde deswegen.
      Fehlermeldung kommt im Kombi keine, daraufhin startet sie eine Ferndiagnose.
      Fazit: sporadischer Fehler AGR-Ventil! Sie erklärt mir, dass dieser Fehler bekannt sei und das Ventil sich in einer bestimmten
      Position verklemmt.... womit auch die Ruckler zu erklären sind.
      Als nächstes war sie so nett das Protokoll an meine Hauswerkstatt zu reichen damit die Bescheid wissen.
      Ich rufe als nächstes dort an, mein Wagen wird für Montag gleich reinzitiert (es war Freitag nachmittag).
      Montags gebe ich die Schlüssel ab, bekomme einen i3 als Leihwagen und Dienstag hole ich das Auto ab
      ohne einen Cent ärmer zu sein oder ein graues Haar bekommen zu haben.
      AGR-Ventil getauscht, danach war der Verbrauch für 2 Tankfüllungen etwa 0,3L höher aber das hat sich eingependelt.

      Chapeaux BMW für den Service, da freue ich mich schon fast die nächsten Schäden in der Garantie-Zeit abzuwickeln.


      Edit: Beim Fehler hatte das Fahrzeug 28k gelaufen, jetzt bei knapp 40k bis jetzt noch nichts vom AGR

    • Uef schrieb:

      Danke. Fährst Du auch Stadt - bzw. schaffst Du in der Stadt auch 7.5L?...

      ms1003 schrieb:

      Uef schrieb:

      ms1003 schrieb:

      Alltag aber nicht. Da geht's eher in Richtung 7-7,5l.



      Meine Tägliche Strecke beinhaltet eigentlich alles:
      - Landstraße
      - Schnellstraße ohne Geschwindigkeitsbegrenzung
      - Stadt (teilweise mit viel Stau)

      Ich fahre täglich 2x ~40km.
      Außerdem ist zu erwähnen, dass ich auf meinem Arbeitsweg einen relativ großen Höhenunterschied überwinden muss. Morgens geht's abwärts und abends wieder aufwärts. ^^
      Ich denke das beeinflusst den Verbrauch trotzdem eher ins negative.
      Gerade habe ich mir nochmal meinen Spritmonitor-Verbrauch angeschaut und musste feststellen, dass der durchschnittliche Verbrauche eher in Richtung 7,8 geht.

      f30_r schrieb:

      N'Abend,

      bei mir wurde das AGR-Ventil auch bereits getauscht, aber wie das passiert ist lässt mich jeden Ärger vergessen.

      320d B47 EZ 04/16 betroffen von der Schlechtcharge

      Ich fahre konstant 160 auf der BAB dem Wochenende entgegen und merke Ruckler, sichtlich auch das der Momentanverbrauch
      gegen 0 geht. Ich benutze also den BMW Service Button im iDrive und werde mit einer netten Dame verbunden.
      Ich schildere ihr das Verhalten des Autos und meine Befürchtung, dass ich es nicht mehr nach Hause schaffen werde deswegen.
      Fehlermeldung kommt im Kombi keine, daraufhin startet sie eine Ferndiagnose.
      Fazit: sporadischer Fehler AGR-Ventil! Sie erklärt mir, dass dieser Fehler bekannt sei und das Ventil sich in einer bestimmten
      Position verklemmt.... womit auch die Ruckler zu erklären sind.
      Als nächstes war sie so nett das Protokoll an meine Hauswerkstatt zu reichen damit die Bescheid wissen.
      Ich rufe als nächstes dort an, mein Wagen wird für Montag gleich reinzitiert (es war Freitag nachmittag).
      Montags gebe ich die Schlüssel ab, bekomme einen i3 als Leihwagen und Dienstag hole ich das Auto ab
      ohne einen Cent ärmer zu sein oder ein graues Haar bekommen zu haben.
      AGR-Ventil getauscht, danach war der Verbrauch für 2 Tankfüllungen etwa 0,3L höher aber das hat sich eingependelt.

      Chapeaux BMW für den Service, da freue ich mich schon fast die nächsten Schäden in der Garantie-Zeit abzuwickeln.


      Edit: Beim Fehler hatte das Fahrzeug 28k gelaufen, jetzt bei knapp 40k bis jetzt noch nichts vom AGR
      Freut mich, dass alles so reibungslos abgelaufen ist.
      Allerdings finde ich es schade, dass es überhaupt erst so weit kommen muss...
      Mein Kollege ist mit seinem zweiten AGR ca. 15.000km weit gekommen. Jetzt musste erneut getauscht werden. :-/
      Ich hoffe, dass dies nur ein Einzelfall ist.

      BMW f31 320d xDrive 02/2016
      BMW e34 M5 3.8 02/1992
      BMW e87 118d 12/2006 (obsolete)

    • Hmm meiner hat 42.000km runter und hat schonmal kein Ruckeln. Nur finde ich auch, dass auf der Autobahn das Getriebe zu schnell runterschaltet und so hochdreht. Beim Verbrauch liegt meiner bei ca 6,8l. Fahre 1000km im Monat, 800 davon Autobahn, 200km Stadt/Kurzstrecke.
      Vielleicht doch mal den Freundlichen besuchen, bevor im September die Garantie abläuft? Aber wenn kein Problem vorliegt, wird er das AGR auch nicht wechseln denke ich? Außer ich schildere ihm dieses Ruckeln... :whistling:

    • GranUS schrieb:

      Hmm meiner hat 42.000km runter und hat schonmal kein Ruckeln. Nur finde ich auch, dass auf der Autobahn das Getriebe zu schnell runterschaltet und so hochdreht.
      ...
      Da gebe ich Dir recht! Bei mir hängt das runterschalten meist mit einer leichten Steigung zusammen.
      Dort wird relativ schnell vom 8. in den 7. geschaltet, was m.M.n. an dieser Stelle nicht notwendig wäre...

      BMW f31 320d xDrive 02/2016
      BMW e34 M5 3.8 02/1992
      BMW e87 118d 12/2006 (obsolete)

    • Kurze Rückmeldung. Mein Verbrauchsproblem scheine ich durch einen Reset der Lernfunktion der Automatik in den Griff bekommen zu haben (Tipp von meinem BMW Werkstattmeister). (lt. Forum: Zündung an (Motor nicht(!), Gas 20sec durchtreten. Zündung aus. - funkt anscheinend wirklich ohne auslesen). Der Verbrauch ist jedenfalls in der Stadt sofort von 9.8l auf 6,9l runter. (Sicher auch begünstigt durch das mildere Wetter) Damit kann ich super leben.
      Automatik schaltet jetzt auch besser. War halt 22500 km an die Vorbesitzerin gewöhnt. Krass wie weit man da auseinanderliegen kann. Bei den Schaltvorgängen ist noch bissi Luft nach oben, was die Weichheit der Übergänge betrifft - also AGR werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall auch noch checken lassen. Mein Popometer sagt, da geht noch was ;)

    • Ich hatte bei meinem nach der Übernahme auch den von Dir beschriebenen Trick mit der Automatik angewandt und war auch der Meinung, dass sich etwas geändert hat.
      Wobei dieser Reset hin und wieder mal als Urbane Legende abgestempelt wird...

      BMW f31 320d xDrive 02/2016
      BMW e34 M5 3.8 02/1992
      BMW e87 118d 12/2006 (obsolete)

    • Uef schrieb:

      Kurze Rückmeldung. Mein Verbrauchsproblem scheine ich durch einen Reset der Lernfunktion der Automatik in den Griff bekommen zu haben (Tipp von meinem BMW Werkstattmeister). (lt. Forum: Zündung an (Motor nicht(!), Gas 20sec durchtreten. Zündung aus. - funkt anscheinend wirklich ohne auslesen). Der Verbrauch ist jedenfalls in der Stadt sofort von 9.8l auf 6,9l runter. (Sicher auch begünstigt durch das mildere Wetter) Damit kann ich super leben.
      Automatik schaltet jetzt auch besser. War halt 22500 km an die Vorbesitzerin gewöhnt. Krass wie weit man da auseinanderliegen kann. Bei den Schaltvorgängen ist noch bissi Luft nach oben, was die Weichheit der Übergänge betrifft - also AGR werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall auch noch checken lassen. Mein Popometer sagt, da geht noch was ;)
      hast doch sicherlich auch keyless go oder? Bin jetzt zu faul die Anleitung zu studieren aber wie kann ich nur Zündung anmachen ohne das der Motor gleich startet ?
    • Scud schrieb:

      Uef schrieb:

      Kurze Rückmeldung. Mein Verbrauchsproblem scheine ich durch einen Reset der Lernfunktion der Automatik in den Griff bekommen zu haben (Tipp von meinem BMW Werkstattmeister). (lt. Forum: Zündung an (Motor nicht(!), Gas 20sec durchtreten. Zündung aus. - funkt anscheinend wirklich ohne auslesen). Der Verbrauch ist jedenfalls in der Stadt sofort von 9.8l auf 6,9l runter. (Sicher auch begünstigt durch das mildere Wetter) Damit kann ich super leben.
      Automatik schaltet jetzt auch besser. War halt 22500 km an die Vorbesitzerin gewöhnt. Krass wie weit man da auseinanderliegen kann. Bei den Schaltvorgängen ist noch bissi Luft nach oben, was die Weichheit der Übergänge betrifft - also AGR werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall auch noch checken lassen. Mein Popometer sagt, da geht noch was ;)
      hast doch sicherlich auch keyless go oder? Bin jetzt zu faul die Anleitung zu studieren aber wie kann ich nur Zündung anmachen ohne das der Motor gleich startet ?
      Das ist easy, einfach den Startknopf pressen und dabei nicht auf die Bremse steigen ;)
    • Uef schrieb:

      Scud schrieb:

      Uef schrieb:

      Kurze Rückmeldung. Mein Verbrauchsproblem scheine ich durch einen Reset der Lernfunktion der Automatik in den Griff bekommen zu haben (Tipp von meinem BMW Werkstattmeister). (lt. Forum: Zündung an (Motor nicht(!), Gas 20sec durchtreten. Zündung aus. - funkt anscheinend wirklich ohne auslesen). Der Verbrauch ist jedenfalls in der Stadt sofort von 9.8l auf 6,9l runter. (Sicher auch begünstigt durch das mildere Wetter) Damit kann ich super leben.
      Automatik schaltet jetzt auch besser. War halt 22500 km an die Vorbesitzerin gewöhnt. Krass wie weit man da auseinanderliegen kann. Bei den Schaltvorgängen ist noch bissi Luft nach oben, was die Weichheit der Übergänge betrifft - also AGR werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall auch noch checken lassen. Mein Popometer sagt, da geht noch was ;)
      hast doch sicherlich auch keyless go oder? Bin jetzt zu faul die Anleitung zu studieren aber wie kann ich nur Zündung anmachen ohne das der Motor gleich startet ?
      Das ist easy, einfach den Startknopf pressen und dabei nicht auf die Bremse steigen ;)
      xD cheers ... das bekomme ich ja sogar hin :P
    • Scud schrieb:

      Uef schrieb:

      Scud schrieb:

      Uef schrieb:

      Kurze Rückmeldung. Mein Verbrauchsproblem scheine ich durch einen Reset der Lernfunktion der Automatik in den Griff bekommen zu haben (Tipp von meinem BMW Werkstattmeister). (lt. Forum: Zündung an (Motor nicht(!), Gas 20sec durchtreten. Zündung aus. - funkt anscheinend wirklich ohne auslesen). Der Verbrauch ist jedenfalls in der Stadt sofort von 9.8l auf 6,9l runter. (Sicher auch begünstigt durch das mildere Wetter) Damit kann ich super leben.
      Automatik schaltet jetzt auch besser. War halt 22500 km an die Vorbesitzerin gewöhnt. Krass wie weit man da auseinanderliegen kann. Bei den Schaltvorgängen ist noch bissi Luft nach oben, was die Weichheit der Übergänge betrifft - also AGR werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall auch noch checken lassen. Mein Popometer sagt, da geht noch was ;)
      hast doch sicherlich auch keyless go oder? Bin jetzt zu faul die Anleitung zu studieren aber wie kann ich nur Zündung anmachen ohne das der Motor gleich startet ?
      Das ist easy, einfach den Startknopf pressen und dabei nicht auf die Bremse steigen ;)
      xD cheers ... das bekomme ich ja sogar hin :P
      Berichte dann bitte mal, ob das bei dir einen unterschied macht. hab jetzt nochmal fehler ausgelesen. beim ersten mal hat scheinbar irgendwas nicht gefunkt. Hatte diesmal 4 Einträge vom AGR innerhalb der letzten 1000km.
      Also da wird wohl auch was gemacht werden müssen.
    • ANZEIGE